Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker für nuvero 4?

+A -A
Autor
Beitrag
Bass88
Inventar
#1 erstellt: 04. Mai 2015, 16:16
Mahlzeit zusammen


Wie der Titel schon verrät

Wollte ich euch um einen kurz Rat fragen

Ich bin so gut wie Besitzer von 2x nuvero 4
Und weiß nicht welchen Verstärker ich mir kaufen soll

Gut wäre ein optischer Eingang aber kein muss
wichtiger ist das ich ohne Umbau Aktionen das nubert atm Modul anschließen kann.

Zu Info ich höre ab und zu mal laut für maximal 3-4 Std
An Musik höre ich alles querbeet durch und Ich schaue auch mal gerne einen Film

Wichtig ist mir der klang und das im nicht so schnell die puste ausgeht,deswegen habe ich wieder unten im Text geschrieben was ich höre und wir laut.

zur Lautstärke bei meinen alten Set hatte ich maximal 90db mit einer Handy app gemessen.

Die nuvero und der Verstärker sollen mir für 2jahre Überbrückung dienen.
wenn mir alles gefällt vllt sogar länger


da ich maximal 1200€ evtl1400€ für alles komplett ausgeben wollte aber jetzt die nuvero 4 günstig für 999€ mit Stative und atm bekomme habe kann ich nur noch maximal 400€ bereitstellen.


Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe


Lg sven
ATC
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2015, 16:30
Moin,

ich würde mir einen NAD C 352 kaufen, da verliert man in 2 Jahren kaum Geld,
und man kann das ATM einschleifen.
~Lukas~
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2015, 16:49
Hi,

Der NAD ist schon einmal eine gute Option, mein Tip wäre der Yamaha R-S 700.
Ist zwar ein Receiver, aber ich sehe darin keinerlei Nachteile.

Er hat genug Power, ATM ist kein Problem, hat nur leider keinen optischen Eingang.

Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 04. Mai 2015, 17:37
Hallo,

für den Übergang Yamaha RX-797, der Preis ist VB

Für den optischen Eingang FiiO Taishan D03K

LG
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2015, 20:19

Bass88 (Beitrag #1) schrieb:

Ich bin so gut wie Besitzer von 2x nuvero 4

Ich kann nur hoffen, dass du die vor dem Kauf ausgiebig anhörst. Von "allgemein gefälligen Lautsprechern" kann man bei der nuVero-Reihe mMn nicht reden.

http://kleinanzeigen...172-17037?ref=search
wäre für 300€ auch noch eine Idee
Wenn du am ATM voll aufdrehst, dann wirst du die Power auch brauchen
Bass88
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2015, 20:45
Nabend


Und erst mal vielen Dank für eure Antworten

Basti_1990 wie darf ich deinen Satz verstehen mit den allgemein gefälligen Lautsprechern kann man bei der nuvero 4 nicht reden

Das set ist schon nicht schlecht für den Preis

Fanta4ever Danke für dein Angebot aber der Yamaha scheint wirklich super zusein für das gekd aber ich mag die Optik nicht und die Fernbedienung

Der Link für das Modul ist super ist schon gespeichert danke dir


Lukas & Meridianfanfan 01 euch beiden danke ich auch

Der NAD ist gut und hat mMn die beste Fernbedienung der Yamaha schient aber mehr Kraft zu haben und macht optisch mehr her aber diese 0815 Fernbedienung stört mich.

Mal ne frag wo liegt der Unterschied zwischen den Nad c352 und dem Yamaha r-s 700 also meine jetzt generell Receiver und Verstärker
Tun die beiden sich was ?


Ich danke euch
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 04. Mai 2015, 20:49
Das soll heißen, dass nicht jedem der klang der nuvero Reihe zusagt. ich kenne sogar Nubert Mitarbeiter die das so sehen
Die Box ist technisch gesehen gut und der Preis für das kit auch, aber trotzdem muss dir erstmal der klang gefallen. falls dem so ist, dann Glückwunsch zu deinem Schnäppchen.
~Lukas~
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2015, 20:54
Hi Sven,
Zu deiner Frage bzgl. Nad und Yamaha:

Der Unterschied ist eben, dass das eine ein Verstärker und das andere (Yammi) ein Receiver ist, d.h. er hat einen integrierten
Tuner zum Empfang von Radiosendern.
Ansonsten ist es ein normaler Verstärker wie jeder andere auch, nur mit dem Zusatz des Radios. Da ich aber den 700er Leistungs-
und Ausstattunsgmäßig für preiswert halte, habe ich ihn dir empfohlen.

Für mich schenken der Yamaha und der NAD sich nichts, beides sind Verstärker und tun das, was sie sollen:
Verstärken. Beide reichen für den Betrieb der Nuberts mE gut.

Bass88
Inventar
#9 erstellt: 04. Mai 2015, 20:57
Ahhhh

Danke dir

Wollte nächste Woche nach Duisburg fahren zu nubert und mir die kompakt Lautsprecher nochmal anhören
Welche mir optisch auch gefallen sind die KEF R300 die werde ich mir auch mal anhören nächste Woche

Die nuver4 habe ich schon 2x gehört und war beeindruckt
Bass88
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2015, 21:00
Nachtrag
Danke Lukas für die Erklärung

Also Radio ist kein muss.
Optisch ist der Yamaha top und Fernbedienung naja aber daran sollte es nicht scheitern ne
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 05. Mai 2015, 07:20
Hallo,

Fanta4ever Danke für dein Angebot

da ist wohl etwas falsch rüber gekommen , das ist nicht mein Gerät, ich habe einfach einen günstigen, auftrennbaren Verstärker bei Ebay Kleinanzeigen gesucht.

Ansonsten schließe ich mich Lukas mit dem R-S700 an, ein Neugerät für € 359.-
NAD ist sicher auch ok, da gibt es für dein Budget aber nur gebrauchte Ware.

Das man Lautsprecher vor dem Kauf hören sollte (am besten zu Hause) ist normal und trifft auf alle zu, nicht nur auf Nubert.

LG
basti__1990
Inventar
#12 erstellt: 05. Mai 2015, 08:25
Schau in Duisburg doch einfach mal unverbindlich hier vorbei
http://www.hifi-studio-duisburg.de/

auch das ist eine sehr interessante Adresse
http://www.speakerheaven.de/fertiglautsprecher/scana4.html
Bass88
Inventar
#13 erstellt: 05. Mai 2015, 13:00
Fanta4ever;
Ja aber trotzdem danke für den link

Den yamaha werd ich in Auge behalten

Basti_1990
Da ich e nach Duisburg fahre kann ich direkt auch zu dem anderen laden nen Abstecher machen

Ich dank euch vielmals
ATC
Inventar
#14 erstellt: 05. Mai 2015, 17:08
Moin,

nur nochmal ein kurzer Einwurf zur Info,

du willst den Verstärker ja nur als Übergangslösung wenn ich richtig verstanden habe,
wenn du einen NAD C 352 kaufst, die gibt's so für 250€, kannst du diesen in zwei Jahren vllt für den selben Preis verkaufen,
oder halt mit 20€ Verlust.

Bei einem Neugerät eines Massenherstellers erhälst du nach zwei Jahren vllt noch 50%,
der von fanta verlinkte Amp hat auch mal so viel gekostet wie der RS 700

Dem RX 797 gebe ich ebenfalls ne Empfehlung, bekommt man für ca. 100€, in zwei Jahren auch fast kein Verlust.
Bass88
Inventar
#15 erstellt: 05. Mai 2015, 17:40
Also für den ,Nad muss ich die Augen aufhalten.
und wenn ich nen yamaha bekomme für 100€ würde ich auch nicht Nein sagen

bei ebay Kleinanzeigen ist ein Nad c352 drin aber 380VHB


Bass88
Inventar
#16 erstellt: 05. Mai 2015, 17:41
Danke dir


Also für den ,Nad muss ich die Augen aufhalten.
und wenn ich nen yamaha bekomme für 100€ würde ich auch nicht Nein sagen

bei ebay Kleinanzeigen ist ein Nad c352 drin aber 380VHB


ATC
Inventar
#17 erstellt: 05. Mai 2015, 18:24
Der ist maßlos überzogen.
Mit ein wenig Geduld:
http://www.ebay.de/s...op=12&_dmd=1&_ipg=50
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 06. Mai 2015, 08:34
Das mit dem verlustfreien Wiederverkauf wie es meridianfan01 anführt stimmt natürlich, birgt aber auch ein gewisses Risiko.

Wenn ein Defekt auftritt bleibst du darauf sitzen und selbst bei einem Gewerblichen hast du zwar 12 Monate Gewährleistung, nach 6 Monaten gilt aber die Beweislastumkehr.

Bei einem neuen Yammi hast du 2 Jahre Herstellergarantie, da mus man eben abwägen was das einem Wert ist.

Ob du den R-S700 dann überhaupt noch ablösen möchtest, daran zweifle zumindest ich noch stark....

LG
Bass88
Inventar
#19 erstellt: 06. Mai 2015, 11:23
Soooo

War gerade ne std bei Nubert in Duisburg und habe mir die nubox 383& nuvero4 angehört :mrgreen:

Was soll ich sagen ich wollte mir die nubox 383 schöne Reden damit ich nicht so viel Geld ausgeben muss
Aber die nuvero 4 hat mir da nen dicken Strich unter die Rechnung gemacht D

Ich dachte am Anfang durchblas kleiner chassie das die nuvero 4 schneller übersteuert als die 383 aber ich habe es da nicht geschafft auch als ich bei der 4er Bass auf voluminös gestellt hatte.

Im allen klingt sie voluminöser und detaillierter :mrgreen:
Hatte verschiedene Tracks von. Pink,Yello, Duft Punk, und meine eigene cd

Bei mir ist halt immer der Gedanke Hmm nicht das die zuhause überlastet die box
Aber ich hatte ja meine Cs-72nicht mal geschafft zu übersteuern und deren chassie waren glaub kleiner als die der nuvero 4.
Wobei ich ja schon schrieb das lauteste an Musik war 90db ich glaub hier sind welche für denen ist 90db auf wär, Phase mit ihren nuvero 4

Aber ich gehe mal stark davon aus das die nvero4 sich bei mir wohl fülhlen werden

Ich werde morgen oder die Tage mal nach Pawlak fahren und mich da umhören nur um nen Vergleich zu haben.


Ps die neuen Veros standen auch da also die 11&14er was soll ich sagen optische von der Farbe echt top schönes helles weiß und dunkles schwarz aber was ich garnicht schick finde sie die neuen HT also bei der nu,ine sehen sie super aus aber bei der nuvero geht's garnicht sry.
Der Berater meinte auch optisch nicht so dolle aber klanglich sollen die richtig was können.

Leider muss ich gleich los zur abriet sonst hätte ich mich noch länger da aufgehalten und hätte mir die großen Lautsprecher auch nich angehört.

Die nuPro a-300hatte ich nicht gehört weil wegen Zeit und weil ich von den aktiven weg bin.

Ik freu misch schön wenn ich die nuvero 4 abhole.

Wird nur noch Zeit für nen Verstärker



LG Sven
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 06. Mai 2015, 12:33

Bei einem neuen Yammi hast du 2 Jahre Herstellergarantie


Aber nach Ablauf der Herstellergarantie auch etwa 70% Wertverlust. Das die neuen Yammis auf den Gebrauchtmarkt so lange so erfolgreich gehandelt werden wie die alten NAD glaube ich eher weniger.......
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 06. Mai 2015, 13:28

Aber nach Ablauf der Herstellergarantie auch etwa 70% Wertverlust

Der R-S700 kostet zur Zeit als Neuware € 359.-, davon 70% wären € 251,30.

Du glaubst also das du einen 25 Monate alten R-S700 für € 107,70 bekommst ?

Das die neuen Yammis auf den Gebrauchtmarkt so lange so erfolgreich gehandelt werden wie die alten NAD glaube ich eher weniger.......

Schwierig zu beantworten, in absoluten Zahlen ist das sicher so, ein 5 Jahre alter NAD wird mehr einbringen als ein 5 Jahre alter Yammi, dafür war er als Neuware auch doppelt so teuer......

Aber bevor jetzt noch die Lämmerschwänze kommen bin ich lieber mal raus

LG
Bass88
Inventar
#22 erstellt: 06. Mai 2015, 20:28
Könnte auch noch einen Nad 720 bekommen für 160€ aber leider Silber aber wäre das auch ne Alternative
ATC
Inventar
#23 erstellt: 06. Mai 2015, 20:46
Wäre es für mich nicht,
die meisten suchen nach gebrauchten NAD Vollverstärkern
Bass88
Inventar
#24 erstellt: 06. Mai 2015, 21:08
Wie wäre es mit dem wenn man noch was handelt

http://kleinanzeigen...-172-1870?ref=search

Bzw was würdet ihr bezahlen
ATC
Inventar
#25 erstellt: 06. Mai 2015, 21:13
Das ist ein Klasse Verstärker und der Preis ist sehr fair,

leider ist er nicht auftrennbar zwecks ATM,
er hat einen normalen Pre Out und einen schaltbaren Power Amp Direct Eingang, wenn man diesen schaltet ist es einen reine Endstufe,
kein Vollverstärker mehr.

Schau mal nach diesem hier:
http://www.ebay.de/i...&hash=item1c525161f4


[Beitrag von ATC am 06. Mai 2015, 21:17 bearbeitet]
Bass88
Inventar
#26 erstellt: 06. Mai 2015, 21:25
Shit wäre auch zu gut gewesen

Ich glaub ich werd mal mein eBay Name ändern und mal mit bieten war so s blau und hatte mein Nachname genommen



Ps danke das ihr immer am Ball seid antwortet find ich super
Bass88
Inventar
#27 erstellt: 07. Mai 2015, 09:35
Morgen zusammen

War gerade bei pawlak in essen

Habe mir da die Kef r300 angehört.
Was soll ich sagen optisch ein Meisterwerk und klanglich genauso Hammer sehr breites Bühnen Bild wenn man Augen zu gemacht hat hätte man meinen können das Ben Center mit läuft


Hatte ja dir kef r300 auch ausgesucht weil icj die ja später auch für mein surround kaufen wollte.
basti__1990
Inventar
#28 erstellt: 07. Mai 2015, 11:19
Schön, dass dir die R300 gefallen. und sonst hast du nix gehört?
Bass88
Inventar
#29 erstellt: 07. Mai 2015, 11:30

basti__1990 (Beitrag #28) schrieb:
Schön, dass dir die R300 gefallen. und sonst hast du nix gehört?


Hi
Ne hatten sonst keine da die mir gefielen nur die kef q300 aber konnten in keinster weiße mithalten

Habe gelesen das jetzt fragt mich aber nicht wo das der Bass von der kef r300 nicht linear spielt also geschönt ist stimmt das?

Und kann die kef r300 mithalten von Bass her und Power mit der nuvero 4?
Pauliernie
Stammgast
#30 erstellt: 07. Mai 2015, 18:36
Hallo,

mal ein kleiner Einwurf von mir, aber ich halte bei Geräten in der angepeilten Preisklasse, sprich Einstiegsklasse, jede Diskussion über Wertverluste für reichlich überzogen, ja fast schon absurd.

Der TE sollte sich das kaufen was seinem Budget entspricht, ihm optisch und funktionell gefällt und sich keinen Kopf um Wertverluste machen.

Gerade beim Autokauf, wo es um echte Investitionen geht, kalkulieren die meisten Menschen den echten Wertverlust bei der Auswahl der Marke nicht mit ein, obwohl es gerade hier Sinn macht diesen Fakt zu betrachten.
baerchen.aus.hl
Inventar
#31 erstellt: 07. Mai 2015, 21:05
Nun ja, auch ein relativ geringer Betrag ist für viele eine "echte" Investition und die Frage wo man am werthaltigsten investiert ist imho auch bei einer eher bescheidenen Summen absolut legitim.
Pauliernie
Stammgast
#32 erstellt: 07. Mai 2015, 21:09
Moin Bärchen,

das sehe ich in diesen Fall extrem anders. Das können wir ja demnächst beim Hifi-Treffen in HH ausdiskutieren.

Gruß


[Beitrag von Pauliernie am 07. Mai 2015, 21:10 bearbeitet]
ATC
Inventar
#33 erstellt: 07. Mai 2015, 21:09
Jemand der Mission Lautsprecher besitzt braucht sich natürlich keine Gedanken um den Wiederverkauf zu machen (kauft ja keiner )

Nicht böse gemeint

P.S.: Hier geht's nur um eine Übergangslösung, warum soll man da nicht auf den zu erwartenden Verlust schauen? Erschließt sich mir nicht wirklich.
Und ob der NAD Einstiegsklasse ist, kommt auf den Standpunkt an. Für mich wäre das eher Auna....


[Beitrag von ATC am 07. Mai 2015, 21:11 bearbeitet]
muselmicha
Neuling
#34 erstellt: 19. Aug 2015, 09:47
Hi also ich habe mich für einen Marantz PM11 S2 entschieden und bin damit sehr zufrieden.
Nur leider kann man dort das ATM nicht direkt zwischen Vor und Endstufe einschliefen.
Bei den NAD Verstärkern wäre dies hingegen ohne Problem möglich
Fanta4ever
Inventar
#35 erstellt: 19. Aug 2015, 12:05
Genau wie beim Yamaha R-S700

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für Nubert Nuvero 11
sackgesicht30 am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  24 Beiträge
Welchen Verstärker für 4 Standlautsprecher?
michaelsap1987 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 20.09.2008  –  28 Beiträge
Welchen Verstärker?
Frozen_Parrot am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  8 Beiträge
NuVero 4 oder was?
noonan am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  20 Beiträge
Welchen Verstärker
MgX am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  2 Beiträge
Nuvero 11 oder Nuvero 4 + Sub
Toastbrod am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker?
hitmajo am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  4 Beiträge
Nubert: nuVero 3 vs nuVero 4 nuVero 5
FourCorners am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  9 Beiträge
Welchen Verstärker?
BlackSpike am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker zur Nubert nuVero 4?
Enjoysound am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Yamaha
  • NAD
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedMichaKö
  • Gesamtzahl an Themen1.345.220
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.419