Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


25qm Raum braucht 2 neue LS für dreistellige Summe

+A -A
Autor
Beitrag
barrel428
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2015, 01:13
Hallo ihr alle,

wie der Titel schon sagt brauche ich neue LS. Ich hatte 2 Canton GLE 496, die stark gedröhnt haben und mir im Hoch- und Tieftonbereich viel zu stark aufgetragen haben. Außerdem ist mehr als 40cm Wandabstand nicht möglich, dazu stehen die LS von Regalen umringt. Daher bin ich momentan zu Kompaktlautsprechern geneigt.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Am liebsten gebraucht um die 500€. Falls es sich lohnt auch ein bisschen mehr. Beste P/L Verhältnis eben.

-Wie groß ist der Raum?
25qm: 4,2*6 Meter
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Raumskizze 1 und 2 sind die Aufstellorte. Alles sehr grob, ich hoffe es ist trotzdem okay
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Wie geschrieben liebäugel ich mit Kompakten, lasse mich aber gerne überzeugen.
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Als single ist der WAF bei mir egal, lediglich die breite darf nicht über 32cm sein.
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Aktuell ein Heco Victa 25A.
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Denon AVR 2113
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Theretisch alles, aber Fokus liegt auf Rock.
-Wie laut soll es werden?
Gelegentlich auch lauter, aber im erträglichen Maß.
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Da ich nicht alleine im Haus wohne (es aber sehr gut gedämmt ist) gibt es Grenzen, aber hauptsache es klingt homogen.
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ein ganz klares Jein.
- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Raumfeld Stereo L gefiel mir relativ gut. Bowers & Wilkins CM 10 S2 war bisher mein absoluter Favorit.
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Mittelhessen.

Ich habe aktuell diese 3 Paare in Erwägung gezogen:
KEF Q300 (380€)
Klipsch RB-81 2 (350€)
Dynaudio Audience 52 (390€)

Die Dynaudio sind etwas älter und ich bin eigentlich kein Bastler. Daher habe ich da etwas bedenken. Kann mir denn jemand eine der Boxen raten oder eine ganz andere Alternative vorschlagen. Es sollte dreistellig bleiben.

Viele Grüße
Sebastian
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2015, 07:27
Ich würde dir raten mal zum HiFi Fachhändler zu gehen und mal ein paar kompakte zu hören.
für ~500€ würde ICH nicht "taub" kaufen.

mit Kompaktboxen bist du schon auf dem richtigen weg, aber auch hier muss man aufpassen.

Hast du dir schon mal überlegt deine jetzigen boxen bei 120hz zu trennen und ab da den Subwoofer spielen zu lassen?
Zudem solltest du überlegen ob du vielleicht deine Einmessung noch besser vornehmen kannst.
avh0
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2015, 07:35
Wenn nach Dynaudio 52er suchst, auf jeden Fall die SE oder STP Version nehmen, das ist eine völlig andere Box!
Statt der Audience Chassis wurden hier die Chassis der Contour mit neuer Weiche verwendet.
Damit klingt die Box viel erwachsener, sollte aber (wie die meisten Kompakten) nicht mit zu leistungsschwachen Amps betrieben werden.
Auch eine 52 SE ist für rund 500 EUR gebraucht zu bekommen.

Bei der wandnahen Aufstellung ist ein Dröhnen bzgl. Raummoden allerdings vorprogrammiert.
barrel428
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Mai 2015, 08:56
Ich möchte ungern zu einem Hifi Händler um Probe zu hören und dann nicht dort zu kaufen, weil die Lautsprecher neu ja einiges mehr kosten.Oder wie macht ihr das immer? Diei Dynaudio Audience 52 SE sehe ich persönlich nur ab 800€. Wo gibt es die denn so günstig?

//Edit: Ja das dröhnen habe ich absolut nicht wegbekommen. Egal mit welcher Trennfrequenz. Die Canton GLE 496 haben mir aber sowieso zu unnatürlich.


[Beitrag von barrel428 am 12. Mai 2015, 08:59 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2015, 09:49
Es hat ja keiner gesagt, dass du beim Händler nichts kaufen sollst
Wenn dir was gefällt und der Händler einen fairen Preis anbietet, dann passt doch alles

Komisch das es trotz hoher Trennfrequenz dröhnt. kannst du mal ein Foto der Aufstellung machen?
barrel428
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Mai 2015, 10:32
Die Cantons sind schon weg, daher ist das nicht mehr möglich. Aber selbst ohne dröhnen wäre ich wohl oder übel demnächst umgestiegen. Der Hifi Händler in meinem Ort schwört extrem auf die Bose 901. Aber wenn ich die mit ins Boot hole werde ich hier wahrscheinlich gelyncht.
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2015, 10:51
Naja egal ob mit oder ohne Lautsprecher ein Foto wäre praktisch. Du kannst ja mit Paint den angedachten Ausstellungsort einzeichnen.

Höre dir doch einfach an was dein Händler dir zu bieten hat, falls das nichts ist, gibt's bestimmt noch andere in der Nähe.
avh0
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2015, 10:56
Habe selbst vor 2 Jahren eine 52 SE gebraucht gekauft, da ich bereits eine 52 STP hatt, wußte ich schon, was ich bekomme.
Der Preis waren 500 EUR. Manchmal braucht man einfach etwas Geduld.

Auf jeden Fall mal etwas anhören, Kef oder Dyns sind dann ggf. schon die richtige Richtung, wenn Dir die Cantons zu undifferenziert gewesen sind.
barrel428
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Mai 2015, 11:26
Vielen Dabk für die ganzen Antworten
Eine Skizze des Raumes mit Aufstellungsort habe ich im ersten Beitrag stehen. Ich mach mich dann mal auf den Weg zum Händler.
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2015, 11:46
Das Dröhnen kommt aus dem Subwoofer. Eine freiere Aufstellung und auf 1/4 der Raumlänge minimiert die ecktypische Basserhöhung und die Raummoden. Dadurch wird der Bass präziser.

Aktuelle Dynaudios sind die DM- oder Excite-Serie. Die Excite gibt es auch schon gebraucht und ist neuer als die Audience.

Beim Händler probehören, wenn man schon vorher weiß, dass man nichts kauft, ist fies. Wenn man dort nichts findet oder sich nicht einig wird, muss man natürlich nicht.
barrel428
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Mai 2015, 18:09
Hallo nochmal,

das Dröhnen kam definitiv von den Cantons. Habe durch einen glücklichen Zufall jetzt Philips FB 825 erstanden und da es eine geschlossene Box ist kein Dröhnen mehr und bin sehr glücklich.

Vielen Dank euch allen.
ATC
Inventar
#12 erstellt: 20. Mai 2015, 19:49
Na herzlichen Glückwunsch zu den Speakern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue Stereoanlage für ca 25qm Raum
AS-FFM am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  8 Beiträge
Neue Anlage für 25qm Zimmer
Kuba1337 am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  7 Beiträge
Neue LS (u. Verstärker?), ca. 25qm
Machtinz am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  33 Beiträge
2 LS für 400?, Raum mit Schräge
Gesuwo am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  4 Beiträge
System für 25qm Raum? Wie/Womit?
MiguelFranken am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  5 Beiträge
2 neue Hifi-LS
8525elke am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  15 Beiträge
Neue Stereoanlage - Welche LS
Kiependraeger am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  17 Beiträge
neue LS
Metaler am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  2 Beiträge
neue LS
flowie am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  2 Beiträge
Gibt es gute Lautsprecher bis 250 ? für 25qm Raum?
Denktier am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dynaudio
  • Bowers&Wilkins
  • Denon
  • Teufel
  • Klipsch
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.422 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphandel
  • Gesamtzahl an Themen1.362.445
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.950.696