Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nuline 34 vs dynaudio dm 2/7

+A -A
Autor
Beitrag
niss9r
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mai 2015, 11:24
hi,
vorweg: ich habe leider nur die finanziellen mittel mir ein boxenpaar zuzulegen, deshalb muss ich auf testberichte und meinungen anderer benutzer zurückgreifen.
ich höre rel. viel elektronische musik, es sollte also ein präzieser und rel. tiefer bass vorhanden sein (nuline 48 hz und dynaudio 50 hz).
jetzt ist die frage, welche der beiden lautsprecher hat welche nachteile? ich hab gelesen, dass die nuline einen etwas "schwammigen" hochtonbereich hat. die dynaudio insgesamt präziser spielt, aber dafuer nicht ganz so tief.
die lautsprecher werden vorerst sehr nachteilig für den klang aufgestellt. sie haben ca 15-30 cm platz zur seitenwand und 5-10 cm zum fenster. an den fenstern hängen so gewellte plisees (vll ganz gut , um den schall nicht direkt zu reflektieren). an der aufstellung lässt sich aber nich viel aendern. und ich sitze nicht! im stereodreieck. der raum ist ca 12 qm und quadratisch.
vorerst werden die lautsprecher fuer 100% musik, später ist eine einbindung in ein 5.1/5.2 system geplant.

lg rené
JULOR
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2015, 11:37
Warum gerade Nubert oder Dynaudio? Schon mal gehört? Und warum willst du soviel Geld für Lautsprecher ausgeben? Bei solchen Bedingungen (kein Stereodreieck, beengte Aufstellung) kannst du nicht viel erwarten.

Ansonsten: Lautsprecher immer probehören bei einem Hifihändler in deiner Nähe. Nur du kannst wissen, welcher dir am besten gefällt. Auf Testberichte und technische Daten kannst du da wenig geben. Usermeinungen sind subjektiv und sagen nichts darüber aus, was dir gefällt. Es gibt es noch B&W, Focal, KEF, Klipsch und viele andere.

Denke mal preislich über Nubox 313, XTZ 95.24, Dali Zensor 3 oder Focal nach. Zu bassstarke LS werden bei deiner Aufstellung schnell dröhnen. Das musst du ausprobieren.
jo's_wumme
Inventar
#3 erstellt: 19. Mai 2015, 12:23
Lautsprecher die sehr gut mit beengten Platzverhältnissen klarkommen sind beispielsweise:

Dali Zensor 1
Magnat Vector 201
Pro-Ject Speaker Box 5
....

Alle diese LS kosten zudem wesentlich weniger als die Nulines oder DM. Zu beachten wäre allerdings, dass falls die ProJect Speaker Box 5 in Frage kommt, es für diese LS keinen Center gibt, falls später auf 5.1 aufgerüstet werden sollte.
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 19. Mai 2015, 13:38
Man kann dann ja eine fünfte ProJect nehmen.

An die Zensor 1 dachte ich auch zuerst. Aber da der TE von Bass sprach, habe ich die mal weggelassen. Aber unkritischer sind diese drei LS allemal.
jo's_wumme
Inventar
#5 erstellt: 19. Mai 2015, 14:30
Da hast natürlich recht Julor, wirklich Bass potent sind die alle nicht.

Allerdings kenne ich auch keinen basspotenten LS, der mit wandnaher Aufstellung zurecht kommt und da sollte sich der TE erst mal mit den Grundlagen, v.a. der Aufstellung, beschäftigen.

Wenn Bass gewünscht wird, wäre evtl. ein aktiver Sub eine gute Möglichkeit. Hierfür wäre es aber gut zu wissen, ob er auch eine Steilmöglichkeit hat.
niss9r
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Mai 2015, 17:16
ja, hatte die nubox 381 und fand sie vom klang sehr gut, könnte aber etwas präziser und tiefer im bass sein. nicht viel tiefer, da es ne hellhörige mietwohnung ist. also ne standbox kommt nicht in frage.
die lautsprecher werden in ca einem jahr bessere aufstellungsmöglichkeiten bekommen. und dann wollte ich mir eigentlich keine neuen kaufen müssen. wenn ich in diesem einen jahr etwas auf qualität verzichten muss ist das ok.

ich guck mal nach den geposteten modellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Nubox 381 vs. Dynaudio DM 2/7
timatorie am 09.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  24 Beiträge
Nubert nuBox 381 vs. Nubert nuLine 34
twin-ma am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  38 Beiträge
Wie ist die Dynaudio DM 2/7 ?
NADverstärker am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  15 Beiträge
RX-V371 mit Dynaudio DM 2/7
frühstück am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  6 Beiträge
Stereoreceiver für Dynaudio DM 2/7
Mathias_Jell am 16.03.2016  –  Letzte Antwort am 16.03.2016  –  11 Beiträge
Dynaudio DM 3/7 vs. Nubert NuVero 4
civicep1 am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  3 Beiträge
Denkanstoß zu Dynaudio DM 3/7 vs. Excite
dktr_faust am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  10 Beiträge
dynaudio dm 2/7 und marantz cd receiver cr 502
klangspektrum am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  2 Beiträge
NAD C316BEE mit DYNAUDIO DM 3/7
flesk am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  4 Beiträge
verstärker für dynaudio dm 3/7 ?
elia77 am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Nubert
  • Dali
  • XTZ
  • Pro-Ject
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.946