Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher für 25m² bis 2000EU gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Nikoo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mai 2015, 12:27
Hallo Leute!

Ich suche Standlautsprecher für mein ca. 24m² Zimmer. Maße ca. 4mx6m und eine Raumhöhe von 2,4m-3,4m (Dachschräge)
Betreiben würde ich diese mit meinem Marantz SR6008 Klick!

Da ich überwiegend Musik höre sollten fürs erste 2 Standlautsprecher reichen.. (80%/20% Musik/Film)
Zimmer würde ich so umstellen / einrichten das die Lautsprecher genügend Abstände zu den Wänden haben.
Mein Budget beträgt max. 2000Euro!
Gehört wird wenig aus den Charts, viel House und alternativ Rock.
Aber auch Klassiker aus dem Rock Genre und langsame und Klangvolle Interpreten wie simon & garfunkel.

Meine Erfahrung was an Klang möglich ist hält sich eher begrenzt. Ich konnte bei Freunden / Bekannten ein paarmal Probehören wober einmal eine eher Preiswertere Anlage (1200Euro) und einmal eine deutlich teurere Anlage "vorgeführt" wurde (ca.10.000Euro). Dort habe sogar ich die Unterschiede gehört

Im Auge hatte ich die Magnat Quantum 807 Klick! , die Klipsch r26f / r28f und die neueren Klipsch rp280f / 260f Klick!.

Die Magnat 807 konnte ich bereits Probehören und fand diese auch wirklich gut.
Leider fehlt mir der Vergleich.. Will mir diese also mit ein paar Vergleichsboxen nach Hause holen um Probezuhören.

Da ich noch zu Hause wohne und in ein paar Jahren ausziehen werde, möchte ich die Lautsprecher lieber nicht zu klein kaufen, also schon bei diesen größen bleiben. Denke der Raum wird eher größer als kleiner!

Such jetzt also weitere Alternativen zu den oben bereits genannten Lautsprechern! Gibt es welche die ich mir aufjedenfall noch ansehen muss?
Hoffe auf eure Erfahrungswerte um eine Wahl zu treffen welche Lautsprecher ich aufjedenfall noch Probehören sollte!

Danke im vorraus!!


[Beitrag von Nikoo am 31. Mai 2015, 12:28 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2015, 12:42

viel House und alternativ Rock.

Dann unbedingt die neuen Klipsch testen die könnten voll dein Fall sein.

Ansonsten fällt mir noch ein
Dynavoice Definition DF-8 http://dynavoice.jim...m-product-9891307494
http://geizhals.de/?...=1016224&cmp=1077325
und http://www.tondosevi...e-jade-5-stueckpreis
Dayman
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2015, 13:27
Das ist doch schonmal eine gute Auswahl, ich würde vielleicht zusätzlich noch die Monitor Audio Silver 8 mit in die Liste aufnehmen
Außerdem sind vielleicht die XTZ 99.36 ebenfalls interessant.

Vielleicht etwas weniger 'rockig' aber durchaus großartige Lautsprecher.
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2015, 13:35
also wenn man das Optimum für dich aus den 2k€ heraus holen will, dann solltest du dir doch mal einige LS anhören, damit du bessere Vergleichs-Muster hast.
Nahezu alle Marken haben in diesem Preissegment wohnzimmer-taugliche Stand-LS im Programm. Einige davon sind einigermaßen neutral abgestimmt, aber auch viele nach dem Motto: 100% gefällig, nur niemanden auf den Fuß treten und wieder andere genau anders herum: lass krachen, auch wenn es nicht jedem gefällt.

Wenn du dich da mal durch einen Querschnitt gehört hast, dann kann man viel leichter eine Vor-Auswahl zusammen stellen, die bei dir zuhause getestet werden sollte.
Nikoo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mai 2015, 13:43
Danke schonmal für die Superschnellen Antworten.. Ich schau mir eure Vorschläge mal an!
Selbstverständlich werde ich in Berlin noch sämtliche Hifiläden abklappern und Probehlören.. war auch schon in einem... aber der Verkäufer war nicht wirklich gewillt Geld zu verdienen hatte ich das gefühl. Davon abgessehen hatte er nicht den durchblick den ich mir erwünscht hätte

Weitere Vorschläge natürlich erwünscht!
Dayman
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2015, 13:50
Dann mach es doch am Besten so - nimm einen Zettel und einen Stift mit, dazu eine Auswahl Lieder, die du gut kennst und gerne magst und geh probehören, schreib dir auf, was dir an welcher Box gefällt und was nicht, dann kann man dir vielleicht ein paar gezieltere Tipps geben
Pauliernie
Stammgast
#7 erstellt: 31. Mai 2015, 14:01
Hallo,

in Berlin würde ich mal bei Horch und Guck vorbeischauen und mir neben den anderen Marken auch diese mal anhören.

http://www.horch-und-guck.de/Mission-SX-3

Kann ich nur empfehlen. Auch die SX4 und die SX5 sind sehr anhörenswert, allerdings lt. HP über deinem Budget. Da aber Mission aktuell keinen Vertrieb in Deutschland hat, könnte es vielleicht sein das die Mission-Modelle evtl. abverkauft werden und man somit einen besseren Preis raushandeln könnte.

Versuch macht klug

Gruß


[Beitrag von Pauliernie am 31. Mai 2015, 14:01 bearbeitet]
AllgäuDSL
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mai 2015, 14:08
Hast Du vielleicht schon mal do it yourself gedacht?

Ich war letztes Jahr auch auf der Suche nach ein Paar Standlautsprechern in diesem Preissegment, bis ich zufällig auf eine Selbstbau-Seite stieß...

lautsprecherbau.de

...letztendlich sind es bei mir diese geworden:

Little Princess

Falls Du "Grobmotoriker" bist, Gehäuse gibt es auch fertig zu kaufen:

Schreinerei Thomaier
Nikoo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Mai 2015, 14:14
@
Pauliernie (Beitrag #7) schrieb:
Hallo,

in Berlin würde ich mal bei Horch und Guck vorbeischauen und mir neben den anderen Marken auch diese mal anhören.

http://www.horch-und-guck.de/Mission-SX-3

Kann ich nur empfehlen. Auch die SX4 und die SX5 sind sehr anhörenswert, allerdings lt. HP über deinem Budget. Da aber Mission aktuell keinen Vertrieb in Deutschland hat, könnte es vielleicht sein das die Mission-Modelle evtl. abverkauft werden und man somit einen besseren Preis raushandeln könnte.

Versuch macht klug

Gruß


Werde ich nächste Woche vorbeifahren. Stand schon aufm Zettel




AllgäuDSL (Beitrag #8) schrieb:
Hast Du vielleicht schon mal do it yourself gedacht?

Ich war letztes Jahr auch auf der Suche nach ein Paar Standlautsprechern in diesem Preissegment, bis ich zufällig auf eine Selbstbau-Seite stieß...

lautsprecherbau.de

...letztendlich sind es bei mir diese geworden:

Little Princess

Falls Du "Grobmotoriker" bist, Gehäuse gibt es auch fertig zu kaufen:

Schreinerei Thomaier


Trau ich mir nicht so richtig zu.. außerdem wäre ich anschließend vllt enttäuscht.
Rahel
Inventar
#10 erstellt: 31. Mai 2015, 14:15
Wharfedale Diamond 240

Als Paarpreis ca. 1.000,-- Euronen.
AllgäuDSL
Stammgast
#11 erstellt: 31. Mai 2015, 14:32

Nikoo (Beitrag #9) schrieb:

Trau ich mir nicht so richtig zu.. außerdem wäre ich anschließend vllt enttäuscht.


Kannst ja vorher mal Probehören, auf lautsprecherbau.de gibt es eine Liste, wo man die diversen Selbstbauten in Studios oder bei Community-Mitgliedern Probehören kann: Probehören in Studios oder bei Community-Mitgliedern

Meine Little Princess z.B. brauchen den Vergleich mit Standlautsprechern "von der Stange" im Preissegment von 3.000 - 4.000 Euro nicht zu scheuen!

Ich hatte vorher auch noch nie Lautsprecherboxen selbstgebaut, es hat sich dann aber für mich herausgestellt, dass es kein Hexenwerk ist.
JULOR
Inventar
#12 erstellt: 01. Jun 2015, 07:15
Bevor jetzt jeder seine Lieblingsbox empfiehlt, solltest du dich dringend erstmal umhören. Egal was. Einfach, was der Händler gerade da hat. Damit du deinen Geschmack findest und herausbekommst, was geht und was nicht. Erst queerbeet hören, dann eingrenzen und hier mal berichten. Skizze und Bilder von der geplanten Aufstellung wären auch hilfreich.

Eine andere Adresse in Berlin ist Hifi im Hinterhof. Gibt sicher noch viele mehr, Google hilft.
padua-fan
Inventar
#13 erstellt: 01. Jun 2015, 10:48
Auch sehr zu Empfehlen ist Max Schlundt.
Der hat auch ein paar LS abseits vom Mainstream, was ich persönlich sehr spannend finde- auch im Bereich aktive.
Bei HiFi im Hinterhof würde ich an deiner Stelle unbedingt einen Termin vereinbaren, v.a. am WE sind die doch sehr überlaufen.
Nikoo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Jun 2015, 19:05
So hatte heute die möglichkeit mir die "Monitor audio Silver 8", die KEF r 700 und die "bowers und wilkins 683" anzuhören. Außerdem hab ich noch etwas preisgünstigere KEF's dessen Namen ich vergessen habe gehört. die KEF's könnten mich garnicht überzeugen. Meiim favoritenpaar waren die Monitor audio diese Klangen wirklich hochwertig.
Soweit erstmal der Zwischenstand. Werde mir diese Woche noch Läden mit den anderen Marken suchen um zu vergleichen. Hat jem. Eine Idee wo ich die Hersteller "Klipsch" und Magnet anhören kann in Berlin ?
basti__1990
Inventar
#15 erstellt: 04. Jun 2015, 19:16
http://www.hifi-haus...precher_klipsch.html

und Magnat findest du eigentlich in fast jedem Media Markt bzw. Saturn. EInfach vorher mal im Markt anrufen
padua-fan
Inventar
#16 erstellt: 04. Jun 2015, 20:37
Interessant, so unterschiedlich sind die Geschmäcker... Ich zB finde Monitor Audio klingt sturzlangweilig

Der Auswahl nach zu schließen warst du bei Hifi im Hinterhof?
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 05. Jun 2015, 10:16
Hallo,

mein Hörtipp: Phonar Veritas p6 NEXT

Am besten bei dir zu Hause, da kann es nämlich erheblich anders klingen als beim Händler

LG
Youwaste
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jun 2015, 16:47

Meiim favoritenpaar waren die Monitor audio diese Klangen wirklich hochwertig.

Wenn dir die MA gefallen haben kann ich mir auch gut die bereits erwähnte XTZ 99.36 für dich vorstellen. Der Hochtöner der 99er ist dem der MA Platinum-Serie recht ähnlich.
Ansonsten schau dich einfach so viel wie möglich um und höre so viele Lautsprecher wie es geht!
Nikoo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Jun 2015, 09:39
Ja war bei HiFi im Hinterhof. Die Mitarbeiter dort waren wirklich kompetent und haben sich viel Zeit genommen, auch als eigentlich schon Feierabend war.
Bei Media Markt war ich auch.. Aber halt nicht das größte.. Der Mitarbeiter dort hatte weder Ahnung noch besonders Lust mir weiter zu helfen.. Konnte dann 2Paare von Canton anhören die allerdings komplett Fehlpositioniert waren. Als ich den Mitarbeiter darauf ansprach sagte dieser nur: "Wir können die ja jetzt nicht wegen Ihnen verstellen, Sie sehen halt erst nach dem Kauf Zuhause obs das richtige war". Bin dann gegangen.

Nächste Woche gehts dann mit euren neuen Anregungen in die nächsten Läden.
Danke dafür !!
std67
Inventar
#20 erstellt: 07. Jun 2015, 06:18
Hi

wäre zur KEF R700 nicht die MA GX200 der preislich passende Vertgleich gewesen? (hab cie MA Preise jetzt nicht 100% im Kopf)

Die entspächer dann in der klanglichen Ausrchtung auch eher der XTZ. Die Silver hat mit der XTZ irgendwie so gar nix gemein. Jedenfalls nicht wenn MA die Ausrichtung gegenüber dem Vorgänger nicht komplett überarbeitet hat
-CARLOSderRIESE-
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Jun 2015, 06:35
Was in Sachen räumliche Abbildung und Natürlichkeit von Stimmen geht, sollte man auch Cabasse oder Tannoy gehört haben.
Nikoo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Jun 2015, 07:44

std67 (Beitrag #20) schrieb:
Hi

wäre zur KEF R700 nicht die MA GX200 der preislich passende Vertgleich gewesen? (hab cie MA Preise jetzt nicht 100% im Kopf)

Die entspächer dann in der klanglichen Ausrchtung auch eher der XTZ. Die Silver hat mit der XTZ irgendwie so gar nix gemein. Jedenfalls nicht wenn MA die Ausrichtung gegenüber dem Vorgänger nicht komplett überarbeitet hat



die gx200 liegen aber auch deutlich über meinem Budget oder sehe ich das falsch ?
std67
Inventar
#23 erstellt: 07. Jun 2015, 07:54
wie gesagt habe ich die Preise nnicht im Kopf, und im Netz findet man nicht viel.
Die Preise unterscheiden sich aber deutlich je nach Gehäuseausführung. Ich glaube das geht bei 2300 los. Da müßte man sich einfach mal bei einem Händler ein Angebot machen lassen.

Aber wenn diese klanglich gefällt wäre halt die XTZ 99.36 eine Alternative. Die läge dann im preis deutlich unterhalb der R700. Klanglich sehr ähnlich der GX200, wobei letztere ein echter 3-Weger ist, die XTZ¨nur¨ 2,5 Wege hat
Manche sagen die hören das raus, ein echter Mitteltöner ¨befreiter¨ spielt. Mir ist das so, wie gesagt aber in verschiedenen Räumen gehört, nicht aufgefallen
Die MA hat velleicht etwas mehr Pegelreserven. Wobei ich auch mit den XTZ dauerhaft ohrenbetäubende Pegel erreiche


[Beitrag von std67 am 07. Jun 2015, 07:59 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#24 erstellt: 07. Jun 2015, 08:31
Bei Phono Phono in Berlin wars nett. Und wenn du schon aus Berlin kommst, kannst du dir ja auch mal bei Teufel die T500 anhören.
-CARLOSderRIESE-
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 07. Jun 2015, 11:03
Habe die XTZ mit dem Bändchen auch schon umfangreich gehört. Erst mal eine tolle Bühne, Brillianz ohne Ende, kann man schon Gefallen dran finden. Für mich allerdings nicht langzeittauglich, weil mir der Bändchenhochtöner iergend wann zu spitz war und angefangen hat zu nerven. Also unbedingt etwas länger anhören, bevor du dich entscheidest.
XTZ ist vom Preis-/Leistungsverhältnis echt Spitze. Vielleicht wäre die überspitze Abbildung bei mir auch mit anderer Technik milder geworden. Aber manch einer mag das ja auch so.
Asgard2014
Stammgast
#26 erstellt: 07. Jun 2015, 11:13
@Donsiox

Also die T500 habe ich selbst.
Ist ne gute Einsteigerbox, aber mit dem Preissegment von 2000.- und den bereits genannten Boxen, kann Sie nicht mithalten.

@Nikoo

Falls du vorhast den Teufelshop in Berlin zu besuchen, ware die neue Definion 3 für 1800.- noch eine Alternative.
Nikoo
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 07. Jun 2015, 11:16
ich guck mal wo ich in berlin einen händler finde der möglichst viele meine favoritenlautsprecher hat um den direkten vergleich zu bekommen.
Hab die nächste Woche also erstmal viel zu tun
Vielen Dank für die Super Anregungen.. Echt eine klasse community hier

das mit den 2,5 und 3wegen ist bei mir auch irgendwie Kopfsache.. Ich denke immer das die 3wege einfach besser sein müssen und ich glaube das beeinflusst auch mein Wahrnehmen beim Probehören.
Nikoo
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Jun 2015, 11:19
Ja der teufelshop würde auf dem Weg liegen.. aber hier im Forum wird ja immer geflucht über Teufel.. Preis/Leistung soll doch so mies sein..?
std67
Inventar
#29 erstellt: 07. Jun 2015, 11:21
@Guido

die manchmal empfundene ¨Nervigkeit¨ der XTZ liegt nicht im hochton sondern eher im Übergangsbereich von TMT auf HT, um 2,5kHz wo der TMT stark bündelt, in Verbindung mit der Raumakustik

Jemand der mehr Meßerfahrung hat als ich könnre dem sicherlich auf den Grund gehen. Ansonsten hilft, wenn man dieses Problem hat, nur mit der Aufstellung/Ausrichtung zu experimentieren, und falls es sich nicht lösen läßt zu anderen LS zu greifen
Donsiox
Moderator
#30 erstellt: 07. Jun 2015, 11:30

aber hier im Forum wird ja immer geflucht über Teufel.. Preis/Leistung soll doch so mies sein..?

Die können Lautsprecher bauen. Nur die Brüllwürfel, welche Teufel anpreist, werden nicht unbedingt gemocht.

Die t500 sind schon gute Boxen und deutlich besser als die Ultima (zumindest ausgewogener).
Die Definion waren bei meinem Besuch leider nicht angeschlossen.
Pauliernie
Stammgast
#31 erstellt: 19. Jun 2015, 14:40
Moin Nikoo,

na bist Du bei der Lautsprechersuche schon weiter gekommen ? In welchen Läden warst Du denn noch und welche LS konntest Du dort hören ?
Stereo33
Inventar
#32 erstellt: 19. Jun 2015, 14:44
Bei dem Budget sind auch Paar ordentliche Focal drin

Die Marke wird immer gerne vergessen, aber braucht sich nicht vor den Anderen verstecken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakanlage gesucht für 25m² Raum
projekt=speedy am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  9 Beiträge
Standlautsprecher bis 500? gesucht
Hanny95 am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis 1200? gesucht !
CaptainBlaubaer am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  44 Beiträge
Standlautsprecher bis 3000Euro gesucht
Nikoo am 13.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  25 Beiträge
Standlautsprecher bis 8000? gesucht
TommyGun92 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis 1500 gesucht.
Horus107 am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  15 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
sinii am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  19 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
decker am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  18 Beiträge
Standlautsprecher + AV-Receiver für ca. 25m² bis 800?
Wolfi8 am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung für Standlautsprecher gesucht
Lars95 am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Teufel
  • Wharfedale
  • Mission
  • KEF
  • XTZ
  • Magnat
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446