Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Lautsprecher/Vollverstärker bis ca. 600 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
eXe_87
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jun 2015, 04:46
Hallo Zusammen,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Vollverstärker sowie Lautsprechern. Preislich dachte ich an ca. 600 Euro, hab da aber noch ein wenig Spielraum.

Anschließen an das System möchte ich gerne einen Plattenspieler, Computer und TV. Das TV Gerät ist ein LG 47LM760S und hat laut Datenblatt folgende Ausgänge:
Kopfhörerausgang
Digitaler Audioausgang
Analoger Audioausgang

Unter folgendem Link ist die Rückseite des Gerätes zu sehen:
http://bilder.hifi-f...-55lm760s_190721.jpg


Somit würde ich gerne BluRay Player, XBox sowie Receiver über den TV an den Verstärker übermitteln.

Anbei ein kleines Schaubild des Raums, in dem das Ganze stattfinden soll:


Skizze Wohnzimmer


Das Wohnzimmer ist 4,60 Meter breit und 4,40 tief. Meine ursprüngliche Überlegung war es, Plattenspieler und Verstärker auf Position "1" zu stellen. Durch die Verbindung mit dem TV würde ich den Verstärker jedoch gerne an Position 2 unterbringen. Oder ist das dann zu weit vom Plattenspieler weg? :-/ ...hätte da noch zwei freie Fächer unterm TV.
Oder den Plattenspieler vllt. neben den TV stellen?

Der Boden des Raums ist übrigens Parkett.


Ursprünglich dachte ich als Lautsprecher an die Canton GLE 420. War aber gestern im Media Markt mal Probehören und hab mich nun in die Canton GLE 490 verliebt

Positionieren würde ich die Lautsprecher gerne an den Positionen 3 und 4, wobei ich mir nicht sicher bin ob ich da nicht zu nah am Heizkörper dran bin.


Lautsprecher selbst bauen kommt nicht in Frage.


Könnt ihr mir hier einen bestimmten Verstärker empfehlen, bzw. kann mein Plan überhaupt in die Tat umgesetzt werden? ...bin leider noch kompletter Neuling auf dem Gebiet. Mir wurde vom Verkäufer der YAMAHA A-S 501 ans Herz gelegt, wobei sich das Gespräch nur um den Plattenspieler und die Canton GLE 490 gedreht hat. Und ja, ich weiß, auf das was man dort erzählt kriegt kann man in der Regel nichts geben


Übrigens kann ich die Meinung über Bose, die ich beim Durchstöbern des Forums nun schon des Öfteren gelesen habe, durchaus nachvollziehen. Zumindest die Modelle vor Ort waren teurer, den Canton Lautsprechern jedoch deeeutlich unterlegen.


Ich hoffe ich habe an alles gedacht und meine Idee verständlich formuliert.

Vorab schonmal vielen Dank für eure Unterstützung!


[Beitrag von eXe_87 am 19. Jun 2015, 06:28 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2015, 06:36
Du solltest versuchen, die Geräte möglichst beim TV unterzubringen, das vermeidet die Kabel-Verlegerei. Sollte das nicht gehen, würde ich eher auf Position 1. Dreher + Verstärker positionieren als nur den Dreher.

Die GLE 490 ist für deinen Raum zu groß, die 470 wäre für die Raumgröße eher geeignet. Aber gut aufgestellt und ggf. auch DSP korrigiert könnte auch die 490 u.U. funktionieren.

Welchen Plattenspieler hast du denn? Welcher Tonabnehmer ist verbaut?
eXe_87
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Jun 2015, 06:45
Hi,

danke für die prompte Rückmeldung!

Auf den Spieler warte ich zur Zeit noch, es wird aber ein Dual 521 mit DMS 242 Tonabnehmer werden.

Dann werde ich den Dreher wohl zum TV stellen, Platz genug hätt ich daneben ja.


Weißt du wie nahe die beiden LS vom Klang her beieinander liegen? Der 490er hat mich sehr begeistert, müsste mal schaun ob ich irgendwo den 470er Probehören kann.
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2015, 06:49
Bei der Nutzung und den Geräten die Du gerne anschließen willst, halte ich einen AVR für sinnvoller.

Die LS müssen vor allem deinen Hörgeschmack treffen und zum Raum und der Aufstellung passen.

An Hand der Skizze vermag ich das nicht eingehend zu beurteilen, aber ich würde dazu tendieren, das die
Raum und Aufstellungssituation alles andere als optimal für die Canton ist, aber probieren geht über studieren.
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2015, 06:59

dejavu1712 (Beitrag #4) schrieb:
Bei der Nutzung und den Geräten die Du gerne anschließen willst, halte ich einen AVR für sinnvoller.


Wobei AVR mit integriertem Phono-Entzerrer leider schon sehr viel des Budgets wegfrisst. Daher wäre in der Tat ein Yamaha A-S501 schon eine günstige Variante mit integriertem Phonoteil und digitalen Eingängen für TV und PC.
eXe_87
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Jun 2015, 07:05
Welchen Vorteil würde ein AVR denn bieten?

Im MMarkt standen die Boxen sogar ähnlich der Ausrichtung wie ich sie gerne stellen würde, und klangen dabei echt Spitze (zumindest für meine unerfahrenen Ohren ). Und vor Allem deutlich besser als alles vor Ort, das ebenfalls in mein Budget passen würde.

Welche Bedenken hast du denn bzgl. Raum und Aufstellungssituation? Ich lerne ja gerne dazu
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2015, 07:06
Ein Pioneer VSX 824 mit Phono Pre kostet nicht mehr als der Yamaha und ist bzgl.
Komfort und Ausstattung überlegen, also mMn durchaus eine probate Alternative.

Auch wenn die Boxen augenscheinlich beim MM ähnlich gestanden haben, kann
man das klangliche Ergebnis nicht 1:1 übertragen, an Hand der Skizze kann ich
allerdings wenig dazu sagen, Fotos wären da vermutlich schon aussagekräftiger.

Lautsprecher Aufstellung


[Beitrag von dejavu1712 am 19. Jun 2015, 07:09 bearbeitet]
eXe_87
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Jun 2015, 07:22
Danke für den Link, schau es mir direkt mal an.

Dein Wunsch ist mir Befehl (ignorier das momentane Chaos )

WohnzimmerWohnzimmer
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 19. Jun 2015, 07:27
So etwas in der Art hatte ich befürchtet, wie willst Du so große LS wie die GLE490 vernünftig aufstellen?

Ein gleichmäßiger Abstand zum Hörplatz ist kaum möglich, was wiederum für einen AVR spricht, wo sich der
jeweilige Hörabstand für jeden LS eingeben lässt, von der Optik und das der rechte LS mit der Tür korreliert,
will ich erst gar nicht sprechen, ein typisches Problem wenn die Frontwand von einem Möbel dominiert wird.
eXe_87
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Jun 2015, 07:36
Das hätte ich mir ma früher überlegen sollen wa...

Das Teil auf dem der TV steht sind zwei einzelne, wobei das zu trennen vermutlich auch ne optische Katastrophe darstellen würde.

Wäre die Schränke höher zu hängen und darunter die LS zu stellen eine sinnvolle Option?
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 19. Jun 2015, 07:46
Die Tür ist der eigentliche störende Faktor soweit ich das an Hand der Fotos beurteilen kann.

Ein Stereo Dreieck dürfte sich nur schwerlich realisieren lassen, da nutzt es auch wenig die
LS unter die Hängeschränke zu stellen, was vermutlich aber die einzige Variante ist um der
Tür zu entgehen, Kompakt Boxen mit Subwoofer bringen dich mMn auch nicht wirklich weiter.
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 19. Jun 2015, 07:49
Gehen würde das schon, wenn FL dort steht, wo die Blumentöpfe stehen und FR dort, wo die Tür ist. (diese geht halt dann nicht mehr allzuweit auf).

Einen AVR würde ich da auch vorziehen. Aber die Voraussetzungen sind halt widrig.
eXe_87
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 19. Jun 2015, 07:52
Also die Blumen stehen nur aus Fensterputzgründen alle dort unten auf einem Haufen

Ja gut, dass die Tür nich mehr so weit aufgeht... würde mich nich stören.
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 19. Jun 2015, 08:00
Letztendlich solltest Du dir die LS kaufen (möglichst mit Rückgaberecht) und zu Hause
damit experimentieren bis das Ergebnis deinen Vorstellungen entspricht, sollte sich kein
zufriedenstellendes Ergebnis einstellen, kannst Du die Boxen immer noch zurückgeben
und etwas anderes ausprobieren, mMn die einzige sinnvolle Vorgehensweise bei Dir.

Alles andere ist rein Spekulativ!
eXe_87
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 19. Jun 2015, 08:20
Danke dir, klingt auf jeden Fall vernünftig!

Und dann eher die GLE 470? ...muss ich nur mal schaun wo ich die herbekomme, finde das online mit zurück schicken äußerst lästig.

Und als AVR nach dem Pioneer VSX 824 mit Phono Pre ausschau halten?

Grade mal danach geschaut, die Kiste ist ja RIESIG. Fraglich, ob der in eines der Fächer passt :-/

Wobei es laut Datenblatt gerade mal 18 cm hoch ist, was locker passen würde.


[Beitrag von eXe_87 am 19. Jun 2015, 08:38 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 19. Jun 2015, 08:50
Ob 490 oder 470 musst Du entscheiden, oder wenn möglich beide Modelle ausprobieren.

Den Pioneer halte ich vom PLV wirklich für sehr gut und er bietet außerdem Netzwerk,
Internetradio, Bluetooth, ARC usw. diese Features können vielleicht ganz nützlich sein.

Eine preisliche Alternative fällt mir zumindest nicht ein.

Ein ausgewachsener Stereo Verstärker ist auch nicht wesentlich flacher, der Pioneer hat 168 der Yamaha 151 mm.
eXe_87
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 19. Jun 2015, 09:08
Das passt dann locker, die XBox hat die gleiche Höhe. Wobei der AVR auf den Bildern einfach nur riesig aussah.

Das klingt jetzt vermutlich dumm, aber hab mir eben mal ein paar angesehn... woran erkenne ich ob das Modell mit "mit Phono Pre" kommt? ...oder ich hab es nur nicht gefunden weil es nicht dabei war.

Hatte gerade hier geschaut:
http://www.redcoon.d...-AV-Receiver#databox

Bzgl. der Boxen muss ich mich mal schlau machen ob ein Händler vor Ort beide Modelle im Angebot hat, zumindest die 470er scheinen schwer zu finden zu sein, 490er ham se fast alle vor Ort.
evilknievel
Inventar
#18 erstellt: 19. Jun 2015, 09:18
Hallo,

Tür aushängen ist keine Option oder?
Die eine Hälfte des Lowboards entfernen. Fernseher an die Wand hängen
Halbiertes Lowboard mittig stellen
Verstärker und Plattenspieler obenauf, Spielkonsole und anderes Geraffel in die Fächer
links und rechts davon die Lautsprecher
Ob das dann mit den Hängeschränken schön aussieht?

Aus ästhetischen Gründen würde ich den Pflanzen, die scheinbar ein wenig zuwendungsbedürftig sind, ein paar farbige Übertöpfe spendieren.

Gruß Evil
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 19. Jun 2015, 10:00

eXe_87 (Beitrag #15) schrieb:
Und dann eher die GLE 470?


Das musst du für dich selbst herausfinden, ob die 490 funktioniert in dem Raum oder nicht. Ich würde aber vorsichtig sein bei der doch etwas hallig erscheinenden Räumlichkeit. Das kann obenrum bei der 490 doch schon etwas zu viel werden. Aber das ist alles eine Frage des Geschmacks.
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 19. Jun 2015, 10:08

eXe_87 (Beitrag #17) schrieb:
woran erkenne ich ob das Modell mit "mit Phono Pre" kommt? ...oder ich hab es nur nicht gefunden weil es nicht dabei war.


Der 824 hat kein verbautes Phono-Teil. Das gibts bei Pioneer erst ab dem SC-LX78.

Sprich für den 824 bräuchtest du einen externen Phono-Entzerrer.
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 19. Jun 2015, 10:42
Würde rechts und links kleinere, bassarme Regallautsprecher wie die Dali Zensor 1, Magnat Vector 201. ELAC BS 52.2 auf Speakerpads stellen und etwas nach oben auf Hörposition anwinkeln und dazu einen Subwoofer wie den Canton AS 85.2 SC. Ist meiner Meinung nach geeigneter als Standlautsprecher.

So sieht das bei uns aus:

20150604_174331 (1) 20150604_174303


[Beitrag von Ingo_H. am 19. Jun 2015, 10:43 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 19. Jun 2015, 16:02
Hallo.

solange Du kein Low-Output MC-System verwendest, bist Du mit dem folgenden Gerät gut bedient und musst Dir über einen AVR mit Phonoeingang keinen Kopf machen:

ART DJ Pre II

http://www.thomann.de/de/art_deejaypre_ii.htm

Bei den gezeigten Platzverhältnissen ist mein Vorschlag:

Ein Paar Dynavoice Definition DX-5
Dynavoice Magic Sub 8
Denon AVR X-1000/1100

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker bis ca. 600 Euro gesucht
Boxenbastler am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  8 Beiträge
Kaufberatung Regallautsprecherpaar bis 600 Euro
DonPenne am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage bis 600 Euro
Ranickel am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  16 Beiträge
Suche LS bis 600 Euro. Kaufberatung: Canton vs. Infinity
SoundCheck123 am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (bis 600 Euro)
OrtAeonFluxx am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  11 Beiträge
lautsprecher bis 600 euro!
JaCkY_bOyS am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker Endstufe bis ca 1000 Euro
promocore am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  12 Beiträge
Bluetooth / WLan Lautsprecher bis 600 Euro
KevinRüdiger am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  3 Beiträge
Lautsprecher bis ca. 500 Euro
Highway61 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  38 Beiträge
Kaufberatung Hifi bis ca. 2500 Euro
teasie am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Dali
  • Denon
  • Magnat
  • Pioneer
  • Elac
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.695