Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue 2.1 anlage bis max 1000 euro

+A -A
Autor
Beitrag
kriii
Neuling
#1 erstellt: 02. Sep 2015, 09:23
hi !

meine freundin möchte 1000 euro ins musikhören investieren,
sie hätte gerne folgendes:

2 lautsprecher
sie hört viel basslastige musik bei unterer mittlerer lautstärke, aber auch verschiedenste
andere genres quer durch alle musikrichtungen. weiters würde sie mit der neuen anlage auch gerne
mal bei ner hausparty etwas lauter, bis richtig laut aufdrehen.
deswegen eventuell ein system mit subwoofer?
zumindest sollte der verstärker die möglichkeit besitzen einen sub anzuschliessen.

1 verstärker stereo mit sub anschlussmöglichkeit
gut wäre mit iphone,ipod eingang, wlan, netzwerkfähig. normales radio muss nicht sein.
musik kommt v ipod, laptop.

könnte auch gerne etwas weniger als die 1000 kosten.. :-)...

ich danke euch für eure hilfe und freue mich auch über links zu dem thema.
lg..kriii
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2015, 09:53
Servus.

Für das Budget lässt sich schon was bewerkstelligen.

Das wichtigste an einer guten Anlage sind die Lautsprecher und deren Aufstellung im Raum.

Darum sollte man zuerst die LS aussuchen und dann einen passenden Verstärker dazu.
Wir hier vermutlich auf einen AVR hinauslaufen.

Fragebogen ausfüllen, dann kommen weitere Tipps zu den Lautsprechern:



-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

- Wie weit sitzt man beim musik hören von den LS entfernt?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)





Gruß
Georg
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Sep 2015, 10:07
was für ein laptop? auch von apple?
dann könnte man aktive boxen nehmen und per air play streamen, den verstärker könnte man sich sparen.

die aufstellung zu kennen wäre wichtig.
wenn es möglich ist boxen frei auf ständern aufzustellen würde ich mir die anschaue, ein sub wird nicht nötig.
http://www.nubert.de/nupro-a-300/p1363/?category=218

günstiger wäre das möglich
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_305.htm
plus sub
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_310_s.htm

dazu eine airport express wenn alle geräte airplay fähig sind und fertig.
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2015, 11:43
Hallo,

vernünftige Aufstellung vorausgesetzt:

JBL Studio 230

Klipsch R-12 SW

B-Ware: Denon AVR-X1100W

LG
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2015, 17:55
Sollen die Lautsprecher auf deinen Schreibtisch und du hörst dann während du am Laptop sitzt? Dann bist du mit normalen HiFi-Lautsprechern, wegen des geringen Abstands, total falsch.
kriii
Neuling
#6 erstellt: 02. Sep 2015, 18:24
hallo !

erstmal vielen dank für die antworten !!!!

@georg
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? max 1000euro, gerne auch weniger

-Wie groß ist der Raum? raum hat ca.30qu, aber wie gesagt wäre es toll wenn
lautstärkemässig platz nach oben ist, falls mal ne party stattfindet

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
der hauptplatz zum musikhören wird die couch sein, die ls werden ganz klassisch links u rechts davor
stehen, abstand etwa 4m

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
also 2.1 wäre toll, gerne auf ständern, was ihr mir empfehlen könnt

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
ist im prinzip egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
gibts noch keinen

-Welcher Verstärker wird verwendet?
gibts auch noch keinen

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
nunja, vorallem basslastige musik wie zb dub, tekkno, aber auch ambientlastiges, reggea, worldmusic und alles mögliche

- Wie weit sitzt man beim musik hören von den LS entfernt? ca4m

-Wie laut soll es werden?
bevorzugte lautstärke wird im unteren mittelfeld liegen, bei ner party gerne laut

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
da kenn ich mich zuwenig aus, freunde von mir sind djs, deswegen komm ich des öfteren an clubmixes, wenn man da die tiefen bässe auch noch hören kann wäre das natürlich toll

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
eher weniger

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
ich habe selber 4 stück von denen hier:
http://www.thomann.de/at/yamaha_hs_8_stand_bundle.htm
schon auch zum musikhören, aber vorallem als abhöre. würde ich die yamahas nur zum musikhören verwenden wären sie mir etwas zu clean denke ich

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
gerne aus dem internet, saturn, mediamarkt hätt ich auch in der nähe, oder in wien

@fanta
das sieht schon recht gut aus, seh ich mir mal genauer an !!
@soulbasta
die nubert sind sicher excellent, nur vom airport express bin ich nicht so überzeugt, hab selber eins in der küche, der ministereo jack ist ja schon ein kleiner qualitätsflaschenhals.
kriii
Neuling
#7 erstellt: 02. Sep 2015, 18:33
noch ne frage zu dem denon hier, den mir fana4ever empfohlen hat:
B-Ware: Denon AVR-X1100W

mir sourround verstärkern kenn ich mich nun wirklich garnicht aus...
wenn man nur stereo benötigt, wo schliess ich dann die ls an und
kann ich dann ganz normales stereo auspielen ?

und der passive sub kommt auf die sub pre out?
wieso ist der sub ausgang ein pre anschluss?
ich dachte immer so ein signal müsste dann noch weiter verstärkt werden ..

dank euch !!!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Sep 2015, 18:36

kriii (Beitrag #6) schrieb:
nur vom airport express bin ich nicht so überzeugt, hab selber eins in der küche, der ministereo jack ist ja schon ein kleiner qualitätsflaschenhals.


sorry, aber du weisst nicht wovon du sprichst.

erzähl das dem kollegen
http://www.hifi-foru...rum_id=8&thread=7059


[Beitrag von Soulbasta am 02. Sep 2015, 18:39 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 02. Sep 2015, 18:51

kriii (Beitrag #7) schrieb:

mir sourround verstärkern kenn ich mich nun wirklich garnicht aus...

Das kann man ändern, hier geht es zur Bedienungsanleitung des Denon http://manuals.denon.com/AVRX1100W/EU/DE/

kann ich dann ganz normales stereo auspielen ?

ja

und der passive sub kommt auf die sub pre out?

was für ein passiver Sub ?

LG
kriii
Neuling
#10 erstellt: 02. Sep 2015, 18:54
hey soulbasta !

okok, wie es scheint tu ich dem express unrecht.
werd mir das nochmal überlegen.
ich hatte früher mal ca. 5 jahre n tonstudio, damals waren 3,5zoll stecker
immer verpönt, sound, fehleranfelligkeit ..
aber die zeiten mögen sich geändert haben.

wie klingen denn die nubert ls so ?
bässe ?
lautstärke ?

lg..kris
kriii
Neuling
#11 erstellt: 02. Sep 2015, 18:56
@fanta
alles klar !
basti__1990
Inventar
#12 erstellt: 02. Sep 2015, 19:55

kriii (Beitrag #10) schrieb:
wie klingen denn die nubert ls so ?
bässe ?
lautstärke ?

Wenn das deine einzigen beide Kriterien sind, bist du bei Nubert definitiv falsch aufgehoben. Bass liefern sie wie jeder andere normale Lautsprecher auch, aber sie gehen sehr ineffizient mit Leistung um ==> es gibt viele andere Lautsprecher die mit gleicher Leistung wesentlich (bis zu Faktor 10) laut werden.

wenn es "wohnraum-tauglich" bleiben soll und "Bass und Lautstärke" am wichtigsten ist, dann würde ich dir eher zu diesen LS hier raten
http://geizhals.de/k...1163634.html?hloc=de

Ansonsten gibt es noch PA (=Professional Audio) Lautsprecher, die können noch viel lauter werden (bei gleicher Leistung des Verstärkers). allerdings sehen die auch eben nach Bühnen-Lautsprechern aus
zb http://www.thomann.de/de/nova_visio_vs_10.htm
ATC
Inventar
#13 erstellt: 02. Sep 2015, 20:07
Moin,

die genannten klipsch von basti sind genau richtig wenn es auch mal lauter werden soll und die Lautsprecher unter 50cm Wandabstand haben.
Haben die Lautsprecher nach hinten deutlich mehr Wandabstand könnte man über gebrauchte Klipsch RP 280F nachdenken,
oder für Neue (ca. 850-900€) das Budget ein wenig erweitern.

Als Verstärker kämst du mit deinen Anforderungen wohl hier gut unter http://de.yamaha.com...r-n500_g/?mode=model ,

den Sub kann man sich dann sparen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue Anlage max. 1000 Euro
th_friedrich am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  16 Beiträge
2.1 Anlage bis 1000 euro gesucht
effect92 am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  7 Beiträge
Kaufberatung Hifi Anlage bis 1000 Euro
newbie1000 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
Stereoanlage bis 1000 Euro
mik1 am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  16 Beiträge
Anlage für 1000 Euro
Endgegner am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  2 Beiträge
Anlage bis 1000?
Ch3fk0ch88 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  5 Beiträge
Anlage bis 1000 Euro
LukasLaser am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  6 Beiträge
Suche 2.1 bis 500 euro
frekor am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  29 Beiträge
Neue Anlage für 36m² bis 1000?
oSIXo am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  14 Beiträge
Neue Lautsprecher bis max. 4000 Euro gesucht
negon am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Klipsch
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.141