Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher / Verstärker / Plattenspieler gesucht. Selbst bereits Gedanken gemacht ;-)

+A -A
Autor
Beitrag
steinef
Neuling
#1 erstellt: 02. Sep 2015, 11:12
Übersicht:

Gesucht: Verstärker, Lautsprecher, Plattenspieler
Budget: 700 € - 800 €, wenn es nichts passendes gibt würde ich bis max. 1.200 € sparen. (Neu und Gebrauchtwahre möglich)
Raum: 25qm, quadratisch, keine im Raum stehenden Möbel, Holzdecke, 2,40 m Deckenhöhe
Musikrichtung: Verschiedenste: Von Reinhard Mey über Peter Fox bis Elektro

Freitext:

Hallo liebes HiFi-Forum

ich ziehe von meinem 1 Zimmer Apartment in eine größere Wohnung und möchte mir nun den Wunsch nach einer HiFi Anlage inkl. Plattenspieler erfüllen.

Ich habe ein Budget von ca. 700 - 800 €. Ich nehme zurzeit folgende Komponenten in die engere Auswahl.

Verstärker:

Onkyo TX-8020 (B) Stereo-Receiver (90 Watt, Direktmodus, 3-Digital/5-Analogeingänge, Phono, RDS UKW/MW-Tuner) schwarz (240 €)

oder

Pioneer A-30-K Stereo-Verstärker (2x 70 Watt, AUX, Tuner, Loudness-Funktion, Direct-Energy-Design) schwarz (230)

Lautsprecher:

Canton GLE 436, weiß 300 € (noch nicht selber gehört)

Plattenspieler:

Pioneer PL 990 Plattenspieler (140 €) (den kenne ich auch, den haben meine Eltern)

oder

Pro-Ject Essential II mattweiß (250 €)


Das würden 670 € - 790 € machen.

Der Verstärker soll dazu an eine (bereits vorhandene) Airport Express angeschlossen werden, sodass ich nicht auf die Platten beschränkt bin, sondern über Airplay auch meine digitale Musik abspielen kann.


Was sagt Ihr? Kann man das so machen?

Habe ich irgendwas wichtiges übersehen? Vor allem bei dem Plattenspieler?

Die Lautsprecher und der Pro-Ject Plattenspieler sind u. a. auch ein Design Element der neuen Wohnung, das ist aber nicht ausschlaggebend.

Könnt Ihr "bessere" Komponenten in dieser Preiskategorie empfehlen? Auch im Hinblick auf Optik. Meint Ihr vielleicht ich sollte doch mehr investieren für eine bestimmte Komponente die besser passt? Ich würde bis maximal 1.200 € hochsparen. Dann ist aber Schluss, sonst killt meine Dame mich.

Die Anlage soll ein 25 qm großes Zimmer beschallen.

Aktuell beschalle ich mein 15 qm Zimmer mit einem Bose Companion 5 Soundsystem. Das ist für mich ausreichend. Ein klangliches Downgrade möchte ich mit der HiFI Anlage natürlich vermeiden und wäre ein k. o. Kriterium für mich. Daher bitte ich euch Eure Meinung zu den Komponenten auch dahingehend abzugeben.

Ich würde auch Komponenten gebraucht kaufen. Wenn mir also jemand etwas anbieten möchte oder zufällig etwas mitbekommen hat, dann gerne.

Vielen Dank an alle die sich konstruktiv beteiligen

F


PS: Ich hoffe dass ich alle "Anforderungen" an einen Thread erfüllt habe. Wenn nicht, so fragt mich nach fehlenden Angaben.


[Beitrag von steinef am 02. Sep 2015, 11:15 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2015, 11:53
Hallo,

verantwortlich für den Klang ist der Raum, die Aufstellung der Lautsprecher und natürlich die Lautsprecher selbst. Hier solltest du so viel wie möglich in deinem Preissegment hören.

Hast du eine Skizze, oder Fotos von dem Raum ?

LG
steinef
Neuling
#3 erstellt: 02. Sep 2015, 12:04
Fotos nicht, weil wir die Wohnung erst im November beziehen werden.

Der Raum ist aber relativ quadratisch (4,8m x 5m). In einer Ecke eine Tür und seitlich ein langes Fenster. Keine Schrägen und wie gesagt eine Holzdecke.

Es werden auch nicht viele Möbel im Raum stehen. Es soll ein gradliniger, etwas "kühler" Raum werden (aber nicht wie in nem Raumschiff).

Die Lautsprecher sollen (so meine Vorstellung) wandnah auf einem TV Regal mit ca. 1,8 m Abstand stehen. Alternativ würde ich Ständer kaufen. Da die jedoch mit ca. 150 € - 200 € zu Buche schlagen probiere ich es erstmal ohne. Austesten mit Ständern werde ich das aber in jedem Fall.

Jedenfalls geht Probehören im Raum erst ab Mitte November und tja ja, wie das mit Geduld und Warten so ist ...


[Beitrag von steinef am 02. Sep 2015, 12:06 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#4 erstellt: 02. Sep 2015, 12:09
Aus welchem Raum der Republik kommst du? Für evtl gebrauchte Angebote. Gruß
steinef
Neuling
#5 erstellt: 02. Sep 2015, 12:11
Fahrradstadt Münster :-)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Sep 2015, 12:32

steinef (Beitrag #3) schrieb:
F
Es werden auch nicht viele Möbel im Raum stehen. Es soll ein gradliniger, etwas "kühler" Raum werden (aber nicht wie in nem Raumschiff).


akustisch leider kontraprodutiv.
ein teppich und bücherregal sind z. b. vom vorteil, sonst hallt es und der musikgenuss kommt nicht so richtig.
lautsprechständer gibt es schon für 40,- euro


http://raumakustik-ratgeber.net/raumakustik-wohnraum/stereo/
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 02. Sep 2015, 19:05
Gutes Musikhören setzt zuerst geeignete akustische Rahmenbedingungen voraus. In einem heute modernen leeren halligen Raum gibt es keinen guten Klang mit einer HiFi Anlage.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 02. Sep 2015, 19:07
Hallo,

mein Hörtipp sind die JBL Studio 230, die stehen bei mir auf diesen Boxenständern.

So sieht das in "echt" aus:

jbl-studio-230_548748

LG
steinef
Neuling
#9 erstellt: 03. Sep 2015, 12:10
Danke erstmal für Eure Antworten.

Gerade das mit dem Raum war mir gar nicht so bewusst, aber wenn ich jetzt darüber nachdenke, leuchtet es absolut ein.
padua-fan
Inventar
#10 erstellt: 03. Sep 2015, 12:13
Auch die geplante wandnahe Aufstellung der LS auf einem Regal ist als sehr suboptimal zu bezeichnen.
steinef
Neuling
#11 erstellt: 03. Sep 2015, 12:23
Das habe ich jetzt auch gelesen, wobei ich an anderer Stelle gelesen habe, dass eine wandnahe Aufstellung gerade bei den Lautsprechern den Tieftöner gut unterstützen würde.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Sep 2015, 13:15
das kann man pauschal nicht sagen, abgesehen davon ist der tiefton für das klangempfinden nicht das wichtigste, dröhnen kann es auch schnell wenn der raum sonst nicht bedämpft ist.
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 03. Sep 2015, 14:11

steinef (Beitrag #11) schrieb:
dass eine wandnahe Aufstellung gerade bei den Lautsprechern den Tieftöner gut unterstützen würde.

Bei Lautsprechern die das nötig haben kann das so sein, ansonsten hast du Gedröhne

Mit der JBL Studio 230 ist dir das so gut wie sicher.

LG
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 03. Sep 2015, 14:51

Mit der JBL Studio 230 ist dir das so gut wie sicher.


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Plattenspieler + Vorverstärker + Verstärker + Lautsprecher
klasni am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  5 Beiträge
Plattenspieler gesucht
SoCkEnRoCkEn am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  4 Beiträge
Plattenspieler gesucht
biontino am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  27 Beiträge
Kompakter, effizienter Verstärker gesucht
superfalse am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Lautsprecher Verstärker
prawncitizen am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  37 Beiträge
Kaufempfehlung Plattenspieler/Verstärker/Lautsprecher
Cube. am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler/Verstärker/Lautsprecher
bob_dylan am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  13 Beiträge
Günstiger Verstärker für Plattenspieler und Lautsprecher gesucht!
bassrookie am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Plattenspieler: Lautsprecher und (Vor-)Verstärker gesucht!
SarahLuzie am 10.07.2013  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  14 Beiträge
Plattenspieler, Verstärker, Boxen für 1000-1500? gesucht.
chry89 am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • Bose
  • Unison Research
  • Pioneer
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.566