Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Der richtige Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Ketrac90
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Okt 2015, 12:03
Hallo
ich habe vor mir diese http://www.teufel.de/stereo/ultima-40-mk2-p12805.html Stereoboxen zuzulegen
und bin jetzt auf der suche nach dem richtigen Verstärker, welcher diese voll auslasten würde.
Ich bin bei meiner Suche bis jetzt auf diesen hier gestoßen http://www.amazon.de...ords=2.1+av+receiver .
Was meint ihr ist er gut, wäre ein anderer besser oder braucht ihr noch mehr Informationen?

hinzuzufügen wäre noch das mein Schwerpunkt der Anlage auf Musik liegt und nur hin und wider Fernseh damit schauen würde.

schon mal vielen dank Ketrac
uterallindenbaum
Stammgast
#2 erstellt: 14. Okt 2015, 12:17
Es würde also ein Stereoset bleiben wenn ich dies richitg verstehe ? Denn so ein fetter Receiver ist eher für kino und HDMI Verbindung gedacht. Natürlich sollte ich ihn besser kennen diesbezüglich um einen eher "guten Rat" geben zu können. Da kann ich nichts dazu sagen, ausser das er vestärken wird. Hat er genügend gute Stromversorgung um mit der Dynamik zu umgehen, rauscht er nicht allzu sehr... kann ich nicht beantworten.
Reiniman
Stammgast
#3 erstellt: 14. Okt 2015, 12:55
Zu den Boxen kann ich nicht viel sagen. Ich weiß nur, das die Meinungen hier sehr geteilt sind. Eventuell mal die Suchfunktion bemühen.

Den Kenwood hatte ich selbst vor ein paar Jahren. Meine anfängliche Euphorie war damals schnell verflogen. Alles haute nicht so hin wie es sollte. Irgendwie schien das Teil ein Eigenleben zu entwickeln.
Auch hier wurde das Gerät nicht gerade hochgelobt, die Rezensionen bei Amazon gehen zum Teil in die gleiche Richtung. Der Kenwood ist aus meiner heutigen Sicht weder Fisch noch Fleisch.

Ich habe seit 6 Wochen den hier:

http://www.amazon.de...ywords=yamaha+a-s501

Hat Leistung satt, einen D/A Wandler und sieht Top aus. Der Preis ist auch sehr gut.

Ansonsten wäre da noch der Pioneer A 30 zu empfehlen.

Aber hier kommt sicher noch mehr........
surfer1181
Stammgast
#4 erstellt: 14. Okt 2015, 13:00
Warum hast du vor dir die Lautsprecher zu kaufen?
Hast du sie schon probegehört?
Ketrac90
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Okt 2015, 13:09
mir wurde vom Kollegen Teufen empfohlen und es sollten schon standlautsprecher sein und da bin ich auf diese gestoßen welche sich klanglich auf einem 1A lvl befinden sollen, probegehört habe ich noch nicht, aber dies kann man ja bei Teufel 8 Wochen machen, wenn man sie hat^^
oder habt ihr boxen, welche sich klanglich auf einem bessren level befinden, aber preislich jetzt nicht durch die decke schießen?

vielen dank schon mal für die schnellen und weiteren antworten
Reiniman
Stammgast
#6 erstellt: 14. Okt 2015, 13:11
Und das solltest du unbedingt: Selber hören.

Ist durch das Gerede anderer nicht zu ersetzen.
surfer1181
Stammgast
#7 erstellt: 14. Okt 2015, 13:14

Reiniman (Beitrag #6) schrieb:
Und das solltest du unbedingt: Selber hören.

Ist durch das Gerede anderer nicht zu ersetzen. ;)


Genauso ist es. 760€ für Lautsprecher und Verstärker auszugeben sollte wohl überlegt sein.

Wenn du etwas Zeit hast lass dich hier mal ausführlich beraten. Aber dafür brauchen wir einige Antworten auf folgende Fragen:

Wichtige Fragen vor dem Lautsprecher Kauf

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Slatibartfass
Inventar
#8 erstellt: 14. Okt 2015, 13:22
Wenn man die Ls 8 Wochen lang zurück geben kann, ist das Probehören in der eigenen Umgebung sicherlich eine gute Idee.
Ich habe immer meine Probleme, den in Fachläden gehörten Sound auf meine Hörumgebung zu übertragen.
Da hatte ich beim letzten Lautsprecherkauf deutliche Unterschiede erlebt.

Slati
Ketrac90
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Okt 2015, 16:32
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
so um die 800€ kann auch mehr sein 1-200 mehr oder weniger machen es da nicht.
-Wie groß ist der Raum?
ca 30-35
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
das ist ein wenig kompliziert da ich eigentlich vorhabe
diese am Fernweh aufzustellen, aber wie ihr auf der unten eigefügten Skizze erkennen könnt ist dies nur ein Teil des Raumes, möchte aber auch bei größeren „Veranstaltungen“ gut aufdrehen können… *Skizze
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
für gute Lautsprecher findet man schon plantz^^
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
ich habe auch noch einen extra sub … Yamaha YST-SWO15
-Welcher Verstärker wird verwendet?
noch keinen
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
überwiegend Musik etwas härtere welche ihr wohl kaum als Musik bezeichnen werdet. Elektronische Hardcore Musik mit bis zu 200 BPM aber auch zwischen durch schrilles
hier ein Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=RSy2BR8UOpo
-Wie laut soll es werden?
hm ja so etwas lauter als Zimmerlautstärke aber auch mit gut Luft nach oben
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
da bin ich überfragt
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
versteh ich nicht was damit gemeint ist
- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
eine soudbar ebenfalls von Yamaha YAS-101
für mein empfinden ist diese sauber aber auf lauteren ebenen verschmelzt der bass und die töne nicht richtig miteinander und wie ihr auf der Skizze erkennen könnt bringt mir eine souround soundbar nicht wirklich was …. X makieren die Stelle an der die Boxen einmal stehen sollten
Untitled


[Beitrag von Ketrac90 am 14. Okt 2015, 16:34 bearbeitet]
ATC
Inventar
#10 erstellt: 14. Okt 2015, 18:19
Moin,

die Teufel sind in dem Preisrahmen , unter 400€ das Paar,
schon eine Ansage.
dazu optisch auch noch recht nett, würde ich mir auch anhören...
surfer1181
Stammgast
#11 erstellt: 14. Okt 2015, 21:37
Das ist ja wirklich interessante .... ja... Nennen wir es mal Musik
Nur Spaß, jedem sein Geschmack

Also ich kann auf jeden Fall auch nur empfehlen dir die Teufel Lautsprecher anzuhören, denn du gehst ja kein Risiko ein.
Vielleicht gibt es aber auch bei dir in der Ecke einen HiFi Laden bei dem du verschiedene Lautsprecher Probehören kannst.
Die werden sich zwar bei dir zuhause anders anhören aber dadurch kannst du schon mal herausfinden welche Lautsprecher dir vom Klang am ehesten Zusagen.
Beim Verstärker kann ich Reinimann nur zustimmen, der Yamaha ist schon sehr ordentlich.
Falls du auch gebraucht kaufen magst gibt es den Vorgänger Yamaha a-s500 schon sehr günstig bei eBay Kleinanzeigen link
Die Canton ergo Serie z.B. Ergo 91 liegt gebaraucht auch in dem Budget und ist ein super Lautsprecher, aber ob er dir gefällt musst du natürlich selbst herausfinden.
Ketrac90
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Okt 2015, 00:01
Diese canton ergo 91 sind ja Baujahr 97 diese würdest du den teufel vorziehen?
Hab grad zufällig diese hier gesehen? Was haltet ihr davon? Besser als die teufel Dinger?

https://www.otto.de/...ariationId=405886890

Und nochmals danke für die schnellen Antworten hier dies ist ja echt ein top Forum danke


[Beitrag von Ketrac90 am 15. Okt 2015, 00:18 bearbeitet]
surfer1181
Stammgast
#13 erstellt: 15. Okt 2015, 06:40
Ich habe zwar schon einiges von Teufel gehört allerdings noch nie einen Standlautsprecher, deswegen basiert meine Meinung hier eher auf das was ich hier in den Foren so im Laufe der Zeit gelesen hab.

Die GLE von Canton ist Preis Leistung ein sehr guter Lautsprecher.

Aber wenn du für's gleiche Geld noch einen hochwertigeren Lautsprecher haben möchtest, kann ich dir die "Chrono" Serie von Canton empfehlen.

Z.B. Dieses Angebot link

Aber hör dir auf jeden Fall mal im Mediamarkt oder so Canton Lautsprecher an, denn sie sind nicht jedermanns Geschmack.

Die zuvor empfohlene ergo Serie ist wegen der klassischen Form optisch nicht jedermanns Sache aber sehr gut Verarbeitet und auch klanglich Top. (Nach MEINEM Geschmack)
surfer1181
Stammgast
#14 erstellt: 15. Okt 2015, 06:48
Ein Lautsprecher mit einem komplett anderen Klangkarakter als die Canton wäre eine Heco Celan link
Auch die Serie solltest du dir mal in einem Saturn oder Mediamarkt anhören. Die ist ebenfalls sehr gut verarbeitet und auf jeden Fall ihr Geld wert.
Für meinen Geschmack waren sie etwas zu weich in den Höhen und zu Basslastig. Aber das musst du selbst herausfinden.


[Beitrag von surfer1181 am 15. Okt 2015, 06:49 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#15 erstellt: 15. Okt 2015, 08:34

Ketrac90 (Beitrag #12) schrieb:
Diese canton ergo 91 sind ja Baujahr 97 diese würdest du den teufel vorziehen?

Aus diesem Grund liegen sie ja gebraucht in deinem Budge, obwohl sie ursprünglich aus einer höherwertigen Klasse stammen.
Canton und andere Hersteller konnteen übrigens auch schon 1997 sehr gute Lautsprecher bauen. In diesem Bereich hat sich Technologisch seit dem nicht viel getan.

Slati
Ketrac90
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Okt 2015, 08:55
Moin,
Von der chrono Serie hätte die diese im Angebot^^ ist die Frage ob ich das wirklich bräuchte
https://www.otto.de/...ariationId=405887198

Aber die Boxen an sich was meint ihr?
surfer1181
Stammgast
#17 erstellt: 15. Okt 2015, 09:01
Die Chrono 590 ist der Nachfolger der von mir genannten 509. klanglich wird sich da nicht so viel verändert haben.
Einziger Größerer Unterschied ist das bei dem neueren der Bassreflex nicht nach hinten sondern nach unten geht (Downfire)
Das hat den Vorteil das man sie etwas Wandnäher aufstellen kann. Die 509 sollten hinten schon etwas mehr Platz haben.

Ob die brauchst weiß ich nicht. Renn in einen Laden und hör sie dir an. Ich war besonders von dem Hoch und Mittenton sehr angetan.
surfer1181
Stammgast
#18 erstellt: 15. Okt 2015, 09:04
Wenn du zufälligerweise in der Nähe von Bielefeld wohnst kannst du auch gerne vorbei kommen und hier mal die Canton Vento 890DC Probehören.
Ab und an bekommt man die auch zu einem "günstigen" Gebrauchtpreis.
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 15. Okt 2015, 11:06
Hallo,

die Dynavoice Definition DF-6, oder DF-8 wären sicher mal ein Ohr wert.

LG
ATC
Inventar
#20 erstellt: 15. Okt 2015, 12:10
Moin,

sehe ich das richtig das ein Lautsprecher in die Ecke soll?

Dann solltest du etwas kleinere Lautsprecher nehmen, solch große Kaliber sind da nicht unbedingt geeignet.

Wharfedale Diamond 10.4 oder 10.5 ...
Canton GLE 476
Ketrac90
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Okt 2015, 13:00
Ne leider nicht hätte ich mir gern mal gegeben.. Schade
Trotzdem danke.
Für die Canton gle und Chrono bräuchte ich dan welchen Verstärker um alles rausholenzu können?
Ist ja jetzt schon ne kosten frage ob Chrono oder gle.

Und nochmal vielen Dank für die schnellen und weiteren antworten
surfer1181
Stammgast
#22 erstellt: 15. Okt 2015, 13:52
Also ich kann nur empfehlen gebraucht zu kaufen. Da sparst du einiges an Geld.
Der zuvor erwähnte Yamaha a-s500 ist völlig ausreichen für alle genannten Lautsprecher.
surfer1181
Stammgast
#23 erstellt: 15. Okt 2015, 13:55

meridianfan01 (Beitrag #20) schrieb:
Moin,

sehe ich das richtig das ein Lautsprecher in die Ecke soll?

Dann solltest du etwas kleinere Lautsprecher nehmen, solch große Kaliber sind da nicht unbedingt geeignet.

Wharfedale Diamond 10.4 oder 10.5 ...
Canton GLE 476


Da die Seite an der die Lautsprecher hinsollen ca 2,8m lang ist (bis zur Tür) sollten Standlautsprecher eigentlich genug Luft haben. Wenn ich die Zeichnung richtig Interpretiere.
surfer1181
Stammgast
#24 erstellt: 15. Okt 2015, 13:58
Ansonsten kannst du dich ja auch nach der Etwas kleineren Chrono 507 oder 570 umsehen.
ATC
Inventar
#25 erstellt: 15. Okt 2015, 14:56
Nun,
ein "X" ist in der Ecke....
Stereo33
Inventar
#26 erstellt: 15. Okt 2015, 15:10
Wie schon erwähnt der Verstärker ist für den Klang nicht sehr wichtig,
und die Cantons sind nicht anspruchsvoll, also kauf dir einen Verstärker der dir gefällt und gut.

Viel wichtiger ist die Aufstellung dann...
Ketrac90
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Okt 2015, 18:36
Also ich bräuchte sie auch nicht am Fernseher, ich könnte sie auch auf der rechten Seite hinstellen in die Mitte vom Raum die Frage ist dann nur wie ich die Anlage Anspiele? Unten rechts in der Ecke das soll ein Schreibtisch sein worauf sich ein iMac befindet könnte man an den den Verstärker anschließen?
surfer1181
Stammgast
#28 erstellt: 15. Okt 2015, 19:01
Wichtig ist das der linke Lautsprecher nicht zu sehr in die Ecke gequetscht wird sondern außen herum Luft zum Spielen hat.
Mein Wohnzimmer ist änlich aufgebaut (was natürlich nicht optimal ist) aber es klingt bei mir sehr gut.

Wenn dein iMac einen Kopfhörerausgang hat (wovon ich mal ausgehe) kann man ihn auch am Verstärker anschließen.
Ketrac90
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Okt 2015, 19:49
Wie viel Spielraum Bräute dir denn? Aber ich geh mal davon aus ich stell die rechts an die wand.
ATC
Inventar
#30 erstellt: 15. Okt 2015, 20:15
Moin,

wohin die Lautsprecher gestellt werden sollten bestimmt der Hörplatz schon ziemlich genau,
googel mal nach Stereodreieck,
dann sollte einiges klar werden.
surfer1181
Stammgast
#31 erstellt: 16. Okt 2015, 05:20

meridianfan01 (Beitrag #30) schrieb:
Moin,

wohin die Lautsprecher gestellt werden sollten bestimmt der Hörplatz schon ziemlich genau,
googel mal nach Stereodreieck,
dann sollte einiges klar werden.


dem kann ich nur zustimmen.
Ketrac90
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 16. Okt 2015, 10:35
Der Hörplatz wäre gegenüber liegenden Seite auf der Couch aber eigentlich eher das ganze Zimmer^^

Ich werd mir jetzt wahrscheinlich doch die am Anfang erwähnten Teufel Boxen bestellen, weil Ich dort schließlich 8 Wochen lang die Möglichkeit habe diese intensiv zu testen und werde mit in einem Fachmarkt natürlich auch die canton mal reinziehen.
Die eigentliche Frage wurde ja schon geklärt, der Verstärker wäre damit auch klar.. Also dann sach ich nochmal vielen Dank für die schnellen und nützlichen antworten und wünsch ein schönes Wochenende
Fanta4ever
Inventar
#33 erstellt: 16. Okt 2015, 14:54
Dir auch und viel Spaß mit den Teufel
surfer1181
Stammgast
#34 erstellt: 16. Okt 2015, 16:26

Ketrac90 (Beitrag #32) schrieb:
Der Hörplatz wäre gegenüber liegenden Seite auf der Couch aber eigentlich eher das ganze Zimmer^^

Ich werd mir jetzt wahrscheinlich doch die am Anfang erwähnten Teufel Boxen bestellen, weil Ich dort schließlich 8 Wochen lang die Möglichkeit habe diese intensiv zu testen und werde mit in einem Fachmarkt natürlich auch die canton mal reinziehen.
Die eigentliche Frage wurde ja schon geklärt, der Verstärker wäre damit auch klar.. Also dann sach ich nochmal vielen Dank für die schnellen und nützlichen antworten und wünsch ein schönes Wochenende


Das Probehören solltest du auf jeden Fall ausnutzen. Berichte mal wie es für dich war.

Dir auch noch ein schönes Wochende
Ketrac90
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 17. Okt 2015, 14:26
Werd ich auf jeden Fall machen denke nächstes we sollte alles da sein
Ketrac90
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Okt 2015, 13:52
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Teufel Ultima 40 MK2
Rogeronetwo am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  7 Beiträge
Verstärker für Ultima 40 Mk2
Grunzochse am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  3 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk2
Creebon am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  10 Beiträge
Welcher Verstärker ist der Richtige?
xXChillerXx am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  19 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher und Verstärker / AV-Receiver max3000?
alex221794946 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  12 Beiträge
Stereoboxen + Verstärker
unkas am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  29 Beiträge
Auf der Suche nach den richtigen Lautsprechern.
PascalFT88 am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  2 Beiträge
Auf der Suche nach dem richtigen System!
nyso am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  13 Beiträge
Auf der Suche nach neuem Verstärker,...
Flaux82 am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  46 Beiträge
Welchen Verstärker für Teufel Ultima 40?
Gr5 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Teufel
  • Heco
  • Wharfedale
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.063