2.0 für wandnahe Aufstellung - Studiomonitore?

+A -A
Autor
Beitrag
OneManArmy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2015, 17:18
Hallo,

ich suche ein paar Lautsprecher, die auf meinen Schreibtisch und zu folgenden Anforderungen passen:

- Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Um die 300 Euronen.

- Wie groß ist der Raum?
etwa 22 m²

- Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Raum: http://i.imgur.com/jLQvfb3.jpg
Schreibtisch: http://i.imgur.com/XJHilwo.jpg

- Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Der Platz auf dem Schreibtisch ist relaiv beschränkt. Wenn ich (wie oben in der zweiten Grafik verzeichnet) ein Stereodreieck ziehen würde, dann hätte ich zur Wand hin etwa 21 cm Freiraum. Wenn ich den Tisch etwas mehr in den Raum ziehe, dann wären insgesamt vielleicht 23cm drin. Wenn ich das Dreieck etwas beschneide, dann wären auch etwa ~25 cm drin.

- Welcher Verstärker wird verwendet?
Aktuell ein Interface:
Audient iD14 (Specs) mit zwei symm. 6,3mm TRS
Wenn passive Boxen infrage kommen sollten, dann bräuchte ich noch einen günstigen, kompakten Amp.

- Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Etwas bedächtigerer Rock und elektronische Musik.

- Wie laut soll es werden?
Eher leise, meist nicht höher als Zimmerlautstärke.

- Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
So tief wie möglich, ohne dabei sonderlich gequält zu klingen oder massiv zu verzerren.
Platz für einen Sub besteht ohne Weiteres allerdings nicht, daher sollte es wenn möglich erst mal bei 2.0 bleiben.

- Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Jein. In erster Linie steht der HiFi-Genuss auf dem Plan. Die LS sollten also möglichst "spaßig" klingen und auch etwas wärmer abgestimmt sein. Die Bässe sollten - so weit wie eben möglich - auch noch präsent sein und möglichst voluminös und knackig rüberkommen.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Bisher gehört habe ich schon diverse Studiomonitore mit 5". Darunter waren z.B. ein paar Presonus, KRK oder JBL. Am besten haben mir eigentlich die JBL LSR 305 gefallen, da sie insgesamt doch realtiv weit runterkommen und für ein paar Studiononitore auch nicht zwingend ermüdend wirken.
Gewohnt bin ich übrigens ein paar DT 990.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)?
Standort ist Raum Düsseldorf. Wenn möglich, würde ich mir die Boxen neu besorgen. Sollte es eine akute gebrauchte Empfehlung geben, bei der ich etwas mehr fürs Geld bekomme, dann wäre aber auch das eine option (sofern im Preisrahmen).

Bisher habe ich mich größtenteils bei den 4"-5" Studiomonitoren umgesehen. Allerdings habe ich da noch einige Bedenken, was das Format bzw. die Charakteristik angeht. Die beiden Lautsprecher sollten wie gesagt möglichst warm klinken und einen ermüdungsfreien Musikgenuss ermöglichen. Beim Format bin ich mir unsicher, da die Boxen nicht sonderlich viel Platz nach hinten hin haben. Die JBL LSR 305 würde ich sogar noch auf den Tisch bekommen - die würden bei der geringen Distanz zur Wand dann aber auch entsprechend bescheiden klingen.

Hier jedenfalls mal eine vorläufige Auflistung möglicher Kandidaten:

- Dali Zensor 1 + S.M.S.L. SA-50
- JBL Studio 220 + S.M.S.L. SA-50
- http://www.amazon.de/Heco-Music-Colors-Regallautsprecher-Piano/dp/B0041DKNO0 + S.M.S.L. SA-50

- Tannoy Reveal 402 + Fostex PM-SUBmini
- Mackie CR4 + Fostex PM-SUBmini

Und ganz kompakt:
- Audioengine A2+ + Fostex PM-SUBmini

"Nachteil" der passiven Boxen wäre natürlich, dass ich noch mal einen zusätzlichen Verstärker bräuchte... gibt da ja auch etwas günstigere und kompaktere (Richtung S.M.S.L. oder TEAC). Weiß allerdings nicht, ob sich das in dieser Kombination qualitativ überhaupt lohnen würde.

Die aktiven Studiomonitore könnte ich direkt ans Interface hängen.
Für den fehlenden Tiefgang bei den kleineren Ausführungen könnte ich dann ggf. einen 5" Fostex PM-SUBmini dazwischenschalten, den ich mit etwas "Liebe" vielleicht noch irgendwie im Fußraum verstauen kann
Ansonsten würde ich einfach normale 5"er nehmen... Hier wirds dann aber auch schon langsam eng, die meisten 5"er müssten mit einer Ecke nämlich unmittelbar vor der Wand stehen.

Soweit erst mal meine Überlgungen.
Würde mich über ein paar Einschätzungen und Empfehlungen sehr freuen

LG,
OneManArmy


[Beitrag von OneManArmy am 26. Nov 2015, 02:33 bearbeitet]
OneManArmy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Dez 2015, 15:44
Danke (wieder einmal) für die ausgiebige Beratung!
Habe mich nun für ein paar Nehfelder von Monkey Banana entschieden
dejavu1712
Inventar
#3 erstellt: 01. Dez 2015, 16:19
Ich hätte auf Grund der Wand nahen Aufstellung und den recht umfangreichen
Anpassungsmöglichkeiten in der Preisklasse die Presonus Eris 5 empfohlen
aber da ich den Thread erst jetzt wahrgenommen habe, ist es wohl schon zu spät.

Die Monkey Banana kenne ich leider nicht, es fehlt mir also der direkte Vergleich.
OneManArmy
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Dez 2015, 20:50
Die hatte ich sogar schon mal probegehört, klangen mir aber etwas zu trocken und unspektakulär.
Habe mittlerweile ein paar Gibbon 5 in Betrieb, welches ich per Drehpoti auch im zufriedenstellenden Maße auf meine Bedrüfnisse anpassen kann
Haben mir dann letzten Endes sogar ein klein wenig besser gefallen, als die größeren JBL.
dejavu1712
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2015, 23:55
Na dann ist ja alles bestens, viel Spaß damit!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive LS für wandnahe Aufstellung auf 14m²
_#kowalski#, am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  15 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
mcsteve am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  18 Beiträge
Minilautsprecher für wandnahe Aufstellung
forest-mike am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  16 Beiträge
Kompaktlautsprecher für wandnahe Aufstellung
Lümmel18 am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  3 Beiträge
Regallautsprecher für Wandnahe Aufstellung
albr am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
Sunnybiker am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  6 Beiträge
Regallautsprecher für wandnahe Aufstellung
da_lulu am 06.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  18 Beiträge
standlautsprecher für wandnahe Aufstellung
fattymann am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  116 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
ic3m4n2005 am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  20 Beiträge
Regalboxen für wandnahe Aufstellung gesucht
Taurui am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • DALI
  • Mackie
  • beyerdynamic
  • Tannoy
  • Audioengine

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.871 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitglied*Troll*
  • Gesamtzahl an Themen1.371.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.114.046