Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Kompaktlautsprecher wandnahe Aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
SGlomb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2013, 17:39
Hallo zusammen,

grundsätzlich bin ich ganz zufrieden, aber inzwischen wünsche ich mir "mehr" wenn ich Musik im Wohnzimmer höre. Bisher ist das ganze quasi eine rein auf Filme ausgelegte Lösung. Nur in letzter Zeit bleibt das TV immer häufiger aus und die Musik steht im Mittelpunkt. Leider kann ich nicht unbedingt Standlautsprecher in das Wohnzimmer integrieren ohne meine bessere Hälfte in den Keller zu verbannen. Das Budget ist schwierig zu beantworten. Je günstiger umso besser. Ich denke pro Lautsprecher bis max. 250€ und ggfls. ein neuer AVR mit akzeptablen Stereo Eigenschaften.

Mein bisheriges Set Up:
LG Plasma 50 Zoll
Onkyo TX SR 606 (HDMI Board bereits umgelötet auf neue Elkos)
Heco Victa 300 Front
Heco Victa 101 Center
Irgendwelche alte Kompaktlautsprecher als Rears
Yamaha YST SW 012 Subwoofer

Der Raum ist 5,76 m x 3,63 m groß.

Wohnzimmer

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt benutze ich aktuell die Victa 300 mit Wandhalterung als Front. In Kombination mit dem Sub ist es ertragbar. Ich suche neue Frontlautsprecher, ggfls. einen neuen Sub als Ergänzung. Der Subwoofer steht aktuell an der gegenüberliegenden Wand vom Fernseher neben der Couch.

Soll es für Filme oder Musik sein?
Beides: 50% Musik (aktiv hören); 20% Musik (Hintergrund, bzw. Laut und im Partymodus ); 30% Film/Fernsehen
Hörst du in Zimmerlautstärke, laut, so laut dass die Scheiben klirren oder soll auch ab und zu mal die Disco nebenan klopfen und sich über die Lautstärke beschweren?
Pegel wäre super, ist ein freistehendes Einfamilienhaus und irgendwie geht es nie "laut" genug.
Wenn Musik gehört werden soll: Welche?
Rockig
Welche Quellen sollen angeschlossen werden?
CD-Player, Notebook, Airplay fähiger Receiver (aktuell VU+)
Was für Möbel befinden sich im Raum? Könnt ihr die Aufstellung der Möbel dem optimalen Soundgenuss anpassen? Auch der Boden kann wichtig sein!
Fliesenboden mit Teppichen an den schlimmsten Stellen um Reflexionen zu mindern - Optimierungswürdig

Bringt es überhaupt etwas die Victas gegen andere Regallautsprecher (z.B. Wharfedale 10.2, NuBox, Klipsch, etc) zu tauschen oder ist die einzig wahre Lösung ein Set ordentlicher Standlautsprecher?

Hat jemand schon einmal Standlautsprecher waagerecht nach unten abgewinkelt strahlend an einer Wand montiert?

Viele Grüße

Stefan
bmwdriver
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2013, 21:34

Bringt es überhaupt etwas die Victas gegen andere Regallautsprecher (z.B. Wharfedale 10.2, NuBox, Klipsch, etc) zu tauschen


Auf jedenfall. Ich hatte auch die Victa 301 (300) und jetzt die 201. Die 201 finde ich viel besser als die wummrigen 301. Die sind echt nicht gut!

Auf der linken Seite sehe ich kein Problem aber rechts mit dem Kamin! Ich befürchte da wird nichts hinpassen.

Eine Nubox 311 könnte da oben z. B. funktionieren.

Aber vielleicht haben hier noch andere Ideen.
Hifiheimkino
Stammgast
#3 erstellt: 25. Nov 2013, 22:59
Ich würde vorab die Aufstellung ändern....die wandhalterung in einer Reihe auf Kaminrohr Höhe setzten....somit hast du es angenehmer den richtigen Sweet Spot zu finden und sparst dir schonmal ca 30 cm die deine Lautsprecher mit ihrer wiedegabe auch erstmal tonal machen müssen....


Dann die Firma heco über Bord werfen und ein Lautsprecher wählen der die Möglichkeit bietet breit in den hörraum zu strahlen wenn du kein Center nutzen möchtest

Ansonsten den Center an winkeln und nicht wie zu sehen flach auf dem TV Tisch legen

Die Abwärme vom Kaminrohr sollte wenig sorgen bereiten !


[Beitrag von Hifiheimkino am 25. Nov 2013, 23:02 bearbeitet]
SGlomb
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Nov 2013, 08:15
Vielen Dank für die Antworten.

Den Center wollte ich eigentlich schon lange ein gutes Stück (ca. 40 cm) höher anbringen, aber die Idee mit dem Anwinkeln wird bei meiner besseren Hälfte mehr Anklang finden.

Zu den Wandhalterungen: Den rechten Lautsprecher dann rechts neben dem Ofenrohr anbringen?

Wie ist die Idee "Standlautsprecher waagerecht an die Wand andübeln" zu bewerten, außer das es wahrscheinlich sch**** aussieht?

Welche Regallautsprecher kommen zum Probehören denn in Frage, wenn es a) Rockig sein soll und b) auch richtig laut können soll? (Vielleicht die nuBox 381 anstatt der 311)


[Beitrag von SGlomb am 26. Nov 2013, 08:18 bearbeitet]
Hifiheimkino
Stammgast
#5 erstellt: 26. Nov 2013, 08:32
Standlautsprecher an die Wand dübeln.....auch mal ne geile Nummer

Ist aber in der Tat von abzuraten ....da du dann einfach nicht die aufstellmöglichkeiten hast wofür sie entwickelt worden sind....zudem auch Probleme mit den bassreflex Öffnungen auf der Rückseite....

Für richtig laut und auch rockig....Versuch mal dieses hier...

Quadral Argentum 430


Ein vollwertiger 3 Wege speakon mit kleinem Abmessungen .....

Alternativ auch andere Manufakturen wie Dali oder tannoy.....
Hifiheimkino
Stammgast
#6 erstellt: 26. Nov 2013, 08:35
Oder schau mal hier

http://www.heimkinomarkt.de/Heimkinos/293/Nubert_at_Home_Cinema/


Der gute Herr, hatte damals ne recht gute Lösung bezüglich Lautsprecher auf zu hängen
SGlomb
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Nov 2013, 11:16
Ein guter Tip, aber die Quadral gefallen mir optisch irgendwie nicht so richtig. Wäre dort denn ein großer Vorteil in Sachen Pegel und Klang gegenüber z.B.:

- Dali Zensor 3
- NuBox 381
- Wharfedale 10.2
Edith (zusätzliche Auswahl):
- Klipsch RB 81 (kann laut, eher Livecharakter!?, hoher Wirkungsgrad, nicht hübsch)

Welche Kompaktlautsprecher kommen denn am besten mit der Wandnahen Aufhängung klar?

Kann mir jemand einen Händler zwischen Münster und Dortmund empfehlen? Ich denke ich komme um einen Besuch und probehören mal gar nicht mehr rum.


[Beitrag von SGlomb am 26. Nov 2013, 11:45 bearbeitet]
GX350
Stammgast
#8 erstellt: 26. Nov 2013, 11:31
Was die wandnahe Aufstellung betrifft:
Die Dali Zensor 1 mit 3 cm Abstand zur Wand bringen ein schönen Frequenzbereich... Eigentlich vermisse ich nichts. Schon gar nicht im Zusammenspiel mit einem Subwoofer.

Jetzt lese ich, das es Dali Zensor 3 gibt... Sowas dummes. Jetzt muß ich mir mal den Klangunterschied anhören.

Gibt es zu den 3ern schon Erfahrungsberichte? Google weiß da noch nichts. Lohnt sich der Umstieg in den Fronts von 1 auf 3?

Bei den Wharfedale empfehle ich Schlagzeugmusik mitzunehmen. Mir kam es vor, das sie da schwächen hatten im Gegenzug zu den Dalis.

Und Probehören. Es gibt einige Versender, bei denen du die LSPs bestellen und zu Hause probehören kannst. Die Dalis brauchen über eine Stunde um einigermaßen eingespielt zu klingen. Das sollte man berücksichtigen. Erst mal ein paar Stunden einspielen lassen, bevor man vergleicht.

Was die Wandnahe aufstellung der Dali Zensor 3 betrifft, ist der bericht vielleicht interessant:
Test Audio Dali Zensor 3 Abstand zur Wand


[Beitrag von GX350 am 26. Nov 2013, 16:29 bearbeitet]
SGlomb
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Nov 2013, 15:41
So nach ein wenig Forschung werde ich wohl diese Kandidaten einer Probe unterziehen müssen:

- Dali Zensor 3: In weiß zu haben, schlichtes Design, scheinbar recht ausgewogen
- Wharfadale 10.2: Sehr schönes Design
- Klipsch RB81: hoher Wirkungsgrad, Basreflexöffnung vorne; "Männerbox"

Kennt jemand einen oder mehrere Händlern im Bereich Münster-Dortmund?

VG Stefan


[Beitrag von SGlomb am 26. Nov 2013, 15:42 bearbeitet]
GX350
Stammgast
#10 erstellt: 26. Nov 2013, 16:26
Bei Dali gibt es ein gute Übersicht:

Fachhändler Dali
Da hatte ich meinen Fachhändler her, der bei Google nicht gelistet war.

Für die anderen muß du mal Google fragen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher für wandnahe Aufstellung
Lümmel18 am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  3 Beiträge
Regallautsprecher für wandnahe Aufstellung
da_lulu am 06.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  18 Beiträge
Kompaktlautsprecher für wandnahe (im Regal) Aufstellung
Anon7 am 07.08.2015  –  Letzte Antwort am 10.08.2015  –  10 Beiträge
Minilautsprecher für wandnahe Aufstellung
forest-mike am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  16 Beiträge
Regallautsprecher für Wandnahe Aufstellung
albr am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
Sunnybiker am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  6 Beiträge
standlautsprecher für wandnahe Aufstellung
fattymann am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  116 Beiträge
Suche Lautprecher für wandnahe Aufstellung
aficionado7 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  14 Beiträge
Suche LS für wandnahe Aufstellung
TFJS am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  12 Beiträge
2.0 für wandnahe Aufstellung - Studiomonitore?
OneManArmy am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Quadral
  • Klipsch
  • Heco
  • Nubert
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.194