Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereosystem mit Subwoofer, erweiterbar

+A -A
Autor
Beitrag
BurschiK
Neuling
#1 erstellt: 19. Dez 2015, 23:45
Mein erster Beitrag im Heimkino-Unterforum ging leider ziemlich daneben, typische Anfängerfehler, wenn man so überhaupt keine Ahnung hat
Jetzt sollte ich besser vorbereitet sein, schaumamal:

Statt dem komplett fertigen x.x Heimkinosystem möchte ich mit einem (erweiterbaren) Stereosystem mit Subwoofer anfangen, das System soll in der Mittelklasse angesiedelt sein, folgende Komponenten hätte ich mir vorgestellt:

- AVR: Denon X1200W
- Lautsprecher: Dali Zensor 3, oder Magnat Shadow 203, jeweils auf Standfüssen
- Subwoofer: Dali Ikon Sub E9F (wenn's die Magnat werden sollten, gibt es was Passenderes?)
- Blu-Ray Player für alle CD/DVD Formate: Denon DBT-1713UD
- Tuner: habe ich keinen gefunden, gibt es von Denon noch einen? Möchte ich aber unbedingt haben,
unser Internet ist nicht besonders schnell, und wird es auch in den nächsten Jahren wohl nicht werden.
--> Tuner hat sich erledigt, ist ja bereits im AVR dabei

Ich möchte auf alle Fälle meinen LED-TV anschliessen können, um nicht mehr die miesen, eingebauten LS verwenden zu müssen, meine NAS sollte über die Anlage bedienbar sein, eine Erweiterung auf 5.1 ist in Zukunft denkbar.
Ist das so halbwegs brauchbar? Wie schon geschrieben, bin absoluter Neuling


[Beitrag von BurschiK am 20. Dez 2015, 00:10 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 20. Dez 2015, 09:04
Hallo,

ja das ist brauchbar, warum auch nicht. Der Subwoofer muss nicht von der gleichen Fa. sein wie die anderen Lautsprecher, hier würde ich mich mal bei SVS und XTZ umschauen.

Wichtig ist das dir der Klang der Lautsprecher gefällt, also bitte so viel wie möglich hören.

LG
BurschiK
Neuling
#3 erstellt: 21. Dez 2015, 23:13
Ich war heute in einem Hifi Geschäft in Wien und hab mich mal beraten lassen, ich habe auch die oben genannten Produkte erwähnt, als Empfehlung kam dann Folgendes:

Yamaha RX-A850
Yamaha BD-A1040-3D
B&W CM8 S2 Standlautsprecher
B&W ASW 610 S2 Subwoofer
Audioquest irish red 2,0 m Kabel RCA Subwoofer Kabel
Audioquest Cinamon 2,0m HDMI Kabel

Damit sind wir beim Doppelten von dem, was wir ausgeben wollten.
Was sagt ihr zu dieser Zusammenstellung?
Ich habe mir diese (und auch andere LS) angehört, was soll ich sagen, ich höre da nicht viel Unterschied zu Lautsprechern einer Kompaktanlage
Und machen teure Kabel tatsächlich so eine Unterschied? Ich könnte es mir noch bei den Chinch Kabeln vorstellen, aber bei HDMI?
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2015, 05:24

BurschiK (Beitrag #3) schrieb:
Damit sind wir beim Doppelten von dem, was wir ausgeben wollten.

Wundert mich nicht, die wollen natürlich Geld verdienen.

Und machen teure Kabel tatsächlich so eine Unterschied?

Die Kabel machen keinen Unterschied

Ich könnte es mir noch bei den Chinch Kabeln vorstellen

auch da nicht.

Tja, so kann es kommen, vergiss den Laden einfach, wer dir ein € 100.- HDMI Kabel andrehen möchte hat nicht deine Interessen im Sinn

Ich habe mir diese (und auch andere LS) angehört, was soll ich sagen, ich höre da nicht viel Unterschied zu Lautsprechern einer Kompaktanlage

Dann war wohl die Akustik bei dem Händler eine Katastrophe.

Lass dich nicht entmutigen, es gitb sicher noch viel zu hören in einer Stadt wie Wien.

LG
ATC
Inventar
#5 erstellt: 22. Dez 2015, 09:35
Moin,

hör dir mal bei longtone hifi Q Acoustics Lautsprecher an, ruhig auch mal die 3050 (Standlautsprecher),
da sparst du dir die Lautsprecherständer.

Falls Hifi Design alle Lautsprecher aus dem Online Shop auch vorführbereit hat sollte das aber deine bevorzugte Anlaufstelle sein,
viel Auswahl, da musst du dich durchhören
BurschiK
Neuling
#6 erstellt: 22. Dez 2015, 11:49
Mach ich gleich morgen
Die Evolution hat eh schon zugeschlagen, es werden jetzt Standlautsprecher.
AVR nehme ich den Denon X2200W
BlueRay Player Denon DBT-1713UD

Kann der AVR auch eine NAS steuern? Die hätte ich nämlich schon.
BurschiK
Neuling
#7 erstellt: 23. Dez 2015, 11:57
War gerade Probehören, 2 Lautsprecher stehen jetzt noch zur Auswahl:

Quadral Aergentum 490
oder
Triangle Elara LN-07

So rein nach Hören würde ich meinen, daß der Triangle voller und vielleicht ein bissl exakter klingt, ich bin mir da aber nicht wirklich sicher. Rein nach den Daten hat der Quadral eine grössere Bandbreite, dazu noch einen extra Mitteltöner.
Optisch gefällt mir der Triangle wieder ewtas besser. Alles in allem aber keine klare Kaufentscheidung
Was sagen die Experten?
ATC
Inventar
#8 erstellt: 23. Dez 2015, 12:01
Na das deine Ohren entscheiden und nicht unsere....

Von wegen Bandbreite und Mitteltöner.....hast du das herausgehört
BurschiK
Neuling
#9 erstellt: 23. Dez 2015, 15:49
Das mit den eigenen Ohren ist so eine Sache, nach einem schweren Unfall und Trommelfellriss rechts inkl. (mittlerweile nur mehr zeitweiliger) Tinitus kann ich denen nicht so ganz trauen.
Meine Frage nach "Empfehlung" richtet sich auch gar nicht so rein nach dem Klang, sondern eher um die Erfahrungen im werten Forum, ob vielleicht bekannte Schwächen (dröhnt bei xy, kann nicht leise/laut gespielt werden, das Gehäuse zelegt sich nach x Monaten, überteuert für die Leistung,...) bekannt sind, also Dinge die man objektiv beantworten kann.
Gerade zu Triangle liest man eigentlich gar nichts, entweder weil sie nicht verbreitet sind, oder eben schlecht
Und ist es ein Kriterum ob ein LS jetzt einen Mitteltöner (mehr) hat?
Wie gesagt, absoluter Nixauskenner, ich kann euch aber gern die Thermodynamik eines Turboladers erklären
ATC
Inventar
#10 erstellt: 23. Dez 2015, 18:23
Moin,


bei Tinnitus würde ich mir einen Lautsprecher kaufen welcher im Hochton zurückhaltend ist .

Hast du diese Lautsprecher auch mal länger in deiner Maximallautstärke gehört?

darauf würde ich dann achten.

Gruß
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 23. Dez 2015, 18:28
Hallo,

ich kenne die Triangle nicht, aber nach meiner Recherche ist sie rund doppelt so teuer wie die Argentum 490, da sollte sie schon überzeugen, sonst ist sie wohl für dich nicht ihr Geld wert

LG
ATC
Inventar
#12 erstellt: 23. Dez 2015, 20:24

BurschiK (Beitrag #9) schrieb:

Gerade zu Triangle liest man eigentlich gar nichts, entweder weil sie nicht verbreitet sind, oder eben schlecht
Und ist es ein Kriterum ob ein LS jetzt einen Mitteltöner (mehr) hat?


Noch ne Antwort auf die Fragen,
Triangle ist nicht ganz so verbreitet ,aber keineswegs unbekannt, und auch nicht schlecht.
Es gibt Lautsprecher mit separatem Mitteltöner, welche für meine Ohren schlecht klingen.
Und es gibt Lautsprecher ohne separaten Mitteltöner, Zweiweger, welche ich ganz vorzüglich finde.
Und andersrum.....
BurschiK
Neuling
#13 erstellt: 03. Jan 2016, 13:27
So, hab noch vor Neujahr alles gekauft, angeschlossen, eingemessen, und bin erwartungsgemäß schwer überfordert
Werde mich jetzt mal quer durchs Forum lesen, um die Einstellmöglichkeiten vom X2200W zu verstehen (wo ist der "mir raucht die Birne" Smiley?)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
stereosystem für 300 Euro
fire25 am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  5 Beiträge
Stereosystem
Kymcodriver am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  8 Beiträge
stereosystem
pupsihasimausi am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  18 Beiträge
Stereosystem Heimkino
Micha89 am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  14 Beiträge
Stereosystem Kaufberatung!
Danny_Steinbrecher* am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  8 Beiträge
Suche Stereosystem bis 800?.
Jonathan189 am 06.04.2015  –  Letzte Antwort am 07.04.2015  –  22 Beiträge
Kaufberatung Stereosystem für Computer
n3c2o am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2009  –  7 Beiträge
Stereosystem und Multiroom?
adriano2k am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  14 Beiträge
Kompaktes Stereosystem für'n Schreibtisch
robitobi11 am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  19 Beiträge
Stereosystem zu Weihnachten
cooluser95 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Dali
  • Quadral
  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitglieddiego_zenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.905