Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was will ich und wie? Boxen - Aktiv, Passiv, Bluetooth, WLAN, aptXYZABC?

+A -A
Autor
Beitrag
MoMo9
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2015, 23:33
Liebe HiFi-Experten,

alle Jahre wieder kommt Weihnachten. Und der gute Großvater, sowie die sonstige Verwandtschaft, die den Tresor öffnen und einem Geld zuschieben. Dieses würde ich nun gerne klug investieren.
Nun habe ich also entspannte 300 bis eher schmerzhafte 600 EUR und will mein Audio-Setup etwas umdenken/ändern (alles was nicht in meine Audioanlage läuft, geht direkt in mein Gitarrenequipment, das deutlich mehr wert ist als meine Audio-Gerätschaften - und mehr genutzt wird).
Mit diesem Budget werde ich die Audio-Welt nicht neu erfinden, aber das ist auch nicht mein Anspruch. Für die nächsten zwei-drei Jahre will ich nur komfortabel und halbwegs annehmbar in meinem 19 qm Zimmer Musik hören (ab dann wird das Budget deutlich hochgeschraubt und alles nochmal mit mehr Geld überdacht).

Damit stehe ich nun vor einer Herausforderung:
Ich habe einen Verstärker (Pioneer SX-205, tut was er muss), CD-Spieler (Harman und Kardon, OK), Schallplattenspieler (Technics, OK) und die guten alten, leider komplett durchgeballerten JBL Control One.
Hinzu kommen ein MacBook Pro und ein iPhone 6s, die beide deutlich häufiger für das Abspielen von Musik genutzt werden, als CD oder Vinyl (ein hoch auf Spotify Premium). Auch wird gelegentlich mal der Flachbild Fernseher von Sony an die Boxen gehangen - das ist aber für mich eher sekundär. Mir geht es um die Musik! <3

Thema A:
Das rumgefummel mit Klinke am Schreibtisch für den Laptop oder das Handy nervt mich enorm. Ich denke dafür ist Bluetooth die einzige ordentliche Lösung...

Thema B (wie Boxen, nicht wie Bluetooth):
Von meinem bisherigen Equipment müssen in jedem Fall die wurstigen Boxen ausgetauscht werden. Habe mich vor etwas längerer Zeit auch mal ausgiebig umgehört: Elac 243 klangen für meine Ohren am besten (sind aber leider zu teuer). Viele anderen klangen mir zu verfälschend (Dali), zu schrill (Klipsch) oder schlicht zu matschig (KEF). Ansonsten werden die Dali Zensor 1 ja überall empfohlen und sind vom Preis perfekt - habe ich leider nicht gehört.
Nun ist mir leider aber noch nichtmal klar ob ich passive oder aktive Boxen haben will (!), da ich eigentlich auch häufig sehr nah an den Boxen sitze und wirklich gerne Musik so unverfälscht wie möglich höre - meine Audio-Technica ATH M50 sind tolle Dinger. Habe viel zu aktiv vs. passiv gelesen, werde daraus für meine Anwendung/Entscheidung aber nicht wirklich viel schlauer.
Bei aktiven Boxen habe ich mich auch was umgeschaut, hier scheinen Presonus Eris 5, Audioengine 5+ und die klassischen KRK-Dinger gut abzuschneiden (und sind günstiger als viele passive die ähnlich bewertet zu werden scheinen haben tun täten!?).

Also, sehr langes Intro, zwei kurze Fragen:
A: Worauf muss ich bei einem Bluetooth-Setup achten - und was genau dafür kaufen?
B: Wie löse ich mein aktiv vs. passiv Problem am einfachsten - und welche Boxen empfiehlt ihr zu dieser Lösung?
Je nach Lösung zu dem Thema B werde ich ja dann vermutlich auch andere Ausrüstung kaufen müssen (Phono-Amp, o.ä.).

Wer es bis hierhin geschafft hat: Respekt!
Ich freue mich über jeden Input oder Inspiration.
Habe viel gelesen, aber wurde dadurch nur noch mehr verwirrt. Daher wende ich mich nun vertrauensvoll an den HiFi-Experten-Schwarm.

Danke im Voraus und
viele Grüße
Mo

PS: Empfehlungen vom Preis her auch gerne gebraucht mitdenken, da ich für die Gitarre eh ständig auf Kleinanzeigen jage, kann ich das für Audio sicher auch mal machen.

Edit: PPS: Ich höre hauptsächlich Rock. Postrock, Postmetal, Postcore, Postalternativeshoegazerockcorepunk. Sowat.


[Beitrag von MoMo9 am 27. Dez 2015, 23:37 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 28. Dez 2015, 00:58
Servus Mo,

neben Bluetooth gäbe es z.B. noch Airplay.
600€ für ein paar Lautsprecher ist schon okay, da bekommt man auch neu was.

Woher kommst du denn und kannst du ein paar Bilder/Skizzen deines Zimmers einstellen?
MoMo9
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Dez 2015, 23:18
Hi Donsiox,
danke schonmal für deine Antwort.
Hier ein grober Plan meines Zimmers:
Zimmer Mo
Ein Problem ist auch die Stereoanlage links, weit weg von den Boxen (die schwarzen Dinger) neben dem Fernseher.
Rechts neben dem Tisch (die rote Box) ist mein Gitarrensetup (Amp, Effekte).

Ich wohne in Köln.

An Airplay hatte ich garnicht gedacht. Macht irgendwie viel Sinn.
Also dann wahrscheinlich so ein Gerät und ordentliche passive Boxen holen...?
http://www.ebay-klei...w/401583734-172-3352

Oder was würde für aktive Boxen + Airplay sprechen?

Mein 600 EUR Budget ist schmerzhafte Obergrenze. Also wenn es ein Verstärker für 200 werden muss (wegen Airplay) dann sind noch max. 400 EUR für Boxen drin.
Oder halt eine andere Airplay Lösung mit aktiven Boxen.

Danke und
beste Grüße
Mo


[Beitrag von MoMo9 am 28. Dez 2015, 23:20 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 29. Dez 2015, 00:22
Cd und Platte sind ein Muss?
Sonst wäre mein Tipp ein (gebrauchter) Apple-Tv gepaart mit Aktivmonitoren wie den Adam F7.
MoMo9
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2015, 00:31
Naja, wäre schon schade um meine CDs und Schallplatten... realistisch betrachtet höre ich die kaum. Aber irgendwie komme ich mir albern vor die nur im Regal zu haben. Und manchmal kaufe ich mir noch eine langerwartete Schallplatte, die ich dann mit Kopfhörern mir reindudel.
Aber du hast schon recht, die Verteilung ist ca. 95% iPhone/MacBook, 3% Schallplatte, 2% CD. :-/
MoMo9
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Dez 2015, 00:40
Mal grade geguckt. Die ADAM sehen jut aus.
Wie würde ich denn bei einem Apple TV die Boxen anschließen? Sehe da nur HDMI, USB, Optical und Ethernet Out, keine Klinke, Cinch oder so.
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 29. Dez 2015, 00:58
Cds kann man ja sehr einfach überspielen und bei Platten liegt neuerdings ja fast immer ein Downloadcode bei. Ich habe z.B. vor kurzem eine Platte verschenkt, bei der ich wusste, dass sie nur rumstehen wird. Aber das große Cover erfreut das Herz eines Fans eben mehr als die kompakte Cd-Hülle

Die Adam klingen auch gut. Der Hochton muss aber gefallen Bei dir in der Nähe dürfte der Musicstore sein, da kannst du, was Aktivmonitore angeht, mal vorbeischauen.

Vom digitalen optischen Ausgang zu Cinch gibt es recht günstige Converter (~15€). Wenn du deinen Tv auch mal an die Lautsprecher anschließen willst, reicht dann ein Cinch-Umschalter (oder du steckst wieder um).

Gruß
Jan
ATC
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2015, 09:55
Moin,

wenn ich Schallplatten, CDs usw. nutzen wollte und zudem auch noch ein funktionierender Verstärker vorhanden ist würde ich im Traum nicht an aktive Lautsprecher denken.

Ist irgendwie eine Mär hier im Forum das man dadurch besser Musik hören würde,
gerade in dem Preisbereich noch mehr als fragwürdig,
wozu in Endstufen (in den Aktiven) investieren wenn diese schon im bezahlten Amp vorhanden sind.....

Bluetooth Empfänger (oder auch zur Not den Apple Kram) und gescheite Lautsprecher,
dann passt das.

Ob jetzt die Dali die relativ hell und bassarm klingen,
oder die etwas wärmeren JBL Studio 220 welche es momentan unter 200€ Paarpreis gibt besser passen oder ganz was Anderes können nur deine Ohren entscheiden.
In Köln und Umgebung kann man ja einiges anhören

Gruß
Plankton
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2015, 10:30

meridianfan01 (Beitrag #8) schrieb:
(oder auch zur Not den Apple Kram)


Da Apple Technik beim TE vorhanden ist, war das keine zielführende Aussage.


MoMo9 (Beitrag #6) schrieb:
Wie würde ich denn bei einem Apple TV die Boxen anschließen? Sehe da nur HDMI, USB, Optical und Ethernet Out, keine Klinke, Cinch oder so. :?


Du kannst auch den vorhandenen Verstärker nutzen. Wenn Du nur Musik mit der Anlage hören möchtest, wäre ein Airport Express besser
da dort schon ein Wandler eingebaut ist. Steiuern kannst Du alles mit dem Macbook Pro oder iphone. Funktioniert bei mir schon lange
problemlos.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Dez 2015, 10:42

MoMo9 (Beitrag #1) schrieb:

Ich habe einen Verstärker (Pioneer SX-205, tut was er muss), CD-Spieler (Harman und Kardon, OK), Schallplattenspieler (Technics, OK) und die guten alten, leider komplett durchgeballerten JBL Control One.


sei froh, dass die c one endlich wegkommen ich könnte damit keine musik hören.
Plankton hat recht, du hast eigentlich alles bis auf neue lautsprecher und eine airport express für airplay, apple tv würde nur sinn machen wenn du auch video streamen möchtest, rein für musik ist airport express besser.

als boxen würde ich dir auch die JBL Studio 230 empfehlen oder wenn du mehr ausgeben möchtest KEF Q300, du solltest es jedoch in deinem zimmer testen und nicht beim händler.
MoMo9
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Dez 2015, 12:04
Langsam kommt Musik in den Thread!
Danke für eure Hilfe.

Also, wenn ich das richtig sehe, stellen sich zwei Szenarien heraus:

1:
Airport Express mit aktiven Boxen
Kosten: ca. 400 EUR (ADAM F5 günstig online gefunden)
Pro: Kaum Kabel, alles an einem Ort.
Problem: Keine Schallplatten und CD über Boxen mehr.
Idee: Ich könnte den Pioneer und den H&K CD-Spieler verkaufen, CDs über den Laptop ballern und den Schallplattenspieler dann mit einem Kopfhörer-Amp betreiben, für das schöne aber seltene Vinyl-Erlebnis.

2:
Airport Express und neue passive Boxen
Kosten: hängt dann von den Boxen ab
Pro: Laptop, Handy, CD, Schallplatte - alles über den alten Pioneer-Amp.
Problem: Kabel quer durch den Raum.

Zusammengefasst:
PROBEHÖREN aktiv vs. passiv.
Bzgl. Boxen bleibt mir dann eigentlich nur (wie es eigentlich immer so ist) der Gang zu den unterschiedlichen Musikläden übrig. Im Music-Store ziehe ich mir dann mal die Aktiven rein und in unterschiedlichen HiFi-Läden verschiedene Passive für um die 400 EUR.
Vielleicht erwärmt mir ja irgendein Paar sofort das Herz und ich kann fröhlich diese Option wählen.

In jedem Fall kann ich ja schonmal bei eBay nach einem Airport Express-Dingen jagen - das brauche ich ja so oder so.

Soulbasta: JA! Ich höre auch eigentlich nur noch Kopfhörer. Die JBL Control One sollten eigentlich schon vor 2 Jahren ausgetauscht werden. Nur fließt das Geld irgendwie dann doch immer wieder in mein Gitarrenkrahms.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Dez 2015, 14:16
es ist wichtig die boxen vor dem kauf in deinem raum und deiner aufstellung zu testen.

damit könntest du aktive betreiben und noch andere geräte anschließen auch einen plattenspieler.
es ist günstig aber auch gut.
http://www.avartix.de/deutsch/TC-754-Vorverstaerker.html
distain
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2015, 20:17
Mit den Testen ist es nicht immer so einfach...
MoMo9
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Dez 2015, 23:38
Wow, nettes Dingen, Soulbasta. Sieht super aus für meine Zwecke. Muss ich mal schauen inwiefern ich das später mal hole.

War heute in nem HiFi-Laden um die Ecke. Muss sagen, dass mich für die 400-500 EUR nichts wirklich beeindruckt hat (alles passive Geräte - ELAC, Monitor Audio, Chario). Klangen ganz nett aber leider nicht so differenziert wie ich mir das erhofft hatte. Schön den Raum gefüllt, aber für wirklich chirurgische Darstellung der einzelnen Frequenzen/Instrumente halt eigentlich Saft. Denke da kann ich für den Preis auch woanders/mit anderen Produkten nicht mehr erwarten.
Nun bin ich mal gespannt ob die günstigen aktiven (um die 300 bis 400) da für mich ähnlich, besser oder wenigstens nicht deutlich schlechter klingen.

Habe mich nämlich mal etwas zu den Airport/Apple TV Themen schlau gemacht und bin nun ziemlich von der Option begeistert ein Apple TV Gen 3 für 40 EUR zu kaufen, den optischen Audio Ausgang zu nutzen und in günstige aber sich für meine Ohren ok-anhörende aktive Boxen zu ballern (mit sowas dann dazwischen http://www.amazon.de...axial/dp/B005H5JTMI).
So sollte es ja recht unkompliziert über Airplay alles klappen - und ich kann das Apple TV noch an meinen Fernseher hängen und gelegentlich mal meinen Laptop spiegeln.
Was haltet ihr von der Lösung?

Falls mir der LP-Player fehlt hole ich mir dann vielleicht das Gerät von Soulbasta und nen schicken Kopfhörerverstärker. Das steht aber auf einem anderen Blatt/dann in einem anderen Thread.

Sobald das Budget etwas höher wird werde ich mich dann mal mit ordentlichen Boxen, einem Amp und einem besseren Setup auseinandersetzen (Verstärker in der Nähe der Boxen, nicht an der anderen Wand). Vielleicht spare ich mich dann in den nächsten 2 Jahren halt einfach auf um die 1000 EUR um die Elac 243er die mir damals so gefallen haben und nen entspannten Amp dazu zu holen.
Donsiox
Moderator
#15 erstellt: 29. Dez 2015, 23:42
Tipp: Höre dir die Boxen bei den Händlern im Nahfeld an, wie es bei dir zu Hause auch ist.
Das macht einen riesigen Unterschied.
MoMo9
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Dez 2015, 23:46
Ja, der Typ im Laden hat mich auch ganz komisch angeguckt, als ich nah rangegangen und um die Dinger rumgewuselt bin. So ein Probehören ist immer etwas awkward. Vor allem wenn einem für wenig Geld drei Paare vorgestellt werden die man alle eher so mittel findet.

Nun habe ich die Elac gebraucht für 550 bei Kleinanzeigen gesehen und bin nun sehr hin und her gerissen. Egal, erstmal die ganzen aktiven Dinger anhören.
Donsiox
Moderator
#17 erstellt: 30. Dez 2015, 01:09
Nun, wenn dir die Elac gefallen, dann fahr zum Verkäufer und höre sie dort unter deinen Nahfeld-Bedingungen an.
Wenn alles passt, dann kauf sie dir und verwende deinen Amp + ein Airplay-Gerät.

Wenn es doch nicht passt -oft hat man doch einen anderen Klang im Kopf- kann man auch einmal nein sagen.
MoMo9
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Feb 2016, 18:38
Hallo in die Runde,
wollte mich mal zurück melden.
Ich habe mich nun für die Lösung AppleTV-> Pioneer Verstärker-> Dali Zensor 1 (gebraucht für 200 in Top Zustand bekommen).
Habe das Setup nun seit ein paar Wochen und es ist wirklich super! Also für den Preis (insg 230 EUR) konnte ich Qualität und Komfort wirklich substanziell verbessern. Manchmal ist das abspielen auf dem Apple TV was wackelig, aber ansonsten echt genial.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Donsiox
Moderator
#19 erstellt: 02. Feb 2016, 07:05
Viel Spaß damit
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 02. Feb 2016, 08:19

MoMo9 (Beitrag #18) schrieb:
Manchmal ist das abspielen auf dem Apple TV was wackelig, aber ansonsten echt genial.


wie ist es eingebunden, wlan oder lan? das liegt nur an der verbindung, ich betreibe in vier räumen airplay (alle per wlan), der router steht in 2 m höhe, mehr oder weniger mitten in der wohnung in einem bücherregal, das klappt ohne aussetzer.
apple tv ist am fernseher per lan angeschloßen und macht natürlich ach keine probleme.

viel spaß mit deiner anlage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Boxen - Aktiv oder Passiv?
teal am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.10.2015  –  14 Beiträge
Standlautsprecher aktiv oder passiv in 32m2
lxlx am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  10 Beiträge
Aktiv oder Passiv ?
LCD-Dennis am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  43 Beiträge
Aktiv vs Passiv Lautsprecher
dkt84 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  5 Beiträge
Nahfeldmonitoren -> aktiv oder passiv?
dolphinscry am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  15 Beiträge
AKTIV ODER PASSIV?
MASTER am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  2 Beiträge
Sub: Aktiv oder Passiv?
d-fens13 am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  8 Beiträge
Portables WLAN Musiksystem mit Bluetooth
*Stefan* am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  2 Beiträge
aktiv oder passiv? - Genelec vs. ELAC
Diggler-Royal am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  4 Beiträge
Aktiv o Passiv? Neue boxen benötigt.
Faluma am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • KEF
  • Audio-Technica
  • Pioneer
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125