Kaufberatung Standlautsprecher als Stereo Ergänzung zu SR Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
markus-maximus
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mrz 2016, 21:52
Bin gerade am rum spinnen...brauche eigentlich keine neue Lautsprecher, hätte aber irgendwie gerne welche.

Aktuell werkelt hier (ACHTUNG ich sage gleich Jehova) ein Teufel Concept S System. Das ist für Film voll ok, seitdem ich den Receiver von einem Sony STR870 auf einen Yamaha RX-A1020 gewechselt habe auch bei Musik ok, aber irgendwie hätte ich gerne einen differenzierteren Sound mit mehr Volumen.

Da es einfach nur ein Hirnfurz ist, möchte ich so wenig wie möglich ausgeben. Die meisten werden sich sicher sein, dass ich mich ja nur steigern kann.

Das ganze soll ein SR System bleiben, ich würde nur die beiden Front tauschen und eventuell noch den Center...

Primär geht es jetzt aber um die die beiden Front...nach viel quer lesen hier sind diverse Boxen hier in den Focus gekommen. Problemlos Probe hören kann ich davon wohl keine in der näheren Umgebung, ich möchte daraus aber auch keine Wissenschaft machen

In der Auswahl sind immer in weiß: Preise immer als Paar

Teufel Ultima 40 MK2 (neu 400€)

Dali Zensor 5 (neu 629€ jung gebraucht <500€)

Dali Zensor 7 (neu 839€ jung gebraucht <700€) neu zu teuer

Wharfedale Diamond 230 (habe ich nur neu gefunden 580€)

Nubert NuBox 513 (839€ auch nur neu) <-- sprengt eigentlich schon den Rahmen

Canton Chrono 509DC (neu auch so <700€)

Habe ich was vergessen? Habe ich irgendwo einen Händler übersehen der gerade Boxen günstiger abgibt? Im Forum wird aktuell nichts interessantes angeboten.


[Beitrag von markus-maximus am 06. Mrz 2016, 22:11 bearbeitet]
markus-maximus
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mrz 2016, 19:06
Habe mich vertippt...

Meinte die Canton Chrono 508.2 DC - die 509 sprengt den Rahmen.


[Beitrag von markus-maximus am 07. Mrz 2016, 22:42 bearbeitet]
_Janine_
Inventar
#3 erstellt: 07. Mrz 2016, 23:10
Also da es nur ein Hirnfurz ist würde ich sagen du hörst dir soviel Lautsprecher selber an wie es machbar ist und sagst uns dann für welche du dich entschieden hast.Dann kann man immer noch Tipps geben.
Wer hier im Forum soll dir sagen welche LS du kaufen sollst nur du weist doch wie ein LS für dich klingen soll.
LS sind doch im Prinzip wie Frauen manche sind dominant manche sind eher zurückhaltent im Ton und manche kreischen nur einfach vor sich hin und genau den Typ den du suchst must du selber finden die Wahl kann dir hier niemand abnehmen.
markus-maximus
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mrz 2016, 23:19
3/4 von der Liste kann ich nirgends anhören...einzig die Dalis in 45min entfernt...

Das mit den Frauen ist mir klar, aber Tendenzen sind ja erkennbar..Supermodel gefallen den meisten.
_Janine_
Inventar
#5 erstellt: 08. Mrz 2016, 00:01
Dann hör die Dalis an vielleicht ist es ja schon das was du suchst die anderen LS kann man im Internet bestellen zum Probehören wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit.
HiFiKarol
Inventar
#6 erstellt: 08. Mrz 2016, 08:56
Das ist gefährlich.... Wenn der TE vom Brüllwürfel umsteigt auf richtige LS, dann wird ihm wahrscheinlich erstmal jeder LS gefallen. Das war bei mir nicht anders... Vorher hab ich Canton Brüllwürfel gehabt, wollte jetzt da ich mehr Musik höre richtige LS, also bin ich zum Händler und hab mir ein Paar Canton Chrono angehört, ich war begeistert... Nach weiterem Probehören und "an guten Klang gewwöhnen" hab ich die Chronos nochmal mit (meinen jetzigen) B&W 683 S2 verglichen, und fand die Chronos irgendwie... blechern... klirrend... zischend... Auf jeden Fall überhaupt nicht mein Ding.

Deshalb solltest Du, wenn Du noch keine nennenswerten LS gehört hast, erstmal einfach mehrere Queerbeet hören... und zwar möglichst verschiedene.
markus-maximus
Stammgast
#7 erstellt: 08. Mrz 2016, 09:27
Ich kenne schon den Unterschied zwischen meinen Zuhause und "renommierteren" Herstellern im mittleren vierstelligen Bereich.

Nur habe ich die Angst, wenn ich einmal damit anfange am Ende wieder bei etwas lande, was ich eigentlich nicht wirklich benötige.

Da ich in absehbarer Zeit umziehen wollte, würde ich dann dort wieder von vorne anfangen, daher auch der Plan aktuell ein wenig zurück zu halten bevor ich dann richtig zulange.

Alles zu bestellen und testen ist jetzt auch nicht so meine Art, ist ja für alle mit Aufwand...quer hören kann ich hier nur in einem Laden außerhalb meines Budgets und in einem größeren Haus der eher Mainstream vermarktet.
HiFiKarol
Inventar
#8 erstellt: 08. Mrz 2016, 09:37
Okay, also hast Du schon verschiedene LS im "mittleren vierstelligen Bereich" (zu welchen Anlässen auch immer) gehört?
Wenn Das so ist, dann kannst Du natürlich sagen, ob die Dali etwas für Dich sind oder nicht...

Zu den Dali noch eine kleine Anmerkung: Wenn Dein Fokus auf Surround liegt, dann nimm lieber die 5er, die sind gleich bestückt (von den Chassis her) wie der Vokal-Center, das passt besser als mit den 7ern. Wenn Dein Fokus eher auf Stereo liegt, dann würde ich die 7er nehmen, weil sie ein wenig voller klingen...
markus-maximus
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mrz 2016, 09:59
Ich habe ein Bruderpaar im Freundeskreis welche die letzten zwanzig Jahre sich laufend gegenseitig übertrumpfen mit ihrem Equipment.

Die sind dann Stammkunde in dem besagten Laden welcher im Grunde nur Produkte und Marken führt welche eher nicht dem Mainstream entsprechen. Revox, Arcam, Creek, Geneva usw. - ich komme mir dort mit meinen eher einfachen Erwartungen falsch vor.

Als Demo hat zumeist Dire Straits gedient...Sultans of Swing...

Ist aber wie gesagt außerhalb meines (aktuellen) Anspruchs, ich habe noch so viele andere Hobbies, irgendwo muss man dann eben Abstriche machen(können). Ansonsten kann ich gleich noch ne Kitchen Aid für 1000€ mitordern

Ich denke schon, dass ich mir zeitnah noch den passenden Center und irgendwann die passenden Rear holen werde. Aktuell würde ich die nicht unter bringen.

Daher kamen mir auch die Dali Zensor 5 in den Sinn...die scheinen ja auch innerhalb einer SR Anlage gut zu passen.

Aktuell ist ein Paar in Ebay zu einem fairen Kurs...leider ist der Verkäufer ein Idiot...

Auktion lief aus, habe ihn angeschrieben und Interesse signalisiert. Er hat es irgendwie nicht kapiert und stellt sie jetzt wieder ein zu einem Preis - Provision der unter dem liegt was ich geboten habe...Menschen gibt es, aber was hilft das aufregen
HiFiKarol
Inventar
#10 erstellt: 08. Mrz 2016, 10:32
Wie gesagt, die 5er Zensor passt eben besser zum Zensor Vokal... Also wenn es ein komplettes Zensor Surround System werden soll, nimm lieber die 5er, damit bekommst mehr Homogenität.
Außer natürlich Du kannst auf einen Center verzichten und nimmst die größeren und begnügst Dich mit einem "Phantomcenter". Kann bei schmalem Stereo-Dreieck genauso gut sein.
markus-maximus
Stammgast
#11 erstellt: 09. Mrz 2016, 13:56
Da der Zensorverkäufer immer noch nicht in die Hufen kommt, habe ich gestern zwei Mal zugeschlagen.

Einmal die Teufel inkl. Versand für 400€ und dazu Canton Chrono 590 DC für 600€

Letztere weil sie gute Tests haben und optisch wie von der Größe ideal aktuell rein passen würden.

Die Canton kommen wohl morgen schon...eventuell höre ich mir am WE noch die Dali an.
HiFiKarol
Inventar
#12 erstellt: 09. Mrz 2016, 14:01
Da hast Du ja zwei wie ich finde ziemlich unterschiedliche LS erwischt. Gut, dann siehst Du was Dir mehr zusagt.

Die Canton als eher höhenbetont, und die Teufel als eher warm, basslastig...

Ich fand die Canton waren gute LS, allerdings für mich zu höhenlastig, zu wenig "Wumms" untenrum... Die Teufel waren dafür in den Mitten und Höhen schwächer...

Ich bin gespannt auf Deine Eindrücke.
markus-maximus
Stammgast
#13 erstellt: 09. Mrz 2016, 14:45
Habe nur ein Problem bei der Story,

die Canton Center passen bis auf den CD350 nicht in mein TV Board...die anderen sind 45.5cm breit und die Öffnung ist 44,5cm...

der passende Teufel passt locker, auch in der Tiefe (die Canton haben 31cm)

der Dali Zensor Vocal hat 44,1cm - müsste also auch noch rein gehen.

Den Center auf den Boden stellen halte ich für suboptimal. Von unten mit Powerstraps ankleben, dürfte vom Sound her auch nicht ideal sein...bliebe dazu die Frage wie man die oberfläche schützt, die PS zerfressen m.E. nach Oberflächen, müsste man eine Art Displayschutz zwischen kleben..ob der genügend Power hat...die Canton wiegen ja runde 9kg.

Zwischen TV an der Wand und dem Receiver der auf dem Hifi Board steht bekomme ich so Trümmer auch nicht unter...wir haben die Halterung damals an einen 55" angepasst...der jetzige 75" frisst irrsinnig Platz. Beim 55" hing die Box drunter...das war so recht stimmig.

Ja, ich bin auch mal gespannt, im Grunde kann es nur besser werden. zu den Cantons gibt es ja wahre Lobeshymnen im Netz.
HiFiKarol
Inventar
#14 erstellt: 09. Mrz 2016, 14:48
Wie siehts denn bei Dir aus?

1. Wie weit stehen die LS auseinander?
2. wie weit ist der Hörplatz entfernt?
3. wie viele Leute schauen meistens gleichzeitig einen Film? Wie viele davon legen großen Wert auf den Sound? Wie genau sitzt Du im Sweetspot/Stereodreieck?

Ziel der Fragen: Evtl brauchst garkeinen Center.
markus-maximus
Stammgast
#15 erstellt: 09. Mrz 2016, 15:05
1. ca. 2m
2. ca. 3m
3. zwei und der Hund wobei der keine Ansprüche bis dato angemeldet hat

Verstehe bis heute nicht, wieso man den Fernseher nicht als Center in ein System einbinden kann. Das wäre doch mal eine Innovation.

Die Option mit dem Center halten wir mal einfach mal offen, zum Canton 350 Center finde ich gar keine Test...schließt man von der UVP auf die Einordnung ist er bei Canton ja schon gehobenes Mittelfeld, eventuell nicht so dramatisch.
HiFiKarol
Inventar
#16 erstellt: 09. Mrz 2016, 15:13
Also das könnte auch ohne Center gut gehen... Stichwort Phantomcenter...

markus-maximus (Beitrag #15) schrieb:
Verstehe bis heute nicht, wieso man den Fernseher nicht als Center in ein System einbinden kann. Das wäre doch mal eine Innovation.

Ja... eine furchtbar schlecht und unharmonisch klingende. Ich persönlich bin inzwischen der Meinung, dass eingebaute TV-, sowie PC-Monitor- Lautsprecher optimal geplant sind, wenn sie ziemlich schlecht klingen... Wen es nicht stört, der braucht keine besseren, und wer Wert auf Klang legt, hat sowieso "externe" LS...
Der CD350 ist zwar vom UVP eher mittelmäßig, aber klanglich glaube ich tiefer anzusiedeln...

Ich würde wie gesagt erstmal ohne Center schauen (sprich hören) wie es klingt. Wenns nicht passt, dann kann man danach weiterschauen...
markus-maximus
Stammgast
#17 erstellt: 09. Mrz 2016, 15:59
Wenn sie von Samsung sind, dann auf jeden Fall...wobei der aktuelle besser ist als der davor. Aber immer noch ne Ecke weg von gut.

LG hat schon Fernseher gebaut mit Harman Kardon System und 90W Sinus - das klingt denke ich schon halbwegs vernünftig für einen Fernseher. Hätte mir den beinahe gekauft, aber zu dem Zeitpunkt gab es keinen Schnapper.
HiFiKarol
Inventar
#18 erstellt: 09. Mrz 2016, 16:04
Ob 5, 90 oder 180 W Ist ziemlich egal.
das Problem ist einfach, dass in einem modernen TV-Gehäuse einfach kein Platz für guten Klang ist... und für einen großen Bass-Treiber erst recht nicht... Da ist es egal, wie viel Power man draufballert... Zum Nachrichten schauen mag es ja ausreichend sein, aber für n ernsthaftes Filmvergnügen eben nicht mehr... Joa, das Harman Kardon System im LG ist evtl nicht ganz so schlecht wie die anderen. Aber man bekommt mit relativ wenig Geld ein wesentlich besseres System aus richtigen LS...
markus-maximus
Stammgast
#19 erstellt: 09. Mrz 2016, 16:10
Das ist alles in dem Rahmen integriert, der leider hässlich ist...baut man den weg, ist es vorbei mit "Sound"

Was in meinem Samsung ist, kann man wirklich nur zum nebenher beschallen nutzen. Aber klar, wie du schon sagtest, kein Platz, mein letzter Röhren von Philips hatte richtig Dampf im Kessel, das Monster hat aber auch 50kg gewogen und passt auf kein Sideboard...

Aber ich denke, dass ganze hat auch System, so kauft man automatisch noch was dazu, analog den hässlichen Serienpötten bei Mopeds.

Und die Entwicklung eines halbwegs guten System wäre einfach zu teuer.

P.S. Ist ein Laster mit Dali Boxen abhanden gekommen? Unzählige neue Angebote in Egay KA drin...hätten letzte Woche drin sein sollen..


[Beitrag von markus-maximus am 09. Mrz 2016, 23:03 bearbeitet]
markus-maximus
Stammgast
#20 erstellt: 10. Mrz 2016, 10:03
So, der DHL Mann war heute mal wieder top...8Uhr stand er auf der Matte total verschwitzt...kein Wunder bei 4x 20kg+ die Treppen zu mir hoch

Bei den Canton weiß ich nicht wie ich die wieder zurück schicken soll, Amazon hat sie nicht mehr alle am Sender, das würde jeder Schimpanse mit mehr Liebe verpacken...die Teufel top, haben aber am Sockel (zum Glück hinten eine kleine Macke).

Optisch sind die Teufel eher so Ikea solange man die Blende drauf lässt..das pianolack ist aber nett, wie auch der Sockel.

Die Canton sind so Möbel Braun, aber es gibt mehr pianlack trotz Blende, macht definitiv mehr her, aber sind jetzt nicht Welten. Also von einem Designpreis sind wir weit weg, oder meine Ansprüche zu hoch.

Ich habe jetzt mal die Teufel angeklemmt, da die Bananenstecker erst später per Post kommen...kann noch dauern...

Klang ist natürlich besser als davor, aber es ist recht leise...ich lasse die jetzt mal laufen bis die Stecker kommen, dann dürfen die Cantons mal eine Weile dudeln und dann hören wir sie mal gegen.

Erster Eindruck von der Teufel, sie harmoniert mehr mit Basslastiger Musik wie RnB aber auch Rock Klassiker...also alles was mit Bumms nach mehr klingt...schwer zu beschreiben, aber sie ist eher leise, also muss mehr aufdrehen als vorher.


[Beitrag von markus-maximus am 10. Mrz 2016, 10:11 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#21 erstellt: 10. Mrz 2016, 10:29
Dass sie leise ist kann schon sein... Die Teufel ist jatzt nicht gerade das Wirkungsgradwunder... Ist aber an sich egal. Zumal Dein RX-A wohl mehr als genug Leistung bietet.
Du musst nur beim Probehören drauf achten, dass die Lautstärke gleich ist, also beim umtöpseln wirst wahrscheinlich an der Lautstärke drehen müssen.
markus-maximus
Stammgast
#22 erstellt: 10. Mrz 2016, 18:31
So ein Mist..hatte jetzt den halben Tag die Teufel dran gehabt...war dann noch unterwegs...die Canton ran gehangen...nun fehlt an einer die Kabelbrücken...

Die doofen Bananastecker sind auch nicht gekommen obwohl mit Prime auf heute bestellt soll alles nicht sein...wo bekomme ich jetzt auf die schnelle zwei so Brücken her?

Edit: Habe eben mit Amazon telefoniert, sie erlassen mir 47€ - macht das p/l der Canton natürlich nochmals spannender.

Habe hier nachgelesen, man kann das auch mit Boxenkabel machen...teste ich gleich mal..


[Beitrag von markus-maximus am 10. Mrz 2016, 18:55 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#23 erstellt: 10. Mrz 2016, 19:08

markus-maximus (Beitrag #22) schrieb:
Habe hier nachgelesen, man kann das auch mit Boxenkabel machen...teste ich gleich mal..

Wird von manchen hier sogar als das Optimum bezeichnet. Ich hab noch nie nen Unterschied gehört.
markus-maximus
Stammgast
#24 erstellt: 10. Mrz 2016, 19:37
Ist doch alles Psychologie - habe das Gefühl, der mit den Originalbrücken ist lauter...wette wenn ich es tausche ist es andersrum

Nee, der mit den Kabeln funktioniert auf jeden Fall..lass ihn jetzt mal ein wenig dudeln...wenn die Stecker da sind machen mir mal einen Gegentest mit unterschiedlichen Stücken...aktuell höre ich nichts...

Habe eh schon Anschiss bekommen..die Boxen sind so groß und wuchtig, die alten waren so schön schmal...wofür braucht man das? Um die Nachbarn zu ärgern

Die Canton ist aber deutlich graziler, würde besser ins Gesamtbild passen...aber morgen mehr...wenn hoffentlich die Stecker kommen
markus-maximus
Stammgast
#25 erstellt: 11. Mrz 2016, 09:05
Canton sendet mit kostenlos neue Brücken zu..schnelle und äußerst positive Antwort auf meine Anfrage.
markus-maximus
Stammgast
#26 erstellt: 12. Mrz 2016, 19:35
So ok, haben mal Probe gehört...

Vom Wirkungsgrad schenken Sie sich nichts.

Die Teufel haben mehr Bass und wirken krawalliger..die Canton sind deiner und differenzierter..aber für 400€ wirklich keine schlechten Boxen für Leute die gerne mit Bass hören und oder den Sub sparen wollen.

Die Canton hätten ja mal 1400€ gekostet..also 1000€ höre ich da nicht...die 150€ Unterschied sind schon schwer..

Habe mir gleich noch den Canton 350 als Center geholt zum Testen..Ist wie angefertigt für mein Sideboard..und klingt im einiges besser als das Teufel Pendant...kostet aber auch fast so viel wie das ganze 5.1 Set

Was ich beim Testen bemerkt habe, dass weder Fernseher noch PS4 Dolby an den Receiver schicken.

Wenn ich auf Pure Direct gehe zeigt er immer nur Stereo an..muss das nächste Woche noch testen und alle Einstellungen vom Receiver durchgehen..vermutlich erst mal Redet und alles neu..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo Anlage
damian978 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung erste Anlage Stereo
nobody_special am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  4 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Standlautsprecher bis 500
Emilio82 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  16 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Anlage
ichbinneuhier1234 am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  25 Beiträge
Stereo Anlage - Quellen Kaufberatung
f@by am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  2 Beiträge
Stereo-Kaufberatung
/Denis/ am 12.11.2017  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  18 Beiträge
KEF X300a als Stereo und Ergänzung zu Q500?
designo* am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo Standlautsprecher
tobi2108 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  37 Beiträge
Kaufberatung Stereo Standlautsprecher
Peli88 am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  12 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Anlage bis ? 1.000
Weenager am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedCeraib
  • Gesamtzahl an Themen1.389.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.458.188