Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivboxen bis 1000 Euro aber Midfield

+A -A
Autor
Beitrag
SFXartist
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2016, 08:24
Hallo,
ich möchte meine Hifianlage neu konzipieren und statt Passiv- künftig Aktivboxen nutzen. Beschallt werden soll ein 22qm-Raum, unten sollten noch knapp 40 Hz erreicht werden (evtl per Subwoofer-Option). Aber das Budget ist auf etwa 1000 Euro Paarpreis beschränkt (ohne Sub).

Die meisten Abhörmonitore sind aber Nahfeld. Aus größerem Abstand - etwa 2 bis 3 m - klingt es nach meiner Erfahrung dann verwaschen. Kennt jemand nicht zu große Boxen, die auch im Midfield funktionieren.

Ideal wären die Neumanns 310 A - leider zu kostspielig. Ich dachte eher an Yamaha HS8 (aber nicht Genelec oder KRK). Weiß aber nicht, ob die Hifi-tauglich sind. Monitorartiger Klang stört mich bei Hifi nicht.
Düsterdunkel
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mai 2016, 09:14
Ich denke du bist am besten im Studio Monitor Thread aufgehoben, da du imho mit dem Budget bei Hifi Aktivboxen nicht fündig wirst.

Also ab zu den coolen Leuten in den Studio Monitor thread!

Studio Monitor this way

JBL Speaker wären eine Option, aber mehr dazu in besagtem Thread.


[Beitrag von Düsterdunkel am 16. Mai 2016, 09:15 bearbeitet]
MusikNowLalalaGoodSound
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mai 2016, 20:29
Möp möp huhu

Die alte Version von diesen hier soll nicht schlecht sein.

KRK Rokit RP10

mittlerweile gibt es schon eine Neuauflage

KRK Rokit RP10 Neuauflage


Die Neumann sind bestimmt nicht 3 mal so gut

Guter Klang lässt sich auch durch Tuning erreichen.
Das sind so Sachen wie die Aufstellung der Lautsprecher.
Position des Abhörplatzes.
Linearisierung des Bassbereiches durch Elektronik.
Senkung der Nachhallzeit durch Akustikmassnahmen.
my-w
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mai 2016, 07:57
Die Abacus kannst Du Dir noch ansehen: http://www.abacus-electronics.de/110-0-A-Box.html
MusikNowLalalaGoodSound
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Mai 2016, 10:14
Die Abacus A5 sowie A10 sind keine Midfielder und die Abacus A12s gibt es ab 1590 Euro und sind somit außerhalb des Budget.

Liebe Grüße
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 19. Mai 2016, 10:18

MusikNowLalalaGoodSound (Beitrag #3) schrieb:
Die Neumann sind bestimmt nicht 3 mal so gut

Doch! (Aber vier mal so teuer.)

Ich würde diese mal ins Auge fassen: http://www.gear4musi...itor-System-Paar/TNX

Sind auch keine echten Midfielder, aber für 2-3 Meter durchaus zu gebrauchen.


[Beitrag von Dadof3 am 19. Mai 2016, 10:30 bearbeitet]
MusikNowLalalaGoodSound
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mai 2016, 10:32
Die Neumann können Subjektiv unendlich besser sein.
Objektiv Aufgrund der Abnahme des Grenznutzens aber nicht 3 mal so gut.
Subjektiv können die KRK sogar Situationsbedingt besser gefallen.

Auf den Einzelfall bezogen können auch andere Lautsprecher als Die Neumann KH 310 als Zumutung empfunden werden.


[Beitrag von MusikNowLalalaGoodSound am 19. Mai 2016, 12:49 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2016, 10:40
"Objektiv" besser gibt es wohl nicht - das ist immer subjektiv. Wie du dem Smiley entnehmen kannst, war das auch nicht ganz ernst gemeint - was ist "3 mal so gut"?.

Mir waren sie den Aufpreis jedenfalls wert. Ich verstehe aber vollkommen, dass man das auch völlig anders sehen kann.

Die Rokits haben mir allesamt nicht so wirklich gut gefallen, aber das ist zweifellos Geschmackssache.
versuchstier
Inventar
#9 erstellt: 19. Mai 2016, 10:41

MusikNowLalalaGoodSound (Beitrag #5) schrieb:
Die Abacus A5 sowie A10 sind keine Midfielder und die Abacus A12s gibt es ab 1590 Euro und sind somit außerhalb des Budget.

Liebe Grüße


Die von Dir im Post #3 vorgeschlagen aber auch nicht

Midfielder gibt es z.B. hier:
http://www.thomann.de/de/midfield_monitore.html

Die von Dadof3 vorgeschlagenen könnten auch gut passen....

Gruß versuchstier


[Beitrag von versuchstier am 19. Mai 2016, 10:43 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#10 erstellt: 19. Mai 2016, 10:48
Home-Hifi und Aktivlautsprecher geht doch prima, allerdings dann nur gebraucht, um das Budget nicht zu sprengen.

http://www.quadral.com/lautsprecher/aurum-aktiv/altan-aktiv/

Hans
MusikNowLalalaGoodSound
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Mai 2016, 11:38
Wieso sind die JBL eher fürs Midfield geeignet als die 3 Weger von KRK?


[Beitrag von MusikNowLalalaGoodSound am 19. Mai 2016, 12:23 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#12 erstellt: 19. Mai 2016, 11:47
Wenn es keine Monitore sein müssen:
Dynaudio XEO 3
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 19. Mai 2016, 12:10
Hallo,

ich würde mir die mal anhören Nubert nuPro A-300

LG
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 19. Mai 2016, 12:37

versuchstier (Beitrag #9) schrieb:

Die von Dir im Post #3 vorgeschlagen aber auch nicht


Sind aber definitiv besser dafür geeignet als die kleinen Abacus....

Und mal grundsätzlich, nicht überall da wo Nahfeld draufsteht, sind die LS
nur für einen Hörabstand bis ca. 1 mtr. verwendbar, 2-3 mtr. hat bei mir je
nach Modell trotzdem noch sehr gut funktioniert, mit Subwoofer sowieso.

Schade, die RCF Mytho 8 gab es längere Zeit bei Thomann für rund 1200€
als B-Ware, für das Geld ein hervorragender LS und Midfeld geht auch, ein
Subwoofer wäre nicht mal zwingend notwendig, kostet aber jetzt wieder 947€.

Die NuPro A300 und Xeo 3 sind durchaus empfehlenswerte Hifi Alternativen.
Benares
Inventar
#15 erstellt: 19. Mai 2016, 12:47
Bei dem Budget sehe ich auch kaum eine Alternative zu den KRK. Das sind die einzigen LS dieser Preisklasse, denen ich eine Eignung fürs Midfield zutrauen würde. Eventuell wären die ADAM A8X noch etwas für diese Anforderungen, preislich liegen sie aber schon etwas über dem Budget.

Ansonsten würde vielleicht auch ein günstiges 2.1-System ins Profil passen, z.B. die üblichen Verdächtigen von JBL: Die LSR 308 mit dem passenden Sub LSR 310 S.


[Beitrag von Benares am 19. Mai 2016, 12:51 bearbeitet]
MusikNowLalalaGoodSound
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Mai 2016, 12:55

Dadof3 (Beitrag #8) schrieb:
"Objektiv" besser gibt es wohl nicht - das ist immer subjektiv. Wie du dem Smiley entnehmen kannst, war das auch nicht ganz ernst gemeint - was ist "3 mal so gut"?. a


Die Neumann KH 310
Sind mit 3350 Euro im Moment preiswert.
Ruhig zuschlagen.
Nach Görtz sind die Neumann laut seinen Messungen Objektiv besser als die KRK.

Ausserdem Rauschen sie so gut wie nicht.


[Beitrag von MusikNowLalalaGoodSound am 19. Mai 2016, 12:56 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#17 erstellt: 19. Mai 2016, 13:30

MusikNowLalalaGoodSound (Beitrag #16) schrieb:

Die Neumann KH 310
Sind mit 3350 Euro im Moment preiswert.


Nun, das liegt immer im Auge des Betrachters....

Mir wären die Neumann für das gebotene (Vorsicht Geschmackssache) jedenfalls zu teuer.

Ich habe mich für die Event Opal entschieden, die sich knapp gegen die RCF Mytho 8
durchgesetzt haben, danach kam erst die Neumann KH310, die mich enttäuscht hat.

Allerdings hat die Event Opal inzwischen beim Preis ordentlich zugelegt.

Aber da der TE nur 1000€ zur Verfügung hat, nutzt das alles nichts und man muss sich dort
umschauen wo man was dafür bekommt, mein Tipp geht da aber klar in Richtung 2.1 oder 2.2.
MusikNowLalalaGoodSound
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Mai 2016, 13:34
Das ist dann die Entscheidung nach deinem eigenen Geschmack.
Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden sonst wären wir ja alle gleich.
Eine schreckliche Vorstellung ohne Individuen leben zu müssen.
Die Neumann KH 310, die Event Opal und auch die RCF Mytho 8 sind alles gute Lautsprecher.
Ist doch die Faszination am Hobby das jeder anders hört.

Alles gut

Liebe Grüße


[Beitrag von MusikNowLalalaGoodSound am 19. Mai 2016, 13:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 1000 Euro
ClownyBastard am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  5 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Hififan777 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  309 Beiträge
Röhrenverstärker bis 1000 Euro
chancenvergeber am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  6 Beiträge
Stereoverstärker bis 1000 Euro
eppic am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.09.2014  –  13 Beiträge
Stereo System bis 1000 Euro
spongebulk am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  17 Beiträge
Welcher Verstärker bis 1000 Euro?
ralmicha am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  16 Beiträge
Verstärker bis ca. 1000 Euro
matimuc am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000 Euro
Purzello am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  19 Beiträge
Erste Anlage bis 1000 euro
StickTrick am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher bis 1000 Euro!
zuglufttier am 08.05.2003  –  Letzte Antwort am 13.05.2003  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Dynaudio
  • Quadral
  • Event

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 133 )
  • Neuestes MitgliedJanf3
  • Gesamtzahl an Themen1.346.048
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.880