Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spricht etwas gegen den bestehenden AVR beim Betrieb von Nubert NuBox 683?

+A -A
Autor
Beitrag
Carnal
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2016, 18:38
Hey Leute habe gefallen an den Nubert Boxen NuBox 683 gefunden und will mir die kaufen. Empfiehlt es sich auch einen neuen Receiver zu kaufen? Mein bestehender Onkyo TXNR 515hat bisher mit nem HKTS11 5.1 gute Dienste geleistet.

Möchte erstmal Stereo nutzen und später mal auf 5.1 erweitern. Zusätzlich möchte ich ein Sonos connect dran hängen.

Vielen Dank für eure Meinungen!

Lg


[Beitrag von Carnal am 09. Jun 2016, 18:38 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2016, 18:49
Selbstverständlich reicht der Onkyo um die Nuberts zu befeuern warum auch nicht.
Fazit den Onkyo behalten.


[Beitrag von Janine01_ am 09. Jun 2016, 18:50 bearbeitet]
Panzerballerino
Inventar
#3 erstellt: 09. Jun 2016, 18:50
Was versprichst du dir von einem neuen AV-Verstärker?
Igelfrau
Inventar
#4 erstellt: 09. Jun 2016, 18:50
Höre dir die Wunsch-LS doch erst mal an vorhandenen Gerätschaften an!
Wenn du nichts vermisst und damit zufrieden bist, brauchst du auch nichts neues kaufen.
Carnal
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jun 2016, 19:19
Super ihr habt mir schon geholfen.

Jetzt hab ich aber doch noch eine Frage: Stereo Betrieb dann mit der Option "Pure Audio" oder für was ist das?

Danke!
Panzerballerino
Inventar
#6 erstellt: 09. Jun 2016, 19:24
Ist egal. So nennen sie wohl die Funktion, mit der die Klangregelung umgangen wird. Wenn dort aber alles auf neutral steht, gibt es auch keine Klangunterschiede.
Igelfrau
Inventar
#7 erstellt: 09. Jun 2016, 19:39
Nicht ganz richtig.
Bei Pure Audio wird neben der Klangregelung auch das im TX-NR515 verbaute Audyssey 2EQ incl. der Raumkorrektur umgangen. Was in meinen Augen nur bei optimiertem Raum und Aufstellung Sinn ergibt.

Ich würde den Hörmodus STEREO empfehlen beim Hören von Musik. Hier kommen dann auch die eingebauten Vorteile des AVRs am Besten zum Tragen. Mehr dazu steht - wie immer - in der AVR BDA (S. De-39).

Aber alles nur eine Empfehlung frei nach eigenem Geschmack.
Janine01_
Inventar
#8 erstellt: 09. Jun 2016, 19:45
Der Aussage von Igelfrau kann ich nur zustimmen.
Carnal
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jun 2016, 10:34
Liebe Leute, danke euch nochmals für eure Inputs.

Zur Sicherheit gebe ich noch den Grundriss meines Wohnzimmers bekannt. Vielleicht könnt ihr mir noch dabei helfen zu beurteilen ob die Box zu überdimensioniert ist oder ob es passt.

Würdet ihr eventuell zu einer anderen Box raten? (Preis / Leistung)
Wohnzimmer


Danke Euch!
LG Carnal
dmayr
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jun 2016, 11:29
Hast du denn die Nubert NuBox 683 auch selbst gehört?

Ich habe mich damals von den überaus positiven Berichten und dem Hype mitreißen lassen meine NuBox zu kaufen. Dachte mir das sind DIE Lautsprecher schlechthin.

Aber:
Die Nubert sind bei weitem nicht so toll und preiswert wie sie angepriesen werden.
Warum Nubert dennoch so viele Anhänger hat, ist die einmonatige Testzeit mit gratis Rücksendung bei Nichtgefallen (gibt's das immer noch?). Toller Service keine Frage, die allermeisten behalten sie auch, weil es das beste ist, was sie je gehört haben.
Bei mir war es genau so. Nach kurzer Zeit schon wurde das Musikhören zur Qual für meine Ohren. Ich hab sie wieder verkauft und hätte mir im Nachhinein das ganze mit Nubert am liebsten erspart.

Nubert kocht auch nur mit Wasser, die stellen sich aber dar als hätten die die besten Lautsprecher fürs Geld wo gibt.

Fairerweise muss ich noch sagen, dass es darauf ankommt welche Musik du hörst. Für Rock/Pop oder Heavy halte ich sie definitiv für ungeeignet. Schriller nerviger Hochton, der schmerzt, keine Bühnendarstellung, analytischer und kaltes Klangbild, leblos, langweilig. So würde ich meine damalige Nubert Nubox 381 beschreiben. (Achtung, mein SUBJEKTIVES Klangempfinden!!!)

Mein Tipp: Wenn Nubert, dann unbedingt mit anderen LS vergleichen und Probehören.


zu deiner Frage:
Angesichts der Raumgröße von knapp 50qm finde ich sie nicht überdimensioniert.

Preiswerter LS m.M.n. ist
Dynavoice Definition DF-8
oder auch die DF-6
Link Dynavoice


[Beitrag von dmayr am 10. Jun 2016, 11:35 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 10. Jun 2016, 11:33
Servus.

Sieht doch nicht schlecht aus. Stereodreieck lät sich verwirklichen. LS nicht in den Ecken. Hörraum nach hinten offen.
Die Standlautsprecher passen schon.

Aber:

Hey Leute habe gefallen an den Nubert Boxen NuBox 683 gefunden und will mir die kaufen.

Hast Du die LS gehört oder gehst Du auf Testberichte im Netz?

Gruß
Georg
Carnal
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jun 2016, 11:47
Hallo dmayr und rocker Nein ehrlicherweise hab ich sie nicht gehört, da es in Österreich keinen Händler gibt der solche Boxen hat. Dafür extra nach DE kommen um sie probe zu hören ist mir zu viel Aufwand. Da würde ich eher bei Nichtgefallen wieder zurücksenden.

Ein guter Freund von mir hat die NuLine 264 und die gefallen mir schon sehr gut... der N683 ist ein ähnlicher LS aber nicht ganz so teuer. Natürlich haben die ganzen positiven Testberichte dazu beigetragen, dass ich die jetzt gerne bestellen würde.

Kann man den Dynavoice Definition DF-8 mit dem N683 vergleichen? Nach grober Internetrecherche dürfte er von den Maßen her schonmal sehr Ähnlich sein jedoch wiegt er gleich mal 10kg weniger.... Ob das gut ist weiss ich nicht...

LG Carnal


[Beitrag von Carnal am 10. Jun 2016, 11:49 bearbeitet]
Panzerballerino
Inventar
#13 erstellt: 10. Jun 2016, 12:00
Eine Alternative wären diese hier:

amazon.de


[Beitrag von Panzerballerino am 10. Jun 2016, 12:00 bearbeitet]
dmayr
Stammgast
#14 erstellt: 10. Jun 2016, 12:22
Woher aus Österreich kommst du denn?
Ich komm aus OÖ/Raum Linz und könnte dir anbieten die Dynavoice probezuhören.


jedoch wiegt er gleich mal 10kg weniger.... Ob das gut ist weiss ich nicht...

Gewicht ist nicht alles, nachdem würde ich nicht gehen.

Was du bei Nubert bekommst ist Top Service, Top Verarbeitung, doch klanglich fallen sie bei mir wie oben beschrieben unten durch (zumindest die Nubox Serie, andere kenne ich nicht)

Welche Musikrichtung hörst du vorwiegend?

Andere, hier oft empfohlene, sehr gute und preiswerte, jedoch selbst noch nicht gehörte Lautsprecher sind die JBL Studio 280
Ich empfehle ungern was, das ich selbst nicht gehört habe, aber vielleicht ist das für dich eine Überlegung wert:
Geizahls - JBL Studio 280


[Beitrag von dmayr am 10. Jun 2016, 12:28 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#15 erstellt: 10. Jun 2016, 12:25

Carnal (Beitrag #12) schrieb:
Natürlich haben die ganzen positiven Testberichte dazu beigetragen, dass ich die jetzt gerne bestellen würde.

Bevor du weitere Zeit mit der Lektüre dieser Märchenzeitschriften verschwendest, lies mal http://av-wiki.de/testberichte


Kann man den Dynavoice Definition DF-8 mit dem N683 vergleichen?

Ja. Man kann auch ein Nudelholz mit Beethovens Neunter vergleichen. Aus beiden kommen Töne raus. Meinen Geschmack treffen sie aber beide nicht, auch wenn sie sehr unterschiedlich klingen, so wie auch fast alle anderen Lautsprecher am Markt mehr oder weniger unterschiedlich klingen. Da gibt es auch kein generelles "besser" oder "schlechter", genauso, wie man auch nicht generell sagen kann, ob Pizza oder Nudeln oder Burger besser schmecken.

Du kannst die Nubert ruhig bestellen, das sind schon halbwegs ordentliche Dinger, aber mach nicht den Fehler, vor Ablauf der Rückgabefrist auch möglichst zahlreiche andere Lautsprecher damit zu vergleichen, am einfachsten im lokalen Handel. Im Versandhandel würde ich auf jeden Fall auch die hier hinzuziehen, die mir wesentlich besser gefallen haben als Nubert: https://saxx-audio.de/

http://av-wiki.de/ls-auswahl könnte auch wertvolle Hinweise für deinen Auswahlprozess liefern.


[Beitrag von Dadof3 am 10. Jun 2016, 12:27 bearbeitet]
Carnal
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jun 2016, 09:14
Liebe Leute, vielen Dank für die geposteten links. Besonders finde ich die Wiki richtig gut --> bereits ein Lesezeichen bei mir erhalten :).
Die ganzen Testergebnisse in den Magazinen sind für mich auch kein Kriterium für den Kauf einer box jedoch dienen sie genauso wie die Meinungen hier im Forum um eine Auswahl an Boxen einzugrenzen. Ich stelle hier im Forum auch immer wieder fest dass Nubert bei einigen garnicht gut weg kommt. Wenn ich mir Erfahrungen und Meinungen zu anderen vorgeschlagenen Boxen suche finde ich aber auch hier schlechte Erfahrungsberichte. Insgesamt gestaltet sich meine Entscheidungsfindung als schwieriger als gedacht

Auf Gefahr hinauf dass ich hier gleich wieder gedämpft werde - mir gefällt Nubert u gestern hab ich mir im Vergleich zur Nubox 683 noch die Nuline 264 angesehen. Die box ist wesentlich schlanker und wohl klarer in den Höhen und mitten (technisch hochwertiger). Kann man davon ausgehen dass der Tiefgang bzw knackige Bass dadurch weniger vorhanden sein wird? Gibt es jemanden hier der beide Boxen gut kennt und was dazu sagen kann? Die box ist zwar etwas teurer aber sie ist einfach hübscher und nicht ganz so dick (Freundin hab ich bereits überzeugt 😂)
Hintergrund: ich will Boxen wo ich mir vorerst keinen extra sub ozusätzlich besorgen muss. Die ganze ATM Thematik verstehe ich ohnehin nicht ganz - das funktioniert wohl nur mit ganz wenigen AV Receivern - mit meinem jedenfalls nicht - sonst würde ich auch gleich ein ATM dazu nehmen. Nur dann müsste ich auch den Receiver austauschen und das geht mir zu weit...
Lg carnal


[Beitrag von Carnal am 11. Jun 2016, 11:08 bearbeitet]
ATC
Inventar
#17 erstellt: 11. Jun 2016, 16:20
Vergiss ein ATM bei dieser direkten Wandaufstellung .
Ob dein AV Receiver ausreicht wirst du schnell bemerken.
Kauf erst mal nur Lautsprecher mit Rückgaberecht.
Kannst du dir nicht von deinem Kumpel die 284 leihen um zu erhören was diese bei der direkten Wandaufstellung so veranstaltet?
Bei der Raumgröße und Aufstellung würde ich eine Klipsch Cornwall III hinstellen...aber damit brauch ich wohl nicht zu winken.
Dadof3
Inventar
#18 erstellt: 11. Jun 2016, 20:58

Auf Gefahr hinauf dass ich hier gleich wieder gedämpft werde - mir gefällt Nubert

Wenn du verschiedene Lautsprecher probegehört und verglichen hast und dir dann Nubert am besten gefällt, ist das ja auch völlig in Ordnung. Es gibt halt nur viele Leute, die kaufen die allein aufgrund des guten Rufes und der "Testberichte", und das ist dann einfach schade.


Die box ist wesentlich schlanker und wohl klarer in den Höhen und mitten (technisch hochwertiger). Kann man davon ausgehen dass der Tiefgang bzw knackige Bass dadurch weniger vorhanden sein wird?

Nein, davon kannst du nicht ausgehen. Klarheit wird nicht nur durch tonale Betonung erreicht, sondern vor allem auch durch Impulstreue.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuBox 683
PascalW. am 07.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  6 Beiträge
Beratung: Nubert nubox 513 oder 683?
guzzi am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.07.2014  –  13 Beiträge
Nubert Nubox 513 oder 683
rockin.fan am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  31 Beiträge
nuBox 683 oder Qacustics 2050i
derPhilipp97 am 03.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  7 Beiträge
nuBox 683
-wolf71- am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  16 Beiträge
Nubert nuBox 383 mit welchem AVR oder lieber keinen AVR?
Thomas_Wind am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  4 Beiträge
Focal Chorus 705 V gegen Nubert NuBox 311
mrsing am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  2 Beiträge
Nubert NuBox 390 ?
crazymoose am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  7 Beiträge
Alternative zu Nubert Nubox 683 HILFE WICHTIG
PhLaYvE am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  25 Beiträge
Preiswerter Verstärker für Nubert NUBOX RS-300
Paddy_M am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Sonos
  • JBL
  • Klipsch
  • Harman-Kardon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedphilo134
  • Gesamtzahl an Themen1.345.842
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.074