Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz oder Denon

+A -A
Autor
Beitrag
DerHeinz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2004, 20:51
versuchs mal anders:

Bei meiner Internetsuche nach einem Verstärker (bis300€) sin mir diese beiden aufgefallen:

Marantz PM 4000

und

Denon PMA-655R

Hat jemand Erfahrung mit einem der Verstärker gemacht?

Wer ist wohl der bessere? Der Denon ist ein paar Jahre länger auf dem Markt als der Marantz - spielt es eine Rolle oder nicht?

Wäre dankbar für eine Info!!!
luxus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Dez 2004, 23:17
Hallo,
ich hatte beide Verstärker schon zum Testen daheim.
Der Marantz klingt neutraler und detailierter als der
Denon, ist sehr präzise aber im Baß sehr zurückhaltend.
Der Denon ist gesoundet. Hat einen angehobenen
Baß, einen zurückhaltenderen Mittelton und brillianten
Hochtonbereich. Der Denon klingt auf jeden Fall wärmer.

Letztlich entscheidend für die Wahl sind die verwendeten Boxen
und natürlich der persönliche Hörgeschmack
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Dez 2004, 00:32
Hallo DerHeinz,

welche Boxen kommen denn zum Einsatz?

Markus
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Dez 2004, 06:58
Hallo,
also ich sehe den Klangunterschied ein wenig anders als luxus, der Bassbereich des Marantz ist auch mE. nicht so ausgeprägt wie der des denon, jedoch würde ich dem Marantz Verstärker das wärmer aufbauende Klangbild zuordnen und den Gesamteindruck als harmonischer bezeichnen.
Solide sind aber beide Geräte allemal.
Wie schon Markus fragte, wäre der Lautsprecherbestand und auch die Raumverhältnisse mal interessant!
HIFI-Newb
Neuling
#5 erstellt: 10. Dez 2004, 11:51
Für mich stellt sich derzeit die gleiche Frage, wie für DerHeinz.
Auch würde ich gern mal wissen, welche Lautsprecher ihr (objektiv) in der Preisklasse bis ca. 600€ empfehlen würdet.
Ich habe mich diesbezüglich zwar schon recht gut im Netz informiert, nur leider gibt es bei mir in der Nähe (und das ist schon weit gefasst!) keinen Händler, der nicht mehr als einen Bruchteil, der von mir in erwägung gezogenen, Lautsprecher führt. Und so fehlt mir also der Vergleich, ob ich für mein Geld nicht noch etwas besseres bekommen könnte. Und klar, dass einem jeder Händler suggeriert, die von ihm angebotene Ware sei die beste.

Schonmal im Voraus vielen Dank für Eure Antworten!
Windsinger
Gesperrt
#6 erstellt: 10. Dez 2004, 11:55
@HIFI-Newb
Der Denon war mit in den Höhen zu schrill,
unbedingt mit Deinen Lautsprechen zusammen hören.

Gruss

Windsinger
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Dez 2004, 11:56

HIFI-Newb schrieb:
keinen Händler, der nicht mehr als einen Bruchteil, der von mir in erwägung gezogenen, Lautsprecher führt.


Hallo,

und welche wären das?

Markus
HIFI-Newb
Neuling
#8 erstellt: 10. Dez 2004, 13:02
In erwägung gezogen habe ich bis jetzt:

Canton LE 190, Nubert nuBox 400, KEF Cresta 30, Monitor Audio Bronze B4, Wharfedale Diamond 9.5

Für alternativen bin ich natürlich offen.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Dez 2004, 13:10
ich würde SUBJEKTIV die Wharfedale boxen nehmen. die standboxen sind mir im bass ein bisschen zu dröhnend... aber die kleinen haben einen recht präzisen (und mehr als ausreichenden) bass und angenehme hhöhen.
Ansonsten würd ich mir SUBJEKTIV mal die BW Boxen empfehlen.
Objektiv könnte man nur urteilen, wenn man sich ein paar stunden lang mit der Raumakkustik DEINER wohnung alles in ruhe mal anhört...
ganz nett find ich auch noch die cantius line... mit glück ist da unter 600 noch was leckeres drin.
Der herr markus p scheint mit seinem erstaunlichen gedächniss (und datenbanken) hifi händler in jedem noch so abgelegenen nest in deutschland zu finden... vorschlag am rande... sag ihm wo du wohnst....
bei der gelegenheit... grüße an markus
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Dez 2004, 13:51

MusikGurke schrieb:
ich würde SUBJEKTIV die Wharfedale boxen nehmen. die standboxen sind mir im bass ein bisschen zu dröhnend... aber die kleinen haben einen recht präzisen (und mehr als ausreichenden) bass und angenehme hhöhen.


Welche Wharfedale meinst Du
Seine angesprochenen sind ebenso Stand-LS
DerHeinz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Dez 2004, 14:23
Hi,

erstmal danke für die Info´s.

Der Raum in der die Anlage stehen soll ist nicht so einfach zu beschreiben, da er sehr verwinkelt ist.

Der Abstand vom Sitzplatz zu den LS beträgt ca. 4-5 meter.

Der Sitzplatz ist mittig zu den LS.

Als LS hatte ich an die Nubert nBox 310 gedacht - super Testberichte zu einem günstigen Preis 127€ p.Stk.

Oder gibts da noch was besseres bis 300€??
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Dez 2004, 17:50
Hallo,

ob es für dich was besseres gibt, kannst nur du herausfinden. Und kein Tester, und auch wir nicht. Ich persönlich hätte in dem genannten Preisbereich was anderes.
Ich würde mich zwischen Wharfedale Anniversary70 und der Monitor Audio Bronze2 entscheiden.
Beide bekommst du z.B. bei www.best-of-british-hifi.de

Markus
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Dez 2004, 19:25
@ cinema: ja? oops. hab mir die Wharfedales mal angehört (und für gut befunden), aber die namen vergessen. ich mein die kleinen für 250 euronen oder diese nette limited edition box von denen für ca 300. (noch immer im handel!)
Naja... gibt hier zum glück immer nette menschen die einen verbessern
Roland04
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Dez 2004, 11:29

DerHeinz schrieb:
Hi,

erstmal danke für die Info´s.

Der Raum in der die Anlage stehen soll ist nicht so einfach zu beschreiben, da er sehr verwinkelt ist.

Der Abstand vom Sitzplatz zu den LS beträgt ca. 4-5 meter.

Der Sitzplatz ist mittig zu den LS.

Als LS hatte ich an die Nubert nBox 310 gedacht - super Testberichte zu einem günstigen Preis 127€ p.Stk.

Oder gibts da noch was besseres bis 300€?? :)

Und ich würde zwischen Wharfedale 9.2 und Mordaunt Short MS 912 entscheiden
Was nun
DerHeinz
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Dez 2004, 17:31
Tach!

war heute beim HIFI-Händler in Siegen.

In punkto Verstärker hab ich mich festgelegt: Marantz PM4400!

Thema LS: hab mir Wharfedale Ann.7 angehört und noch LS von B&S Typ hab ich vergessen, Fazit: war nicht so der Bringer!

Dann aber!!! Quadral Platinum 220, war genial und klang wesentlich kraftvoller wie die anderen LS, kosten zwar 199€ pro Stück, aber Klangunsterschied rechtfertigt meiner Meinung nach den Mehrpreis von 50€ pro Stück.

Was sagt ihr??

PS.: Habt ichr noch Tip LS-Kabel und Cinchkabel zw. CDP und Amp?

Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Dez 2004, 18:52
Halo,

es ist nich wichti, was wir sagen, sondern was DU sagst. Es ist dein Geld und nicht unseres.

Vielleicht nochmal mit einer anderen Tagesform hören gehen....

Markus
DerHeinz
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Dez 2004, 19:15
Ja ist schon klar.

Ist halt ein Forum zum Meinungen auszutauschen.

Und da ich ein kritischer Mensch bin, sind mir andere Meinungen immer willkommen.

Hat einer von euch Erfahrung mit der Quadral gemacht, ich find den LS wirklich nicht schlecht. (negativ o. postiv)

Über eine Empfehlung bezüglich LS-Kabel und dem Cinch-Kabel würde ich mich freuen!






(Rostock - BVB 1:1)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 700 oder Marantz PM 7001
ainzi am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  14 Beiträge
Marantz PM 7200 oder Denon PMA 1500 MK 2
Marco_P. am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
Denon PMA-655R
do6az am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  6 Beiträge
Ich suche einen neuen Verstärker Rotel RA05, Denon PMA-700AE oder Marantz PM 6002!
distain am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  45 Beiträge
Marantz PM 7000 Alternativen?
birneone am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  5 Beiträge
Marantz PM 7200
Christian3 am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  71 Beiträge
Marantz sa 8400 oder Denon cdc 1500
Mr.Nuline am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  10 Beiträge
Marantz PM 4400 empfehlenswert?
Johannes_D. am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  2 Beiträge
Denon oder Marantz?
Duhras am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  8 Beiträge
Verstärker Denon PMA 495r: Klang, Qualität...
lowend05 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Wharfedale
  • Marantz
  • KEF
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183