Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereosystem bis 200 €

+A -A
Autor
Beitrag
marian93
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2016, 22:10
Guten Tag ihr,
ich bin eigentlich auf der Suche nach einem Stereosystem zum Musik hören, wobei diese Anlage an einen Einsteiger AVR angeschlossen ist um den Fernseher mit Chrome Cast, Fire Tv Stick, Konsole auch mit dem Sound zu versorgen. Als Musikquelle dient primär das Handy, Spotify oder der Computer.
Um mit meinem Budget was zu erreichen bin ich selbstverständlich nur auf der Suche nach gebrauchten Teilen. Ein Selbstbau kommt bei den Boxen, zwecks mangelnder Werkstatt/Werkzeug NICHT in Frage.

Falls Ihr derselben Meinung wie ich seid, dass das mit dem Budget nicht zu lösen ist bin ich für Alternativen offen, wobei meine Prioritäten erstmal bei einer Stereoanlage liegen, wo ich von Handy und Pc aus Musik genießen kann, falls man den Fernseher noch irgendwie verbinden könnte wäre toll.

Leitfadenfragen:

Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Budget liegt eigentlich bei maximal 200 €. Wenn es mit AVR für 300 € geht wäre das auch i.O..;-)

-Wie groß ist der Raum?
Ca. 20 m², Teppichboden, Deckenhöhe 2,7m

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Grundriss

Die Roten Kreise spiegeln den Aufstellungsort wider, Hörplatz ist mit circa 2,5m Abstand das Sofa. Bei der Aufstellung der Möbel wäre ich auch einem „tausch“ von Sofa und Schreibtisch nicht abgeneigt (rechte Skizze, Rest unverändert), falls ihr mir das empfehlen würdet. Zu erwähnen ist noch, dass die Südseite eine Dachgaupe mit Fenstern ist und deshalb neben den Fenstern eine Dachschräge ist.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Eigentlich habe ich noch keine Präferenzen. Denke aber das Standlautsprecher am besten geeignet sind, da ich doch gerne vernünftige Bässe möchte.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Mir wäre es recht, wenn die Lautsprecher nicht größer als 25 cm breit x 40 cm tief x 110 cm hoch sind. Doch die Maße sind zweitrangig!

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Wahrscheinlich keiner bei dem es sich lohnt weiter verwendet zu werden, da es nur ein Subwoofer von einer Samsung HW-F350 Soundbar ist.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Noch keiner Vorhanden- deshalb bin ich auch hier offen für jeden Preisleistungskiller ;-) Wobei ich mir am besten ein Einsteiger avr gefallen würde (ähnlich Denon x1300), auch wenn das preislich utopisch ist.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Basslastige Musik/Deephouse/Techhouse (a la Lee Foss, Carl Cox, Hot Since 82 usw.) und Urban (bspw. Action Bronson, Wutang Clan, Wiz Kahlifa, 2pac usw.)

-Wie laut soll es werden?
Es darf auch mal Laut werden ;-) wobei ich mit 90 dB natürlich bedient sein dürfte.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Je tiefer desto besser, da ich ungerne auf knackige, definierte Bässe verzichten würde. 

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Dazu kann ich keine gute Abschätzung abliefern, denke aber das ich „trotz meines Musikgeschmacks“ gerne eine Neutrales Setting hätte..

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Noch keine, die ich wirklich als Vergleichswert nehmen könnte. (Logitech 2.1 Brüller und Samsung HW 350 Soundbar sonst Kopfhörer)

-Wird auf irgendetwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
77723 Gengenbach (+25 km)

Erste Eigene Auswahl, bitte um Einschätzung zu meiner Situation.

Canton Quinto 540 https://www.ebay-kle...0/484357151-172-8046
Denon PMA 100M https://www.ebay-kle...r/472253979-172-8088

Freundliche Grüße
Marian


[Beitrag von marian93 am 22. Jun 2016, 22:12 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2016, 08:36
Die Quinto sind sehr gute LS. Der aufgerufene Preis ist fair, unter Berücksichtigung der ausgeführten (hoffentlich fachmännischen) Reparatur/Modifikation.
Durch den Einbau einer Hochtonsicherung, hat der Reparateur Ahnung bewiesen.
Die LS können oldschool angewinkelt in Bodennähe (10-20cm)
http://www.ebay.de/i...c:g:SuwAAOSwdj9XTfzo
oder auf Ständer gestellt werden. Durch die geschlossene Bauweise sind sie unkritischer in der Aufsttellung als Bassreflex LS.
Ob sie zu deinen Hörgewohnheiten passen, mußt du ausprobieren.

Skizze 1 ist besser als Skizze 2. Optimal ist das natürlich trotzdem nicht.
Da könnte ein AVR mit vernünftigem Einmeßsystem weiterhelfen.

Schau dich mal nach einem gebrauchten Denon X1000 oder Onkyo der Baureihen TX NR 515/525/616/626 um.
Das Einmessmikrofon muß im Lieferumfang vorhanden sein.

Gruß Evil
Lars_1968
Inventar
#3 erstellt: 23. Jun 2016, 09:12
Moin Moin,

ich möchte an dieser Stelle auf die sehr höhenbetonte Ausrichtung aufmerksam machen. Ich mag Canton, in der Küche habe ein Paar Canton GLE 50, wenn ich von der Küche ins Wohnzimmer gehe, wo Ref 9 spielen, ist mein erster Impuls, hier die Höhen rein zu drehen.

Eine Karat 100 oder 200 klingt aus meiner Erinnerung nicht so hochtonlastig und ist durch ihre jeweils geschlossene Bauweise auch recht aufstellungs-unkritsch.

VG
Lars
tinnitusede
Inventar
#4 erstellt: 23. Jun 2016, 09:22
ja, die Quinto´s sind schon mal super, der PMA-100 ist aber zu teuer, da geht´s auch preiswerter und leistungsfähiger,

https://www.ebay-kle.../483079664-172-16740

allerdings haben sie alle keine digitalen Eingänge, um Handy/PC usw. anzustöpseln, es gibt aber Adapter dafür, die auch nicht all zu teuer sind.

Hans
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 23. Jun 2016, 09:26
Hallo,

@Lars: ja das ist ein berechtigter Einwand. Moderne LS sind meist nicht so höhenbetont. Durch das Anwinkeln, federt man das ein wenig ab und der Trebleregler tut ein übriges.

Gruß Evil
tinnitusede
Inventar
#6 erstellt: 23. Jun 2016, 09:45
die Quinto-Serie ist nicht mehr ganz so präsent in den Höhen, wie es die GLE-Serie war, dass hat zumindest Karl Breh in seiner HIFI-STEREOFONIE so erwähnt und die große Quinto 540 mit ihren mächtigen Grundtonbereich, kann ihn wohl gut ganz gut wegstecken.
Auch lassen sich mittels gefühlvollem Einsatz der Klangregler die Höhen gut korrigieren.

Hans
marian93
Neuling
#7 erstellt: 24. Jun 2016, 08:07
Erstmal Danke für die Antworten!

Für die Quintos hab ich jetzt mal nach einem Termin zum Probehören angefragt und dazu gleich noch eine Frage an euch: Ich weiß nicht, an welchen Verstärker die Boxen hängen, sollte ich da irgendwas beachten?

Zum Avr hab ich bei Kleinanzeigen noch dieses Inserat gesehen https://www.ebay-kle...w/474800910-172-9359
und halte es für ein gutes Angebot. Wie seht ihr das, wenn ich das Geld zusammen bekomme?

Edit: Habe gerade noch gesehen, dass es sich nicht um den x2200w handelt. Wie würdet ihr das Angebot trotzdem einschätzen?


[Beitrag von marian93 am 24. Jun 2016, 08:11 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#8 erstellt: 24. Jun 2016, 08:09
Moin,

den Quintos ist es vollkommen egal, was für ein Verstärker / AVR sie antreibt, der 1610 ist sicherlich gut, ich würde aber noch € 20 drauflegen und den neuen AVR X 1000 nehmen.

https://www.ebay-kle...e/484073699-172-1377

VG
Lars
marian93
Neuling
#9 erstellt: 30. Jun 2016, 14:03
Die Quintos sind derzeit leider für jmd anderen reserviert. Deshalb habe ich jetzt mal wieder geschaut und würde gern eure Einschätzung zu diesen Canton 630 DC hören https://www.ebay-kle...z/487618635-172-8667.
Lars_1968
Inventar
#10 erstellt: 30. Jun 2016, 15:17
Moin Moin,

die Fonum Serie, zu der die 630 zählt, ist der Vorgänger der GLE Serie, also der Canton Einstiegs Serie. Sie klingen nach meiner Erinnerung nicht schlecht aber auch die mußt Du probehören

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Canton_Fonum_630_DC

VG
Lars
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gutes Stereosystem für bis zu 200?
Scroad am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Stereosystem (2.0) bis max 200 ?
Marc4468 am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  8 Beiträge
Suche Stereosystem bis etwa 200 Euro
Hi-Fi(ve)_94 am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  16 Beiträge
Stereosystem bis 1000 ?
knaller76 am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  13 Beiträge
Stereosystem bis 300?
hifimelone am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  3 Beiträge
Empfehlung Stereosystem bis 500?
Skyhigh82 am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  4 Beiträge
Suche Stereosystem bis 600?
Bude83 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereosystem bis 1500 ?
Stefan94# am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  5 Beiträge
2.0 Stereosystem bis 400?
Woodkid am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  2 Beiträge
Suche Stereosystem bis 800?.
Jonathan189 am 06.04.2015  –  Letzte Antwort am 07.04.2015  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Soundmaster
  • Onkyo
  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 105 )
  • Neuestes MitgliedGGerd55
  • Gesamtzahl an Themen1.344.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.609