Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe für Einsteiger - Überwiegend Klassik/Orchester/Filmmusik

+A -A
Autor
Beitrag
philipsz
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2016, 00:11
Hallo Leute,
ich habe vor zwei Jahren begonnen, mich mehr für Audio-Systeme zu interessieren. Die Regel war: Groß und Viel = Gut ^^
Rausgekommen ist ein Heimkino für mein Zimmer. Dieses besteht aus:
AV-Receiver: Onkyo TX-NR535
Lautsprecher: Onkyo SKS-HT528
Zweiter Subwoofer: Harman/Kardon SB 10 (Nur der Subwoofer aus dem 3.1 Set)

Mittlerweile bin ich sehr in den Genuss von klassischer Musik, Orchester und Filmmusik gekommen und mir ist aufgefallen, dass die Tiefen sehr schwach sind und der Subwoofer sich zu oft abschaltet.

Mein Plan war vor einigen Monaten, mir eine kleine, zweite Anlage für meine Entspannungszone (Bett) zu beschaffen.
Ich kaufte mir:
Verstärker: Pioneer A-20-S
Lautsprecher: 2x Canton Plus MX.3

Diese haben meiner Meinung nach einen viel schöneren Klang, doch kommen die ebenfalls nicht sehr weit runter.

Dank meiner Dummheit habe ich jetzt dieses Desaster xD

Nun würde ich gerne erstmal eine Lösung für mein Bett finden.

!!! Hier die eigentliche Frage !!!
Die Frage, die sich mir stellt, ist, ob ich Tieftöner zukaufen soll, da der Verstärker theoretisch ein weiteres Paar Lautsprecher ansteuern kann, oder ob ich komplett neue Lautsprecher kaufen soll.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Budget liegt bei bis zu 400€

-Wie groß ist der Raum?
Zum Raum gibt es nicht viel zu sagen. Die Lautsprecher sind am Kopfende eines 200x90cm-Bettes angebracht und sollen auch nur diesen Bereich beschallen.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Für Standlautsprecher ist kein Platz, weshalb Kompaktlautsprecher an der Wand angebracht werden müssten. Ich meine, ein Subwoofer ist für keine 2m² etwas übertrieben.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Wie oben genannt: Pioneer A-20-S

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Gehört soll über die Lautsprecher hauptsächlich die genannte Musik werden, jedoch wird darüber auch TV/Filme geschaut und andere Musik-Richtungen sind auch manchmal in der Playlist ^^

-Wie laut soll es werden?
Da ich mit dem Kopf direkt unter den Lautsprechern liege, sollten die nicht allzu laut sein ^^

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Laut Spezifikation kommen die aktuellen Lautsprecher auf 165Hz, was aber für mich nicht tief genug ist. Die Lautsprecher des Heimkinos kommen auf 80Hz laut Datenblatt und sind auch noch nicht tief genug.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Mit Neutralität kann ich leider nicht viel anfangen, da alle meine Quellen schon Digital sind.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Wie oben beschrieben sind aktuell die Canton Plus MX.3 im Einsatz. Sie klingen bis auf die Tiefen sehr gut und sind auch nicht allzu laut. Kämen die noch tiefer, würde ich den Post wahrscheinlich nicht schreiben ^^

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Keine Extra-Wünsche

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Hamburg und Online. Kein KFZ verfügbar.

Für die Zukunft stelle ich mir vor, dass ich vom Surround-Sound weggehe und auf eine oder zwei Stereo-Anlagen setze, die PC, XBOX, TV und Streams bedienen.

Die Heimkino-Stereo-Kombi ist etwas komplexer und ich will den Post nicht zu lang machen. Deshalb gebe ich dazu nur Antwort, wenn explizit danach gefragt wird

Ich Danke schon mal für jegliche Hilfe
surfer1181
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jul 2016, 05:23
Hallo,

Also mit den Verstärkern (sowohl der Onkyo als auch der Pioneer) hast du erstmal eine ordentliche Grundlage.
Die Lautsprecher sind dafür aber alle nicht so prall.
Um dir aber wirklich Tip's geben zu können was bei dir möglich ist müsste ich eine Skizze vom Raum oder besser noch Fotos sehen.
Sehr entscheidend ist wieviel Platz die Lautsprecher zu allen Seiten haben, worauf sie stehen, welchen Abstand sie zueinander haben (Stereo Dreieck) usw.
philipsz
Neuling
#3 erstellt: 05. Jul 2016, 14:20
Hey,
danke für die schnelle Antwort

Ich habe eine maßstabgetreue Zeichnung angefertigt.
Die roten Lautsprecher hängen am AV-Receiver, die grünen am Stereo-Verstärker.
Alle Lautsprecher sind an der Wand montiert, bis auf Surround Links. Der steht auf der Fensterbank ^^
Die feinen Linien sind die Mauern des Raumes und die Tür.
Skizze

Liebe Grüße
Philip


[Beitrag von philipsz am 05. Jul 2016, 14:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt-LS für Klassik/Orchester?
Avila am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  18 Beiträge
Neue Anlage für Einsteiger
speedymcs am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  11 Beiträge
Hilfe für "Einsteiger" Stereoanlage
Gampi89 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  8 Beiträge
Phono Komplettset für Analog Einsteiger
smartys24 am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  13 Beiträge
Einsteiger-Anlage bis 1500?
FForay am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  42 Beiträge
Einsteiger-Hilfe (low Budget)
Lurtz am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  8 Beiträge
Einsteiger braucht hilfe
arok29 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  11 Beiträge
Einsteiger sucht Hilfe für Stereolösung!
xepantem am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  10 Beiträge
Einsteiger-Stereoanlage gesucht
Unwissender79 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  11 Beiträge
aktiv lautsprecher für überwiegend Stereo
monti* am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Canton
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.292
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.589