Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker für Dali Rubicon 8

+A -A
Autor
Beitrag
tomfort
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jul 2016, 12:20
Hallo zusammen

Ich suche, wie im Titel bereits erwähnt einen potenten Verstärker und ein passenden Netzwerkplayer für meine neuen Rubicon 8.
Homepage rubi 8
Vielleicht hat ja jemand die LS und eine schöne Kombi dazu und kann berichten.

Die Lautsprecher sind bestellt, aktuell 3 Wochen Wartezeit.
Im Moment habe ich den Denon AVR x4200w bei mir stehen, möchte ihn aber gegen einen Stereovollverstärker tauschen da ich zu 80% Music (Rock auch gern härter, Blues, ...) höre.

Natürlich habe ich das Internet durchgelesen, ich glaube zwei mal sogar Gefallen würden mir (da diese Geräte auch mein Händler der Wahl mit sehr guten Preisnachlass, hat)
Cambridge Azur 851a, Streamer Azur 851n
Marantz PM-8005, Streamer NA-8005
Marantz PM 14s1
Arcam A39
Primare i32
Rotel?

Ich dachte mir ich höre alle Kombis auch mal mit dem Bluesound Vault 2 an.

Aber bevor ich alle Geräte zum Probehören nach Hause schleppe, wollte ich hier doch gern mal nach eurer Meinung fragen.

Gruss
Tom
Octaveianer
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jul 2016, 16:26
Als Streamer würde ich einen gebrauchten Linn Majik DS ins Auge fassen.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 17. Jul 2016, 16:38
Hallo Tom,

mir käme der Gedanke nicht Deinen sehr leistungsfähigen und sehr gut - auch mit einem sehr guten Einmess- und Korrekturprogramm - ausgestatteten Receiver gegen ein simples und hinsichtlich Preis/Leistung/Ausstattung/Anschlüssen/Verbindungsmöglichkeiten vergleichsweise weit überteuertes Stereogerät zu tauschen.

http://www.sempre-au...ated-Amplifier-4.jpg

http://www.hifishock...er/i32-1-primare.jpg

http://us.marantz.co...k_bk_ot_bg002_lo.jpg

Du wirst aber vielleicht zu ganz anderen Schlüssen kommen und wenn Dir die Bedienung eines modernen AVR zu kompliziert ist, dann ist ein technisch überschaubares Stereogerät vielleicht genau das Richtige für Dich.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Jul 2016, 16:44 bearbeitet]
nadeto
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jul 2016, 16:56
Electrocompaniet eci 5mk 2
Janine01_
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2016, 19:09

Tywin (Beitrag #3) schrieb:
Hallo Tom,

mir käme der Gedanke nicht Deinen sehr leistungsfähigen und sehr gut - auch mit einem sehr guten Einmess- und Korrekturprogramm - ausgestatteten Receiver gegen ein simples und hinsichtlich Preis/Leistung/Ausstattung/Anschlüssen/Verbindungsmöglichkeiten vergleichsweise weit überteuertes Stereogerät zu tauschen.
VG Tywin

Dem stimme ich zu 100% zu behalte den X 4200 etwas besseres wirst du für den Preiß nicht bekommen.
tomfort
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Jul 2016, 20:07
Hallo zusammen

und erst einmal vielen Dank für eure Antworten

Den Denon x4200w werde ich mir selbstverständlich an den Rubicon 8 anhören. Und mal sehen wie der unterschied zu den anderen Verstärkern ist.
Kompliziert finde ich ihn nicht. Aber, aktuell habe ich zum Beispiel das Audyssey komplett ausgeschaltet und die Regler des graphic equalizer komplett auf Anschlag stehen. So geht der Vorhang einiger massen weg und wirkt nicht mehr so gedrückt und zusammen gequetscht. Den pure direct modus kann ich mir nicht anhören, krieg ich Ohrenschmerzen. Ich nutze also eh nur ein Bruchteil dessen was der Denon kann.
Darum habe ich mir neue LS ausgesucht und suche nun, da ich Surround auch nicht wirklich brauche, einen Stereoverstärker plus Netzwerkplayer.
Zur Probe hatte ich die Rubicon 8 und netterweise vom Händler die Cambridge Kombi 851a und CXN Netzwerkplayer. Hörte ich verdammt gut an, schon zu gut, wurde ein langer Abend mit den Nachbarn.
Und wofür brauche ich zig Anschlüsse wenn ich doch nur via i-Net streame, Phono und eine NAS angeschlossen habe? Und einmessen brauch ich dann auch nicht. Nervt eh nur, mit dem Stativ rumzurennen.

Die Hifiaktiv Seiten kenne ich, ist einiges dran. Aber ganz so extrem finde ich es dann doch nicht. Z.B. habe ich einen Riesen unterschied zwischen den Denon x1200w und dem x4200w gehört, da war nach 10 sek klar, dass ich den 4200er nehme.

Darum wollte ich euch fragen was ihr von den bereits erwähnten Gerätefuhrpark haltet.

Gruss
Tom
ATC
Inventar
#7 erstellt: 19. Jul 2016, 08:56
Hallo,

wenn du mit der Cambridge Kombi zufrieden warst ist das doch nicht schlecht.

Falls dein Händler Linn oder Naim führen sollte würde ich hier mal im Vergleich ansetzen.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 19. Jul 2016, 21:08
Hallo,

PowerDAC

LG
tomfort
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Jul 2016, 16:35

ATC (Beitrag #7) schrieb:
Hallo,

wenn du mit der Cambridge Kombi zufrieden warst ist das doch nicht schlecht.

Falls dein Händler Linn oder Naim führen sollte würde ich hier mal im Vergleich ansetzen.



Hallo ATC
Linn oder Naim hat mein Händler leider nicht.
Mit der Cambridge Kombi, welche ich zum testen hier hatte, war ich schon zufrieden. Da ich mich aber mit Hifi noch nicht ganz so auskenne und andere Verstärker auch noch nicht kenne, würde ich gern noch weitere probieren.

Hört sich denn ein Cambridge Azur 851a anders an als zB ein Marantz 8005 oder 14S1, oder ein Primare i22, i32?
Und gibt es bei Netzwerkplayer, ausser in der Handhabung, also nur im Klang, unterschiede?

Gruss
Tom
tomfort
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Jul 2016, 16:36

Fanta4ever (Beitrag #8) schrieb:
Hallo,

PowerDAC

LG


Hallo
und danke für den link. Sieht interessant aus.

Danke
Gruss
Tom
stoffgiraffe
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jul 2016, 21:01
Wie groß ist Dein Raum?
tomfort
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Jul 2016, 08:06
Hallo
Der Raum ist L-förmig
Abstand LS zueinander 2.50m, Hörabstand 2.8m.
Insgesamt 4.50 x 4.0 m plus zu seiner Seite offen. Weit offen.
Abstand LS zur Wand 70 cm.
Gruss
Tom
stoffgiraffe
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jul 2016, 12:06
Folgende habe ich bzw habe ich getestet und war immer sehr zufrieden

- Yamaha A-S701 link
- AMC XIA150 link
- Lyngdorf Tadi 2170 link
- Pathos Logos MKII link

Die Reihenfolge spiegelt auch die Preissteigerung wieder ... was es Dir wert ist kannst nur Du wissen.

Ich halte derzeit Ausschau nach eine Pathos Logos MKII

Gruß Sebastian
tomfort
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Jul 2016, 06:53
Danke für alle Empfehlungen.

Wenn ich meine neuen Rubicon 8 abholen kann werde ich die im ersten Beitrag beschriebenen Verstärker mal ausprobieren und hier berichten.

Bin mir nur noch etwas unsicher bezüglich dem Netzwerkplayer
Gibt es ausser bei der Ausstattung auch klangliche Unterschiede?
stoffgiraffe
Stammgast
#15 erstellt: 30. Okt 2016, 21:56
Und, gibt es Neues zu berichten?
tomfort
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Nov 2016, 11:59
Was neues?
Jepp

Zu den Rubicon 8 gesellen sich jetzt der Cambridge Azur 851N und der T+A P1000E, inkl. Phono

Super kombi, schön neutral, viel druck wenn nötig, klasse loudness vom T+A.
Der MP 1000E von T+A ist einfach viel zu teuer und lässt sich auch nicht gut in mein Netzwerk integrieren. Darum der CA

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Dali Rubicon 8 gesucht
Raiden2201 am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  5 Beiträge
Passender Verstärker für Rubicon 6 gesucht
spie-c0815 am 16.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.09.2015  –  48 Beiträge
DALI IkonMK2/Opticon/Rubicon 6 + Verstärker
morpheus2007 am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  6 Beiträge
Suche passenden Verstärker zu Dali Rubicon 6
soundsphere am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  6 Beiträge
Verstärker Empfehlung für Dali Opticon 8
Jag-the-Ripper am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  29 Beiträge
passender amp zu dali
loco76 am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  3 Beiträge
Passender Verstärker für Dali Ikon 7
DannyNRW am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  21 Beiträge
Passender Verstärker?
odbherbert am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  10 Beiträge
Help, passender Verstärker für Dali Ikon 6 mk 2 gesucht.
glänzer am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  16 Beiträge
Passender Verstärker gesucht!
*Music4President* am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Marantz
  • Denon
  • Cambridge Audio
  • BLUESOUND
  • Primare
  • Yamaha
  • Lyngdorf
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.128