Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DDD vs. DDaD

+A -A
Autor
Beitrag
fLOh
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jan 2004, 18:55
Hallo!

Folgende Thematik:

Man stelle sich vor, es würde ein Musikstück (vielleicht Gitarrensolo oder was weiß ich) in einem Studio mit 192kHz/24Bit (ja, sehr konventionell) aufgenommen.
Bearbeitet wird es digital.
Nun folgendes: Es wird eine Version direkt digital als 192kHz/24Bit auf eine DVD-Audio (z. B.) gebannt.
Eine zweite Variante wird auf sehr gutes Studiotonbandgerät aufgezeichnet (halbspur oder was hier am besten ist) und danach erneut mit 192kHz/24Bit digitalisiert. Diese Aufnahme kommt wiederum auf eine DVD-Audio.
Würde man einen Unterschied im Blindtest zwischen den beiden ausmachen können? Und wenn ja, was würde sich "besser" anhören.
Klar ist es - vom rationellen Standpunkt aus gesehen - unsinnig, eine bereits digital vorliegende Aufnahme analog aufzuzeichnen und erneut zu digitalisieren (das ist ein kleines bisschen, wie wenn man ein Taschentuch in Wasser tauchen würde, weil es sich danach "voluminöser" anfühlt[zumindest das, was noch davon übrig ist...] ).
Natürlich könnte man ebenso von der orginalen Digitalaufzeichnung sowie von der analogen Kopie eine LP erstellen um so das "Verhalten" auf einem analogen Medium prüfen zu können.
Was sagen die Fachleute dazu? (Vielleicht gibts hier ja auch Studiotechniker?)

CU
fLOh


[Beitrag von fLOh am 27. Jan 2004, 19:02 bearbeitet]
az
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2004, 18:59
Ich weiß nicht, ob man bei einem SEHR hochwertigen Tonbandgerät einen Unterschied hören könnte. Wenn ja, wäre natürlich DDD "richtiger", ob sich DDaD "besser" anhörte, müsstest du selbst entscheiden (Im c't-Blindtest fanden einige Leute mp3 "schöner" als CD)

Friedrich
fLOh
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jan 2004, 19:01
der c't test war in dieser hinsicht doch irgendwie "ernüchternd"...

CU
fLOh
deichkind42
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jan 2004, 19:54
Hmm, also das rüberkopieren auf das Tonband bringt halt einen etwas "wärmeren" Sound, sorgt aber auch für leichte Detailverluste...

Inzwischen gibt es bei fast allen Sequencer-Programmen aber schon Plugins die eben den Klang einer Analogaufnahme simulieren können, also ist der Zwischenschritt über ein Tonband meiner Meinung nach unnötig.
cr
Moderator
#5 erstellt: 28. Jan 2004, 01:17
Das Tonband verschlechtert auf jeden Fall den Rauschabstand, sodass man es bei sehr leisen Stellen mit KH enttarnen könnte. Ferner würde es ev. etwas an Durchsichtigkeit und natürlicher Schärfe verlieren.
Auf LP wäre kein Unterschied feststellbar. Dazu muß ohnehin erst die Dynamik reduziert werden, 1:1 kann man es nicht auf LP abbilden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Downsampling von 192kHz auf 96kHz
wizace am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.09.2014  –  7 Beiträge
Digital (alt) oder Analog (neu)
Vagabund am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  5 Beiträge
Röhre vs. Digital
johny123 am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  7 Beiträge
Musik CDs in 24bit/96 unter Mac ?
CallitMagic am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  13 Beiträge
Digital Audio - Coax oder optical ?
malocher am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  7 Beiträge
digital vs. analog
driesvds am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  102 Beiträge
Welche Amplitude wird in PCM quantisiert?
brentspiner am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  3 Beiträge
Digital- vs. Analogaufnahme
xhutzelx am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  22 Beiträge
Digital (dts/dolby digtal) Wandler für Stereo-Verstärker
Mac.rathi am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  4 Beiträge
Digital: CD5X oder CDX2?
Zappa40 am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.177