Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kauft ihr Elektrosachen im Penny, Aldi, Norma?

+A -A
Autor
Beitrag
HuhuMan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Okt 2007, 22:54
Wenn mein Nachbar von den tollen Geräten erzählt, was er sich mal wieder im Penny usw geholt hat, muss ich mir manchmal echt das lachen verkneifen.
Da wird einfach irgendein DVD Brenner gekauft, der gerade "im Angebot" ist ohne zu schauen was das Teil überhaupt kann, ob er denn auch gut ist usw.

Ich vergleiche ja lieber die Produkte (Funktionen, Marke, Design..) und hol nicht irgendwas weil es gerade billig ist.
Er hat z.B. auch 3 verschiedene DVD Player.. ein 20 € Player für DivX, einer für DVDs mit 5.1 etc. und natürlich auch noch mit einem heruntergesetztem 3€ Scartkabel anstatt EINEM guten Player mit vielleicht YUV/HDMI und allen Funktionen..

Wie macht ihr das? rennt ihr auch gleich zum Discounter, wenn dort gerade was im Angebot für 29€ statt 39€ ist oder guckt ihr lieber beim Fachhändler vorbei bzw. kauft es im Internet?

CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2007, 23:12
Sehe ich so aus,nein danke .


Wer billig kauft ,kauft zweimal.

Einen schönen gruss noch.
Bestdidofan
Inventar
#3 erstellt: 25. Okt 2007, 23:47
Hallo

Nein, ich kaufe auch nix dort... 1 DVD Player hab ich mal vor jahren bei Tchibo spontan gekauft gehabt... aber damit war ich so unzufrieden, dass ich schon alleine deswegen nie wieder vom Discounter sowas kaufen würde

Ich bekomme aber leider so oft von Bekannten und Kollegen erzählt, was die sich gerade ganz tolles geholt haben... und wenn ich dann bloß erwähne, dass es nicht wirklich gut war, dann hab ich entweder keine Ahnung, das Teil ist doch mindestens so gut, wie 5 mal so teuere Markengeräte, oder es heißt "mir reicht es doch... ich brauch nicht das Beste vom Besten"



Schöne Grüße

Bestdidofan


[Beitrag von Bestdidofan am 25. Okt 2007, 23:47 bearbeitet]
XyMcCoy
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2007, 23:57
Lieber was gescheites kaufen und man hat Ruhe mein DVD Player ist schon 3 Jahre alt und er spielt alles außer DIVX ab.. Das reicht mir völlig .. Das Bild ist Super .. Springt nicht .. Macht einfach jemanden zufrieden und hat mich nur 120€ gekostet. Ich denke das ist ein Gutes Preis Leistungs verhältnis und man hat viel ruhe.. Wenn ich den Billig Müll da manchmal sehe man kann froh sein das die mal 6 Monate oder ein Jahr lang halten .. Würde auch nie Rohlinge beim Discounter kaufen einfach nur billiger Müll...
speedcore
Stammgast
#5 erstellt: 26. Okt 2007, 00:12
wozu gibts das Internet,... kann man sich super informieren und auch günstig bestellen. Wenn jetzt wirklich mal n gutes Produkt dabei ist , warum nicht. Von Aldi PCs bin ich auf jedenfall kein Fan, zu viel schon erlebt mit den Dingern, genauso die TFTs von Medion, schlecht und anfällig.

Irgendwie will ich aber auch sparen und nicht die superteure Qualitätsware kaufen, weil ichs einfach nicht einsehe. Schließlich verrecken die Teile manchmal echt fast genausooft.
philp
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Okt 2007, 10:52
ganz selten is mal was halbwegs gutes dabei.

aber das meiste kann man wegschmeißen.
freakStar
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Nov 2007, 13:59
Das ist das Problem an Geiz ist geil!

Da erwirbt man auch nur billige/schlechte Produkte für billiges/kleines Geld.

Wie auch hier schon im Thread erwähnt: Wer billig kauft, kauft zweimal!

Was jetzt nicht heißen soll, dass man nicht auch preiswert Sachen erwerben kann... Wer heute schlau einkaufen möchte nutzt das Internet und die Möglichkeit der zich Preisvergleiche.

Teilweise findet man bei Discounter auch das ein oder andere Gerät, welches seinen Zweck erfüllt und der "normale" Nutzer kann zufrieden stellend damit arbeiten...
speedcore
Stammgast
#8 erstellt: 07. Nov 2007, 18:30
allerdings sag ich genauso daß bei "Qualitätsfirmen" auch öfter Fehler vorkommen, und sich dadurch wenn man zurücküberlegt der Mehrpreis auch nicht immer lohnt
alles schon erlebt
egal was du kaufst, egal wie teuer, kann trotzdem Probleme geben. Man regt sich dann sogar noch mehr auf, weil man eigentlich ordentliche Ware erwartet und dafür ja auch gezahlt hat
XyMcCoy
Inventar
#9 erstellt: 07. Nov 2007, 18:55

speedcore schrieb:
allerdings sag ich genauso daß bei "Qualitätsfirmen" auch öfter Fehler vorkommen, und sich dadurch wenn man zurücküberlegt der Mehrpreis auch nicht immer lohnt
alles schon erlebt
egal was du kaufst, egal wie teuer, kann trotzdem Probleme geben. Man regt sich dann sogar noch mehr auf, weil man eigentlich ordentliche Ware erwartet und dafür ja auch gezahlt hat


die sind aber meißt in der lage ihre fehler wieder durch qulanz zu korrigieren
pcprofi
Inventar
#10 erstellt: 10. Nov 2007, 19:41
Dummerweise sind die Discounter das aber mittlerweile auch.

Der PC der nicht mehr geht schmeißte denen vor die Füsse - und 3 Tage später hast nen neuen. Das ist auch mitm Dremel undm Kofferradio so...

Dadurch gehen doch die ganzen Qualitätsläden kaputt. es gibt doch immer weniger davon.
TFJS
Inventar
#12 erstellt: 16. Nov 2007, 14:24

HuhuMan schrieb:

Wie macht ihr das? rennt ihr auch gleich zum Discounter, wenn dort gerade was im Angebot für 29€ statt 39€ ist oder guckt ihr lieber beim Fachhändler vorbei bzw. kauft es im Internet?

8)


Um Gottes willen!
Diese Frage trägt die Antwort dochschon in sich, oder?

High-End bei Aldi:
Uwiest
Stammgast
#13 erstellt: 23. Nov 2007, 08:31
Stereo-Hifi kaufe ich auch nicht im Discounter.
Allerdings habe ich auch Gebrauchselektronik von Aldi zu Hause.
Der Medion DVD spielt schon 6 oder 7 Jahre. Ist aber auch solider verarbeitet
als viele heutige Einsteiger-Markengeräte mit "Labberlade". Bin aber auch kein Heimkinofan.

Jeder nach seinen Ansprüchen.

Was mich allerdings auch verwundert, sind Leute, die sich Elektronika kaufen,
weil es die gerade bei Aldi gibt, und nicht
weil sie sie brauchen.

Uwe
sm.ts
Inventar
#14 erstellt: 23. Nov 2007, 14:17
Hallo,

ich bin zu sparsam um Billiges zu kaufen.
Nein im Ernst, solche Billigheimer wie Plattenspieler für 69.- Euro möchte ich nicht kaufen, auch nicht geschenkt.
Aber es gibt natürlich auch Konsumenten die mit solchen Gerätschaften zufrieden sind, jedem das Seine.
Lukas_D
Inventar
#15 erstellt: 26. Nov 2007, 21:41
Also ich habe meinen Silvercrest HDMI DVD Player beim LIDL geholt, aber auch nur weil ich von sehr vielen guten Erfahrungen mit ihm in Foren gelessen habe und auch 3 Jahre Garantie vorhanden sind. Normalerweise hol ich dort nichts ausser Lebensmittel.
Bedboy
Inventar
#16 erstellt: 30. Nov 2007, 02:19
Ich muß zugeben das ich mir vor ca. einem monat eine Oberfräse gekauft hab. Für die paar mal wo ich sie brauchen werde ist sie vollkommen ausreichend aber bei gegenständen die ich öfter brauche (z.b. Fernseher, Hifi-Zeugs,...) lege ich doch wert auf Qualität und kaufs im Fachhandel.

Würde aber nie angeben damit wie gut die nicht ist wie es andere machen.


lg Florian
ZXMicha
Stammgast
#17 erstellt: 30. Nov 2007, 08:03
Ja ich kaufe da, sobald es etwas "Vernünftiges" gibt.

1. Bsp
Passiv gekühlte Radeon 9550 mit 256MB Ram, war zum Kaufzeitpunkt völlig passend für meinen HTPC und werkelt jetzt noch ausreichend in einem Office PC. Der Preis bei Norma war da glaube ich 20% günstiger als im Versand.
Norma: Connect 3D Radeon 9550

2. Bsp. Auch wieder Norma:
Pocketloox N110 da 199€ und das günstigste Neu Angebot zu dem Zeitpunkt 250€.
Norma verkauft GPS-Lotsen Pocket Loox N110

3. Bsp. Plus
Einen 9" DVB-T, DVD, CD portablen LCD der sein Werk in meiner Küche verrichtet. Zum Kaufzeitpunkt gab es vergleichbares für ca 35% mehr Geld.
Plus: Portabler LCD-TV mit DVD-Player und DVB-T


Leider nicht geklappt hatte die Schnäpchen Jagd bei Penny für den Acer P615 der bei Penny für 149€ angeboten wurde. Der kostet jetzt bei Ebay noch ca 180€, zu einer Zeit wo er im Versand noch 250 oder mehr €.
Penny: Navi Acer P615

Das manche Sachen nicht schlecht sind, sieht man auch daran, dass einige die "guten" Schnäpchen zuhauf wegkaufen und bei Ebay zum guten Kurs verkaufen . Im Falle des Acers war und ist es so (meist 50€ Gewinn).

Als kurz und knapp:
Ja ich kaufe da! Nur wenn ich es brauche und es meinen Ansprüchen genügt.


[Beitrag von ZXMicha am 30. Nov 2007, 08:17 bearbeitet]
Lukas_D
Inventar
#18 erstellt: 30. Nov 2007, 15:43
Zum beispiel hat aldi jetzt den ersten günstigen PC mit HD-DVD/Blue-ray Laufwerk. Bei solchen top angeboten kann ich schon schwach werden, bessonderes da ich mit Medion PCs keine schlechten Erfahrungen gemacht habe.
fischmeister
Inventar
#19 erstellt: 30. Nov 2007, 16:34
Meinen ersten eigenen PC habe ich vor sechs Jahren bei LIDL gekauft. Ich hatte damals noch kaum Ahnung von PCs und wollte einfach eine Kiste, die sofort auf Knopfdruck funktioniert. Das war bei dem PC der Fall, und sehr bald stellte sich heraus, dass er für mich mit dem vielen "Zusatz-Spielzeug" auch nicht überdimensioniert war - ich habe alles ausprobiert und ausgiebig genutzt und dabei in kurzer Zeit sehr viel gelernt.

Wenn es Probleme gab (die gibt´s logischerweise bei Anfängern immer ... ), hat mir der telefonische Service immer schnell und gut weitergeholfen - das hat mich sehr positiv überrascht. Der PC ist noch heute mein "Stamm"-PC und verrichtet klaglos und zuverlässig seinen Dienst.

Der damals dazugekaufte LIDL-Röhren-Monitor war allerdings neuwertiger Schrott; auch das zweite Austausch-Gerät funktionierte nicht richtig. War aber auch kein Problem - Zweimal kostenloser Vor-Ort-Austauschservice und schließlich anstandslos Geld zurück.

Mein nächster PC wird sicherlich nicht von LIDL etc. kommen - inzwischen würde ich ihn mir selbst zusammenbauen. Aber damals für den Anfang war das ein Super-Gerät.
lini
Inventar
#20 erstellt: 03. Dez 2007, 23:37
Ja, klar kauf ich auch dort Elektrisches und Elektronisches, wenn sie was brauchbares anbieten. Vor allem Kleinkrams wie Batterien und Akkus.

Durchaus zufrieden bin ich aber auch zum Beispiel mit der Kurbel-LED-Taschenlampe von Lidl für knapp 7 Euro (vor ein paar Monaten rund ein Minütchen gekurbelt, gelegentlich in Gebrauch - leuchtet immer noch mit voller Kraft...) - und mehr noch mit den Tronic-KH980-Ladegeräten, die sie vor ein paar Monaten hatten (für knapp 16 Euro, wenn ich mich recht entsinne...): Die Dinger machen auf mich bislang einen deutlich besseren Eindruck als meine beiden, jeweils deutlich teureren Ansmanns (Energy 8 und PowerLine 5), die trotz guter Noten bei Stiftung Warentest nach meiner Erfahrung weder besonders gut (will meinen: voll und schnell), noch sonderlich Akku-schonend laden. Obendrein fiel beim PL5 neulich noch Schacht Nummer 1 aus - zwar nur ein gebrochenes Käbelchen an der Spannzange, aber blöd zu reparieren, weil man schlecht an die Stelle kommt, und angesichts des nicht eben hohen Alters und auch nicht übermäßigen Gebrauchs doch eher enttäuschend...

Außerdem kann ich mich noch den beiden Vorrednern anschließen: Die Aldi- und Lidl-PCs der letzten Jahre sind tatsächlich keine üblen Kisten - mit der üblichen Einschränkung, dass die jeweilige Ausstattung natürlich einigermaßen zum eigenen Nutzungsprofil passen sollte, damit man nicht für nicht Gebrauchtes bzw. das Falsche bezahlt... Wobei die jeweiligen Inkarnationen allerdings nicht immer gleich gut gelingen - der aktuelle Aldi-PC scheint beispielsweise mal wieder weniger ausgegoren als die beiden Vorgänger von vor einem Jahr und diesem Frühjahr (wobei letzterer zugegebenermaßen nach Nachrüstung auf mindestens ein zweites GByte RAM schreit, damit Vista einigermaßen rund läuft...).

Eigentlich witzig, denn die aktuelle Aldi-Kiste fährt mit einem Intel-Chipset, während die genannten Vorgänger ein Board auf VIA-Basis hatten. Diese Kuriosität scheint bei Medion aber immerhin eine gewisse Regelmäßigkeit zu haben, denn den beiden recht gelungenen Aldi-PCs vom Herbst 2002 und Frühjahr 2003 mit SiS-Board-Chipsatz folgten auch weniger harmonisch zusammengestellte Kisten mit Intel-basierten Boards...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Crouler
Stammgast
#21 erstellt: 10. Dez 2007, 19:43
Ich bin auf der suche nach einem neuen CD-Player. Eigentlich neu gebraucht, da ich Schüler bin und habe mich mit meinem Vater mal darüber gesprochen und das erste was er gesagt hat war, wer kannes erraten?

Richtig warum gebraucht kaufen Tschibo hat doch immer super sachen. Ich bin fast durchgedreht, normal ist nämlich er der sagt, dass man sich vernünfige Sachen kaufen soll.

Aber nein ich kaufe nicht von Tschibo/Aldi oder Lidl, weil ich einfach mehr vertrauen in Firmen wie Marantz, Denon, Harman oder ähnliche lege.

mfg

Stefan
wimtom
Stammgast
#22 erstellt: 07. Jan 2008, 11:36
Einfach nur NEIN
sound_of_peace
Inventar
#23 erstellt: 07. Jan 2008, 11:42

Jaro_medien_GMBH schrieb:
Zum beispiel hat aldi jetzt den ersten günstigen PC mit HD-DVD/Blue-ray Laufwerk. Bei solchen top angeboten kann ich schon schwach werden, bessonderes da ich mit Medion PCs keine schlechten Erfahrungen gemacht habe.


Genau so schauts aus, die Aldi PCs sind garnicht mal so übel!

Hab auch seit mehreren Jahren schon nen Tevion TV (Schüler?!) und ich muss sagen ich bin immer noch sehr zufrieden.


...dennoch, bei den Surroundanlagen für 49,95 könnt ich auch
bothfelder
Inventar
#24 erstellt: 07. Jan 2008, 11:47
Hi!

Eigentlich paßt der Fred vom Titel her nicht mehr ins Forum.
Denn HIFI-Sachen hatten die noch nie.
Das man dann und wann mal was brauchbares Elektronisches ala PC angeboten bekommt ist ok.
In der Regel ist es einfache Consumer-Elektronik, wie es so schön heißt.

Andre
NickSteel
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Jan 2008, 14:11
Also mein Navi vom Aldi/Medion läuft seit 1 Jahr einwandfrei...klappt also schon manchmal mit so Geräten
NickSteel
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 13. Jan 2008, 14:12
meine Küchen"Anlage" ist auch vom Aldi und läuft und läuft...
lini
Inventar
#27 erstellt: 13. Jan 2008, 20:24
Durchaus angetan bin ich übringens auch von meiner jüngsten Aldi-Elektro-Erwerbung, nämlich der Schall-Zahnbürste, die's vorletzten Donnerstag für knapp 17 Euro gab. Reinigt eher besser als meine bisherige 5000er-Pro-Serie-Braun/Oral-B und scheint auch länger mit einer Akku-Ladung auszukommen. Kam außerdem trotz des günstigeren Preises mit mehr Zubehör (Ladestation mit Fächern für Ersatz-/Spezialbürsten, drei normale Bürsten und drei verschiedene Spezialbürsten), und die Ersatzbürsten sind mit knapp 6 Euro für 6 Stück auch nicht so unverschämt teuer wie bei Braun/Oral-B. Achja, und drei Jahre Garantie. Also mal sehen, wie sich das Ding auf Dauer bewährt...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Tilo_2nd
Stammgast
#28 erstellt: 14. Jan 2008, 02:34
Lese Ich da im Titel der Threads
eine gewisse Ironie???

Sachen vom Discounter die mit Strom funktioniern oder zu tun haben habe ich bis jetzt nur:
- Akkus für meine Büro LED-Leuchte gekauft welche sogar
sehr gut sind(Aldi).
-Und eine Wetterstation im Aldi für 20€ vor 3Jahren
im Aldi.Das Teil funktioniert sehr gut allerdings
von der Bdingung bei einstellung etwas Kompliziert.
Markengeräte mit gleichenFunktionen kosten das5Fache.


[Beitrag von Tilo_2nd am 14. Jan 2008, 02:36 bearbeitet]
wolfman20
Neuling
#29 erstellt: 23. Jan 2008, 11:59
ich finde das die Läden bei Lebensmittel bleiben sollen. Die machen den anderen Firmen mit diesen billig Produkten nur den Markt kaputt. Den ganzen Fachhändlern geht nach und nach immer mehr Marge durch die Lappen.
Bestdidofan
Inventar
#30 erstellt: 23. Jan 2008, 12:45
Na ja... es bleibt den Käufern überlassen, wo sie welche Qualität kaufen wollen

Es gibt bei MediaMarkt, Saturn und co auch billige DVD Playern, die nicht wirklich was taugen Trotzdem kaufen viele lieber die Markengeräte die ein Paar Meter weiter stehen.

Ich denke, zu den kleinen Fachgeschäfte gehen immer noch die Kunden, die beraten werden und Qualität kaufen wollen. Diese Kunden werden nicht so schnell bei Aldi oder so eben schnell spontan zugreifen



Schöne Grüße

Bestdidofan
Accuphase_Lover
Inventar
#31 erstellt: 27. Jan 2008, 02:44

Jaro_medien_GMBH schrieb:
Also ich habe meinen Silvercrest HDMI DVD Player beim LIDL geholt, aber auch nur weil ich von sehr vielen guten Erfahrungen mit ihm in Foren gelessen habe und auch 3 Jahre Garantie vorhanden sind. Normalerweise hol ich dort nichts ausser Lebensmittel.


Der ist auch gut, deshalb hab' ich auch welche.

Es kommt immer darauf an was man im Supermarkt kauft. Einen PC würde ich dort auch nicht kaufen, DVD-Player schon ! Kaputgehen kann im Übrigen auch ein teures Markengerät.
Und wie schnell kommen technologische Neuerungen auf den Markt !
SharkAquos
Neuling
#32 erstellt: 27. Jan 2008, 18:23
"Elektrosachen"? Hm, mal sehen. Also ich habe einen Crepemaker von Plus und einen Reiskocher von Lidl. Bin mit beiden sehr zufrieden. Aber HiFi, nein danke.
RedBull33LA
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 29. Jan 2008, 01:25
Also wenn ich euere Beiträge in dem Thread lese, habe ich Eindruck, daß hier nur reiche drin sind.
Und wenn da Jemand schreibt: ich bin ein Schüler und würde mir trotzdem kein CD-Player beim Aldi oder Lidl kaufen, sondern ein Denon. Dann hab ich eine Frage an denjenigen. Musst du Miete zahlen,Auto, Versicherungen, Lebensmittel, hast du Kinder? Ich denke nein.
Das machen deine Eltern und dein Taschengeld oder Ausbildungsgeld hast du nur für dich.
Und was Medion angeht, vergessen viele, daß Medion einer der größten PC- Hersteller ist und in vielen Marken-PCs Medion-Sachen drinstecken.
Was den Rest von Elektrosachen bei Aldi und Co. angeht vergessen viele, daß sehr viele Sachen von Markenherstellern stammen und einfach unter anderen namen verkauft werden.
DaywalkerNL
Stammgast
#34 erstellt: 29. Jan 2008, 13:33
Nein, tu ich definitiv nicht, möchte auch in Zukunft als Bsp. meinen Rechner beim PC-Dealer um der Ecke kaufen und nicht beim Fleischer ;-)
Wolfgang_K.
Inventar
#35 erstellt: 29. Jan 2008, 15:37
Hatte mal von Aldi ein paar Batterien in einem Gerät - nie wieder! Die Dinger sind schon nach vier Wochen ausgelaufen und hätten mir beinahe das Gerät ruiniert.

Die letzte Festplatte und diesen Scanner den es im Dezember beim Aldi gab, war ja diesmal nicht schlecht. Hab das bei Bekannten installiert und eingerichtet, Medion scheint tatsächlich dazu gelernt zu haben.

Ich persönlich bin ein Freak von hochwertiger Unterhaltungselektronik, auf lange Zeit fährt man besser und billiger damit. Mögen die PC's und die dazugehörige Peripherie für den Alltagsgebrauch ja noch ganz brauchbar sein - spätestens bei den technischen Kleingeräten wie CD-Spieler und Uhrenradios machen sich die Unterschiede zu renommierten Herstellern frappand bemerkbar. Ich möchte aber nicht die moralische Keule über Menschen schwingen, die sich ihre Unterhaltungselektronik bei Aldi und Co kaufen. Es ist bei diesen Sachen wie so oft im Leben reine Glückssache - man kann auch richtige Schnäppchen machen die sehr lange funktionieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo kauft Ihr eure Komponenten? Händler, Bucht, I-Net
Titan-Phonologue am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  21 Beiträge
wo kauft ihr eure Kompontenten?
TrottWar am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  26 Beiträge
Wie kauft ihr Hifi-Komponenten?
blackblade85 am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  17 Beiträge
Wo kauft Ihr eure Hifi - Komponenten? (Hauptsächlich!!!)
am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  41 Beiträge
Wo kauft Ihr eure Elektronic am liebsten?
Buddy8610 am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  27 Beiträge
Wo kauft ihr als Schweizer ein?
Equalizerpro am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  4 Beiträge
Kauft heute noch jemand Cassettendecks?
Gummiente am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  56 Beiträge
Wo kauft ihr euer Hifi-Equipment (Lautsprech/Verstärker etc.
Ice-online am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  49 Beiträge
Wo hört ihr probe?
yamahaFan:) am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  10 Beiträge
ALDI /Tevion Fernbedienung
jensiskammer am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577