Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie sollte sich eine "Bühne" anhören?

+A -A
Autor
Beitrag
gtx470PB
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jun 2012, 15:13
Hi,

das ist vielleicht eine komische Frage aber letztens beim Musik hören, hab ich darüber nachgedacht ob das sich so richtig anhört.

Die Daten: Nachdem ich nun gott sei Dank von meiner Teufel E400 (zum Musik hören ) weg bin, hab ich mir nun 2 Canton GLE 490 gekauft. Vorher probegehört. Betrieben werden Sie von einem Denon AVR 2312. Jetzt glaube ich, dass sich die Musik so anhört wie es sein sollte, oder fast.
Höhen, Mitten und selbst der Bass, wunderbar. Gehört wird: Mainstream Pop, Celine Dion, Nightwish, Soundtracks von Filmen... 50/50 CD, MP3 über das BD-Laufwerk eines PC´s. Der PC ist digital mit dem AVR verbunden.

Ein wichtiges Kaufkriterium war der Aufbau der Bühne.
Sie stehen in einem 2,20m Stereodreieck. Die LS haben einen Abstand von 25cm zur Wand.

Ich empfinde die Bühne zwischen den Lautsprechern als sehr gut...jedes Instrument hat seinen Platz und verbleibt auch da. Selten sind aber auch viele Anteile der Musik nur in der Mitte (Drums etc.) Ich denke aber das liegt dann an der Quelle.

Aber wie ist das mit der Bühne zum Hörer hin? Erst bei leicht erhöhter Lautstärke scheinen Anteile des Klangbildes nicht mehr "flach" zu wirken, wie es bei normaler Lautstärke der Fall ist. Die Stimmer erscheint näher und somit intensiver. Ist das normal so? Vielleicht stimmt mit meinem Gehör auch was nicht

Könnt ja mal schreiben wie Ihr die Bühne eurer Lautsprecher empfindet

mfg
gtx
m00
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jun 2012, 15:23
Bei meinen ProAC Studio 130 steht der Sänger oder die Sängerin direkt vor mir im Raum und singt mir ins Ohr

Die Tiefenstaffelung ist bei mir leider eingeschränkt da der Hörplatz direkt vor der Rückwand ist.

Aus diesem Grund möchte ich auch gerne umbauen und mir Nahfeldmonitore zulegen damit ich den Abstand zur Rückwand erhöhen kann.

Unter der ungünstigen Akustischen Situation leidet auch die Differenzierung bei komplexer Instrumentierung.

Ich habe dies mal in einem anderen Raum gestestet und bin ganz traurig dass ich die Lautsprecher in meinem Raum nicht ausreizen kann.
gtx470PB
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jun 2012, 15:40
Hi,

ja bei mir ist die Stimme auch direkt in der Mitte. Nur hört es sich manchmal so an als wenn sie aus dem Fernseher kommt, der zwischen den LS steht

Könnte sein das ich nicht weit genug weg sitze?

gtx
m00
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Jun 2012, 15:43
Wenn du 2,2 Meter Stereodreieck angibst impliziert das ja dass du ca 2,2 meter entfernt sitzt. Das hört sich nicht verkehrt an.

Einfach mal mit der Aufstellung und dem hörplatz experiementieren.
gtx470PB
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jun 2012, 15:50
Stimmt schon mit den 2.20m.

Leider geht nicht mehr...das zimmer ist nur 18qm groß (3m breit).

Ich müsste die GLE mal in einem größerem Raum spielen lassen. Auch wenn sie da vielleicht an ihre Grezen kommen. Aber es ist schon recht verblüffend und manchmal auch schlecht wie der Raum, Einfluss auf den Klang hat.
Einfach mal ein großes Bild von der Wand und da einen Sessel raus und es klingt schon scheiße

gtx
m00
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Jun 2012, 15:53
Oder so wie ich kleinere Lautsprecher für einen geringeren Hörabstand wählen.
gtx470PB
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jun 2012, 16:01
Ne dann gäbs wieder andere sachen, die mich stören würden z. B. der schwache Bass und das man dann wieder Ständer oder halt ein Regal braucht.

Mein Bruder will sich in nächster Zeit die Klipsch Synergy RB 81 zulegen...mal schauen wie die sich dann schlägt in dem Abstand und allgemein im Vergleich mit den GLE´s. Kosten fast schon soviel wie die GLE.
m00
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Jun 2012, 16:03
Ich hab mal aufgeschnappt das Klipsch zwar einen guten Grundton und Bassbereich haben soll aber auch relativ grosse Hörabstände braucht.

Mit mehr Aufwand und Mühe kann man Kompaktmonitore mit Subs kombinieren.

Habe ich dann auch irgendwann mal vor.
Lawyer
Inventar
#9 erstellt: 23. Jun 2012, 16:33
Also mein Raum ist auch nicht viel größer als deiner, ich habe 20m² zur Verfügung.

Darin hatte ich vorher ein paar Visaton Vib 170 stehen, danach ein paar Monitor Audio RS 6 und jetzt die Nada aus der K+T.

Die Vib 170 ist mit 30Hz bei -10db angegeben aus BR. Bei der Monitor weiss ich es nicht und die Nada mit 38Hz bei -3db aus einem geschlossenen Gehäuse.
Vom Format her ist die Nada die kleinste, teuerste aber auch die Beste.

Die Tief abgestimmte Vib und auch die im Bass doppelt bestückte RS6 gefiehlen mir im Bass nicht gut.
Erst der Wechsel auf eine geschlossene Kompaktbox hat mich nach vorne gebracht.

Es ist nämlich so, das der Raum den Bass macht.
Und da ist es leider so, da viel nicht viel hilft.

Klar, weniger Platz braucht eine Kompakte mit Ständer auch nicht, aber sie kann klanglich stark im Vorteil sein.

Wenn du die Chance hast, mal eine gute Kompakte bei dir zu testen, tu das mal.
Du wirst nicht enttäuscht sein denke ich mal, eher das Gegenteil wird der Fall sein.

Gruß Christian
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jun 2012, 07:34
Hallo,

einfach mal bei einem richtigen Hifi Händler einen guten Lautsprecher anhören,
das wird die Einschätzung der GLE 490 in deinem kleinen Raum mit den geringen Wandabständen in Sachen Bühne (und Tiefendarstellung was du im Moment nicht hast) vllt helfen einzureihen, wo du dich im Moment befindest.

Um den Geldbeutel zu schonen rate ich aber einfach weiterhin mit der GLE Musik zu hören und zufrieden zu sein.


Gruss
gtx470PB
Stammgast
#11 erstellt: 24. Jun 2012, 08:26
Hi,

mit der eingeschränkten Tiefendarstellung kann ich leben.
Allerdings ist es bei manchen Filmen recht erstaunlich was die beiden zustande bringen.

Austauschen werde ich sie auf keinen Fall

mfg PB
hal-9.000
Inventar
#12 erstellt: 24. Jun 2012, 09:02
Kleinere LS bedeuten nicht zwangsweise weniger Bass, das lässt sich so pauschal nicht verallgemeinern, es gibt Monitore, die gehen schon ordentlich tief. Deine Canton gehen 45 bis 27.000 Hertz (± 6 dB), meine kleinen 2-Wegeriche 38 Hz - 21 kHz allerdings bei (± 3!! dB).
Ich hab mal gelesen, dass bei einer 490.2 'schon' bei 50Hz (± 3 dB) Schluß ist, finde den Link aber nicht.
Ich weiß nicht, wo Canton die angegebenen 20Hz gemessen hat, aber man hat wohlweislich die dB-Angabe nicht mitgeliefert , die Angabe ist dann so viel Wert wie die Angabe der Maximalleistung bei manchen Verstärkern.

Bei Kino würde ich auch mindestens einen 'amtlichen' Sub hinstellen und den -wenn möglich- einmessen (lassen). Ich hatte mal einen AR Chronos W38 zuerst nur per Gehör eingestellt, glatte ~10dB zu laut. Der Unterschied war: vorher hat man den Sub gehört wenn er an war, danach hat was gefehlt, wenn er aus war. Letzteres war letztendlich auch subjektiv deutlich besser/angenehmer ...






Bitte nicht falsch verstehen, ich will nichts Kleinreden oder Deine LS schlecht machen, wollte nur sagen - es lohnt sich ggfs. sich umzuschauen


[Beitrag von hal-9.000 am 24. Jun 2012, 09:35 bearbeitet]
gtx470PB
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jun 2012, 09:36
Sicher gibt es bessere LS als die GLE...vielleicht auch welche die dann auch nur halb so groß sind aber ich bin sozusagen komplett zufrieden.

Das die GLE keinen tiefen und besonderen Bass machen war mir beim Kauf klar. Vorher hatte ich ein Teufel E400 zum Musik hören
und der Bass, eigentlich alles an den Dingern, ging mir nach einiger Zeit tierisch auf die Nerven.

Das ist zum Glück passé und wenn man die GLE ein wenig treibt hab ich ausreichend Bass

Ich hab da aber noch ne Frage: ich hab die Thematik von 45hz bei +- 6db noch nicht richtig verstanden. Heißt das, dass die 45hz bei 6db fallen?

mfg PB
Lawyer
Inventar
#14 erstellt: 24. Jun 2012, 10:18
Das heisst, das sie bei 45 Hz bereits um 6db gefallen sind.
Natürlich im Vergleich zur Lautstärke der restlichen Frequenzen.

Dieser Abfall kann in einem kleinen Raum sehr von Vorteil sein, da es wummerigen Bass mit sehr hoher wahrscheinlichkeit vermeidet.


Gruß Christian
gtx470PB
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jun 2012, 10:26
Ah verstehe. Danke.

Das hat zwar nix damit sondern eher mit der Aufstellung zu tun aber ich hatte die GLE einmal fast direkt an der Wand stehen. Obwohl der BR-Ausgang vorne ist war Dröhnen angesagt. Jetzt haben sie 20 cm Abstand.

Woher kommt das eigentlich das die GLE´s allgemein eher "schlank" im Bassbereich sind. Ich meine die klipsch rf 82 ist auch mit 2 20er Chassis bestückt. Starker unterschied der verwendeten Chassis?
hal-9.000
Inventar
#16 erstellt: 24. Jun 2012, 15:54
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Jun 2012, 16:09

gtx470PB schrieb:
Woher kommt das eigentlich das die GLE´s allgemein eher "schlank" im Bassbereich sind. Ich meine die klipsch rf 82 ist auch mit 2 20er Chassis bestückt.


Hallo,

das ist eben die Abstimmung des Lautsprechers,
Frequenzweichen haben eben auch eine Aufgabe,
und greifen auch stark ins klanggeschehen ein.

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Künstliche Bühne am Mischpult - wie geht das?
pure_sound am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  10 Beiträge
Wo ist die Bühne hin?
Dynamikus am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  12 Beiträge
Wie weit sollte eine Box mind. von TV weg sein?
triptycon am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  14 Beiträge
Frequenzweichen - wie verändert sich der Widerstand?
X_FISH am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  3 Beiträge
Nachbarn beschweren sich, Bass sei zu laut wie kann ich das ändern?
Psporting am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  32 Beiträge
Wie sieht Euer Traumgerät aus? Was sollte es können?
knollito am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  5 Beiträge
Sollte man Chinaimporte meiden?
Aurangzeb am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  41 Beiträge
Klipsch RF-35, wie wirkt sich der Wirkungsgrad aus?
RealC am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  9 Beiträge
Wie erstelle ich mir eine hifi-anlage?
New_Bass am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  30 Beiträge
Wie verhalten sich gleiche Boxen mit unterschiedlichen Watt?
DerVollstecker am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Klipsch
  • JBL
  • Monitor Audio
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedEldasch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.029
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.671