[Saffire 24/HS80M/Macbook Pro] Knistern und Knacken der Lautsprecher im Betrieb

+A -A
Autor
Beitrag
vinylherz
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2012, 15:52
Hallo Hifi-Forum, ich habe ein Problem mit meinen Aktivlautsprechern/Macbook whatever
Habe schon mehrere Threads über das Problem besucht und vereinzelt Tipps gefunden, die bei mir allerdings nichts bewirkt haben.

Das Problem ist folgendes: Die Lautsprecher geben im Betrieb ein nicht-periodisches Knacksen und Stottern (also kein Rauschen und kein Brummen) ab, auch wenn kein Nutzton (Musik, Ableton) gespielt wird. Dies hängt direkt mit den Aktivitäten auf dem Macbook Pro zusammen, z.B. knarzt es richtig wenn Youtube-Videos oder Websites oder allgemein wenn Festplatten arbeiten.

Grundkonfig (macht 4 Netzanschlüsse, alle 3-polig!)
2x HS80M <-XLR-> Sub SBX10 <-Klinke-> Saffire Interface Firewire <-FW-> Macbook Early 2011

Bereits probiert ohne Wirkung:
- FW + Alles an einer Steckerleiste angeschlossen
- FW+ Alles in jeweils separate Steckdosen
- Mit/Ohne WLAN, Bluetooth -> keine Veränderung
- Mit und ohne optionaler Stromversorgung des Interfaces mit allem anderen an der selben und an jeweils unterschiedlichen Steckdosen
- Mit und ohne Peripherie, dh. externe Festplatten und Monitore abmachen

Jedoch:
- Interface + Mikro ohne Firewire liefert knarzfreien Ton, jedoch mit Firewire gehts nicht
- FW + Netzteil ab -> Dann rauscht es relativ stark, aber (fast) kein knarzen mehr

Mir gehen langsam die Ideen aus. Meine persöhnliche Meinung ist, dass es an dem Netzteil liegt, da die Knarzer stark vermindert erscheinen wenn Akkubetrieb aktiviert ist (dann rauscht es verstärkt). In einem anderen Thread wurde von Masseproblemen bei Notebook-Netzteilen geredet (?) dann sollte aber ein brummen vorliegen oder?

Hättet ihr noch Vorschläge? Idee wäre evtl das Interface nur mittels Optical In/Out anzusteuern, dann bringt das recording allerding nicht mehr.


[Beitrag von vinylherz am 10. Jul 2012, 15:56 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 10. Jul 2012, 21:01
Optical würde für eine galvanische Trennung sorgen, und damit auch für Ruhe. Und das ist wahrscheinlich das Netzteil, da findet man mittlerweile ja nur noch Schaltnetzteile, und die sind die größten "Netzverschmutzer" neben Leuchtröhren.


[Beitrag von germi1982 am 10. Jul 2012, 21:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Lautsprecher knattern/knistern wiesoooo?
EfogOne_ am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  3 Beiträge
Lautsprecher knistern und knacken - Woran liegt das?
Politikerschokolade am 30.04.2017  –  Letzte Antwort am 30.04.2017  –  3 Beiträge
Knistern im Lautsprecher
ninohadwiger am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  27 Beiträge
Thema geklärt! (Focusrite Saffire 6)
Wolf.Im.Schafspelz am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  6 Beiträge
Knistern PC-Lautsprecher bei keiner Wiedergabe
marco101polo am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  3 Beiträge
Brummen/Knacken/Knistern entgültig loswerden!
detry am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  4 Beiträge
Lautsprecher knistern
Hardcor3Chip am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  3 Beiträge
Lautsprecher knistern bei hohen Lautstärken
temmi am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  45 Beiträge
Rhytmisches Knacken im LS
Horst_Horstmann82 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  38 Beiträge
Knacken im Lautsprecher
ndhwolfi am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedIT-Tux
  • Gesamtzahl an Themen1.376.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.102