Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Norddeutsche HIFI Tage 2013

+A -A
Autor
Beitrag
Pauliernie
Stammgast
#1 erstellt: 15. Dez 2012, 15:25
Halllo,

ich eröffne dann mal das Thema Nordeutsche HIFI Tage vom 02.02. - 03.02.2013. Wie immer finden diese im Hotel Holiday Inn in Hamburg-Rothenburgsort statt.

http://www.hifi-studio-bramfeld.de/hifitage.html

Ich werde am Samstag den 02.02.2013 dort aufschlagen. Wer Lust hat sich mit mir dort zu treffen und die Ausstellungen und die Hörsessions zusammen zu geniessen und ein wenig zu fachsimpeln kann sich gerne melden.

Ansonsten alle hin da.

Gruß
Pauliernie


[Beitrag von Pauliernie am 15. Dez 2012, 15:26 bearbeitet]
Highente
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2012, 15:57
Ich werde auch am Samstag 02.02.13 gegen 11.00 Uhr kommen, wird bestimmt wieder eine spannende Veranstaltung.
andre11
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2013, 18:15
Steht bei mir auch schon im Kalender!
Samstag oder Sonntag ist allerdings noch ungewiss....
profimat
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2013, 18:22
Letztes Jahr war ich an beiden Tagen da und dieses Jahr wird es wohl nicht viel anders werden
Ein echtes Highlight in unserer in dieser Hinsicht eher unterversorgten norddeutschen Heimat...
Martin.P
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jan 2013, 00:11
profimat
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jan 2013, 20:00
Also ich lass bei neuen Kabeln einfach das 8. Studioalbum (1974) von Deep Purple exakt einmal durchlaufen und dann ist das Thema erledigt
TKCologne
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2013, 20:07
Ich mach das immer mit AC/DC. Vor allem bei Highway to Hell wird dem Kabel richtig heiß. Dann ist das sowas von eingebrannt. Mehr geht nicht.


[Beitrag von TKCologne am 06. Jan 2013, 20:07 bearbeitet]
Mario_BS
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jan 2013, 20:13
Wenn ich sowas lese http://www.hifi-studio-bramfeld.de/einbrennservice.html, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Laden bei den Hifi-Tagen etwas seriöses auf die Beine stellt.

Wahrscheinlich haben die noch ein Zelt aufgebaut, in dem eine alte Frau mit Warze auf der Nase sitzt und von den Besuchern mitgebrachte Kabel durch Handauflegen von bösen Einflüssen heilt
applewoi
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jan 2013, 21:52

Highente schrieb:
Ich werde auch am Samstag 02.02.13 gegen 11.00 Uhr kommen, wird bestimmt wieder eine spannende Veranstaltung.


Sorry, aber was genau ist denn so spannend an so einer Veranstaltung?
-Wie schlecht auch hochpreisigste Geräte unter Messebedingungen klingen können?
-Das Dampfgeplauder der Vorführer?
-Bis zum Erbrechen audiophile Dudelklingeldingdongmucke?
-Der neueste Kabelfarbentrend?
-Die Erkenntnis, dass es zu Hause um Welten besser klingt?

Wenn ich im Leben eins gelernt habe, dann dass es auf einer Hifimesse nur um eins geht: Geräteporno! Deswegen würde sich auch das fast ausschliesslich männliche Zielpublikum eher ein Ohr abreissen als zuzugeben wie unterirdisch die meisten Vorführungen auf solchen Veranstaltungen doch sind.

Männer können ja auch schliesslich viel besser gucken als hören.
Pauliernie
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jan 2013, 22:18

applewoi schrieb:

Highente schrieb:
Ich werde auch am Samstag 02.02.13 gegen 11.00 Uhr kommen, wird bestimmt wieder eine spannende Veranstaltung.


Sorry, aber was genau ist denn so spannend an so einer Veranstaltung?
-Wie schlecht auch hochpreisigste Geräte unter Messebedingungen klingen können?
-Das Dampfgeplauder der Vorführer?
-Bis zum Erbrechen audiophile Dudelklingeldingdongmucke?
-Der neueste Kabelfarbentrend?
-Die Erkenntnis, dass es zu Hause um Welten besser klingt?

Wenn ich im Leben eins gelernt habe, dann dass es auf einer Hifimesse nur um eins geht: Geräteporno! Deswegen würde sich auch das fast ausschliesslich männliche Zielpublikum eher ein Ohr abreissen als zuzugeben wie unterirdisch die meisten Vorführungen auf solchen Veranstaltungen doch sind.

Männer können ja auch schliesslich viel besser gucken als hören. ;)


Hey,

Deine Aussagen sind schon sehr skurril.
Wenn das alles so schrecklich ist, warum bringst Du dich denn hier ein. Es zwingt dich doch keiner zu solchen Messen zu gehen. Aber laß den anderen den Spaß den sie bei solchen Veranstaltungen haben.

Wie sollte denn Deiner Meinung nach das Thema HIFI und die Geräte präsentiert werden damit es für dich kein "Geräteporno" ist ?
Oder was ist den überhaupt Deine Erwartungshaltung an das Thema HIFI. Auf einer Automesse siehst du auch keinen Sportwagen der mit 250 kmh durch die Hallen flitzt.
applewoi
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jan 2013, 22:33

Pauliernie schrieb:

Deine Aussagen sind schon sehr skurril.
Wie sollte denn Deiner Meinung nach das Thema HIFI und die Geräte präsentiert werden damit es für dich kein "Geräteporno" ist ?


Skurril ist es so eine Veranstaltung "spannend" zu finden, alllein darauf zielte mein Statement ab.

Ob ich mich hier einbringe ist allein meine Entscheidung wenn es dich nicht interessiert dann lies es halt nicht, its as simple as that.

HiFi sollte in einer akustisch halbwegs geeigneten Umgebung oder in der Wohnumgebung des potentiellen Käufers vorgeführt werden, nur so ist eine halbwegs objektive Entscheidung über die Klangqualität eines Gerätes in der persönlichen Anlagenkonfiguration zu treffen und es verringert die Frustrationsmomente dem ewigen Trial and Error Prinzip hinterherzulaufen, von dem die Industrie aber natürlich gut lebt.
Wer auf einer HiFimesse nach objektiv nachvollziehbaren Klangeindrücken sucht, ist schlicht auf der falschen Veranstaltung.
Konsequenterweise machen manche Aussteller wie z.B Transrotor auch keine Vorführungen dort.
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 06. Jan 2013, 22:46
Nabend !

Anscheinend gibt es leider Parallelen zwischen den Norddeutschen und der Beliner " Nacht der langen Ohren " ob der Wertigkeit und Unterhaltsamkeit solcher Veranstaltungen.

Was das " Anbrennenlassen " von Kabeln angeht:

Da gibt es hier in Bärlin einen Spezi, der in den 80zigern + 90zigern ein Schweinegeld mit sowas verdient hatte. Er wird 'chelmisch " Kabel-Siggi " genannt und kann sich immer noch nicht von seinen Klangschalen trennen.

Status siehe Bundesanzeiger !

MfG,
Erik
Suburbandog
Stammgast
#13 erstellt: 06. Jan 2013, 22:47
Hallo,
ich würde applewoi da schon recht geben.
Für eine objektive Kaufentscheidung ist es auf einer Messe sicherlich zu Unruhig, akkustisch Grenzwertig und
auf eine gute Beratung mit abfrage der Hintergründe(Musikstil,Raum usw...) braucht man wohl auch nicht wirklich hoffen.
Ich gehe aber trotzdem hin, mal n büschen watt gucken, ob Ihr Volt oder nich, Widerstand zwecklos !
Einfach weil die Musik, Lautsprecher und die Elektronik seit über 30 jahren für mich Hobby, Lebensgefühl
und Lebensart sind.
NUR SO ZUM SPAß
Hingehen ,gucken,Hören, Anfassen, Fachsimpeln.
Wieso müssen Wir Deutschen eigentlich immer so ernst mit allen sein ????
Also Pauliernie, ich komme da auch hin, ich geb Dir noch laut ob Samstag oder Sonntag.
Gruß
Suburbandog


[Beitrag von Suburbandog am 06. Jan 2013, 22:50 bearbeitet]
profimat
Stammgast
#14 erstellt: 06. Jan 2013, 23:43
Genau das ist es: Suburbandog hat es auf den Punkt gebracht
Suburbandog
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jan 2013, 09:12
Hallo,
sind eigentlich schon über 40 jahre.....
kann mich noch sehr gut daran Erinnern, bei meinen Eltern, die alte Kompaktanlage, Plastikdeckel......
daneben das Regal mit diesem Ständer für die Singels, Es war kein 'Puck' am Dreher so mußten Wir immer die Sterne umbauen
....da sprach der alte Häuptling der Indianer..... Die Boxen noch mit so nen dicken Stoffen bezogen.
mein Bruder ist 7 jahre Älter, so kannte ich als 'lütten stepke' von 7-10 schon Beatles, Stones, Ledzep, Grobschnitt, Hendrix...
von meinen Schwestern das ganze Disco- Zeugs. Als es bei mir losging war es dann der Punk, ACDC, Police, B52s, Kraftwerk
Rose Tattoo, Depeche Mode usw usw.
Gruß
Suburbandog
profimat
Stammgast
#16 erstellt: 07. Jan 2013, 15:10
Jau, bei mir so knapp 40 Jahre.
Erst die klassische Truhe (in Nussbaum) meiner Eltern: Dreher und Radio wohnen in einem Möbelstück. Der Dreher hatte so eine Automatik mit einem langen Dorn in der Achse, auf den man mehrere Platten stapeln konnte und er hat die Dinger von unten nach oben abgearbeitet. Rückblickend betrachtet mechanisch eigentlich schon geil - wenn auch nicht schonend für die Platten...

Dann mein eigener erster Dreher: Telefunken Mister Hit (mit Lautsprecher im Rauchglasoptik-Plastikdeckel und drehbarer Nadel, wenn die eine Seite runtergenudelt war, konnte man die Nadel an ihrem roten Trägerklipp drehen!).

Erstes "Tape": Blaupunkt mit Batteriefach und externem Mikro mit Ein-/Ausschalter (pracktisch für Interviews etc.)

Und '77 haben sich meine Eltern dann 'ne richtige Anlage gegönnt: Herrliche Pioneer-Teile in gebürstetem Alu (haben sie heute noch). Da war ich dann endgültig infiziert...
AudioTrip
Stammgast
#17 erstellt: 07. Jan 2013, 17:06
Was kostet denn da der Eintritt?

Ansehen kann man das sich ja mal.
Highente
Inventar
#18 erstellt: 07. Jan 2013, 17:32
Nx, die Veranstaltung ist frei.
andre11
Inventar
#19 erstellt: 07. Jan 2013, 23:24
Wahnsinn - schon fast 6 Stunden online diese Bemerkung und noch kein Nörgler schreit "was nix kostet, kann nix taugen!".

Quo
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2013, 03:51

Mario_BS schrieb:
Wenn ich sowas lese http://www.hifi-studio-bramfeld.de/einbrennservice.html, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Laden bei den Hifi-Tagen etwas seriöses auf die Beine stellt.

Wahrscheinlich haben die noch ein Zelt aufgebaut, in dem eine alte Frau mit Warze auf der Nase sitzt und von den Besuchern mitgebrachte Kabel durch Handauflegen von bösen Einflüssen heilt :D


Manchen Zeitgenossen fehlt es einfach an Phantasie oder Toleranz.

Diese "Messe" wurde von einem Händler ins Leben gerufen und wird auch von ihm gestemmt, wenn auch inzwischen mit Unterstützung.

Ein Händler muss anbieten, was von der Kundschaft gewünscht wird.
Sicher kann man/frau sich dort auch in Esoterik oder Dampfgeplaudere verlieren.
Aber seid Euch versichert, dort gibt es viele Hifianer und Vertriebsleute die mit beiden Beinen im Leben stehen.

Also...wenn man keine Ahnung hat, sich bitte erstmal selber sachkundig machen.

Mir ist es auf solchen Veranstaltungen meistens zu voll und auch die Vorführungen sind nicht so dolle.
Trotzdem macht es Spaß sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, übers Hobby zu unterhalten.
Machen wir hier doch auch.

baerchen.aus.hl
Inventar
#21 erstellt: 10. Jan 2013, 13:19
Die Hifi Tage sind auch für mich ein Pflichttermin.... einfach mal gucken was so guckt.....
fabinho85
Stammgast
#22 erstellt: 20. Jan 2013, 14:43
Ich werde auch hingehen. Wahrscheinlich eher Samstag als Sonntag aber ganz sicher bin ich mir da noch nicht.

Hat hier vielleicht schon jemand mitbekommen wer oder was dort so ausgestellt wird? Auf der HP vom Studio Bramfeld finde ich leider keine Infos dazu.

Grüße,
Fabian
Quo
Inventar
#23 erstellt: 20. Jan 2013, 18:57
Na dann schau nochmal richtig....
Aussteller sind benannt, leider nicht wer in welchen Räumen...
fabinho85
Stammgast
#24 erstellt: 21. Jan 2013, 14:09
Tatsächlich, danke

Schade dass nicht so viel dabei ist was mich an Verstärkern interessieren würde. Aber auf die Audiograde und YG Acoustics LS bin ich gespannt. Und sehr schön dass auch Anbieter von Akustikelementen ausstellen.
Highente
Inventar
#25 erstellt: 21. Jan 2013, 14:37
Den Belegungsplan wird es hoffentlich nächste Woche im Netz geben, anonsten bekommt man ihn ja sicher an der Info.


[Beitrag von Highente am 21. Jan 2013, 14:38 bearbeitet]
Quo
Inventar
#26 erstellt: 21. Jan 2013, 16:43
Joo den vermisse ich auch. War immer schön sich vorher ein "Schlachtplan" zurecht zu legen.
hkl
Stammgast
#27 erstellt: 22. Jan 2013, 07:06
Moin...
Also ich finde die Hifitage eigentlich ganz gut!
Sie ist weitaus "persöhnlicher" als andere Messen dieser Art....das mag in der Art der Präsentation liege ( dies kleinen Zimmer und lange Flure ), oder an diesen heillosen durcheinander, aber was solls...mir gefällt....einfach etwas bummeln und schauen was es so alles neues gibt finde ich toll und seine wir doch ehrlich.....das meiste davon kaufen wir uns eh nicht.....etwas teuer!
Und ich denke auch nicht das jemand da der ernsthaft an einem bestimmten Gerät oder Lautsprecher interessiert ist da hin geht um "Klangerfahrungen " zu machen!
Sowas fuktioniert weder im Studio noch auf Messen sondern immer nur zu Hause....alles andere ist nicht "echt"!
Und wer auf Kabelklang oder 10000 euro Verstärker steht.....
Der Vergleich weiter oben mit der Automesse fand ich gut.....vieles von dem was da steht ist auch völliger Qutsch oder viel zu teuer.....aber was solls....anschauen ist doch erlaubt und wer kaufen will....bitte.
in diesem Sinne....
mfg
Renato
Quo
Inventar
#28 erstellt: 22. Jan 2013, 07:25
Moin, geht mir ähnlich.
Ist mehr so eine Art Sondierung.
Ich bin nicht aus dem Gewerbe und ich fahre auch nicht einmal im Monat die Geschäfte ab, um zu sehen was es Neues gibt. Es sind ja auch ein paar Dinge da, die man nun nicht unbedingt an jeder Ecke findet.

Obwohl Hr. Borchert ständig erweitert, platzt die Messe aus allen Nähten und es ist (mir) teilweise zu voll. Vermutlich auch weil es keinen Eintritt kostet und diesen Umstand muss man in der heutigen Zeit einfach mal hervor heben. Wo man im Restaurant schon 1,-€ bezahlen muss, nur weil man statt Kroketten normale Salzkartoffeln haben möchte..
profimat
Stammgast
#29 erstellt: 22. Jan 2013, 14:07
Zumindest die letzten beiden Jahre war es tatsächlich mördervoll, auch schon direkt nach Öffnung morgens.

Vielleicht wäre ein guter Kompromiss, ein Tag (SA) mit moderatem Eintritt (vielleicht so bei 3-5 EUR inkl. Parkgebühr) und ein Tag frei. Dann könnte sich jeder überlegen, ob ihm der def. geringere Andrang am ersten Tag das Geld wert ist.
silberfux
Inventar
#30 erstellt: 23. Jan 2013, 16:34
Hi, ich habe in den letzten Jahren fast immer teilgenommen. Trotz einiger nicht immer unberechtigter Kritik finde ich, dass es sich immer wieder lohnt, sich dort mal einen halben Tag lang umzusehen. Es gibt Anregungen für den Ausbau der eigenen Anlage übrigens auch in negativer Hinsicht, d.h. was man nicht machen sollte. Erstaunlich finde ich, dass sich manche Ausstellern nicht die Mühe machen, ihre Exponate so aufzustellen, dass sie das Beste herausholen, was unter den gegebenen, nicht optimalen räumlichen Umständen möglich ist. Einige schaffen es ja, und das ist der Beweis dafür, dass es geht.

BG Konrad
Quo
Inventar
#31 erstellt: 23. Jan 2013, 16:44

silberfux (Beitrag #30) schrieb:
Hi, Es gibt Anregungen für den Ausbau der eigenen Anlage übrigens auch in negativer Hinsicht, d.h. was man nicht machen sollte.

BG Konrad


Pauliernie
Stammgast
#32 erstellt: 23. Jan 2013, 21:20
Hallo,

für mich ist die Austellung auch immer ein schöner Marktüberblick. Auch wenn es doch sehr voll ist und man sich die Exponate oder die Hörproben eher im Vorbeifliegen zu Gemüte führt.
Jeder der was vom Thema versteht, pickt sich schon das raus was für ihn am wichtigsten ist. Selbst mitgebrachte "Referenz-CD's" konnte ich schon zum abspielen übergeben. Mit etwas Geduld, Zeit und Spucke ist für jeden was drin.

..und für die HIFI-Esotheriker unter uns, sind ja auch wieder unsere Freunde von Phonosophie dabei. Was will man mehr.

Sehen uns am Samstag 02.02.

P.S. ich habe mir ein Schild gebastelt, mit der Aufschrift " HIFI-FORUM.DE und dem Nickname darunter. Das trage ich an einem Schlüsselband um den Hals. Vielleicht erkennen mich dann andere Forumsmitglieder.

Ich habe das letzes Jahr erstmalig ausprobiert, mit dem Ergebnis, das ich zwar von keinem Forumsmitglied angesprochen wurde aber aufgrund dessen sehr intessante Gespräche mit Austellern hatte u.a. Herrn Block von Audio-Block und einem Vertreter von German Maestro. Hier konnte ich auch ein wenig Werbung fürs Forum machen und den Versuch unternehmen, Vorurteile gegen Foren im allgemeinen und dem HIFI-Forum im besonderen, abzubauen.

Mal schauen was diese Jahr so geht.

Gruß
Pauliernie


[Beitrag von Pauliernie am 23. Jan 2013, 21:23 bearbeitet]
Quo
Inventar
#33 erstellt: 23. Jan 2013, 21:52
Wie hast Du das denn geschafft ? (das mit Vorurteile abbauen)

Ich bin leider erst Sonntag da. Der Samstag gehört meiner Frau.
Pauliernie
Stammgast
#34 erstellt: 23. Jan 2013, 22:11
Moin Quo,

ich habe ja geschrieben das ich den Versuch unternommen habe Vorurteile abzubauen. Vermutlich ist es auch nur bei diesem Versuch geblieben.

Der Herr Block z. b. sah zuerst nur mein Schild, als ich vor seinem Stand zugegen war und winkt gleich ab. Die Leute die sich in solchen Foren tummeln habe doch keine Ahnung und Marken wie die von Block werden dort nur belächelt oder erst gar nicht genannt usw. Eben alles nur Mainsteam-Geschwafel, meinte er. Ich konnte dort erstmal nur entgegnen, das wir im HIFI-Forum bei Hifi-Neulingen versuchen, im Rahmen Ihres Budgets, eine sachgerechte Beratung zu geben. Die Diskussion ging in diesem Kontext weiter, überzeugen konnte ich Ihn aber nicht.
Wuhduh
Inventar
#35 erstellt: 23. Jan 2013, 23:54
Derartige Diskussionen sind - insbesonders mit solchen Charakterköpfen - pure Sauerstoff-Energie-Zeitverschwendung.
Thule2011
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 24. Jan 2013, 00:24
Bevor mir langweilig wird würde ich mir den Geräteporno auch anschauen - aber ich muss eh für den Job ran
Highente
Inventar
#37 erstellt: 24. Jan 2013, 07:10
Ich habe mir auch eine Anstecknadel gebastelt mit Hifi Forum und Nickname. Dann sind wir schon zwei.
Pauliernie
Stammgast
#38 erstellt: 24. Jan 2013, 19:19
Moin,

na dann schauen wir mal, wer sich noch mit einem selbsgebastelten Forums-Button auf der Messe outet.
thewas
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 24. Jan 2013, 20:09

Pauliernie (Beitrag #34) schrieb:
Der Herr Block z. b. sah zuerst nur mein Schild, als ich vor seinem Stand zugegen war und winkt gleich ab. Die Leute die sich in solchen Foren tummeln habe doch keine Ahnung und Marken wie die von Block werden dort nur belächelt oder erst gar nicht genannt usw. Eben alles nur Mainsteam-Geschwafel, meinte er. Ich konnte dort erstmal nur entgegnen, das wir im HIFI-Forum bei Hifi-Neulingen versuchen, im Rahmen Ihres Budgets, eine sachgerechte Beratung zu geben. Die Diskussion ging in diesem Kontext weiter, überzeugen konnte ich Ihn aber nicht.

Ich wäre froh wenn der "E-Schrott-Vertreter" vor mir weglaufen würde , schon lustig wie vor allem Block mit dem schlimmsten China-Plunder noch so arrogant auftritt Hier gibt es bisschen Lesematerial drüber:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-29-10207.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-158-4902.html
Mein lokaler Händler hat es klugerweise sehr schnell aus seinem Programm genommen

Jedoch der Geschäftsführer! von German Maestro Thomas Sauer ( http://www.german-ma...lay_9_09_linea_s.pdf ) hat für mich und paar Freunde die beste Präsentation gemacht, mit "echter" Musik und Pegel und keinem Minimaljazzgeklimper auf super leise wie die meisten. Nach paar Stunden in anderen Räumen hatten wir langsam das an sich tolle Take five von Dave Brubeck schon gehasst.
Pauliernie
Stammgast
#40 erstellt: 24. Jan 2013, 20:27
Hey thewas,

ja bei German Maestro war die Vorführung (mit MS F-One), im Vergleich zu den anderen Präsentationen schon sehr gut und persönlich. Eine meiner mitgebrachten CD wurde auch von dem netten Mitarbeiter abgespielt. Vielleicht bekommen die Leute von German Maestro einen größeren Raum. Vorallem mit etwas mehr Pegel hat die MS F-One echt spaß gemacht. Das würde in größeren Räumen noch besser kommen.

Na, und Dave Brubeck (RIP) mit Take Five wird uns bestimmt in irgend einer Vorführung zu Ohren kommen, da bin ich mir sicher.

Gruß

...und allen viel Spaß beim Schildchen basteln, damit man sich bei der Messe auch mal im real-life begegnet
thewas
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 24. Jan 2013, 20:32
Hallo,
war bei eurer Vorführung nicht Thomas Sauer? Die F-One hat mich auch beeindruckt, vor allem wie laut ein moderner 2.5-Wegerich Schlagzeug wiedergeben kann.
Schöne Grüße!
P.S.: Leider weiß ich noch nicht welchen Tag ich da sein werde.
fabinho85
Stammgast
#42 erstellt: 24. Jan 2013, 20:38

Pauliernie (Beitrag #40) schrieb:
...und allen viel Spaß beim Schildchen basteln, damit man sich bei der Messe auch mal im real-life begegnet :P


Nette Idee, das nehme ich gleich mal in Angriff. Und sonst bin ich, wie schon 2010 und 2011, an der Vettel/Red Bull Racing Mütze zu erkennen
Quo
Inventar
#43 erstellt: 24. Jan 2013, 22:22

fabinho85 (Beitrag #42) schrieb:
, an der Vettel/ ;)


Das heißt "auf der Veddel"


auch ich habe nicht nur Gutes von Block gelesen...die Geräte kommen mir nicht ins Haus
Pauliernie
Stammgast
#44 erstellt: 01. Feb 2013, 23:39
Moin,

freue mich auf morgen und auch auf alle Foren-Freunde die auf der Messe zu gegen sind, sofern wir uns begegnen.

... ich trage ja mein gebasteltes Schild an einem Schlüsselband um den Hals.

Gruß
Pauliernie
Quo
Inventar
#45 erstellt: 02. Feb 2013, 14:32
Moin, vielleicht hat heute Abend noch Lust und Zeit einen kurzen Bericht zu verfassen.

Was sollte man sich auf jeden Fall antun ?
Wo sind die Voodoo-Zentren ?

Ich gehe erst morgen hin.

Gruss
dako89
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 02. Feb 2013, 16:48
Ich war heute auf Messe und muss sagen, dass der Veranstaltungsort doch gewöhnungsbedürftig ist. Spaß kam zuweilen eigentlich nie auf, da viel zu viele Menschen sich auf engem Raum gedrängelt haben und man nur irgendwie gucken musste, wie man sich wo durchschiebt, um überhaupt vorwärts zu kommen. Bei vielen Ausstellern war ich erst gar nicht, weil diese ihre Austellungsfläche in ca. 15m² großen Hotelzimmern hatten und es ein einziges Hauen und Stechen war. Nur sehr wenige Aussteller wie B&W hatten angemessene Räumlichkeiten, wo man wenigstens halbwegs angenehmen verweilen konnte.

Die Vielzahl der Aussteller und der große Besucheransturm sprechen natürlich für sich, allerdings sollte man in Zukunft überlegen geeignete Räumlichkeiten zu mieten. Da wäre ich als Besucher auch gern bereit Eintritt zu zahlen

Die größte Freude kam natürlich wieder im Erdgeschoss bei der "Phonosophie" auf. Erkenntnis des Tages: Kognitive Fähigkeiten nehmen ab, wenn man sein Hifi-Equiptment nicht durch Produkte von Phonosophie veredelt. Besonders interessant waren die modifizierten Ringkerntrafos, die augenscheinlich nur mit dicker Frischhaltefolie umwickelt wurden
Quo
Inventar
#47 erstellt: 02. Feb 2013, 16:58
Danke !
Ja es ist leider sehr voll und die meisten Vorführzimmer suboptimal.
Aber man darf nicht vergessen, daß diese Messe "privat von einem Händler angeschoben" wurde.

Um das Dreamteam Hansen/Böde mach ich eh einen weiten Bogen.
Es sei den mir ist extrem langweilig und brauche ein wenig Aufheiterung.

Gruss
dako89
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 02. Feb 2013, 17:08
Ach so, eine Empfehlung geht an die Firma Quadral, die die neue Vulkan in feuerrot vorführt. Dort wurde auch im Nebenraum (muss eine Hotelsuite sein) ein kleiner Heimkinoraum eingerichtet, in dem von Sony ein 4k Beamer werkelt und sowohl 2D als auch 3D Vorführungen gemacht werden.

Ansonsten kann ich natürlich auch den Stand von B&W empfehlen, wo die 800er Diamond Serie präsentiert wird. Auch ein Besuch bei Dali und Focal lohnen sich!

Edit: Zur Location: natürlich ist das Meckern auf hohem Niveau. Aber wie gesagt, es geht einfach viel Spaß und Freude verloren, wenn man von Hotelzimmer zu Hotelzimmer drängt, um in überfüllten und heißen Räumen irgendwas aufzuschnappen. Das ist eben schade und ich denke, dass fast alle Besucher auch gern bereit wären Eintritt zu zahlen, damit das Potential auch voll zur Geltung kommen kann.


[Beitrag von dako89 am 02. Feb 2013, 17:11 bearbeitet]
fabinho85
Stammgast
#49 erstellt: 02. Feb 2013, 17:20
Ganz klare Empfehlung: ETERNAL ARTS. War für mich das absolute Highlight.

Die kleinen Von Schweikert an ModWright fand ich auch noch gut.

Und Focal an Gryphon, joa war auch noch ganz nett.

Achso Trigon an GamutT hat mir auch gefallen.
Highente
Inventar
#50 erstellt: 02. Feb 2013, 17:51
Ich war heute von 11.00 Uhr bis ca 15.00 Uhr auf der Messe. Focal uns Gryphon habe ich auch genossen, allerdinngs wurde eine abgehängte Decke deutlich zum bummen gebracht. Fischer & Fischer an Audio Reserch fand ich auch gut.

Sehr gut hat mir die Vorführung von Einstein an Flächenstrahlern von Mitec gefallen, hätte nie gedacht das ein Vollbereichselektrostat zu solchen Bässen fähig ist. Einstein an Hotnlsautsprechern von Blumenhofer war auch gut.

Für mich ein Highlight, die Vorführung von ME Geithan.

Einige Vorgührungen waren auch von den Vorführenden gut gemacht. ME Geithan gehört dazu aber auch B & W. Leider waren einige Vorführende aber auch eher mürrisch und wenig professionell.

In vielen Vorführungen wurde Musik gestreamt. Vorführungen mit LP und erst recht CD waren Mangelware Die Musikauswahl war natürlich mal wieder sehr "audiophil" und wenig Alltags tauglich. .
BolleY2K
Inventar
#51 erstellt: 02. Feb 2013, 18:24
Moin,

auch grad zurück. Die meisten Vorführer hatten mit den Räumen zu kämpfen, fast überall gab es aufgedickten Bass und Grundton - wohl dem, der geschlossene LS vorgeführt hat oder raumakustisch gegengesteuert hat.

Richtig gut fand ich eigentlich nur eins - "Goldenote" im 15. Stock. Richtig gute Box und klasse Vorführer, der auf Wunsch auch mitgebrachte CDs problemlos eingelegt hat und zB. bei Antolini mit dem Kommentar "Schlagzeug braucht Pegel" mal ordentlich Gas gegeben hat. Ich hab dann mit "Michael Ruff - Speaking in Melodies" Track 11 "Wishing Well" gehört.

Ansonsten fand ich die vorgeführten Harbeth Studio Monitore im EG klasse, auch hier wieder gute Musikauswahl, der Mann hat coole Platten da.

Zellaton war auch interessant aber unterirdische Musik.

Die kleine Kef ist richtig nett fürs Geld.

Alles andere war ok, aber nichts herausragendes. Die neue Vulkan zB. würde ich gar nicht beurteilen wollen, der Raum war richtig schlimm, mehrere Moden... Zudem sehr viel audiophiles Gedudel, 3 lustlose Instrumente und eine Frauenstimme zwischen Schlafwandeln und Drogenrausch...

VG


[Beitrag von BolleY2K am 02. Feb 2013, 18:26 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Norddeutsche Hifi-Tage 2010
georgy am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  76 Beiträge
Norddeutsche Hifi Tage 2012
Highente am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  96 Beiträge
Norddeutsche Hifi Tage Hörtest 2015
Highente am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  112 Beiträge
Kurzer Eindruck "Hörtest 2007 - Norddeutsche HiFi-Tage"
dr.morton am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  16 Beiträge
Norddeutsche HiFi-Tage Hörtest 2010. Bilder
Marc4000 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  2 Beiträge
Norddeutsche Hifi-Tage 2009 am 7. & 8.2.2009 in Hamburg
premiumhifi am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  32 Beiträge
Norddeutsche Hifitage
Highente am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  6 Beiträge
Norddeutsche Hifitage 6.2 u. 7.2.2016
Highente am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  58 Beiträge
Ray Dolby, 1933 - 2013
fotoralf am 13.09.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  2 Beiträge
CD-Beileger Stereoplay 5/2013
ton-feile am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • KEF
  • Dynaudio
  • Marantz
  • Sennheiser
  • Sonus Faber
  • Genelec
  • NEUMANN
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 141 )
  • Neuestes MitgliedMaik76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.052