Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Norddeutsche Hifi Tage Hörtest 2015

+A -A
Autor
Beitrag
Highente
Inventar
#1 erstellt: 18. Dez 2014, 18:28
Das Jahr geht ja nun langsam zu Ende. Am 7.2 und 8.2 finden im Holliday Inn an den Elbbrücken wieder die Hifi Tage statt.Bin schon sehr gespannt wer diesnal alles dabei ist. Ich werde wohl wieder am Samstag da sein. Die Veranstaltung hat mir bisher immer gut gefallen.
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2014, 14:54
Hi, wenn es terminlich passt, gehe ich auch gern hin.

BG Konrad
Pauliernie
Stammgast
#3 erstellt: 19. Dez 2014, 15:24
Hallo,

ich werde auch wieder am Start sein, dieses Mal zusammen mit User Lars1968. Ist mittlerweile ein fester Termin für mich geworden. Freue mich schon drauf.
Highente
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2014, 15:27
Die Jungs von Hifi Akademie sollen ja auch vorführen, da bin ich mal gespannt.
Pauliernie
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2014, 15:41
hier schon mal die vorläufige Aussteller-Liste:

http://www.hifi-studio-bramfeld.de/austeller.html

Da sind wieder einige Interessante Aussteller dabei
Pauliernie
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jan 2015, 20:56
Hallo,

so, noch 3 Wochen bis zum Messebeginn.

Hier die aktualisierte Ausstellerliste (Stand 08.01.2015)

http://www.hifi-studio-bramfeld.de/austeller.html

Welche Forumskollegen sind denn noch am Start ?

Ich werde zusammen mit einigen anderen aus dem Forum am Sonntag dort sein.
megaharry
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jan 2015, 15:35
Ich geh da auch hin, wobei ich jetzt stereotechnisch bestens ausgestattet bin.
Werde mir das ein oder andere anhören wo ich neugierig bin.

Ansonsten interessieren mich momentan Subwoofer, Deckenlautsprecher und Surround (was da leider nicht so stark vertreten ist.)
silberfux
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2015, 12:41
Hi ich bin wahrscheinlich am Sonnabend da, zusammen mit einem Nachbarn. Jedes Jahr das Gleiche (oder so ziemlich das Gleiche), trotzdem bin ich immer wieder gern dabei.
BG Konrad
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2015, 23:27
ich werde vermutlich wie üblich Muttern in Schläfrig Holzbein besuchen und auf der Durchreise da mal rein gucken. Ob am Samstag auf der Hin- oder Sonntag auf der Rück-Tour weiß ich noch nicht. Vielleicht besuche ich auch einfach nur Schwesterchen in HH
Lars_1968
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2015, 23:34
Vielleicht sollten Forums Sticker verteilt werden, dann erkennt man sich
Hendrik_B.
Inventar
#11 erstellt: 05. Feb 2015, 19:52
ja das wäre ne gute Idee!

Wobei wir dann vermutlich in einige Bereichen nicht gern gesehen sind...

ich bin auch dabei.

Pauliernie
Stammgast
#12 erstellt: 05. Feb 2015, 20:58

Hendrik_B. (Beitrag #11) schrieb:


Wobei wir dann vermutlich in einige Bereichen nicht gern gesehen sind...




...z.B. bei den Voodoo-Künstlern von Phonosophie

Edith: Ich habe mir bereits ein Forumsschild gebastelt und in eine kleiner Hülle gepackt an einem Schlüsselband. Letztes Jahr habe ich damit weder einen Flashmob noch irgendwelche Verbalattaken auf der Messe ausgelöst..


[Beitrag von Pauliernie am 05. Feb 2015, 21:04 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#13 erstellt: 05. Feb 2015, 22:33
Hi, ich werde voraussichtlich erkältungshalber nicht hingehen können. Davon unabhängig: Ob man da gern gesehen wird oder nicht, wäre mir egal. Übrigens hat(te) Phonosophie auch ganz gute Produkte ohne Voodoo-Effekt. Der P3 Plattenspieler ist z.B. schon recht gut. Die Neupreise sind (waren) allerdings beängstigend und ich weiß nicht, was da wirklich so bemerkenswert besser ist als am Ausgangsprodukt TD 2001. Aber man muss ja da und auch anderswo nichts kaufen.
BG Konrad
Highente
Inventar
#14 erstellt: 05. Feb 2015, 23:45

Pauliernie (Beitrag #12) schrieb:

Hendrik_B. (Beitrag #11) schrieb:


Wobei wir dann vermutlich in einige Bereichen nicht gern gesehen sind...




...z.B. bei den Voodoo-Künstlern von Phonosophie

Edith: Ich habe mir bereits ein Forumsschild gebastelt und in eine kleiner Hülle gepackt an einem Schlüsselband. Letztes Jahr habe ich damit weder einen Flashmob noch irgendwelche Verbalattaken auf der Messe ausgelöst.. 8)

Oder bei einem Workshop von Matthias B.
silberfux
Inventar
#15 erstellt: 06. Feb 2015, 12:54
Ganz ehrlich, ohne die Workshops von B. würde mir bei den HiFi-Tagen was fehlen. Ich fand seine Vorträge zumindest immer höchst unterhaltsam. Letzteres zeigt ja auch der intensive Zulauf.
BG Konrad
Dadof3
Inventar
#16 erstellt: 06. Feb 2015, 22:42
Unterhaltsam? Ich finde sie erschreckend. Dass jemand so öffentlich und schamlos die Leute vera...en darf, ist einfach nur traurig.
Maikj
Inventar
#17 erstellt: 07. Feb 2015, 07:51
Moin ,

ich bin heute vormittag auch dabei.
Letztes Jahr leider verpasst.

lg.
Maik
Pauliernie
Stammgast
#18 erstellt: 07. Feb 2015, 21:55
Hallo,

so, ich werde mich morgen ins Getümmel werfen. Bin sehr gespannt auf die neue Technics-Serie. Hoffentlich gibt es eine Chance die neuen Lautsprecher zu hören.

Ansonsten hoffe ich auf viele gute Klangeindrücke.
Highente
Inventar
#19 erstellt: 07. Feb 2015, 22:01
Ich fands ziemlich anstregend, weil schon morgens um 11.00 uhr totale überfüllung herschte.
Pauliernie
Stammgast
#20 erstellt: 07. Feb 2015, 22:54

Highente (Beitrag #19) schrieb:
Ich fands ziemlich anstregend, weil schon morgens um 11.00 uhr totale überfüllung herschte.


Nun, das ist natürlich ein Manko wenn man die Hoffnung hat, sich die eine oder andere Anlage in vernünftiger Atmosphäre anhören zu können. Dennoch ist einiges möglich wenn man ein wenig Geduld und auch ein wenig Durchsetzungsvermögen mitbringt.

Ich finde es trotzdem toll, das es diese Messe gibt und das man als Hifi-Freak Gerätschaften sieht und hört, die man höchstens aus einer der zahlreichen Fachzeitschriften kennt.
Highente
Inventar
#21 erstellt: 08. Feb 2015, 08:42
Gut gefallen hat mir Raimyo an Verity Audio Raum 345, audionet an Sonos Faber 346, Electrocompaniet mit Fischer und Fischer Raum 1803 und die Lautsprecher von Trenner und Friedel Raum 1807. Die ME Geithsin Raum 1703.
yahoohu
Inventar
#22 erstellt: 08. Feb 2015, 08:49
Moin,

hat jemand die Teile von Zugspitz gesehen/gehört?

Gruß Yahoohu
real_Lucky
Stammgast
#23 erstellt: 08. Feb 2015, 13:04
Hi,

ich war am Sa. ab ~14:00h da. So überfüllt wie in 2014 fand ich es diesmal nicht (da war ich allerdings früher da). Ich finde das es eine gelungene Veranstaltung ist, ein einem tollen Ambiente (Messehalle kann jeder). Allerdings ... die Verkehrsführung (Kennzeichnung zur Unterscheidung welche Bereiche im Gebäude noch zur Veranstaltung gehören ) ist verbesserungswürdig. Obwohl wir zu Dritt waren stand immer die Frage im Raum:"...waren wir da schon?.....".

Ich habe es sogar in den 18.ten Stock zu LINN über die Treppe geschafft. Was tun man nicht alles für die Plautze

Ist ja letzlich nur ein kurzer Ausschnitt. Zum tieferen Einstieg ist wohl eher der Besuch bei Freunden und Fachhändler geeignet - wo dann etwas mehr Ruhe herrscht.

Viel Spaß Allen die heute am So. noch hingehen.

Gruß
Lucky
baerchen.aus.hl
Inventar
#24 erstellt: 08. Feb 2015, 15:46
Hallo,

für mich hat es dieses Jahr zeitlich nur für eine Stippvisite gereicht. Gefallen haben die neuen Gerätschaften von Technics und die Lautsprecher von Manger, PSB, Indianaline. Enttäuscht war ich vom so hochgelobten KEF LS50.

Aber auch ein kleines Forentreffen hat stattgefunden.

LG
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 08. Feb 2015, 16:40 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#25 erstellt: 08. Feb 2015, 15:57
Sehr schönes Event, sag ich mal so als Aussteller.
Sehr viele Besucher, entspannte Atmosphäre , gute Organisation.
Schade, dass wie in zwei Stunden schon zusammenräumen müssen.

Ich freu mich schon auf nächstes Jahr.
Luke_Lime
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Feb 2015, 20:07
Ich war auch zum vierten mal dabei, und wieder war es sehr schön. Da ja doch auch eine gewaltige Spanne an Geräten in unterschiedlichsten Preisklassen angeboten wurden war es wieder einmal schön zu sehen, dass teurer wirklich nicht (subjektiv) besser sein muss. Bei manchen Herstellern fragt man sich allerdings wirklich, ob man so einen grottigen Klang zeigen muss.
Pauliernie
Stammgast
#27 erstellt: 08. Feb 2015, 20:12

Luke_Lime (Beitrag #26) schrieb:
Ich war auch zum vierten mal dabei, und wieder war es sehr schön. Da ja doch auch eine gewaltige Spanne an Geräten in unterschiedlichsten Preisklassen angeboten wurden war es wieder einmal schön zu sehen, dass teurer wirklich nicht (subjektiv) besser sein muss. Bei manchen Herstellern fragt man sich allerdings wirklich, ob man so einen grottigen Klang zeigen muss.


Welche Vorführung bzw. Anlage hat Dir denn nicht gefallen ?

Ich war heute auch dort. Insgesamt einen gute Veranstaltung mit vielen netten Eindrücken und auch guten Fachgesprächen. Meinen Kurzbericht verfasse ich aber aus Zeitgründen später.


[Beitrag von Pauliernie am 08. Feb 2015, 20:12 bearbeitet]
802drops
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 08. Feb 2015, 20:15
Moin,

Zugspitze hab ich gesehen, nicht gehört, witzig, aber nicht mein Geschmack.

Am besten gefallen hat Manger, nachdem ich Frau M. gebeten habe einmal Pop aufzulegen und etwas leiser, das tat sie dann auch.
Fazit: Für mich der beste LS der Messe, scheinbar auch unkritisch in der Aufstellung. Als ich rausging hat sie wieder aufgedreht, viel zu laut, weil es zt. dröhnte....

Knaller: valeur audio, kleine Box mit irrem Klang, super, leider 10 Riesen .

Sehr schön:: NOLA BOXER, 1500 Euro, bezahlbar und schöne Musik von Sade von der Platte, super Empfehlung.

Was gar nicht ging: Focal, so ein Murks für 160.000 Euro,
Ascendo, Quadral, Hörner, lag wohl am Raum ??

Aus Polen optisch grausig, aber klanglich können die was: Avatar Audio Holophony

Ansonsten oft zu laut, grusszlige Musik, es wurde ja noch nicht einmal Klassik gespielt... zum .davonlaufen.

Die lustigsten, auch Jüngsten aus Mannheim: EPIC OMINOTAGO, schöner zurückhaltender Klang, aber 8 Riesen, uii...

Enttäuschend: Harbeth, eigentlich schöne Klangfarben aber keine Fächerung im Raum, eher flacher undifferenzierter Klang.

was auffiel: Freundliche bemühte Kollegen aus England und Italien, Deutschland - nö, unmotiviert, mufflig...

Hat jemand die Silberstatic gehört, leider verpasst ?
Gruss Ralph


[Beitrag von 802drops am 08. Feb 2015, 20:59 bearbeitet]
Maikj
Inventar
#29 erstellt: 08. Feb 2015, 20:22

802drops (Beitrag #28) schrieb:
Moin,



Die lustigsten, auch Jüngsten aus Mannheim: EPIC OMINOTAGO, schöner zurückhaltender Klang, aber 8 Riesen, uii...

Hat jemand die Silberstatic gehört, leider verpasst ?
Gruss Ralph


Hi,

war das die Truppe die einen älteren Technics 900 irgendwas mit einfachen Chinch-Kabeln am Start hatten?

Diese LS waren für mich eines der Highlites und haben mit mal wieder gezeigt, was ich von den ganzen Kabelheinis auf der Messe halten soll...
Die Jungs haben 2 x richtig aufgedreht. Unfassbar wie sauber und Pegelfest diese LS aufspielen können.
Und das in diesem mickrigen Raum.

Beide KEF haben mir ebenfalls überhaupt nicht gefallen.
Und das wo ich die Q Serie habe die bei mir deutlich besser klingen als so einiges auch wesentlich teureres was ich auf der Messe gehört habe.




LG.

Maik


[Beitrag von Maikj am 08. Feb 2015, 20:32 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#30 erstellt: 08. Feb 2015, 20:25
Moin Moin,

das war nun meine erste HiFi Messe überhaupt und ich fand das Ganze sehr interessant. Obwohl ich von 10.30 bis 16.00 Uhr da war, habe ich nicht sehen / hören können, was sicherlich den Menschenmassen als auch der mangelnden Übersichtlichkeit geschuldet war. Gerne hätte ich z.b. einen Martin Logan Elektrostaten gehört. Die Enttäuschung für mich war auch die KEF LS50, die deutlich angestrengt wirkte und mich nicht überzeugt hat. B&W hat in einem 50-60 qm Raum eine kleine CM 6 S2 präsentiert, die bei höheren Lautstärken etwas überfordert wirkte.

Sehr überzeugt hat mich dagegen eine Ascendo D7, die allerdings mit € 7.750 mein Budget deutlich übersteigt. Gruselig fand ich (fanden wir) den Auftritt der Dali Rubicon 6, die mit arg überzogenen, zischelnden Höhen auf sich aufmerksam machte. Die im Nachbarraum Epicon 2 klang deutlich besser, schlägt aber auch mit € 2.250 zu Buche.

Am lustigsten fand ich den Hinweis auf den in Kürze stattfindenden Kabel-Klang Workshop, hier hatte ich mit Männern in wallenden Gewändern gerechnet, deren Füße beim laufen kaum den Boden berühren.

VG
Lars
coreasweckl
Stammgast
#31 erstellt: 08. Feb 2015, 20:27
amüsant fand ich die Vorführung bei Voxaktiv...

aus meiner Sicht: schöner Kofferradioklang im Klavierlackgehäuse..

im besten Fall lag es doch an den Tonträgern. Der Vorführer tat mir leid. In der Zeit, in der wir da waren, gingen die meisten Besucher nach gefühlten 120 bis 180 Sekunden. Aus Mitleid ist man ein wenig ein wenig länger geblieben. Die halbwegs positive Beurteilung in der Fidelity verwundert mich. Das war wirklich echt lausig in meinen Ohren.......
802drops
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 08. Feb 2015, 20:29
Hallo Maik,

ja ich glaube, es stand ein CD Player mit Wechsler links neben dem Verstärker, im Raum vorn ein fetter Ledersessel, LS mit 4 Basstreibern unten dann HT dann Mitteltöner. Aber 8000 Euro, für eine so junge Firma, wird schwer sich zu behaupten...
802drops
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 08. Feb 2015, 20:33
Voxativ:

Für einen so kleinen Treiber guter Klang, natürlich limitiert, fand den noch am besten von allen Breitbändern, aber 10 Riesen, zu teuer für 1000 , wärs ok.


Jetzt böse: Den Klang hätt ich gern als Küchenradio


[Beitrag von 802drops am 08. Feb 2015, 20:34 bearbeitet]
Maikj
Inventar
#34 erstellt: 08. Feb 2015, 20:34

coreasweckl (Beitrag #31) schrieb:
amüsant fand ich die Vorführung bei Voxaktiv...

aus meiner Sicht: schöner Kofferradioklang im Klavierlackgehäuse..

im besten Fall lag es doch an den Tonträgern. Der Vorführer tat mir leid. In der Zeit, in der wir da waren, gingen die meisten Besucher nach gefühlten 120 bis 180 Sekunden. Aus Mitleid ist man ein wenig ein wenig länger geblieben. Die halbwegs positive Beurteilung in der Fidelity verwundert mich. Das war wirklich echt lausig in meinen Ohren....... :Y


Hi,

so unterschiedlich die Eindrücke:

Am Samstag haben mir die LS sehr gut gefallen.
Heute bin ich auch schnell raus da ich die Musik nicht mochte...

Lg.

Maik
Maikj
Inventar
#35 erstellt: 08. Feb 2015, 20:37

802drops (Beitrag #32) schrieb:
Hallo Maik,

ja ich glaube, es stand ein CD Player mit Wechsler links neben dem Verstärker, im Raum vorn ein fetter Ledersessel, LS mit 4 Basstreibern unten dann HT dann Mitteltöner. Aber 8000 Euro, für eine so junge Firma, wird schwer sich zu behaupten...


Hi,

dafür das diese nicht wie meine in Masse in Asien gefertigt werden aber ok.
Leider nicht meine Preisklasse. Ansonsten würde ich mich ernsthaft damit beschäftigen.
Ich habe die Jungs mal angeschrieben bzgl.. des Vollverstärkers.

Lg.

Maik
coreasweckl
Stammgast
#36 erstellt: 08. Feb 2015, 21:05

Maikj (Beitrag #34) schrieb:


Hi,

so unterschiedlich die Eindrücke:

Am Samstag haben mir die LS sehr gut gefallen.
Heute bin ich auch schnell raus da ich die Musik nicht mochte...

Lg.

Maik


ja, die Musik ist natürlich auf Messen immer wieder ein Thema. Verprellen soll sie niemanden, aber anmachen tut sie natürlich auch nicht ...

viel Pling Plong aus Elfengesang, akustischer Gitarre etc. etc. aus mehr oder weniger den Zimmern, wo man vorbei ging oder trotzdem mal reinschaute...
Schlagzeug und Bässe oft nicht vorhanden, die Mucke dort kann einem oft wirklich alles vermiesen und ist dann auch keine Grundlage zur Beurteilung. (Immerhin gab es einmal Kekse....hail

Und einmal gabs sogar Musik zum Anfassen, wo es zumindest mal ein wenig "knallte" bei Pure AudioProkekt
die offene Schallwand mit den beiden 15" Bässen und deinem Breitbänder in der Mitte machte zumindest mich spontan an.....
P@Freak
Inventar
#37 erstellt: 08. Feb 2015, 21:07
Nun,

war auch mal als Besucher da auch um zu schauen und hören wie weit man denn selber so ist und natürlich um neue Eindrücke zu gewinnen.

Hier mal einige persönliche , sicher allgemein unbedeutende , Eindrücke für die ich auch von niemandem Geld erhalten habe oder werde, von mir jibbet aber och nix, die mir so aufgefallen sind, von unten nach oben im Hotel.

Allgemein ist erschreckend wie weit doch noch immer das 2-Wege 08/15 Kleinbüchsen Segment präsent war auch als "Standlautsprecher" mit gar winzigen Tief-Mitteltönern auch bis zu vollaktiv mit DSP ...
Auch scheint ohne riesigen Röhrenamp und riesige Transistorverstärkerklötzen die das vielfache von den daran hängenden lächerlichen Kleinbüchsen kosten ja Vielerorts nicht viel zu gehen ... bei einem Anbieter war sicher die professionelle Kaffeemaschine das imposanteste im Raum. Das Vinyl wieder weiter im kommen ist und auf hochwertig aufgenommene Musik+Quellen wert gelegt wird ist sehr erfreulich. Das Gedränge und die Enge in kombi mit dem sehr verwinkelten Hotel und das fast unerträgliche wechsel Klima / rumgemüffel geht einem nach einiger Zeit ganz schön auf den Keks und es macht dann keinen Spaß mehr. Ein Lob aber an das durchgängig positive und freundliche Hotel Personal und das bei einem derartigen Event !

*Voxativ* klingt doch Interessant und unerwartet für einen solchen Breitbänder und extrem hohe Gehäusequalität und Finish , so als schlichte aber dennoch außergewöhnliches Tonmöbel ein 2. näheres Kennenlernen sicher wert ! Aber wahrscheinlich leider doch schlussendlich (zu)teuer für das was da klanglich geboten wird mit nur einem Lautsprecher ...

*T+A* *Solitaire* Serie Vorführung klang erschreckend schlecht für einen Lautsprecher derartiger Preisklasse , selbst wenn man mal die Raumbedingungen im Kopf ausgeblendet hat extrem Unstimmige Klangwiedergabe auch vert. auf Achse und auch hinten. Da spielten die Wege so gar nicht Stimmig zusammen ... das Konzept mit dem Flächenstrahler und den MT-Zeilen geht klanglich Stimmig wohl nicht auf ... bei mir kam jedenfalls nix an.

Die Vorführung unten mit den *B&W* 2-Wegern klang extrem "Harsch" , ein derartiger Klangeindruck ist mit noch bei KEINEM anderen Schallwandler so aufgefallen ...

Kleiner Lichtblick bei *Unison-Research* auf der Freifläche. Die MAX-1 Box. Optik Design und Verarbeitung klasse. Klanglich interessant und der Preis durchaus angemessen! Solche Konzepte mit höherem Wirkungsgrad / Komponenten gehen aber nur als 3-Weger Stimmig auf weil unter dem HT klanglich doch so einiges fehlte für ein Stimmiges Klangbild mit hoher Bandbreite und Güte. Das HT-Horn selber (ohne Treiber) , durchaus bekannter Herkunft , ist extrem Klasse !

Da die *MartinLogan* Flächen-Lautsprecher ja eher speziell sind sollte man eventuell die tollen *McIntosh* Amps besser mit Schallwandlern anderer Bauart durchführen. Ist McIntosh aber sicher völlig "Wumpe"

Sehr sympathisch ! >> *Kirsch-Audio* , obwohl ich gehofft hatte von den "Schwarzlingen" aus dem Programm was zu sehen. Durchgängig hohe Fertigungsqualität. Die Neuvorstellung mochte aber vom Gesamt-Design trotzdem trotz hervorragenden Holzarbeiten nicht so zu überzeugen da hier deutlich zu sehen ist das das neue eckige "Brettchen" und "Klötzchendesign" auf Basis des "Rundlingsgehäuses" umgesetzt wurde. Geschmackssache halt. Auf jeden Fall aber einer näheren Betrachtung wert da hier sicher auch individuelle Kundenwünsche problemlos möglich sind ! obwohl Sie ja in Ihrem 2. Segment "PA" sehr umstritten sind weil das Thema Physik ja nicht so dolle ernst genommen wird, wenn`s ums Thema Abstrahlverhalten von Mehrwegern und Clustering von Chassis und Systemen geht reicht halt heut zu Tage "ja aber es klingt doch" ganz sicher nicht ... sollte jeder Interessierte auf jeden Fall aber trotzdem mal einen Besuch einplanen wenn er mal in Berlin ist !!!

*HORNMANUFAKTUR* Endlich mal einen L.Cao Breitbänder in Natura gesehen und gehört ! Hier aber mit Putziger HT-Horn Unterstützung.

*Manger-Schallwandler* immer einen Besuch und rein hören Wert !

*ZUGSPITZ* eher knorziger Sonderlingsanbieter wie man das ja auch eigentlich machen sollte um auf zu fallen. Macht sich jeder besser selber seinen eigenen Eindruck ob man, gerade bei den Lautsprechern, mehr Klang oder mehr Möbel kauft ...

*DUEVEL* Raumklangstrahler , DA und SO leider völligst deplatziert.

*EternalArts* war mir auch unbekannt das von Grundig FineArts doch noch was postives übrig geblieben ist.

*Musikelektronik-Geithain* Da war es richtig voll. Das hatte wohl auch durchaus seinen Grund da dort recht anständige Klänge zu vernehmen waren !

So, nu fällt mir erst mal nichts weiter ein.

P@Freak


[Beitrag von P@Freak am 08. Feb 2015, 22:12 bearbeitet]
802drops
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 08. Feb 2015, 21:15
hallo,

die Duevel Raumklangstrahler sind mir negativ aufgefallen, da strahlte echt nix, obwohl draussen so richtig die Sonne schien ! Muffig eher verhangen...

Aber auch hier: unmögliche Musik !!

Zum ersten mal Elac gehört: Die fand ich richtig kalt, bbrr...


[Beitrag von 802drops am 08. Feb 2015, 21:18 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#39 erstellt: 08. Feb 2015, 21:18
@p@freak:
Mir ging's genau andersrum:
Erfreulich, wie viele gute zwei-Wegeriche zu sehen/hören waren (nicht umsonst immer noch die bevorzugte Art, einen studiomonitor zu bauen), erschreckend dagegen, wie viel Firmen den Hype um ein technisch völlig überholtes Format wie Vinyl mitmachen, wohlwissend, dass es eigentlich nichts als Nachteile und hohe kosten zur Minimierung derselben mit sich bringt.

Komische Welt, irgendwie....
Aber schön, dass die streamingeräte mit ernstzunehmender vollbedienung zunehmen!

Ein großartiger Lichtblick:
Bei keiner der von mir besuchten Vorführungen wurde die BIA gespielt!
Das fand ich wirklich erholsam!

Geithan war wie zu erwarten einfach gut!
Da wurden keine Worte gemacht, sondern Musik gespielt und das ergebnis spricht da nunmal für sich!


[Beitrag von peacounter am 08. Feb 2015, 21:27 bearbeitet]
802drops
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 08. Feb 2015, 21:22
ja,

schon erstaunlich was manche aus so kleinen LS rausholen, Beeindruckend.

das gabs vor 20 Jahren nicht !

gefehlt haben mir die D"appolitos


[Beitrag von 802drops am 08. Feb 2015, 21:23 bearbeitet]
P@Freak
Inventar
#41 erstellt: 08. Feb 2015, 22:05
Hallo,

dank funktionierender Physik kann man aber weder gestern noch heute nicht mit kleinen Büchsen große Klangereignisse naturgetreu und schon gar nicht in original Dynamik und Lautstärke abbilden. Jeder der das versucht macht da halt gewaltig was falsch ... denn genau darum geht es doch bei Musik die nicht nur extra für Küchenradio- und eben auf Kleinbüchsenhöhrer "abgestimmt" ist. Das gerade in Tonstudios vieles falsch läuft ist so neu jetzt auch nicht ... wurde in unserem Netzwerk auch durchaus schon mal vorgeführt gerade wenn es auch um Studio - Monitore geht.

P@Freak


[Beitrag von P@Freak am 08. Feb 2015, 22:06 bearbeitet]
coreasweckl
Stammgast
#42 erstellt: 08. Feb 2015, 22:07
die MEG 901 hatte ich vergessen, war allerdings überfüllt, wir konnten sie nur weiter hinten , daher suboptimal in großem Abstand hören...
Klavierwiedergabe war trotzdem hervorragend.

Hätte man weiter vorne im Sitzen hören können, wären wir wohl länger geblieben. So leider nur ein kurzer Eindruck....
baerchen.aus.hl
Inventar
#43 erstellt: 08. Feb 2015, 22:26

dank funktionierender Physik kann man aber weder gestern noch heute nicht mit kleinen Büchsen große Klangereignisse naturgetreu und schon gar nicht in original Dynamik und Lautstärke abbilden


Das ist auch in den seltesten Fällen gefordert. Der größte Teil der Hifi Freunde müssen auf Nachbarn Rücksicht nehmen..... aber es ist durchaus erstaunlich was heute die kleinen Brüller leisten können......
Pauliernie
Stammgast
#44 erstellt: 08. Feb 2015, 22:40
Hallo,

das meiste was ich auch mehr oder weniger wahrgenommen habe, ist hier schon kommentiert worden.

Positiv allgemein:

- grundsätzlich die Austellungs-Vielfalt
- das Bemühnen aller Beteiligten
- am diesem Sonntag war es nicht ganz so voll

Positiv im Besonderen.

- Die Technics Vorführung der neuen (kleine) Anlage hat mir gut gefallen. Die LS klingen sind ähnlich den KEF LS 50, finde die Technics aber etwas besser.
- Die Sonus Faber Olympica haben mir klanglich sehr gut gefallen (die Vorführung bestand nur aus Musiktitel auswählen, ohne Kommentare).
- PSP Imagine- toller Klang aus eine sehr schlanken LS
- Interessante Marken entdeckt mit Kirsch Audio und Kelinac aus Frankreich
- Die Vorführung bei B&W durch den Entwicklungschef war sehr unterhaltsam und informativ.
- zu wenig Geräte und LS für den normalen Geldbeutel

Negativ im Besonderen:

- viele Kompaktboxen und schmale 2-Weger an hochpreisiger und Leistungsstarker Elektronik in der Vorführung. Fast alle LS klangen überfordert und angestrengt. Motto = VW-Polo mit Ferrari-Motor
- Dali Rubicon mit Doppelhochtöner im Klang nur mit Zischellauten.
- Dali Epicon hat mich klanglich auch enttäuscht. Wenig Auflösung und blasse Mitten und das bei dem preis.
- Nordost Vallhalla LS-Kabel für über 10000,00 € an Sonus Faber Olympica 1 - irgendwie lächerlich
- B&W Vorführung der kompakten CM6 in einem 60 qm Raum mit 40 Leuten in der Vorführung. Da kann so ein Lautsprecher nicht richtig zur Geltung kommen-

Negativ im allgemeinen:

- Musikauswahl bei den meisten Vorführungen echt gruselig nur irgenwelcher Jazz, Gitarrenblues und häufig dieser eine Song von Nils Lofgren usw.
- Zumindest nicht "Take Five" von Brubeck. Das hatte man die letzten Jahre oft aufgelegt
- Vorführungen ohne Kommentare, nur reines Musikauflegen - geht gar nicht.
- In fast allen Vorführräumen sehr viel teure Kabel, Netzteile, und gelagerte Racks usw.


[Beitrag von Pauliernie am 08. Feb 2015, 22:46 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#45 erstellt: 08. Feb 2015, 23:03

- zu wenig Geräte und LS für den normalen Geldbeutel




Erfreuliche Ausnahme von der Regel die Lautsprecher von Indianaline......


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 08. Feb 2015, 23:55 bearbeitet]
802drops
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 08. Feb 2015, 23:20
Moin,

daß mit den fetten Endstufen an rel. kleinen Lautsprechern ist mir auch aufgefallen, auf Kabel hab ich nicht geachtet, mag auch hier nicht anders sein.

Gimmick bei Valeur Audio: Kleiner LS für 10000 Euro. Ein Engländer kam rein und es gefiel ihm. Er hat sich zu mir nach hinten gedreht und ich erzählte ihm der LS kostet 10.000 Euro. Er ist sofort bestürzt rausgelaufen -Ohne Quatsch- ich hab nur noch gelacht, der Vorführer auch, er nahms mit Humor.


[Beitrag von 802drops am 08. Feb 2015, 23:21 bearbeitet]
Crix1990
Stammgast
#47 erstellt: 08. Feb 2015, 23:41
Ich war heute ebenfalls auf der Messe.

Eigentlich war ich primär da um mir den M12 von NAD anzuschauen (was leider wegen totaler Überfüllung nicht funktioniert hat.

Generell viele interessante und auch positive Sachen gesehen.
Leider ist man immer ein wenig planlos, wenn man gerad keine direkte Kaufabsicht hat-

Was mich aber wirklich wundert ist, wie unterirdisch einige, zum Teil sehr hochpreisige, Gerätschaften klingen.

Ganz vorn waren da für mich Focal (total schrill und unausgewogen).

Gut gefiel mir Burmester und die Fläche von Rotel und B&W.
Luke_Lime
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 09. Feb 2015, 08:59
Positiv:
Hifi Akademie mit tollem Konzept, dass sogar im kleinen Raum funktioniert. Dipol ist zwar nicht mein Ding, klanglich war es aber sehr gut
Martion - ist immer toll
Für mich war auch die B&W Vorführung überzeugend. Liegt daran, dass ich diesen "direkten" Sound mag. Absoluter Preis/Leistungssieger

Negativ:
An erster Stelle. Hornmanufaktur. Die waren entweder falsch angeschlossen, oder einfach nur schlecht
Da ich bei allen anderen Anlagen, die für mich nicht klangen schnell wieder raus bin, muss ich die Liste nicht weiterführen
Die Auswahl der Musik. Man hat das Gefühl, die Anlagen können alle nur mit weiblichem Jazz gut klingen. Elektrische Gitarren gibr es gar nicht und selbst Klassik wird zu wenig gespielt
Der Rahmen passt nicht mehr zur Anzahl der Gäste. Vielleicht sollte man sich doch überlegen Eintritt zu verlangen, und dafür größere Räume zu nehmen. Ich fand es teilweise unerträglich

Fazit:
Trotz einigem negativen eine tolle Messe mit sehr viel Angebot. Ich komme immer extra aus dem Südwesten und werde es auch im nächsten Jahr wieder tun.
peacounter
Inventar
#49 erstellt: 09. Feb 2015, 09:16
Die musikauswahl ist immer etwas schwierig bei sowas.
Ich persönlich war sehr angetan davon, nicht ein einziges mal mit dire straights belästigt worden zu sein, würde mir aber auch mal eine mutigere Auswahl wünschen.
Es gibt so toll aufgenommenen hiphop oder Metal, aber irgendwie läufts doch immer wieder auf die üblichen Genres raus.
Und das, obwohl meiner Erfahrung nach längst nicht mehr alle Audiophilen Blues und einheits-Jazz hören sondern mehr und mehr auch in anderen Gefilden nach "ohrenschmaus" suchen.
Naja, lieber niemanden verschrecken, wird die Devise sein und das kann ich natürlich auch verstehen.
Unterm Strich geht's auf einer Messe ums Geld verdienen.
2A3_Maniac
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 09. Feb 2015, 09:24
Moin zusammen,

ich war dieses Jahr auch einmal wieder auf den Hifi-Tagen. Wen es interessiert: Hier habe ich einen dreigeteilten Bericht mit etlichen Bildern und Infos. Viel Spaß!

Hifi-Tage Hamburg 2015, Part #1
Hifi-Tage Hamburg 2015, Part #2
Hifi-Tage Hamburg 2015, Part #3

Gruß,
Carsten


[Beitrag von 2A3_Maniac am 09. Feb 2015, 09:25 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#51 erstellt: 09. Feb 2015, 09:51
Wo auch du die musikauswahl ansprichst (Nirvana statt Jazz usw):
Das bringt mich auf die Idee, ob man nicht mal genrespezifische Vorführungen machen und diese klar terminiert auf dem Plan ankündigen sollte.
Zb um 11:00 freejazz und Mathcore (im Gegensatz zu dir bin ich übrigens der Ansicht, dass echter freejazz auf solchen Messen definitiv zu kurz kommt), um 11:30 Metal und hardrock, um 12:00 hiphop und Funk, um 12:30 Klassik, um 13:00 Techno und d&b usw...
Das fänd ich mal nen interessanten Ansatz.
Ein zeitfenster für die unvermeidlichen audiophilen Klassiker könnte man ja auch einrichten.
Ist nur mal so ein Gedanke, aber was würdet ihr davon halten?


[Beitrag von peacounter am 09. Feb 2015, 09:52 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kurzer Eindruck "Hörtest 2007 - Norddeutsche HiFi-Tage"
dr.morton am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  16 Beiträge
Norddeutsche HiFi-Tage Hörtest 2010. Bilder
Marc4000 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  2 Beiträge
Norddeutsche Hifi-Tage 2010
georgy am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  76 Beiträge
Norddeutsche Hifi Tage 2012
Highente am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  96 Beiträge
Norddeutsche HIFI Tage 2013
Pauliernie am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  100 Beiträge
Norddeutsche Hifi-Tage 2009 am 7. & 8.2.2009 in Hamburg
premiumhifi am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  32 Beiträge
Lautsprecher Hörtest in Rendsburg am 20.Juni 2015
hifi4fun am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  7 Beiträge
Norddeutsche Hifitage
Highente am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  6 Beiträge
Norddeutsche Hifitage 6.2 u. 7.2.2016
Highente am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  58 Beiträge
Veranstaltungshinweis
baerchen.aus.hl am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Advance Acoustic
  • KEF
  • Unison Research
  • Infinity
  • Bowers&Wilkins
  • Thorens
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.035