Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoplay behauptet, der Loudness War sei vorbei. Was ist dran?

+A -A
Autor
Beitrag
burninnik
Inventar
#1 erstellt: 09. Okt 2014, 20:32
Meint Ihr wirklich (wie die Stereoplay in 11/2014), das Normalizer-Funktionen in Spotify und iTunes mittelfristig dazu führen, daß die Loudness wieder zugunsten der Dynamik reduziert werden wird?
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2014, 13:14
Die These ist gar nicht mal so neu, sondern schon mindestens 5 Jahre alt.

Ich würde mal sagen: Jein. Es gibt leider auch genug Leute, die meinen, sie müßten Musik unbedingt über ihren Handylautsprecher wiedergeben oder in lauten Umgebungen mit Earbuds hören oder so, und auch in Autoradios sind Dynamikkompressoren leider noch nicht Standard. Eine größere Produktion wird sowas ebenfalls berücksichtigen.

Es ist aber durchaus feststellbar, daß die Pegel langsam wieder zurückgehen. (Das jüngst als iTunes-Dreingabe-Promo in die Schlagzeilen gekommene U2-Album etwa liegt bei DR9, wo 5 Jahre zuvor noch DR6 angesagt war.) Und selbst wenn wir nicht wieder auf das Niveau der frühen 90er kommen - moderne Brickwall-Limiter sind so gut, daß sie den Klang bei moderat eingedampfter Dynamik praktisch überhaupt nicht beeinträchtigen.

Ich bin mal gespannt, was von den klangtechnischen Verbrechen der letzten Dekade irgendwann nochmal als Remaster rauskommt und wie das dann klingt.
burninnik
Inventar
#3 erstellt: 12. Okt 2014, 18:03

audiophilanthrop (Beitrag #2) schrieb:
Die These ist gar nicht mal so neu, sondern schon mindestens 5 Jahre alt.
Ich bin mal gespannt, was von den klangtechnischen Verbrechen der letzten Dekade irgendwann nochmal als Remaster rauskommt und wie das dann klingt.

Danke für die Richtigstellung.

Für das meiste wird sich ein Remaster wahrscheinlich eh nicht lohnen
Viel lieber hätte ich mal gescheite Remaster von Queen. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es da quasi gar keine vernünftigen Master-Bänder mehr, mit denen man das bewerkstelligen könnte...
cr
Moderator
#4 erstellt: 12. Okt 2014, 19:26

Ich bin mal gespannt, was von den klangtechnischen Verbrechen der letzten Dekade irgendwann nochmal als Remaster rauskommt und wie das dann klingt.


Da kann man aber nur hoffen, dass die Primäraufzeichnungen (das nicht abgemischte Vielspurmaterial) einwandfrei sind, denn sonst wird es nichts.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 12. Okt 2014, 19:51
Die Stereoplay bietet ein Musikstück in 3 Kompressionsstufen zum Download und Vergleichshören an:
http://www.audio.de/...ownload-2634490.html

Grüße
Roman
Pauliernie
Stammgast
#6 erstellt: 23. Apr 2015, 14:17
Hallo,

das Magazin Stereo hat folgenden Artikel zu dem Thema veröffentlicht:

http://www.stereo.de...eitskriegs-im-radio/
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 23. Apr 2015, 16:10
Hatte ich gestern auch gelesen. Allerdings bin ich noch skeptisch, ob das wirklich so kommen wird ...

Schön wär's ja.
Pauliernie
Stammgast
#8 erstellt: 23. Apr 2015, 16:53
solche technischen Eingriffe haben nun sehr, sehr lange überlebt. Damit, das die öffentlich rechtlichen Sender nun damit anfangen, nehmen sie eine gewisse Vorreiterposition ein. Vielleicht lößt das ja eine Dynamik auf dem Musikmarkt aus und andere ziehen nach. Das wäre zumindest meine Hoffnung.


[Beitrag von Pauliernie am 23. Apr 2015, 16:53 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#9 erstellt: 23. Apr 2015, 16:59
sehr interessant!
queen find ich zwar mehr als dämlich aber grundsätzlich wäre es schon sehr schön, den einen oder anderen ollen schinken endlich in gut hören zu können.
cr
Moderator
#10 erstellt: 23. Apr 2015, 20:58
Ob die Sender übersteuern, ist mir ehrlich gesagt egal. Interessant ist nur, ob die Aufnahmen übersteuert werden, und ob die Sender da eine Rückwirkung auf die Plattenlabels haben, glaube ich kaum.
Pauliernie
Stammgast
#11 erstellt: 24. Apr 2015, 17:22
dennoch schön das jemand den Anfang macht. Ob sich das positiv auswirkt auf die Musikindustrie, wird man allerdings wohl erst in einigen Jahren sehen und hoffentlich auch hören können.
burninnik
Inventar
#12 erstellt: 26. Apr 2015, 07:43

peacounter (Beitrag #9) schrieb:
queen find ich zwar mehr als dämlich



aber grundsätzlich wäre es schon sehr schön, den einen oder anderen ollen schinken endlich in gut hören zu können.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Loudness
Kernspalter am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  43 Beiträge
Gesucht: eine Loudness-War-Erklärung für Hausfrauen
Franky666 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  6 Beiträge
Bose?! Was ist dran?
mike.b am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  16 Beiträge
Loudness War - warum 89dB?
Philipp139 am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  9 Beiträge
Gegen den LOUDNESS WAR
matadoerle am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  44 Beiträge
Stereoplay Wertung / Praxis
nicko am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  5 Beiträge
Acoustic System Edelmetallschälchen, neues Stereoplay
frusch am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  8 Beiträge
Bewertung in Audio, Stereo, Stereoplay
herbert08 am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  55 Beiträge
Stereoplay, AUDIO u. B&W
detlev24 am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  20 Beiträge
Stereoplay-Widerspruch der Zweite
cr am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.494