Welchen Nahfeld Monitor?

+A -A
Autor
Beitrag
Sacktritt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Sep 2004, 20:48
Gruß an alle! Ich hoffe ich bin hier nicht falsch. Ich habe vor mir ein Paar Nahfeld-Monitore kaufen, welche sind günstig? Schrecke auch nicht vor Gebrauchtware zurück. Sie sollten Studio-tauglich, wenn möglich Semi-Professionell sein, obwohl ich nicht weiß, ob das mit 300 Euro möglich ist. Als Subwoofer verwende ich den Alesis S1 und bin außerordentlich zufrieden mit dem Gerät.

Danke schonmal vorraus
cavry
Stammgast
#2 erstellt: 21. Sep 2004, 01:03
Hallo,

na das ist ja mal eine Frage, auf die es ein ganz klare Antwort gibt:

Behringer Truth B2031(A).

Was besseres gibt es nicht fürs Geld. Mit Glück findet man sie neu für 325 E das Paar. Das sind wohlgemerkt aktive Studiomonitore. Die Passiv-Version ist billiger (etwa 230 E), aber ich würde die aktiven wegen ihrer aktiven Entzerrung definitiv voziehen.

Die 2031A ist die neuere, verbesserte Version der 2031. Aber auch die alte klingt richtig gut.

Viele Grüße



Cavry


[Beitrag von cavry am 21. Sep 2004, 01:04 bearbeitet]
Sacktritt
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Sep 2004, 13:56
Danke, ich hab auch schonmal nachgeschaut. Gefallen mir sehr gut, aber im eigentlichen Sinne benötige ich keine so großen, gibt es da noch andere? Der Tieftöner muss nicht so groß ausfallen, da ich ja schon einen Subwoofer habe.
Satanshoden
Stammgast
#4 erstellt: 21. Sep 2004, 19:14
Moin,

die sind zu dem Preis absolut konkurenzlos, aktiv schon mal gar nicht, für das Geld bekommst du sonst nur Schrott.

http://www.musik-dir..._cat=132&cp_tpl=main

Was hast du den gegen etwas Membranfläche? Ein 17er veträgt durchaus noch etwas unterstützung im Bass, weniger sollte es wirklich nicht sein.


Gruß
Sacktritt
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Sep 2004, 19:40
Gut, dann werde ich die mal versuchen irgendwo probezuhören. Danke für eure Unterstützung.
Sacktritt
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Sep 2004, 19:58
Eine Frage noch, die Behringer 2030A und 2031A unterscheiden sich doch nur durch die eingebaute Endstufe, oder?
drollo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Sep 2004, 23:40

Sacktritt schrieb:
Eine Frage noch, die Behringer 2030A und 2031A unterscheiden sich doch nur durch die eingebaute Endstufe, oder?


Nee, die 2030A hat einen kleineren TMT und ist auch vom Gehäuse eine Nummer kleiner.
Gruß
Michael


[Beitrag von drollo am 22. Sep 2004, 00:04 bearbeitet]
nullchecker
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Sep 2004, 00:01

die sind zu dem Preis absolut konkurenzlos, aktiv schon mal gar nicht, für das Geld bekommst du sonst nur Schrott.

ja, das wissen eben manche ...
Nur: Die Behringers sind keineswegs Nahfeldmonitore. Hoerabstaende von z.B. 80 cm sind da absolut nicht anzuraten.
Eher in Richtung Nahfeld gehen z.B. die Syrincs M3-220 oder kleinere Genelecs (die aber deutlichst teuerer sind) ...
NC
Sacktritt
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Sep 2004, 18:00
Aber prinzipiell gehen diese schon als Nahfeldmonitore, oder? Ich habe ja nicht vor professionelle Aufnahmen zu machen, jeglich im Hobbybereich. Was ist denn der Unterschied zwischen einem Nahfeldmonitor und einem gewöhnlichen Monitor?
Patrick
Stammgast
#10 erstellt: 22. Sep 2004, 20:33
Nahfeld heißt die Lautsprecher stehen sehr nah am Hörer (50-150 cm). Damit der Klang nicht in Hochtöner und Tieftöner zerfällt müssen die Chassis eng genug zusammen liegen und die Trennfrequenzen so liegen, dass das Ohr nicht so empfindlich auf die unterschiedliche Positionen der Chassis reagiert.
xlupex
Inventar
#11 erstellt: 22. Sep 2004, 21:17
Hätte ein paar ME Geithain ME25 anzubieten, 6 Monate alt, leider aber 800 Euro...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
aktive Nahfeld Monitore vs. Kopfhörer
joedede am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  6 Beiträge
Marantz PM 7000 und aktiver Sub - ist das möglich?
onkelnorf am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  9 Beiträge
Belastbarkeit! möglich oder nicht möglich ?
Jaylo am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  3 Beiträge
Monitor-Aufstellung
Stefan am 13.01.2003  –  Letzte Antwort am 13.01.2003  –  2 Beiträge
Denon AVR 1311 Equalizer einschleifen
namvuduc am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  9 Beiträge
Andere Lautsprecher an JVC - Kompaktanlage möglich?
larusso27 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  3 Beiträge
ALESIS RA-300 > leicht hörbares Netzteil Summen
TomFly am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  12 Beiträge
Hifiequipment fürs Studio
der_vogel am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  11 Beiträge
Kurze Frage zu Studio Monitore
JayR91 am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  13 Beiträge
Wie ist das möglich?
alice35 am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedIhmon
  • Gesamtzahl an Themen1.410.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.944

Hersteller in diesem Thread Widget schließen