Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beschriftung entfernen

+A -A
Autor
Beitrag
Markus_Stephan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jan 2005, 17:50
Hallo Zusammen!

Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich die Beschriftung von meinem CD-Spieler möglichst sauber entfernen kann.
Vielleicht hat jemand schon Erfahrungen gemacht welche Politur o.ä. sich am Besten dafür eignet.
Ach ja, die Front vom Spieler ist aus Aluminium.

Vielen Dank schonmal!

Viele Grüße

Markus


[Beitrag von Markus_Stephan am 20. Jan 2005, 18:01 bearbeitet]
HeinzMakeFood
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Jan 2005, 18:51
Hi,
WARUM das denn? Du meinst doch die vom Hersteller aufgebrachte Beschriftung (Manufacturer, Type, Model etc.)? Thüä, are you going to sell fakes ? Oder ist die Beschriftung deines CDP so grotten-schlecht? Wenn ja, welche Type hast Du? Bin zwar kein Techniker, aber eine Bohrmaschine mit einer Polierscheibe könnte es machen..., zumindest für die Frontplatte. Bei den Bedienelementen könntest du konische Schleifelemente auf die Borhmaschine setzen. Für die Serialnummer allerdings ist unbedingt ein fieses Ätzzeugs zu empfehlen, zwecks Unkenntlichkeit. Bei einer Neubeschriftung sind dann Buchstabenschablonen und Edding zu verwenden.
Gruß Janko
micha_D.
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2005, 18:55
Hallo...

Alufronten sind meistens eloxiert..von daher gibt es eine relativ Verschleissfeste "Unterlage"...Wenn die Schrift nicht allzu gut aufgebracht wurde,kann man es VORSICHTIG mit Chrompolitur aus dem Autohandel runterpolieren...
Nur nicht zu doll drangehen,sonst wird die Eloxalschicht glattpoliert...bzw.eine meistens dabei noch gebürstete Front "geglättet"...und dann siehts nicht so schön aus...

Deshalb solltest du weder BOHRMASCHINE noch "FIESES ÄTZZEUG" benutzen.. einige Schriften lassen sich auch mit Aceton(einige billige Nagellack-Entferner) lösen...


Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 20. Jan 2005, 19:00 bearbeitet]
Stere0
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2005, 19:00
hi,

versuch es auch mal mit einem einfachen radierer. viele handybesitzer beseitigen auf diese weise ihre brandings, die sich meisst ebenfalls auf aluminiumgehäusen befinden.
es dauert zwar eine ganze weile - jedoch funktioniert es in den meissten fällen.

greez
stere0
Markus_Stephan
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Jan 2005, 19:07
Hallo!

Ich will dieses CD Logo entfernen und alles was mich sonst noch stört.
Ich dachte auch an NEVR DULL.
Ich werde es einfach mal damit versuchen, wenn klappt schreib ich einen Bericht wie man seinen CD Spieler unkenntlich macht.

Vielen Dank!

Viele Grüße


P.S. Danke für den Radiergummi Tipp.
Markus_Stephan
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Jan 2005, 19:13
Hallo!


Stere0 schrieb:
versuch es auch mal mit einem einfachen radierer.


Mit der blauen Seite vom Radierer klappts super, schnell und spurlos!

Danke für den Tipp!


Viele Grüße

Markus
HeinzMakeFood
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Jan 2005, 19:17
@micha_D.
würde Deine Methode auch bei meiner aus Plaste bestehenden Front des CDP funktionieren?
micha_D.
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2005, 19:27
Ja...

ich benutze solche Politurpaste auch, um Kratzer aus solchen Displayabdeckungen rauszupolieren...

Dieses "Nevr Dull"ist dafür aber unbrauchbar..Ich nehme die Sonax Chrom+Alupaste aus der roten Tube(Baumärkte u.ä.)...Nur an kunststoffteilen darf man keinesfalls mit Acetonhaltigen Produkten(Nagellack-entferner) drangehen...
das würde die meisten Kunststoffsorten Auflösen...

Dran denken...viele Plastikfronten sind auflackiert...da geht gleich alles mit ab,wenn zu doll rumpoliert wird......


Micha


[Beitrag von micha_D. am 20. Jan 2005, 19:34 bearbeitet]
HeinzMakeFood
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Jan 2005, 19:37
...habe mal eben meine CDPs (und eigentlich alle Geräte) angeschaut und keinen Grund gefunden, irgendeine Beschriftung zu entfernen. Erstaunlich, wie detailreich (ohne Bewertung!) manch einer veranlagt ist. Bei "Macken" (z.B durch Umzug oder MANN läßt mal Frau das Wohnzimmer "staubsaugen") könnte ich es verstehen, hätte es aber bis dato so hingenommen.
Janko
micha_D.
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2005, 22:46
Hallo...

Ich entferne bei guten Klassikern manchmal Kaputte Schriftzüge um sie im Siebdruck wieder aufbringen zu lassen..


Micha
Master_Chief
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Jan 2005, 01:14
Hey !

Versuchs doch mal mit Nitro- Verdünnung (vorher an einer kleinen nicht sichtbaren Stelle ausprobieren !)
Müsste eigentlich auch gehen!
fjmi
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2005, 21:10
bremsenreiniger könnte auch eventuelle bei laaaaaaaaanger anwirkunge funktionieren
ABER
ich reinige meine fronten immer mit dem inkl. den meisten kunststoffteilen (empfindliche mit sowas ähnlichem)

was schäferes als der ist mir nicht bekannt (denke nitro ist 'schwächer')

radiergummi würde ich nicht verwenden damit verhunst dir meiner meinung die front.

---

@ micha
mit siebdruckverfahren??? wie bekommst das alleine so hin (will bei mir einiges umlackieren - ja ich weis was für arbeit das ist)
micha_D.
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2005, 22:38
Hi...

Die Front bedruck ich natürlich nicht selbst..


Musst dir halt so einen kleinen Werbeladen suchen...die Leuchtreklamen und Schaufenster/Pkw-Aufkleber machen...

Wenn das Geschäft halbwegs normal ausgestattet ist,dann kannst du die alten Originalschriftzüge einscannen lassen und die kaputten Schriften retuschiert der PC...absolut Originalgetreu... Die Komplette Marantz-Schrift eines 2325 hatte mich genau 15 Euro gekostet...allerdings muss der alte Schriftzug komplett runter..sonst kann nichts aufgedruckt werden....also...erst scannen lassen,dann bezahlen...alte Schrift runterholen...Front abgeben...

die können das absolut Verschleissfest aufdrucken...teilweise weitaus haltbarer wie im Original..

Ist bloß immer eine Fummelarbeit die alten Schriftzüge 1a runterzubekommen..



Gruß,Micha
peregrin
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jan 2005, 23:00

Markus_Stephan schrieb:
..., wenn klappt schreib ich einen Bericht wie man seinen CD Spieler unkenntlich macht...


Mich tät vor allem interessieren, was deine Motivation dafür ist... aus einem Silva einen Technics machen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Masseschleife! Wie entfernen?
Dragon777 am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  61 Beiträge
Neuer CD-Spieler - Eingewöhnung/Raumtemperatur?
oli11 am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  6 Beiträge
Altes Bang Olufson Gerät neuer CD Spieler
Kapacampos am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  7 Beiträge
LS ploppen wenn CD-Spieler an Verstärker
chruler am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  6 Beiträge
CD-Tipp
Klim-bim am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  16 Beiträge
Yamaha C-2a Lack Entfernen
Petersilie99 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  7 Beiträge
CD-Spieler an zwei Verstärkern anschließen
Uhwhaduma am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  7 Beiträge
Wie gut ist die Qualität von Vinyls?
LL0rd am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  14 Beiträge
Naim Verstärker mit Marantz CD-Spieler
angulon am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  32 Beiträge
Bleiben die Dezibel immer gleich egal wie viele Lautsprecher vom gleichen Typ im Betrieb sind?
tatzy2007 am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.451