Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


oh ha - wortlos ...

+A -A
Autor
Beitrag
das.ohr
Inventar
#1 erstellt: 01. Dez 2005, 14:53
also das nenne ich ja mal konsequent

http://aca.gr/pop_jyk.htm

also ein PA-System nach high end maßstäben aufgebaut .... und selbst die stromversorgung ist kompromisslos. oder fehlt es hier an der raumakustik ?

so kann es also zugehen, wenn geld wirklich keine rolle spielt.


viel spass beim lesen

Frank
Buckelfips85
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Dez 2005, 16:36
einfach mal aufdrehen und die tapeten zum flattern bringen...
LovelyMick
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2005, 19:11
Hi!

Netter Hörraum!

Metal_Man
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2005, 19:21
Da klingt ja das Küchenradio meiner Oma besser!

Ich glaube mit der Anlage WILL man gar nicht bis zum Anschlag aufdrehen, es sei denn, man hat absolut dichte Ohrstöpsel.
Einfach nur extrem.
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2005, 23:58
Ja, das isses ! Mit Brachiallautstärke wird er keine Probleme haben. Sind die Basshörner wirklich so groß und lang wird auch untenrum einiges abgehen.
Hmm, alles vom allerfeinsten, excellent !
technicsteufel
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2005, 00:09
Und die Deckenverstärkungen hat er sehr geschickt getarnt.
Die fällt ihm nicht so schnell auf den Kopf.

Röhrender_Hirsch
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2005, 07:57
Hallo,

kann so ein wuseliges System aus verschiedenen Hörnern eine Bühne mit genauer Ortung (so wie ein Breitbänder) aufbauen, oder ist es nur ein diffuser Föhn?

Gruß,
Hirsch
solo2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Dez 2005, 08:40
Mal abgesehen davon wie die Analage klingt und wieviel Druck sie macht:
Die Elektronik gefällt mir sehr gut. Aber die Lautsprecher sehen grauenvoll aus und bei der sonstigen Gestaltung des Hörraums droht Erblindung, was wiederum den Hörsinn schärfen würde. Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, in so einer Umgebung die Musik geniessen zu können.
hal-9.000
Inventar
#9 erstellt: 02. Dez 2005, 10:11

solo2 schrieb:
Mal abgesehen davon wie die Analage klingt und wieviel Druck sie macht:
Die Elektronik gefällt mir sehr gut. Aber die Lautsprecher sehen grauenvoll aus und bei der sonstigen Gestaltung des Hörraums droht Erblindung, was wiederum den Hörsinn schärfen würde. Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, in so einer Umgebung die Musik geniessen zu können. :hail

ganz meiner Meinung ...

... bei den "Amplifiers, electronics and crossovers" kann einem schon der Zahn tropfen


[Beitrag von hal-9.000 am 02. Dez 2005, 11:40 bearbeitet]
tommyknocker
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2005, 19:30
Also den Raum find ich geil, würd ich auch ohne Anlage nehmen


Lowest Room Frequency: 12Hz!
Surface: 98m2

Stromversorgung:
http://pic17.picturetrail.com/VOL826/116254/216309/4788724.jpg

Da gibt´s so einiges was ich gern mal sehen/hören würde.

Gruss, Tommy
Jazzy
Inventar
#11 erstellt: 02. Dez 2005, 19:50
Typisch HiEnder,supadolle Anlage im Millionenbereich,
aber nur 900 CDs.
Musik sollte doch eigentlich mal das Wichtigste sein....
cherrypatch
Stammgast
#12 erstellt: 02. Dez 2005, 21:26
Boah, bin stolz, daß der Chris Isaak´s "Wicked Game" als Referenz heranzieht, war eine meiner ersten...und immer noch eine meiner besten.Das Album ist von 1991.Dieses steel guitar intermezzo in "Blue Hotel", Mann würd ich das gern mal mit diesem Monster hören .

Gruß, und schönes WE


[Beitrag von cherrypatch am 02. Dez 2005, 21:29 bearbeitet]
paga58
Inventar
#13 erstellt: 02. Dez 2005, 22:43
Hi,

ganz nette Einsteigeranlage...
Ohne eigenes AKW und ohne Klanghölzer wird sie aber bestimmt nicht sehr toll klingen.
Merke: Viel hilft viel, mehr hilft mehr :).
Naumax
Stammgast
#14 erstellt: 02. Dez 2005, 22:56
IS ja alles schoen und gut. Aber was hat das fuer einen Sinn??

Gruß Max
ukw
Inventar
#15 erstellt: 02. Dez 2005, 23:22
der hier gefällt mir besser...
wegen des konsequenten Tiefbass Konzepts

technisch ist der Generalimporteur für TACT Audio in Frankreich natürlich besser gerüstet als sein südfranzösischer Hifi Kollege.

Merkt Ihr was?

beide sind Franzosen
MH
Inventar
#16 erstellt: 02. Dez 2005, 23:26
laut geht bestimmt auch billiger

gruß MH
das.ohr
Inventar
#17 erstellt: 02. Dez 2005, 23:49
hier geht es ja auch nicht nur um laut - klar, aber so läßt sich ein orgelkonzert realistisch wiedergeben oder ein live-konzert von cd in realer lautstärke und druck.

habe mich ja auch schon oft daran ergötzt, wenn man mal open air mit einigen stacks EV MT4 ein paar cds in ruhe hören konnte ....
travolta999
Stammgast
#18 erstellt: 02. Dez 2005, 23:54
noch ein paar weitere Ansichten?

http://www.exoticaudio.org/PAGE35.html
ukw
Inventar
#19 erstellt: 03. Dez 2005, 00:00

travolta999 schrieb:
noch ein paar weitere Ansichten?

http://www.exoticaudio.org/PAGE35.html


Wobei das Bild mit der Unterschrift

Current amp set up....

nicht mehr stimmt

Die habe ich nämlich letzte Woche bei Ebay verscherbelt
Buckelfips85
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Dez 2005, 00:06
wenn hätte hätte, hätte hätte...oder so!?
Duncan_Idaho
Inventar
#21 erstellt: 03. Dez 2005, 01:07
Für meinen Geschmack wechselt der Junge das System zu oft...
lens2310
Inventar
#22 erstellt: 03. Dez 2005, 20:27
DasOhr,
Auch die Bassbox mit den vier oder fünf EV 15 Zöllern dürfte nicht den nötigen Tiefgang erzeugen, ist für ein Horn-Bassreflex einfach zu klein.
mnicolay
Inventar
#23 erstellt: 04. Dez 2005, 11:42

Röhrender_Hirsch schrieb:
Hallo,
kann so ein wuseliges System aus verschiedenen Hörnern eine Bühne mit genauer Ortung (so wie ein Breitbänder) aufbauen, oder ist es nur ein diffuser Föhn?
Gruß,
Hirsch

Hallo,
die Frage stellt sich mir auch, sind die Bündelungsmaße der versch. Speaker überhaupt zu harmonisieren i.S. eines konstanten Gesamtmaßes ?
Wie siehts denn mit horntypischen Verfärbungen aus ?
Gruß
Markus
Duncan_Idaho
Inventar
#24 erstellt: 04. Dez 2005, 16:04
Hab mal grad ein wenig nachgerechnet.. selbst wenn er gute Weiterverkaufspreise erziehlt... ist das Geldvernichtung pur....
ukw
Inventar
#25 erstellt: 04. Dez 2005, 18:17
Hallo Andre,
Meinst Du den Franzosen mit den Kellerregalen?

Der bezahlt den ganzen Kram von den Zinseinkünften einer Woche.
Außerdem hat er die Tact bestimmt als kostenloses Muster bekommen. Schließlich hat er den Vertrieb für Frankreich für diese Geräte.
So gerecht ist die Welt.
Duncan_Idaho
Inventar
#26 erstellt: 04. Dez 2005, 18:18
Trotzdem ist der Rest Geldvernichtung... und paßt auch nicht zum Raum...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Oh du verdammte BALANCE !!!
CyberSeb am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  24 Beiträge
Oh wie schön ist doch die Musik....
Mario_F am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  2 Beiträge
(gebraucht) hifi läden in DO & HA gesucht
pukule am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  5 Beiträge
verzweifel
techniklaie@rock am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  16 Beiträge
Hilfe Probleme beim meinem techniks SV-P100 Dat recorder
DTM-Senator am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  2 Beiträge
Kaltgerätestecker
Kroetchen am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  4 Beiträge
Anschluss Lautsprecher "Elac CL 305" an Pioneer A-405R
wolkensegler am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  7 Beiträge
Ich habe eine neue Anlage - und eine Frage
Gummiente am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  96 Beiträge
Peachtree Audio: Eine neue Marke mit Stil?
Glam-Attakk am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  32 Beiträge
Tiefen Frequenzen und Abstan zur Wand
devilpatrick88 am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedmicabi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.942
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.062