Bi-Amping

+A -A
Autor
Beitrag
Caisa
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Feb 2006, 20:16
Hi, hab hier 2 gleiche aufgetrennte Vollverstärker und eine Vorstufe. Wollte jetzt mal Biamping versuchen, wie stelle ich das am besten an?

Gruß Caisa
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2006, 20:25
Hi!

Ich denke mal: Je ein Y-Chinch von der Vorstufe abgehend, evtl. mit Mono-Cinch verlängert, jeweils in die Main-IN des Verstärkers. Ein Verstärker speist den Hochton, der andere den Bass.

Andre
Caisa
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Feb 2006, 20:26
Ok, so hatte ich das auch vor, dann hab ich aber gehört man müsste noch eine Weiche kaufen die das Signal aufsplittet...

Gruß Caisa
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2006, 20:29
Hi!

Warum?
Die ist doch in den LS drin, oder?
Hier geht es doch um LS mit BI-AMP/BI-Wire-Terminal?

Andre
Caisa
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Feb 2006, 20:35
Ja genau, es geht um 2x Korsun V8i+ 1x Vorstufe und 2x Nubert NuWave 125 mit Biwireing Terminal

Gruß Caisa

PS. Danke
Caisa
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Feb 2006, 20:36
Wäre es auch möglich je einen Korsun pro Box zu verwenden oder macht das keinen Sinn?

Gruß Caisa
bothfelder
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2006, 20:41
Hi!

Den Klangewinn kann man doch im Vorfeld nur mutmaßen...
Wenn man die Möglichkeit zum Spielen hat, kann man sie ja mal nutzen. Evtl. kannst? o. mußt? DU die Endstufen ja noch Mono-Brücken...

Evtl. is das im HIFI-Wissen-Bereich bereits beschrieben!?

Andre
Caisa
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Feb 2006, 20:45
Hmmm... bruckbar sind die so ohne weiteres nicht!
Aber wenn man das so macht wie von die als erstes beschrieben, dann ist das ja auch nicht nötig.
Ob es was bringt ist fraglich, deshalb wird es ausprobiert!

Gruß Caisa
kempi
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2006, 16:03
Hallo,
ich würde es so machen: Je einen Endverstärker so nah wie möglich beim Lautsprecher aufstellen (Lautsprecherkabel so kurz wie möglich halten). Linken Kanal für Höhen, rechten Kanal für Bässe (oder umgekehrt, dass ist egal).
Vom Vorverstärker Cinchkabel an die Endverstärker führen, dazwischen eine y-Weiche einbauen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Amping, Bi-wiring Fragen
sweepy75 am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  5 Beiträge
Bi-Wiring oder Bi-Amping ???
Artwork am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  5 Beiträge
bi-amping
m1ch4el am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  17 Beiträge
Bi-Amping
DanielH am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  5 Beiträge
Verkabelung für Bi-Amping
dermannmitdembass am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  5 Beiträge
Bi-Wiring -----> Bi-Amping
ACamp am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  7 Beiträge
Biwiring - Biamping ---wie gehts richtig!
full_flavor_1 am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  3 Beiträge
Bi-Amping mit 3 Vollverstärkern
zwittius am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  10 Beiträge
Bi-Wiring Bi-Amping
Joake am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  3 Beiträge
Bi-Amping
micha_D. am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.586 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFrank070864
  • Gesamtzahl an Themen1.404.754
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.751.644

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen