Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabel-Längen, was ist dran ?

+A -A
Autor
Beitrag
AMD_Mann
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Feb 2006, 19:39
Hallo, ich mache mir ein paar Gedanken über Kabellängen. Kurz sollen sie sein, sagen die einen. Demnach ist ein Vollverstärker optimal. Dagegen sprechen getrennte Netzteile und Streuungen u.a. dafür, alles zu trennen. Bei mir laufen ein CD player, DAC, Vorstufe und Endstufe schön über "Kabel" halt. Gibt es dazu Meinungen oder / und Anregungen ?

mfg

KH
Jazzy
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2006, 19:45
Hi!
Techniker gehen davon aus,das erst über ca. 5m bei NF-Kabeln evtl. Störungen auftreten.
Dann könnte man symmetrische Geräte/Kabel verwenden,da kann man 10m und mehr verwenden.
Bei LS-Kabeln und mind.2,5mm² kann man sicherlich 5-10m
verwenden.
Vor/Endstufen vs. Vollverstärker ist also nicht relevant.
Kann beides super sein.
AMD_Mann
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Mrz 2006, 12:43
Hallo Sven, danke für Deinen Beitrag. Bei der Strecke Player zum DAC ist es denke ich eh nicht kritisch oder gerade da doch ?

Nur viele Firmen machen halt Reklame, dass ihr Verstärker etc. extrem kurze Signalwege hat, zB Schalter über Achsen und Bowdenzüge nach hinten verlegt. Wäre demnach nur ein PR-Gag , oder ???

Noch ein Thema: LS Poti. Bei 2 CX-1000 Yamaha hatte ich das problem, dass der rechte Kanal früher anfing als der Linke, war bei leisen Lautstärken echt hinderlich. Habe nun einen parasound mit elektronischer Regelung, kein Problem mehr damit. Möchte aber wieder ein Rad zum Drehen haben, zumindest für meine Frau.
Jazzy
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2006, 19:53
Hi!
Nein,ist kein PR-Gag,sondern gut für das Übersprechen der Quellen.Außerdem sind Leiterbahnen nur paar Mikrometer dünn,Kabel viel dicker.
Digitalkabel koaxial habe ich bis 10m ausprobiert und
SPDIF auch 10m.Klang beides super.
AMD_Mann
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Mrz 2006, 07:35
Hallo Sven, das mit den Leiterbahnen ist nachvollziehbar, außerdem sind sie ja auch nicht geschirmt.

Danke für die Aufklärung.

mfg

Karl-Heinz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose?! Was ist dran?
mike.b am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  16 Beiträge
Was ist NF-Kabel ?
loki.larum am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 22.03.2003  –  9 Beiträge
Yamaha und Canton, was ist dran?
EinerVonVielen am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  10 Beiträge
LS-Kabel - Was ist PLUS, was MINUS?
addY am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  30 Beiträge
Ist Kabel nicht gleich Kabel?
Spike_19 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  10 Beiträge
Stereoplay behauptet, der Loudness War sei vorbei. Was ist dran?
burninnik am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  12 Beiträge
Kabel-Kästchen
Nautilus802 am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  5 Beiträge
Cinch Kabel!
DynAudio am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  6 Beiträge
Subwoofer KABEL!?
jan.digger am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
TOS-Link-Kabel Kompatibilität?
lncognito am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.748