Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


12 spezielle Fragen zu Aufnahmen mit minidisc

+A -A
Autor
Beitrag
tirol
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2003, 13:12
12 spezielle Fragen zu Aufnahmen mit minidisc:
Sollte ich diverse Fragen übersehen haben, die unter den FAQ' s zu finden sind, sorry!
Möchte einen MD-Recorder (Sony MZ-N710) kaufen und vorab folgendes abklären:

___________________________________________________

·Angenommen ich zeichne eine Radiosendung bzw. die Tonspur einer Fernsehsendung auf: In welchem Format zeichnet der MD-Recorder auf? Ist das bereits ATRAC?

·Folgefrage: Werden Radiosendungen und Mikroaufnahmen im selben Format aufgezeichnet?

·Ist ein z.B. aus dem Radio auf MD aufgenommenes file am portable-Recorder bearbeitbar? zB trackmarks setzen oder wegschneiden von Werbung - (denn auf den PC kann man es ja nicht überspielen)

·Kann ich eine Radiosendung oder z.B. eine Aufnahme per Mikro von vornherein in einem komprimierten Format aufnehmen, oder nimmt der MD-Recorder prinzipiell nur in einem bestimmten Format auf? – die Frage stellt sich dann, wenn ich eine Radiosendung aufnehmen will, die länger als die Spieldauer einer MD dauert.

·Kann man ein mit MD nichtkomprimiert aufgenommenes file in die Longplayfunktion umwandeln? Geht wohl nur am MD-Gerät, (logischerweise) nicht am PC?

·Die Sonic-Software lässt das Auschecken eines mp3-files zum Transfer auf die MD wie oft zu? Habe was von 3 Mal gehört, ist das richtig?

·Die Sonic-Software lässt ein Überspielen von selbst erzeugten, also aufgenommenen files (Radiosendung) auf den PC nicht zu! Gibt es eine alternative Software, wo das möglich ist?

·Wie stark ist der hörbare Qualitätsverlust bei LP2 nach der Datenreduktion nun wirklich? Man liest nämlich, dass er bei LP2 definitiv NICHT hörbar, jedoch bei LP4 EKLATANT hörbar sei.

·Ist für die Sonic-Software ein eigenes, am PC selbsterstelltes mp3-file (z.B. Song der eigenen Band) von vornherein ein aus Sicht von Sony "kopierschutzwürdiges" file? Lässt die Software den Transfer dieses files überhaupt zu?

·Kann man von MD zu MD eigentlich kopieren, also eine 1:1 kopie erstellen? Wie ist der Qualitätsverlust?

·Ist (jeder) MD-Recorder WAV/WMA//mp3 kompatibel? Kann jeder MD mp3 spielen, oder ist alles prinzipiell ATRAC?

·Spezielle Fragen zu Sony MZ-N710:
- Erfahrungsbericht bezüglich der Funktion als
Diktiergerät?
- Sind Aufnahmen von einer CD, einer LP bzw. MC auf
MD möglich?


Ich danke Euch schon im voraus!
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2003, 13:49
tirol,

"·Angenommen ich zeichne eine Radiosendung bzw. die Tonspur einer Fernsehsendung auf: In welchem Format zeichnet der MD-Recorder auf? Ist das bereits ATRAC?"

MD-Aufzeichnungen sind IMMER im ATRAC-Format.

"·Folgefrage: Werden Radiosendungen und Mikroaufnahmen im selben Format aufgezeichnet?"

Siehe oben - IMMER ATRAC.

"·Ist ein z.B. aus dem Radio auf MD aufgenommenes file am portable-Recorder bearbeitbar? zB trackmarks setzen oder wegschneiden von Werbung - (denn auf den PC kann man es ja nicht überspielen)"

Ja.

"·Kann ich eine Radiosendung oder z.B. eine Aufnahme per Mikro von vornherein in einem komprimierten Format aufnehmen, oder nimmt der MD-Recorder prinzipiell nur in einem bestimmten Format auf? – die Frage stellt sich dann, wenn ich eine Radiosendung aufnehmen will, die länger als die Spieldauer einer MD dauert."

Siehe oben - IMMER ATRAC.

"·Kann man ein mit MD nichtkomprimiert aufgenommenes file in die Longplayfunktion umwandeln? Geht wohl nur am MD-Gerät, (logischerweise) nicht am PC?"

Ginge nur durch Überspielen auf einen zweiten Recorder / zweite MD. Die Aufnahme auf einer MD selbst lässt sich nachträglich nicht weiter komprimieren. Im übrigen ist ein Fehler in der Fragestellung: das ATRAC-Format ist IMMER komprimiert, Deine Fragestellung müsste präziser lauten, ob eine WEITERE Komprimierung möglich wäre. Bzgl. PC-Bearbeitungsmöglichkeiten bin ich überfragt.

"·Kann man von MD zu MD eigentlich kopieren, also eine 1:1 kopie erstellen? Wie ist der Qualitätsverlust?"

Nein. Es findet stets eine Dekomprimierung statt, um anschliessend neu zu komprimieren. Qualitätsverlust: ja. Es heisst gerüchteweise, dass spätestens die 5. Generation nicht mehr geniessbar sei.

"·Ist (jeder) MD-Recorder WAV/WMA//mp3 kompatibel? Kann jeder MD mp3 spielen, oder ist alles prinzipiell ATRAC?"

Nein. Nur die neueren sog. NET-MDs können auch MP3 und ggf. andere abspielen. Die Aufzeichnung über Analog-In erfolgt aber immer im ATRAC-Format. Oder anders ausgedrückt: MP3 nur durch Überspielen vom PC.

"·Spezielle Fragen zu Sony MZ-N710:
...
- Sind Aufnahmen von einer CD, einer LP bzw. MC auf
MD möglich?"

Natürlich - über den Analogeingang.

Noch eine Bemerkung zum N710: die "Ns" sind normalerweise NUR Player, die Recorder sind mit "R", also z.B. R909 gekennzeichnet. Bist Du sicher, dass Du Dich nicht verschrieben / getäuscht hast?

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 05. Dez 2003, 13:52 bearbeitet]
tirol
Neuling
#3 erstellt: 05. Dez 2003, 15:05
hallo werner,

danke für deine infos!

- MD-Aufzeichnungen sind IMMER im ATRAC-Format

also es gibt zusammenfassend einfach verschieden stark komprimierte ATRAC-files bei der MD-technologie, das heißt weiters also nix anderes, daß ich auf der MD mp3-qualität habe, die in der sonysprache einfach ATRAC heißt!?

habe versucht testberichte im internet zu finden und folgender hat mich einstweilen vom kauf abgehalten: kurz zusammengefaßt:
_____________

1) mikroaufnahmen per USB auf den Rechner ginge nicht, folglich nachbearbeiten und auf CD brennen ginge auch nicht.

2) Man könne keine eigenen Mikrofonaufnahmen per USB auf den Rechner übertragen. dh Kopierschutz von sonicstage auch auf eigene Aufnahmen angewandt.

_____________

- Noch eine Bemerkung zum N710: die "Ns" sind normalerweise NUR Player, die Recorder sind mit "R", also z.B. R909 gekennzeichnet. Bist Du sicher, dass Du Dich nicht verschrieben / getäuscht hast?

also nachdem ich mich in die materie etwas eingelesen habe, wäre jetzt verwirrt, wenn es sich nicht um einen recorder handeln würde...
http://www.netonnet.de/?lr=portal&iid=092086f

noch eines ist mir nicht ganz klar:
wofür braucht man das im zubehör mitgelieferte digitalkabel? für aufnahmen von z.b. digitalen fernsehern?

Gruss, Werner B.

greets jo
UCiba
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Dez 2003, 15:39
also hatte den n710... hatte ihn immer in der schutzhülle und er is mir nie runtergefallen oder so... aber er is trotzdem kaputt gegangen... die verarbeitung von dem teil ist echt arm, vor allem für eine uvp von 300€...(immerhin 600Mark!!) Die Farbe löst sich nach 2 wochen ab (hinterteil vom n710 ist plastik... das plastik ist nur silber gefärbt, ein kratzer und das plastik ist weiss....
also geb lieber ein bisschen mehr geld aus und besorg dir einen voll aluminium player oder direkt einen sharp, die sind hundert mal besser verarbeitet als sony... mein freund hatte einen sharp, mit dem er nciht gerade gut umgegangen ist, der hat 5 jahre ausgehalten...


mfg,
UCiba
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2003, 17:12
jo,

"also es gibt zusammenfassend einfach verschieden stark komprimierte ATRAC-files bei der MD-technologie,"

Ja.

"das heißt weiters also nix anderes, daß ich auf der MD mp3-qualität habe, die in der sonysprache einfach ATRAC heißt!?"

Im Prinzip ja, es sind nur unterschiedliche Verfahren zur Komprimierung. Die Algorithmen sind andere, beide sind nicht kompatibel.

"also nachdem ich mich in die materie etwas eingelesen habe, wäre jetzt verwirrt, wenn es sich nicht um einen recorder handeln würde...
http://www.netonnet.de/?lr=portal&iid=092086f"

Wie gesagt: ich bin mir nicht ganz sicher. Lässt sich aber einfach auf der homepage www.sony.de nachprüfen.

"noch eines ist mir nicht ganz klar:
wofür braucht man das im zubehör mitgelieferte digitalkabel? für aufnahmen von z.b. digitalen fernsehern?"

Z.B. für Aufnahmen von CD. Der CD-Spieler muss dazu einen Digitalausgang haben (optisch, TOSLink). Wenn er NUR einen koaxialen Digitalausgang hat, braucht man zusätzlich einen Wandler Koax --> Optisch. Bzgl. digitalem Fernsehen bin ich überfragt, was da zur Zeit angeboten wird, ich vermute mal, dass es möglich ist (ich bin glücklich ohne Fernseher ).

Im übrigen würde ich mir auch mal die Sharps näher ansehen - UCibas Rat ist sicher nicht schlecht. Die Sharps sind oft besser zu bewerten. Insbes. für Mikroaufnahmen.

Gruss, Werner B.
tirol
Neuling
#6 erstellt: 05. Dez 2003, 17:41
alles klar, danke!

Im übrigen würde ich mir auch mal die Sharps näher ansehen - UCibas Rat ist sicher nicht schlecht. Die Sharps sind oft besser zu bewerten. Insbes. für Mikroaufnahmen.

Gruss, Werner B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MiniDisc Fragen
gimnick am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  26 Beiträge
Allg. Fragen zu MiniDisc Geräten.
Pilotcutter am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  10 Beiträge
Aufnahmen mit Nutzpegel unter 40 Hz sinnvoll ?
gangster1234 am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  15 Beiträge
Tuner-Aufnahmen - Alternative zum Kassettenrekorder?
Josmu am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  29 Beiträge
Leise Aufnahmen-->schlecht für Boxen?
Padde am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  4 Beiträge
Fragen zu Musikbox mit Autoendstufe
iClone am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  6 Beiträge
Fragen zu NAD
x2frank am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  8 Beiträge
Allgemeine Fragen zu Lautsprecherkabel
hifi-rookie am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  11 Beiträge
Fragen zu CarHiFi zu Hause
MarcusHH am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  5 Beiträge
Fragen zu DVD Audio
Floma am 04.04.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBananenkobold
  • Gesamtzahl an Themen1.345.013
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.352