Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digitales Signal splitten

+A -A
Autor
Beitrag
Sharpo51
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Nov 2006, 08:34
Hallo!

Kann ich ein digitales Signal, das an einem koaxialen Ausgang anliegt, an zwei Geräte weiterleiten? Bei einem analogen Ausgangssignal ist dies ja problemlos möglich. Wenn ja: Welche Splitter eignen sich dafür am besten?
babelizer
Stammgast
#2 erstellt: 24. Nov 2006, 09:18
Habe es noch nicht ausprobiert, aber von der Überlegung her sollte es funktionieren, wenn du einen Y Cinch Adapter (vom Subwoofer) einfügst. Ich weiss allerdings nicht, ob die Pegel dann für beide Geräte noch hoch genug sind und ob dann nicht auch die 75Ohm Impedanz flöten geht, also nicht schlagen, wenn es nicht funktioniert Kaputt kann dabei nichts gehen. Kannst ja mal berichten, ob es funktioniert hat.

Gruß
Torsten


[Beitrag von babelizer am 24. Nov 2006, 09:28 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#3 erstellt: 24. Nov 2006, 14:51
Gibt es eigentlich auch sowas wie Splitter für optische Verbindungen? Und wenn ja, in welchen Preislagen bewegt sich das?
babelizer
Stammgast
#4 erstellt: 24. Nov 2006, 16:43
Klar
Guckst du hier:
http://www.passionte...42922&ref_id=Froogle
Schönes Wochenende
Torsten
richi44
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Nov 2006, 16:58
Es gibt Spliter mit Trafo, da wird die Kabelimpedanz eingehalten und der Verlust liegt bei etwas über 3dB, das sollte in jedem Fall ausreichen. Oder es ist möglich, die Verteilung mit Widerständen vorzunehmen, was aber einen Verlust von gut 6dB ergibt. Die Impedanz wird bei beiden Verteilungen eingehalten.

Erfolgt die Verteilung aber einfach mit einem Y, so ist je nach Schaltungsauslegung des Quellgerätes mit einem Spannungsverlust von mehr als 6dB zu rechnen. Ausserdem ist dann die Impedanz nicht mehr gegeben, was bei längeren Kabeln garantiert nicht mehr funktioniert (Reflexionen).
Sharpo51
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Nov 2006, 17:52
Danke an alle für die Antworten - ich werde es in den nächsten Tagen testen.

Den einfachen Splitter für optische Digitalsignale hatte ich mal, kann jedoch nur davon abraten. Er hat bei mir die Signalstärke soweit zu verringert, dass das aufzeichnende Gerät (ein MiniDisc-Recorder) dort Pausen und Trackwechsel erkannte, wo keine waren. Ich bin dann auf den Audio-Optical Selector von HAMA umgestiegen und mit diesem sehr zufrieden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
digitales signal in analog wandeln.WIE?
Voodoo am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  10 Beiträge
Ausgangssignal an Sonos weiterleiten
axeon am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  7 Beiträge
digitales Gerät an Analogen Verstärker anschliessen
BaslerLaeckerli am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  6 Beiträge
wireless TV Signal?
willson am 28.11.2002  –  Letzte Antwort am 28.11.2002  –  2 Beiträge
Kein Signal am Tapedeck
ken am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  4 Beiträge
Digitales Radio
pintjoe am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  4 Beiträge
Audio signal erkennung ?
McMic am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  2 Beiträge
Verstärker aufweckbar bei Signal?
Schrauber_Klaus am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  10 Beiträge
Analoges Audio-Signal verdoppeln?
Firestorm6X6 am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  5 Beiträge
Wie schließe ich das am besten an?
seppelchen am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.209