Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony - Kommen sie wieder oder sinken sie tiefer?

+A -A
Autor
Beitrag
SLAXL
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Dez 2006, 20:24
Hallo,
letztens stand ich am Zeitungsstand und habe irgend so eine amerikanische High-End-Zeitung, also ein Magazin, dass sich hauptsächlich um den audiophilen Bereich kümmert , durchgeblättert und einen interessanten Artikel, nein das war eine Interview über Sony gelesen.

In dem der Sony-Mann, laut Interview irgendein hohes Tier, auf die Frage, warum sich Sony aus dem High-End-Bereich fast vollkommen verabschiedet habe, antwortete der Sony-Fuzzi, dass sich nicht verabschiedet haben, sonder nur pausieren. Die Produktion der PlayStation 3 habe Sony gewältig auf die Strängen geschlagen und es mussten deshalb überall Kürzungen vorgenommen werden.

Wenn Sony wieder schwarze Zahlen schreibt, so er, dann nimmt Sony auch wieder den Unterhaltungseletronikmarkt verstärkt in Angriff. Sony wolle dann wieder an die "alten Zeiten" anknüpfen und wieder Geräte von außergewöhnlicher hoher Qualität auf den Markt bringen, und dass in allen Bereichen, so der Sony-Mann. Außerdem wollen sie wieder einer der besten Marken in allen Bereichen werden.


Was denkt ihr, kann/wird Sony das machen? Damals waren die Sony Sachen echt einsame Spitze.

Was denkt ihr darüber??
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 27. Dez 2006, 22:40
Moin,

schön wäre es ja. Die alten Esprit-Serien waren und sind nicht zu verachten..

Wenn es zu einer Neuauflage der Sonyklassiker kommen sollte, dann wird es auf jeden Fall ein teures Vergnügen. Jedenfalls im Schurbel äh korrigiere High-End-Segment

Viele Grüße

Dennis
Wolfgang_K.
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2006, 10:00
Sony und High-End passt irgendwie nicht so richtig zusammen. Was nützen mir die highendigsten Gerätschaften, wenn diese "Firma" nach fünfzehn Jahren sämtliche Ersatzteilbeschaffung einfach einstellt. Dann doch lieber zu T+A, Restek oder sonst was. Wenn eine Firma behauptet das beste High-End der Welt herzustellen (mag ja für den Moment so sein, solange dieses Gerät funktioniert), aber im Service-Fall ist das Verhalten dann nicht mehr highendig, dann habe ich das Problem das ein sündhaft teurer CD-Player unreparierbar als Museumsstück mich an die glanzvollen Zeiten an Sony-Highend erinnert.
Titan-Phonologue
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Dez 2006, 20:49
Ganz ehrlich?

Ich finde es für nicht real! Sony ist heute nichts mehr und das wird so bleiben. Die Playstation 3 wird gegen die XBox floppen, der High-Ender an sich, würde kein Sony kaufen, zumindest die mir bekannt sind, mich eingeschlossen.

Also Sony bleibt ein unternehmen, welches in jeden haushalt möchte und das wiederspricht dem High-Endigen an sich.

Gruß Sascha (Meine Meinung)
bothfelder
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2006, 20:59
Hi!

Oh, oh, ... was wären die HIGH-Ender ohne Laufwerke...

Überlegst DU denn auch mal bevor DU schreibst?

Andre
Titan-Phonologue
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Dez 2006, 21:06
Das gewisse Technologien aus dem Hause Sony für das heutige HiFi und High-End sehr wichtig sind, habe ich niemals angezweifelt!
Deshalb schrieb ich:

"Sony ist heute nichts mehr und das wird so bleiben."

Lese doch das nächste mal meine Texte richtig und vorallem interpretiere nicht so viel dort hinein. Bitte!

Und sind die Laufwerke nicht von Philips?

Ich danke dir,

Gruß Sascha


[Beitrag von Titan-Phonologue am 28. Dez 2006, 21:07 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2006, 21:15
Die Sony PC Laufwerke werden doch auch schon die längste Zeit von Lite On zugekauft.

Sony und Philips bauen Laufwerke aber es gibt auch genug andere Hersteller aus der Computer Branche so dass ich persönlich auf Sony ganz gut verzichten könnte.

Mir kommt jedenfalls kein Sony gerät ins Haus.

MfG Christoph
bothfelder
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2006, 21:22
Hi!

Sony, Philips->hat's wohl abgegeben!, Pioneer sind LW-Hersteller.

Wie auch immer: Der Antihaltung gegen SONY (weil die auch billiges Zeugs vertreiben ...) kannst DU für Dich behalten.
So einige Hersteller bauen technische Artikel in allen Preisregionen. Z.b. auch Quadral ... Soll'n sie eben, das ist deren Problem.

Jeder Hersteller hat im Laufe seines Daseins gute und schlechte Zeiten ...

Ich wäre dafür, daß alle nur gute Geräte, Artikel abliefern.
Nur wird das nicht gehen...

Andre
Titan-Phonologue
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Dez 2006, 21:27
Ich werde MEINE MEINUNG nicht für mich behalten und so etwas von einem Mod zu lesen ist schon niederschlagend für ein Forum.
Das Forum ist da um über persönliche Meinungen, persönliche Erfahrungen etc. zu schreiben.

Also ganz ehrlich...

Ach vergiss es! Ich schreibe was und wo ich möchte lieber Herr Bothfelder!

Gruß TP!
bothfelder
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2006, 21:31
Hi!

Es geht hier nicht um mich.
Auch ich schreib hier meine Meinung!

Andre
Titan-Phonologue
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Dez 2006, 21:32
Siehst du und ich sag dir doch auch nicht, dass du das lassen sollst, weil ich eventuell anderer bin.

Damit wäre das also geklärt.

Gruß Sascha
hifi-maniac
Stammgast
#12 erstellt: 29. Dez 2006, 12:24
Also ich denke schon das Sony es schaffen kann wenn die es wirklich wollen, doch es wird ne ganze Zeit dauern, bis die eine neue Stammkundschaft aufgebaut haben, gibt ja genug andere Hersteller die hochwertige Geräte herstellen. Ich bin kein Sony-Fan, ich mag die nicht sonderlich, aber zutrauen würde ich es denen schon.
TrottWar
Gesperrt
#13 erstellt: 29. Dez 2006, 15:15
kurzes OT:


Titan-Phonologue schrieb:
Ich schreibe was und wo ich möchte lieber Herr Bothfelder!

Ooooh, der alte Sascha Deutsch war kurz da und ist nun ganz schnell wieder weg...

Zurück zum Thema:


Titan-Phonologue schrieb:
Die Playstation 3 wird gegen die XBox floppen

die xBox ist schon vor ihrem Start ein Schattendasein-Konsölchen gewesen, wer hat sie denn?
Bei der PS3 stehen die Leute doch jetzt schon Schlange, dass die floppt, ist ausgeschlossen.
Noch dazu war Sony lange Zeit sehr wohl etwas, nämlich eine durch und durch ordentliche Marke mit viel Schrott im "MM-Kunden-Segment" sowie wenig sehr Edlem im ES/XS-Bereich.
Das, lieber Sascha, solltest du aber wirklich wissen, sonst wird's nix mit dem "Hifi-Fachverkäufer", den du ja als Berufswunsch hegst...
Reset
Gesperrt
#14 erstellt: 29. Dez 2006, 15:32
Ich glaube nicht, dass sich die wieder gross etablieren können:

- Der Ruf hat durch schlechte Ersatzteilversorgung stark gelitten
- Der Ruf hat durch Kundengängelei (Kopierschutz, Rootkit etc) stark gelitten
- Der Markt ist heute anders als noch vor 5, 10 oder 15 Jahren. Technisch hochwertige Gerätschaften zu einigermassen vernünftigen Preisen - imho das was Sony mit ES früher geliefert hat - wird heute nicht mehr angeboten, wohl weil es nicht mehr verkauft werden kann.
- Der Markt ist gesättigt, ich kann mir auch nicht vorstellen, was Sony da überhaupt will
TrottWar
Gesperrt
#15 erstellt: 29. Dez 2006, 15:39
Ich stimm dir zu, mittlerweile hat Sony sehr von ihrem ehemals wirklich guten Ruf eingebüßt. Das war aber auch schon vor 10 Jahren der Fall, dass sie einfach Produkte auf den Markt geworfen hatten (im Normalpreis-Segment), die zu Ende der Garantie kaputt gingen (soll ja vorkommen) und dann insoweit "Kundenservice" gezeigt haben, dass der ohnehin schon genervte Kunde ein "tja, Pech gehabt, Garantie abgelaufen" zu hören bekam.
Wen wundert's, wenn die Leute dann woanders gekauft haben? Sony hat dadurch viele treue Kunden verloren, schlecht waren die Produkte - sofern sie liefen - aber wirklich nie.
Vorallem die ES/XS-Kisten von vor 10 Jahren ca., das waren wirklich feine Teilchen. Leider kommen die nun auch in ihr Alter...
Reset
Gesperrt
#16 erstellt: 29. Dez 2006, 15:43

TrottWar schrieb:
Ich stimm dir zu, mittlerweile hat Sony sehr von ihrem ehemals wirklich guten Ruf eingebüßt. Das war aber auch schon vor 10 Jahren der Fall, dass sie einfach Produkte auf den Markt geworfen hatten (im Normalpreis-Segment), die zu Ende der Garantie kaputt gingen (soll ja vorkommen) und dann insoweit "Kundenservice" gezeigt haben, dass der ohnehin schon genervte Kunde ein "tja, Pech gehabt, Garantie abgelaufen" zu hören bekam. (...)


Aus diesem Grund meide ich Produkte von Sony. Sony ist der einzige Hersteller, von dem ich konsequent nichts kaufe. Dafür hat mich das Verhalten des Herstellers gegenüber den Kunden zu sehr geärgert. Imho ein Negativbeispiel.
Frankman_koeln
Inventar
#17 erstellt: 29. Dez 2006, 16:42

Das war aber auch schon vor 10 Jahren der Fall, dass sie einfach Produkte auf den Markt geworfen hatten (im Normalpreis-Segment), die zu Ende der Garantie kaputt gingen (soll ja vorkommen) und dann insoweit "Kundenservice" gezeigt haben, dass der ohnehin schon genervte Kunde ein "tja, Pech gehabt, Garantie abgelaufen" zu hören bekam.



ich bin hier 2 mal von betroffen gewesen !
deswegen wird kein sony gerät ( ausgenommen play station 2 die ich hab ) mehr in meinen besitz übergehen.
TrottWar
Gesperrt
#18 erstellt: 29. Dez 2006, 17:30
Ich hatte diesbezüglich beim Kauf meines "Oldtimers" CDP 797 auch immense Angst, aber das Ding läuft und läuft, wie nen VW Käfer quasi...
Meiler
Stammgast
#19 erstellt: 29. Dez 2006, 18:08
Sony? Never ever...
Nie, wirklich nie geht bei mir was kaputt. Ausser Sony.

DVD/TV/Video -> Panasonic,
davor Sony: Triniton TV -, defekt, Videorecorder Sony/ defekt.

CD Player -> Marantz/HifidelioPro, davor Sony: CDP33ES -defekt

Tuner -> Kenwood, davor: Sony 500ES -defekt

DAT: ausgemustert, davor Sony DAT 59ES -defekt.

Fazit (über etwa 10 Jahre)
In meinem Haushalt gab es einige z.T. sehr teure (ES) Sony Geräte. Alle jeweils neu gekauft und pfleglich behandelt. Keines dieser Geräte ist heute noch funktionsfähig oder reparabel.

Schlussfolgerung: Ich werde niemals wieder ein Sony Produkt kaufen.

P.S.: Zur obigen Aufstellung käme auch noch ein Sony Autotradio, ihr werdets kaum glauben, auch Exitus....

Guten Rutsch..
Meiler


[Beitrag von Meiler am 29. Dez 2006, 18:10 bearbeitet]
0le9
Stammgast
#20 erstellt: 30. Dez 2006, 03:23
Seltsam, immer wieder lese ich hier von Leuten, bei denen scheinbar wie verteufelt alle Geräte unabhängig von Güte und Baujahr kaputt gehen, bloß weil sie einen Sony Schriftzug tragen.
Ist es Kopfsache, oder kann sein, dass Sony Geräte empfindlich auf vorurteile reagieren?
Also Technik, die Emotionen spürt; faszinierend, nicht wahr?
---------------
In letzten 10 Jahren habe ich Monitor, 2video und 1 Digitalkamera, 1 Fernsehgerät, 2 Notebooks, 1 Minianlage, 3 tragbare Player und einige Kopfhörer von Sony gekauft.
Davon sind nur die 2 billig Kopfhörer Kaputtgegangen...

Da stellt sich die Frage: Was mache ich anders?
Lebe ich in einen Paralleluniversum?
Nein.
Ich verzichte auf üblichen Blöd- und Satansmarkt Ramsch. So einfach ist das.
(Ok, ich gebe zu, bin ein bisshen masochistisch veranlagt und wollte unbedingt PSP haben; insgesamt 5 mal umgetauscht.)
--------------
Sony kann nicht in niedrig und mittlerweile, in Mittelpreissegment nicht mehr konkurrenzfähig sein, weil die Kunden von heute wollen das billigste haben und nicht das beste. Da liegt das Problem.
Die "Alten Zeiten" wird es nicht mehr geben, weil die alten Kunden, die andere Anforderungen an die Wahre haben, als die heutige blöd-ist-geil Generation, aussterben.
Für Otto muss alles immer billiger sein, deshalb wird Sony keine Zukunft als ein "guter" Massenhersteller mehr haben.


[Beitrag von 0le9 am 30. Dez 2006, 03:58 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 30. Dez 2006, 03:39
Ich hatte schon zig Geräte von Sony, kein einziges wurde defekt. Die CD-Player, einige Verstärker, Fernseher und Computermonitore sind Legende und das zurecht. Wer jemals einen großen ES-Player besessen hat, wird kaum noch was anderes wollen. Das sind Geräte mit unübertroffener Wertigkeit und Haltbarkeit. Aber ich vergaß, die klingen ja angeblich kühl

Es wird aber wohl keine Rückkehr mehr in den High-End-Markt geben, weil er für einen solchen Großkonzern einfach zu unbedeutend ist
Moonlightshadow
Inventar
#22 erstellt: 30. Dez 2006, 09:05

Fernseher und Computermonitore sind Legende und das zurecht.


Deshalb müssen sie auch mit Samsung kooperieren, um im LCD-Bereich ihre Stellung zu behaupten.
ptfe
Inventar
#23 erstellt: 30. Dez 2006, 10:06
Ich hatte und habe so einige Geräte von Sony, das Älteste ein DTC 59 ES von 1993 .Bisher keinen einzigen Defekt , was ich von anderen Marken so nicht behaupten würde. Die alten ES-Boliden bei den Amps sind immer noch qualitativ deutlich besser als der ganze Chinakram zusammen...guckst Du AA-Thread etc.

Sony wird die Rückkehr auf den High-End-Sektor versuchen und ziemlich sicher keinen Erfolg haben- der ehemals gute Name ist heute keinen Pfifferling mehr wert. Heute sind dort jede Menge Chinaböller mit zweifelhafter Qualität oder irgendwelcher , von diversen Frickelbuden getunter Kram - am Besten mit Röhre- angesagt.
Außerdem hat sich auch das Konsumverhalten und der Markt selbst in dem letzten 10 Jahren stark gewandelt.

cu ptfe
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 30. Dez 2006, 10:47
die gängelung durch den kopierschutz (einige ansätze sollen in der fachpresse schon als verfassungsfeindlich bezeichnet worden sein), der bis heute absolut unglaubliche kundenservice kombiniert mit einer verblüffenden langlebigkeit der geräte... SoNie

in der Stiftung Warentest ist vor nicht allzu langer zeit ein sony Receiver auseinandergenommen worden. dieses 500 euro modell hatte lächerliche 5 watt pro kanal. so einen schrott baut nichtmals bose.

oder die berühmten in ears von sony. seit jahren gibt es hier massive qualitätsprobleme, nach etwa 3 monaten schimmelt das kabel durch. egal ob man bei amazon oder bei foren die reviews durchliest: überall gibts wütende kunden. sony kann jedoch einfach aufgrund seiner größe weitere produkte in den markt würgen...

die absolut erbärmliche verarbeitung der vaio notebooks, noch klappriger als alles was medion je auf den markt geworfen hat.

die absolute katastrophe welche dell, apple, samsung, asus,... bei ihren notebook akkus hatte... selbstverständlich waren die akkus von sony. statt einer entschuldigung und einer rückrufaktion an die presse zu gehen, hörte man ein "dell ist der einzige hersteller mit diesen problemen, dieser hersteller hat die akkust falsch eingebaut".

sony hat sicher einige (wenige) gute ansätze wie z.b. flachbildschirme mit guter bildqualität. aber sonst...?

sollte ein hersteller dieser größe sich irgendwann ändern: ich würde es begrüßen. da sony satte gewinne einfährt, scheint es aber keine notwendigkeit zu geben.
Wolfgang_K.
Inventar
#25 erstellt: 30. Dez 2006, 11:39
Zur Ehrenrettung von Sony muß ich allerdings hinzufügen, dass die im Bereich von High8-Videokameras Pionierarbeit geleistet haben. Ich habe da noch eine TR 805, die noch funktioniert. Da war Sony erstaunlicherweise wirklich gut, da stimmte auch die Langzeitqualität.
0le9
Stammgast
#26 erstellt: 30. Dez 2006, 16:46

Moonlightshadow schrieb:

Fernseher und Computermonitore sind Legende und das zurecht.


Deshalb müssen sie auch mit Samsung kooperieren, um im LCD-Bereich ihre Stellung zu behaupten. :D

Lcds sind keine Röhren, und Panels von Samsung werden auch bei Eizo verwendet (früher waren es bei Eizo die selektierten Sonyröhren), nur eben mit anderer Steuerung, was ist daran verkehrt?

Die Trinitrons? Ja, möge das Licht meiner CPD-G420 Kiste nie ausgehen, hoffentlich überlebt sie LCDs als Gerätegattung.

Sony übrigens, wird in Zukunft keine TFT Monitore mehr produzieren. Es lohnt sich nicht, der Markt hochwertiger PC Bildschirme ist zu klein.


[Beitrag von 0le9 am 30. Dez 2006, 16:52 bearbeitet]
Meiler
Stammgast
#27 erstellt: 30. Dez 2006, 16:58
Huch, in der Eile habe ich bei meinem gestrigen Beitrag glatt meinen alten Sony Triniton Röhrenmonitor vergessen. Der hat vor 5 Jahren mal richtig Geld gekostet. Vor etwa einem Jahr hat es kurz "poff" gemacht und schluss mit lustig. Selbstredend nicht zu reparieren.
Jetzt strahlt mich ein Medion 19" LCD aus dem Aldi an.
andisharp
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 30. Dez 2006, 17:01
Welch trauriger Abstieg
MOZO_alias_ZOSO
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Dez 2006, 17:01
Ich als ES-Fan werde nun auch mal meinen Senf zu dem Thema dazugeben. Dass Sony in der heutigen Zeit noch grosse Absatzzahlen bei High-End Verstärkern haben wird bezweifle ich. Mal ehrlich, glaubt ihr wirklich dass die neuen Geräte noch so gebaut werden wie die alten ES-Boliden? Ich habe selbst eine alte ES-Anlage hier stehen, die Teile sind vom Klang und von der Verarbeitung geniale Geräte. Sowas kommt heute einfach nicht mehr, dafür wird viel zu billig gebaut. Ich hab im Wohnzimmer einen 5.1 QS Verstärker stehen (STR-DB2000). Super Gerät, damals für 300€ neu bei Hirsch&Ille gekauft.... Aber so toll wie die alten ES Geräte ist das Teil halt eben doch nicht. Ich lasse mich trotz allem aber gerne noch eines besseren belehren und warte mal ab was Sony da bauen wird/lässt....
Moonlightshadow
Inventar
#30 erstellt: 30. Dez 2006, 17:09
@Ole9


Lcds sind keine Röhren, und Panels von Samsung werden auch bei Eizo verwendet (früher waren es bei Eizo die selektierten Sonyröhren), nur eben mit anderer Steuerung, was ist daran verkehrt?


Ich meinte Sony ist heute auf andere angewiesen. Nicht nur im Panelbau, der Handybereich musste auch zugekauft werden
Der Röhrenfernseher wird wohl kaum noch die Zukunft haben.


Die Trinitrons? Ja, möge das Licht meiner CPD-G420 Kiste nie ausgehen, hoffentlich überlebt sie LCDs als Gerätegattung.


Meinetwegen! Wer auf gute Bildqualität setzt, der entscheidet sich beim Fernsehen IMO augenblicklich ehr für Plasma als für LCD, auch wenns keine Zukunft hat.

Also warten wir auf die Lasertechnik, dann werden die Karten neu gemischt und wenn Sony auf Zack ist, dann sind sie vielleicht auch wieder vorne mit dabei.


[Beitrag von Moonlightshadow am 30. Dez 2006, 17:21 bearbeitet]
Marc-Andre
Inventar
#31 erstellt: 30. Dez 2006, 19:47
Hi,

ich hatte mit Sony nie Probleme. Die ES-Geräte sind Legenden!

Ich denke aber nicht dass Sony im High-End Bereich Fuß fassen kann. Opel baut schliesslich auch keine Oberklasse Fahrzeuge mehr...

mfg

Marc
hifi-maniac
Stammgast
#32 erstellt: 30. Dez 2006, 20:26
Ich hatte bisher 2 Sony Geräte +1 SonyEricsson

1. PlayStation: Einmal kaputt während der Garantie Zeit, danach noch 3 mal. Am Ende musste ich die quer stellen, weil sonst bei bestimmten Spielen nicht mehr geladen wurde.

2. PlayStation 2: Läuft bis jetzt ohne Probleme, wobei das Laufwerk besser sein könnte.

3. SE K750i: Stick innerhalb von 1,5 Jahren das dritte Mal kaputt, naja.
andisharp
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 30. Dez 2006, 20:28
Und was war davon jetzt Hifi?
HiFi_Addicted
Inventar
#34 erstellt: 30. Dez 2006, 20:46
Die Playstation
hifi-maniac
Stammgast
#35 erstellt: 30. Dez 2006, 20:48
Naja gut, man kann jetzt nicht direkt sagen das PlayStation ein Hifi Gerät ist, aber immerhin kann man damit CDs (und mit der Playsi 2) DVDs abspielen. Das Handy passt sicherlich am wenigsten rein.

@HiFi_Adicted: Ja, weil "die PlayStation Konsole"
HinzKunz
Inventar
#36 erstellt: 30. Dez 2006, 20:51

1. PlayStation: Einmal kaputt während der Garantie Zeit, danach noch 3 mal. Am Ende musste ich die quer stellen, weil sonst bei bestimmten Spielen nicht mehr geladen wurde.

Bekanntes Problem, das PS1-LW hat ein Konstruktionsproblem (Metall schleift auf Kunststoff).
Ist halt HighEnd

Von Sony gab es wunderschöne Geräte, leider sinds aktuell nicht mehr viele
Und ändern wird sich daran auch nicht mehr viel daran, denn der Ruf ist nun gründlich runiniert...


[Beitrag von HinzKunz am 30. Dez 2006, 20:53 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#37 erstellt: 30. Dez 2006, 20:54
Naja manche nehmen das Ding als CD Plärrer.

MfG Christoph
Moonlightshadow
Inventar
#38 erstellt: 30. Dez 2006, 21:04

HiFi_Adicted schrieb:
Die Playstation :L


Mit der PS3 wird Sony jedenfalls wieder einen Hit landen.

Das gibt vielleicht Auftrieb für andere Sparten.


[Beitrag von Moonlightshadow am 30. Dez 2006, 21:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony VCR
HIFI_Schwede am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  13 Beiträge
Hochfrequenz-Töne - woher kommen sie?
zeiti am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  46 Beiträge
Sony Shake 99/100D
Tommy145 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  24 Beiträge
DAT: Sony DTC 77 oder 2000?
m&s am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  11 Beiträge
SONY RECEIVER GX70ES
Timmel am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  14 Beiträge
Was bevorzugen Sie? Monoblock oder Stereoblock
SaschaDeutsch am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  4 Beiträge
Sony MD- MZ- N510 /s
rausch am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  2 Beiträge
Sony DAT 55 ES
wcool am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  4 Beiträge
Sony PMC-DR70L
Switchmike am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  3 Beiträge
Sony CMT-SBT300W
psievert77 am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedstromberxD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.919