Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Staubschutz für Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-rookie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2007, 13:17
Ich bin sicher nicht der einzige mit meinem Problem.

Wie schütz ich meinen Verstärker effektiv vor Staub wenn ich nicht zuhause bin?

klar abstauben ist angesagt , aber das kann man ja nicht 4 mal am tag machen...

was ist von solchen hüllen zu halten:
http://www.elevator.de/shopping_cart.php/cat/c258_Zubeh-r.html

gibt es andere lösungen?

was habt ihr für erfahrungen mit anderen produkten?

gruss

rookie
Towny
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2007, 13:23
du bist aber penibel

nee, du kannst eigentlich nehmen was du möchtest, solange der Verstärker während des Betriebs Luft zum Atmen bekommt...

die Abdeckungen sehen ganz ok aus.. Erfahrungen habe ich damit aber nicht..

mir reicht es 1x in der Woche Staub zu wischen und 2x Im Jahr den Verstärker zu öffenen und "abzusaugen".. soviel fällt eh nicht an
hifi-rookie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2007, 13:54

Towny schrieb:
du bist aber penibel :)


nö! eher faul denn:
" mir reicht es 1x in der Woche Staub zu wischen und 2x Im Jahr den Verstärker zu öffenen und "abzusaugen". "

darauf habe ich nämlich keine lust

abgesehen davon hätti ich angst was " wegzusaugen"....

gruss

rookie
MH
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2007, 13:55
dann lass den Staub doch drauf mache ich auch so

Gruß
MH
Towny
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2007, 13:57

MH schrieb:
dann lass den Staub doch drauf mache ich auch so

Gruß
MH


der "Königsweg"

storchi07
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jan 2007, 13:59
was kann der staub denn unangenehmes verursachen
MH
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2007, 14:00
die Freundin vertreiben
Towny
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2007, 14:01
Hausstauballergie auslösen

nein, für Verstärker ist Staub kein Problem... die reagieren nur allergisch auf Wasser

edit: nur falls du einen (alten) verstärker besitzt welcher ein offenes Poti besitzt, dann KANN das dem Poti zu schaffen machen


[Beitrag von Towny am 17. Jan 2007, 14:06 bearbeitet]
MH
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2007, 14:12
Staubtuning kostet nix und macht trockene Bässe

Gruß
MH
babelizer
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jan 2007, 14:18

Towny schrieb:

nein, für Verstärker ist Staub kein Problem... die reagieren nur allergisch auf Wasser


Da muss ich meinen Senf auch noch dazu geben: Staub kann dem Verstärker schon schaden, wenn dieser z.B. ein Schaltnetzteil hat. Die reagieren erfahrungsgemäß recht zickig auf Staub und quittieren dies mit dem Stauhitzetod. Besonders Satellitenreceiver sind auch davon betroffen.
Ich hab noch so einen kleinen Kompressor, mit dem blase ich den Staub immer schön aus den Geräten und hebe drüber dann den Staubsauger. Mache das aber auch höchstens zweimal im Jahr

Gruß
Torsten
Towny
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2007, 14:20

babelizer schrieb:

Towny schrieb:

nein, für Verstärker ist Staub kein Problem... die reagieren nur allergisch auf Wasser


Da muss ich meinen Senf auch noch dazu geben: Staub kann dem Verstärker schon schaden, wenn dieser z.B. ein Schaltnetzteil hat. Die reagieren erfahrungsgemäß recht zickig auf Staub und quittieren dies mit dem Stauhitzetod. Besonders Satellitenreceiver sind auch davon betroffen.
Ich hab noch so einen kleinen Kompressor, mit dem blase ich den Staub immer schön aus den Geräten und hebe drüber dann den Staubsauger. Mache das aber auch höchstens zweimal im Jahr

Gruß
Torsten


ok, davon habe ich auch schon gehört. Aber wieviele Meter Staub sind denn nötig um einen solchen Hitzetod zu verursachen?
babelizer
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jan 2007, 14:26
Also ich denke auch, man macht das wohl eher zum Gewissen beruhigen ... geht man mal in die Industrie und guckt, an welchen teils abartig dreckigen Plätzen dort Radios und sonstige Geräte ihren Dienst tun, sollten unsere Gerätchen doch wohl schon ein Weilchen heben.
Denke zuviel des Guten ist auch eher schädlich, also wenn ich zweimal die Woche an der Anlage rumreisse und sie aufschraube, ewig mit dem Staubsauger drinne rumwerke bewirkt dies wohl eher das Gegenteil.
Es kommt halt wie bei allem im Leben immer auf das gesunde Mittelmaß an. Amen

Gruß
Torsten
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 17. Jan 2007, 14:26

Towny schrieb:
Aber wieviele Meter Staub sind denn nötig um einen solchen Hitzetod zu verursachen? :)

5 Jahre im Sägewerk?
Hr.Wagner
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2007, 14:29
Eure Probleme möcht ich haben

Aber vielleicht hilft das hier weiter?!
tiger007
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jan 2007, 15:51
Ich hab DIE Lösung gefunden!

http://www.itecluftreiniger.de/luftreiniger.html

Nie mehr staubwischen!
Hr.Wagner
Inventar
#16 erstellt: 17. Jan 2007, 15:56

tiger007 schrieb:
Ich hab DIE Lösung gefunden!

http://www.itecluftreiniger.de/luftreiniger.html

Nie mehr staubwischen! ;)



hey...man zwei bestellt gibts Rabatt! Wer ist dabei?
Towny
Inventar
#17 erstellt: 17. Jan 2007, 16:03
also ich nicht... bei 28W und Dauerbetrieb würde mich das extra kosten:

28W über 24h/Tag über 365 Tage macht das 45€ im Jahr...

dafür krieg ich 10 Edelstaubwedel
hifi-rookie
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jan 2007, 17:36
... ok! überzeugt.

kein staubschutz - rookie entspann dich!

gruss an alle
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#19 erstellt: 17. Jan 2007, 19:13

Hr.Wagner schrieb:

tiger007 schrieb:
Ich hab DIE Lösung gefunden!

http://www.itecluftreiniger.de/luftreiniger.html

Nie mehr staubwischen! ;)



hey...man zwei bestellt gibts Rabatt! Wer ist dabei? :D



Also ich fänd so ein Teil echt super !
Einfach, praktisch und unübertreffbar nützlich!
Allerdings wäre der Preis schon übel...


Wenn man sich so ein Teil anschafft hat man bestimmt schnell Fragen am Hals, wo man diesen schicken LS gekauft habe...



Topic: Ich staubwische meinen Amp udn meine LS vllt. 2mal im Jahr . Dafür wird alles andere regelmäßig (!!) sauber und frei von Staub gehalten .


mfg


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 17. Jan 2007, 19:14 bearbeitet]
el_dani
Stammgast
#20 erstellt: 20. Jan 2007, 00:47
ein Freund von mir hat so einen komischen Eisspray, welcher er zum "Reinigen" von PC-Teilen einsetzt, das Teil funktioniert sicher auch gut bei einem Verstärker?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mal was ganz anderes. Wie kann ich meinen Vater überreden?
Senator am 25.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.04.2003  –  12 Beiträge
Staub
Azimuth am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  5 Beiträge
Verstärker oder nicht ?
luca_1070 am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  12 Beiträge
raptor15 verstärker für zuhause,
Raptor15 am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  13 Beiträge
Hilfe: Was für einen Subwoofer kann ich an meinem verstärker anschließen?
NurZuBesuch am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  12 Beiträge
Neue Erfahrungen! "Was ist noch drin"
Anbeck am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  14 Beiträge
Ist das nicht übertrieben??
manu86 am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  3 Beiträge
Ist clippen für den Verstärker gefährlich?
Gummiente am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  37 Beiträge
Was ist für euch der perfekte Stereoklang?
Hr.Wagner am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  38 Beiträge
Was habt ihr für Geräte?
Flash am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedliverpool_20
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.916