Surroundsystem für 10m² gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
m0vin8
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Sep 2012, 23:24
Hallo liebes Forum,

zuallererst, folgenden Thread habe ich gelesen: Hilfe für Einsteiger. Dennoch bin ich daraus für mein Problem noch nicht wirklich schlau geworden und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Ich plane, mir einen TV-Raum einzurichten, in dem ca. 10 m² zu folgenden Anteilen beschallt werden sollen:
TV/BD: 65%, Musik (über meinen iPod): 30%, Games: 5%.
Dazu werde ich mir demnächst noch den Yamaha RX-V473 AV-Receiver zulegen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Macht es Sinn, in diesem recht beschaulichen Umfeld Standlautsprecher für die Front unterzubringen (die ja durch einen erforderlichen Mindestabstand zur Wand, an der sie stehen würden, nur noch weniger Platz übrig ließen) oder wäre ich mit Kompaktboxen besser beraten?
Mein Budget liegt bei max 700-800€ für das 5.1 System, gerne auch darunter.

Da ich mir wegen der Standboxen bisher noch nicht sicher war, habe ich bisher das Wharfedale Moviestar DX 1 HCP in die nähere Auswahl gefasst, da dessen Musikwiedergabe trotz des Prädikats "Brüllwürfel" neben der Filmtonwiedergabe für die Größe recht gut sein soll(?).

Sollten es doch Standlautsprecher werden, dachte ich da an Systeme wie das Wharfedale Crystal 3, Jamo S606 HCS 3 oder eine Heco Victa Combo - alle mit zusätzlichem Sub.

Über Antworten und Anregungen würde ich mich freuen.
m0vin8
happy001
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2012, 00:33
10 qm und da Stand-LS? Klares Nein
Regal-LS schon eher aber auch die werden wuchtig wirken.
Wo hast denn Platz für den Subwoofer?
Sub-Sat Systeme sofern es bei der Qualität im Bereich von KEF KHT 2005 oder Focal Sib handelt würde ich mit zur Auswahl nehmen.
m0vin8
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Sep 2012, 08:43
Danke erstmal für die schnelle Antwort
Der Grundriss ist annähernd quadratisch, an der einen Seite von etwa 3m Breite hängt der Fernseher, darunter würde ich den Sub und links und rechts davon die Frontlautsprecher platzieren. Der Sitzabstand beträgt dann nochmal etwa 3m.
Dass Stand-LS nicht geeignet sind, war mir fast klar. Über das KEF habe ich auch bereits nachgedacht, jedoch gefällt mir das Design nicht wirklich. Von den Focal habe ich noch nichts gehört.
Wie sieht es mit den Wharfedales aus (konnte ich leider noch nicht probehören und hab auch hier im Forum nicht viel darüber finden können), an die würde ich nämlich hier über das Forum günstig rankommen?
happy001
Inventar
#4 erstellt: 23. Sep 2012, 09:03
Beim Subwoofer musst dann schauen was die richtige Wahl für dich und deinen Raum ist, sprich Front- oder Downfire.
Die KEF hatte ich schon und die Focal sind auch sehr gut. Ein Harman HKTS 30 oder 60 sollte auch was die technischen Daten betrifft gehen.
Die Moviestar kenne ich nicht und die Crytal sind nicht mein Geschmack und wären bei dir eher die falsche Wahl. Wenn man sich die Daten des Moviestar anschaut hege ich so den Gedanken das es etwas blass ist besonders im Vergleich zu den genannten Alternativen. Die Sats spielen erst ab 120 Hz und der Subwoofer dürfte auch eher ein Schwachpunkt sein was die Leistung angeht wobei bei 10qm dieser Faktor dann wieder zu vernachlässigen ist solange der Raum nicht größer wird.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Sep 2012, 09:06
No way zu Standlautsprechern.
Einmal mehr nicht zu denen mit seitlich abstrahlenden Tieftönern wie den Jamos. Gerade diese benötigen nicht nur Platz nach hinten, sondern auch zu den Seiten.
Das ist also klanglich ganz großer Käse in deinen Räumlichkeiten.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob sich ein Subwoofer bei dir gut integriert.
Von daher empfehle ich auch dir einmal mehr ein 5.0 System, um dann in einem zweiten Schritt zu entscheiden ob ein Subwoofer zugelegt werden muss.

Auch weil ein Budget von max. 800€ für A/V-Receiver, Front-, Center- und Surroundlautsprecher allein, schon recht auf Kante kalkuliert ist.


[Beitrag von Klinke26 am 23. Sep 2012, 09:09 bearbeitet]
happy001
Inventar
#6 erstellt: 23. Sep 2012, 09:13
Der Sub sollte kein Problem darstellen wenn die Aufstellung passt, die Einstellungen stimmen und man nicht mit einem 30er Membran gleich alles erschlagen will.
m0vin8
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Sep 2012, 09:42
@Klinke26: das Budget von 700-800 bezieht sich nur auf die LS, tut mir leid, falls ich mich missverständlich ausgedrückt habe.Über das Problem der seitlichen TT bei den Jamos hab ich hier im Forum auch schon öfter im Zusammenhang mit Platzmangel gelesen, die scheiden also aus.

@happy001: ja, einen Sub möchte ich definitiv dazu, natürlich keinen 30er Overkill, wär für meine Bedürfnisse ja auch schwachsinnig

Ich bin jetzt also auf der Suche nach 5.1 Surround Speakern, da ja Stand- und Regallautsprecher für mich nicht wirklich passend für meine 10 qm sind. Diese sollten für eine wandnahe Aufstellung bzw. Aufhängung geeignet sein.


[Beitrag von m0vin8 am 23. Sep 2012, 09:56 bearbeitet]
std67
Inventar
#8 erstellt: 23. Sep 2012, 09:50
Hi

Regallautsprecher kann mna durchaus in der Ecke einsetzen, wenn mna die richtigen wählt
Leider zeigen eben viele Einsteigersets im Consumerbereich, also Canton GLE, Heco Victa etc, schon bei freier Aufstellung eine Oberbassanhebung die dann bei Eckaufstellung schnell zu viel wird

Hier ist also eher das Budget der limitierende faktor

Da wären z.B. die psb Alpha B1 für 300€/Paar, oder die XTZ 99.26 die auch zumindest von einer wandnahen Aufstellung profitieren. Letztere liegen aber schon bei 900€

Auch Aktivmonitore wären eine Möglichkeit, da diese ja i.d.R. auch für wandnahe Aufstellung vorgesehen sind
m0vin8
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Sep 2012, 10:09
Danke für den Tip, nur sprengen leider die Alpha B1 bereits meinen finanziellen Rahmen, von teureren Aktivmonitoren ganz zu schweigen - Center und Sub wären ja noch nichtmal dabei.
Wenn möglich, sollte das 5.1 Set um die 700-800€ oder weniger kosten (ich weiß wie schwierig es ist, in diesem Preissegment gute Allrounder zu finden).
Hat jemand neben den üblichen Verdächtigen (Canton CD, KEF KHT, ELAC Cinema) schon mal etwas von Energy Take Classic 5.1, Q Acoustics 2000/i Set oder Tannoy HTS 101.
Für Vorschläge eurerseits bin ich immer offen und dankbar.


[Beitrag von m0vin8 am 23. Sep 2012, 10:13 bearbeitet]
std67
Inventar
#10 erstellt: 23. Sep 2012, 10:13
leider habe ich nicht viele Kompakte gehört, da mein Fokus bei der LS-Wahl auf Standlautsprechern lag.
Was so im MM/Saturn rumsteht kriegt man aber zwangläufig mit. davon halte ich wie gesagt eigentlich nix für Eckaufstellung geeignet

Man kann natürlich raumakustische Maßnahmen treffen, und/oder auf elektronischem Wege eingreifen. Aber das kost halt eben auch richtig Geld
Klinke26
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Sep 2012, 10:22
4x Nubert nuBox 311 Regallautsprecher + Nubert nuBox CS-411 Center kannst du versuchen Probe zu hören.

Eine Konstellation, die dich durchaus zufriedenstellen kann.
Chillerchilene
Inventar
#12 erstellt: 23. Sep 2012, 10:38
5 x Heco Music Colors 100 und dazu einen Klipsch SW-110. Habe ich letzens bei einem Kollegen gehört (allerdings 18qm), und es hat wirklich gut geklungen. Die Music Colors 100 sind auch recht aufstellungsunkritisch.
m0vin8
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Sep 2012, 11:06
Dann sollte ich mir den Gedanken eines 5.1 Satelliten-Komplettsets aus dem Kopf schlagen und mein Geld lieber in Regallautsprecher investieren?
Ich weiß, dass diese allein aufgrund ihrer Größe ein besseres Klangbild haben, aber würde sich dieses in meinem Hörumfeld überhaupt stark auswirken?
So wie es aussieht werde ich ums Probehören nicht herumkommen

@Klinke26

4x Nubert nuBox 311 Regallautsprecher + Nubert nuBox CS-411 Center kannst du versuchen Probe zu hören.

Eine Konstellation, die dich durchaus zufriedenstellen kann.


Um bei Nubert zu bleiben: Wie sieht es mit der nuBox WS-201 statt der nuBox CS-411 als Center aus? Der Frequenzgang ist zwar deutlich beschränkter, den WS-201 könnte man aber gut an die Wand hängen..


[Beitrag von m0vin8 am 23. Sep 2012, 13:18 bearbeitet]
happy001
Inventar
#14 erstellt: 23. Sep 2012, 20:15

Klinke26 schrieb:

Eine Konstellation, die dich durchaus zufriedenstellen kann.


Warum, was führt dich zu der Annahme das es so sein soll und woher kannst du den Geschmack des TE beurteilen? Wenn man davon ausgeht das der TE sich mit Marken wie Wharfedale und Heco beschäftigt und dazu kennt wie eine Nubert abgestimmt ist würde mich es wundern wenn das passen sollte.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 23. Sep 2012, 20:57
Bleib mal ganz locker happy001.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Sep 2012, 21:00
m0vin8

Höre die beiden Lautsprecher doch mal Probe. Die Erfahrung einen Wandlautsprecher als Center zu nutzen, habe ich noch nicht gemacht.

Auf jeden Fall solltest dir aber die 311er mal anhören.


[Beitrag von Klinke26 am 23. Sep 2012, 21:07 bearbeitet]
happy001
Inventar
#17 erstellt: 23. Sep 2012, 21:17

Klinke26 schrieb:
Bleib mal ganz locker happy001.


Ich bin ganz locker und zudem wollte ich damit zum Ausdruck bringen das ich von solchen Tipps nichts halte.
Leider kann ich deiner Antwort nicht entnehmen was dich zu der Meinung führt warum die Nubert was für ihn sind die ja völlig anders abgestimmt sind.


[Beitrag von happy001 am 23. Sep 2012, 21:18 bearbeitet]
m0vin8
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 24. Sep 2012, 11:48
Ich finds klasse, dass ihr euch wegen mir so ins Zeug legt

@Klinke26: Ich werde definitiv demnächst versuchen, mal ein paar nuBox 311in die Hände zu bekommen, bin mir sogar schon fast sicher, mein Surroundsystem komplett aus diesen aufzubauen, inkl. Center, den streitigen WS-201 also nicht zu nehmen

@happy001: Danke für deinen Einsatz, ich merke schon, hier wird man nicht völlig gleichgültig beraten

In der engeren Wahl sind nun die oben genannten nuBox 311 (mein Favorit, ohne sie gehört zu haben) und seit kurzem noch die Canton Chrono 502 (ein Auslaufmodell), über die ich im Internet gestolpert bin. Diese habe ich zwar auch noch nicht gehört, die Internetrezensionen laden aber zur Begeisterung ein und sie würde etwa im Preissegment der Nuberts liegen.

Div. Wharfedales und Hecos, die in meinem Budget liegen, hab ich erst mal rausgenommen, vielleicht könnt ihr mich ja noch eines Besseren belehren.

Über Ratschläge freue ich mich nach wie vor


[Beitrag von m0vin8 am 24. Sep 2012, 12:30 bearbeitet]
happy001
Inventar
#19 erstellt: 24. Sep 2012, 13:09

m0vin8 schrieb:

In der engeren Wahl sind nun die oben genannten nuBox 311 (mein Favorit, ohne sie gehört zu haben) und seit kurzem noch die Canton Chrono 502 (ein Auslaufmodell), über die ich im Internet gestolpert bin. Diese habe ich zwar auch noch nicht gehört, die Internetrezensionen laden aber zur Begeisterung ein und sie würde etwa im Preissegment der Nuberts liegen.


Einen Favoriten zu haben ohne ihn gehört zu haben ....


m0vin8 schrieb:

Div. Wharfedales und Hecos, die in meinem Budget liegen, hab ich erst mal rausgenommen, vielleicht könnt ihr mich ja noch eines Besseren belehren.

Warum sollte man?
Du gibst doch dein Geld dafür aus das für deine Ohren passende zu kaufen, also musst doch du zufrieden sein und nicht wir. Belehren muss man da nicht nur appelieren nicht voreilig was falsches zu machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
10m HDMI Kabel gesucht!
fredmaxxx am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  19 Beiträge
surroundsystem gesucht
efpe am 28.01.2003  –  Letzte Antwort am 28.01.2003  –  7 Beiträge
Surroundsystem gesucht
BumBum2000 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  9 Beiträge
Surroundsystem für TV gesucht
Tobi26 am 15.05.2020  –  Letzte Antwort am 18.05.2020  –  19 Beiträge
kompaktes Top Surroundsystem gesucht
kieferj am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  18 Beiträge
musikalisches Surroundsystem gesucht !
Xantorix am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  11 Beiträge
Einfaches Surroundsystem gesucht.
tony_rocky_horror am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  10 Beiträge
neues Surroundsystem gesucht
HeikoA am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  3 Beiträge
Gebrauchtes Surroundsystem gesucht
Radis1988 am 20.04.2018  –  Letzte Antwort am 22.04.2018  –  32 Beiträge
5.1 Set für 10m² Fernsehecke gesucht
Krrash am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedgoetz$
  • Gesamtzahl an Themen1.496.719
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.250