Wohnraumkino - aber wie und mit was (Bilder/Skizze)

+A -A
Autor
Beitrag
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Okt 2012, 20:44
Hallo an die Forengemeinde,

nach nun fast dreiwöchigen stöbern, lesen und nachforschen wird es mal Zeit den Gaststatus aufzugeben und mich hier anzumelden.
Ich starte auch direkt ein Thema mit Fragen zu meinem gedachten Vorhaben, um meinen Fernseh - und Filmgenuß aufzupeppen. Ich hoffe auf Euer Fachwissen, Erfahrungswerte und Tipps.

Bisher habe ich eine Soundbar von Philips (HTS6100) genutzt, allerdings möchte ich jetzt doch endlich mehr Hörgenuss und auch zu Hause ein Surrounderlebnis spüren.

Ich Stand kurz davor mir das BDS770 zu holen, aber bei meiner Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und habe erst einmal Abstand von dem Komplettsystem genommen.

Das Wohnraumkino ist ein Dachgeschoß mit offenem Treppenhaus.
Ich habe direkt mal ein paar Bilder beigefügt und zur besseren Darstellung eine Skizze erstellt.

Die Grundfläche beträgt ca. 25qm und die so genannte Wohnraumgröße (ab 1,5m) schätze ich auf ca. 15 qm.
Aufgrund der Dachschrägen sind Standboxen mit einer Höhe von max. 95cm möglich (stehen dann aber fast press an der Rigipsdecke). Aber auch das TV-Rack gibt nicht viel her (oben 16cm / unten 14 cm).
Das Sofa steht etwas 30 cm von der Wand entfernt und zum TV (55er) habe ich ca. 3,50m.

Ich habe mir auch schon einiges angeschaut und gelausch.
Als Geschäfte stehen mir in der näheren Umgebung nur MM und Saturn zu Verfügung.
Hier stehen Boxen / Systeme von HK, Canton, Heco, Magnat.

Allerdings die ganzen Fakten, Zahlen und Ausstattungsmerkmale haben mich verunsichert. Jetzt ist meine Liste angewachsen.

Das Budget habe ich zurzeit auf 1000,00 Euro festgesetzt.
Nutzung Film/TV 85%, 15% Musik

Denke das als Bluray-Player ich den SONY BDP-S790 nehme. (ist nicht im Budget eingerechnet)

Aufgrund des Racks (Höhe) habe ich drei AV in die nähere Auswahl genommen:
Denon AVR 1713
Pioneer VSX-S500-S
Marantz NR1403

Als « kleine » Kompaktsysteme stehen auf meiner Auswahlliste:
a)
KEF KHT 3005 SE K2
Wharfedale Moviestar DX-1 HCP
Focal Sib&Cub 2
Heco Ambiente 5.1A
Elac Cinema XL Set III

b)
Harman Kardon HKTS 60
Canton Movie 160
Canton Movie CD 202
Boston Acoustics SoundWare S 5.1
Tannoy HTS 101

Ja es ist eine große Liste, aber alle nach Hause bestellen sprengt wohl den zeitlichen Rahmen.

Ich hoffe, dass es den ein oder anderen gibt der bereits Erfahrung mit den genannten Systemen hat und mich beraten oder gar abraten kann. Oder ein System welches ich noch nicht mitbetrachtet habe?

Bei diesen u.g. Systemen müsste ich wohl nach und nach ran (finanziell) 2.1 / 5.1 / 5.1+Sub:
Dali Zensor 5
Canton GLE 470
Wharfedale Diamond 10 - 10.4 oder würden sogar die MT (10er) vorne glänzen

Alternativen
Heco Victa 501
Jamo S 426 HCS 3
Wharfedale Crystal 3 – Center zu groß

Sind Standboxen unter den räumlichen Voraussetzungen überhaupt zweckmäßig oder doch eher „nur“ Regalboxen, bzw. Komplettpaket?
TV-Ecke links
TV-Ecke rechts
Sofa
Skizze
Ich erwarte gerne Eure Meinungen, Ratschläge und Vorschläge.

Bereits jetzt schon einmal vielen Dank.
Ushiro
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 24. Okt 2012, 21:19
Wenn du dir jetzt noch eine vernünftige Regalbox neben den TV stellst, dann ist doch gleich die Treppe zugestellt. zu der Box kommt ja noch ein Ständer mit Fuß.
Ich würde sofa + TV um 90° drehen und mal schauen, wieviel platz dann noch ist neben dem TV. Dann kann man da doch schon villeicht 2 große Standlautsprecher hinstellen. Und wenn das Sofa soweit abgerückt werden muss von der Wand, das hinten noch Platz für kleine Boxen ist, kann man später noch auf 7.1 aufrüsten. Für 1000 bekommt man glaube ich schon bei redcoon ein Heco Meta Frontset (700er + Center). Und für hinten die Victa 300.
Moo95
Stammgast
#3 erstellt: 24. Okt 2012, 21:44
als ls set kommt auch noch das PSB ALPHA set in frage.. kostet allerdings alleine schon 1000..
Blein
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2012, 21:53
Schon mal überlegt die ganze Geschichte um 90° zu drehen.? Dann sitzt Du zwar unter einer Schräge aber Du hättest sicherlich mehr Optionen. Das große Problem, so wie es jetzt steht, ist m.M. nach der Stützbalken. Das Bild szeht zu weit links und das Sofa widerum mittig zu Raum.
Ob Du dann Stand-LS (die weiter im Raum stehen würden) oder Kompakt-LS (wären wegen der Größe wahrscheinlich geeigneter) nehmen würdest ließe sich dann immer noch klären. Interessant wären in Deinem Fall evtl. auch diese hier:

http://www.hifi-prof...recher---stueck.html

die dann 4x in Verbindung mit dem passenden Center

http://www.hifi-prof...on-lcr---stueck.html

Interessant an dem Dali Fazon Sat ist die Integriete Wandhalterung, die es einem Ermöglicht den LS in jede Position auszurichten.
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Okt 2012, 22:50
Danke schon mal für Eur Anregungen. Hatte das mit dem Sofa schon mal probiert vor der Dachschräge, da war der TV aber noch kleiner ;-)
Werde es am WE mal probieren und schauen wie weit ich das Sofa von der Schräge wegstellen muß.
Dann sitze ich zwar keine 2m vor dem TV aber eh besser für 3D

So wie es jetzt staht, dachte ich große Pflanze weg und eine Box links vom TV und die andere rechts neben die Treppe? Abstand zu weit zwischen den Boxen?

Die Dali Fazon sehen ja auch net schlecht aus und schön kompakt.

Die PSB Alpha HT-1 habe ich mal auf meine Liste gesetzt

Grüße
Hans-Jürgen
Blein
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2012, 22:59
Hier mal ein Interessantes Video bezgl. Dali

http://www.youtube.com/watch?v=ZghrIw06YYQ&feature=relmfu

Mit dem LS unter der Schräge und den anderen rechts neben die Treppe ?????????????????????????
Das kommt nicht wirklich gut. Probier das mit dem Umstellen mal ruhig aus. Falls es nicht funktioniert schauen wir weiter
LeftyBruchsal
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2012, 08:03
Warum stellst du den TV nicht mittig vor dem Balken ?
Dann kannst du die Fronts links und rechts an die Dachschrägen stellen.

Wäre symetrisch die beste Lösung.
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Okt 2012, 22:52
Wie von euch angeregt, habe ich jetzt mal alles umgestellt.Noch ungewohnt kann mich damit aber bestimmt anfreunden.

Die Skizze habe ich angepasst und direkt ein paar Bilder gemacht.

Bei der Höhe zur Dachschräge bin ich nun viel variabler steht der TV sehr nahe am Fenster.
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Okt 2012, 00:52
Oha habe die Bilder und Skizze vergessen
Skizze

iphone 006

iphone 004

iphone 008

iphone 010

iphone 012
Moe78
Inventar
#10 erstellt: 27. Okt 2012, 01:12
Ein richtig gemütliches TV-Zimmer.

Damit ist genügend Platz für Lautsprecher. Hier reichen aber Kompaktlautsprecher auf Ständern aus. Standlautsprecher wären da etwas überdimensioniert, denke ich. Müsstest du aber IM RAUM testen...

KEF KHT 3005 SE K2

DAS wäre meine Wahl, wenn es gleich 5.1 sein soll.

Oder das:

Focal Sib&Cub 2

Ganz ordentlich:Harman Kardon HKTS 60

Canton Movie 160
Canton Movie CD 202


Von den Canton-Sets halte ich nichts, sind mir zu quäkig und schrill.


Dali Zensor 5
Canton GLE 470
Wharfedale Diamond 10


WENN, dann die kleinen Versionen. Zensor 1 z.B. ....
Dali hat noch weitere, interessante LS im Angebot, die müsstest du aber alle erst mal anhören. Auch die kleinen Sets. Ohne Hören kaufen ist nicht sinnvoll.

Als AVR kannst du dann jeden der drei erwähnten Geräte nehmen, ich würde aber eher einen normalen AVR nehmen. Das Rack kann man auch tauschen.
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 28. Okt 2012, 00:46
Danke Moe78 für Deine Anregungen und Meinungen.
Hoffe das es noch gemütlicher wird

Also optisch gefallen mir die KEF aber auch die Focal richtig gut.
Würde die mir auch gerne mal anhören, allerdings habe ich keinen Händler im Umkreis PLZ 52459 gefunden.

Bei MM konnte ich mir heute das HECO AMBIENT 5.1A anhören. Und ich als Laie war schon erstaunt von dem klanglichen Erlebnis. Es war auf jeden Fall besser als das was ich bisher gewohnt war.
Denke die o.g. könnten mich noch mehr erfreuen.

Da ich ja auch ein eingeschränktes Budget habe, muss ich Kompromisse eingehen.
Somit sind Fazon oder Elac Cinema III ESP V nicht drin.

Habe auch vermutet das Standlautsprecher zu "heftig" sind für die örtliche Gegenheiten. Vermutlich sind Regallautsprecher bereits zu wuchtig, jedenfalls in Rearbereich.
Muß ja auch an die anderen denken und die wollen bestimmt ihren Ton aus dem TV hören.

Machen die drei erwähnten AV´s denn einen großen Unterschied zu einem "normalen"?
Genügen die Anschlüße und die Leistung nicht für ein Sat-System?

Vielleicht hat jemand auch noch einen Tip zum Player?
Zum genannten Sony BDP-S790 haben sich noch der Panasonic BDT320 und Philips BDP7700 gesellt.
Moe78
Inventar
#12 erstellt: 28. Okt 2012, 13:37
Meine Wahl bei einem Sat-Sub-System wäre ja eigentlich das von B&W, aber das wird wahrscheinlich auch zu teuer sein...

Ich würde bei dir schon auch eine Front aus z.B. Dali Zensor 1 und dem Center (wenn er denn ins Rack passt) bevorzugen, aber die müsstest du dir anhören. Für hinten dann auch Zensor 1 oder eben kleinere, á la JBL Control One oder ähnliche LS. Als Sub entweder den Dali Zensor Sub oder einen Jamo 660. Wird allerdings dann mit AVR und BDP zu teuer, außer, du baust es schrittweise auf. Ich würde mir zumindest mal Regallautsprecher anhören, dann kannst du immer noch zu Sat-Systemen greifen.

Die AVRs reichen alle aus.

Als BDP vielleicht noch einer von Pioneer?
Blein
Inventar
#13 erstellt: 28. Okt 2012, 15:37
Ich würde ja auch die Dali Zensor mal hören oder wie mal erwähnt das Fazonset
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 28. Okt 2012, 22:01
Habe nochmal genau gemessen.

Der Dali Vokal würde noch ins obere Fach passen. Der Regalboden besteht aus Glas und dieser lieht auf Haltern. Ist dies kritisch oder durch das Gewicht nicht erwähnenswert?

Welcher BDP von Pionier wäre dies? BDP 140, 150, 430, 440 oder ...?

Kann mir ein Händler im Raum Düren / Aachen empfohlen werden?
Moe78
Inventar
#15 erstellt: 29. Okt 2012, 15:10
Ob das Glas die Belastung aushält, müsstest du beim Rackhersteller erfragen...

BDP von Pioneer: Der, der in dein Budget passt. Gibt hier zu jedem Modell einen Thread, schau dich doch da mal um...
Blein
Inventar
#16 erstellt: 29. Okt 2012, 17:15
Auf welchem Umreis soll ausgedehnt werden?
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 29. Okt 2012, 20:24
Werde den Umkreis mal auf Köln ausdehen. Da scheint es ja einige Händler/Speziallisten zu geben.

Mal schauen ob ich für 1T überhaupt Aufmerksamkeit bekomme ;-) Ist ja immerhin eine sehr niedrige Zahl im Hifi-Segment.
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 29. Okt 2012, 20:29
Nun vom Gewicht hält die Scheibe die kanapp 7Kg bestimmt. Dachte eher wegen Störenden Geräuche / Vibrationen
Moe78
Inventar
#19 erstellt: 29. Okt 2012, 21:27
Der Center ist schwer genug, denke ich. Da sollte nichts mitschwingen. Kannst ja zur Not noch zwei dünne Filzbänder zwischen Scheibe und Auflagefläche am Rack legen, dann ist die Scheibe "entkoppelt".
Blein
Inventar
#20 erstellt: 31. Okt 2012, 23:25
Unabhängig der Dir geschickten PM würde ich dir noch

www.grobi.de

aus Kaarst empfehlen.
Der hätte auch noch eine andere Alternative im Angebot die man sich mit anhören könnte. Und zwar die Energy's


[Beitrag von Blein am 31. Okt 2012, 23:27 bearbeitet]
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 01. Nov 2012, 02:19
Noch eine Empfehlung!?

War heute etwas länger beim Saturn Hansring. Also In Homestudio "nur" Canton, Quardral, HK, Heco, Magnat, das Bose-Studio habe ich gemieden und in das B&W-Studio sowie in das Highend-Studio nur mal reingeschielt

Ich muß feststellen, dass mir Regalboxen wohl doch zu wuchtig werden.
Ich habe jetzt einmal meine Auswahl eingeschränkt:
Dali Fazon (als Set mit Sat oder gar doch selbst zusammengestellt mit LCR als CS)
KEF-KHT3005 (K2 oder HTB)
Focal Sib (als Set mit Sib oder Sib xl als CS oder vielleicht sogar dreimal im Frontbereich)

Habe mir auch meine "Wuschplayer" angeschaut. Mein Fav ist nun der Pana ganz eng gefolgt vom Sony. Denke das wird eine Bauchentscheidung oder welches Angebot bzw. Beigabe es gibt.

Liste Receiver:
1. Marantz NR1602
2. Denon AVR 1713

Da haben wir wieder den Salat. GUTER Rat ist teuer und denke das ich noch ein paar Euros drauflegen muß
Moe78
Inventar
#22 erstellt: 01. Nov 2012, 12:58
Regalboxen sind dir zu wuchtig? Naja, der Sound wird dann eben entsprechend "unwuchtiger" bei solchen Sets.

Nicht, dass die grundsätzlich schlecht sind.

Das Dalí Fazon Set z.B. wäre unter den von dir ausgewählten mein absoluter Favorit. Dürfte die größten Sats haben von allen Alternativen, und den besten Klang. OB es dir gefällt? Hast du es hören können?

Das KEF und das Focal sind aber auch nicht so schlecht.

Als AVR würde ich fast zum Denon tendieren, der ist doch noch etwas kräftiger als der Marantz, der ist ja Slim Line.
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 01. Nov 2012, 15:25
Hören konnte ich die Fazon leider noch nicht.

Vielleicht finde ich ja noch einen Händler zum Hören oder es heißt sparen und zum Testen bestellen.
Das günstigste Set welches ich gefunden habe kostet 1599,00 allerdings "Standart" und ohne LCR

1599,00 Set
379,00 AV
179,00 BDP
Kabel
und dazu vielleicht auch noch Ständer...
und somit über 1000,00 mehr als ich vorhatte !!AUA!!

Der Denon ist ja hinzugekommen,, da ich ja eigentlcih nicht mehr auf die Höhe von 14cm angewiesen bin.
Der kann nun ins obere Fach, dort ist 16,7 cm Platz und er hat somit 1,6 cm zum Atmen

Im B&W Studio sah das mit den Regaloxen auf den Ständer schon alles nicht schlecht aus aber hier in meinem kleinen Zimmer, mit den Schrägen und der räumlichen Gegebenheiten, wäre es doch sehr dominant. Selbst die vorgeschlagenen JBL als Rear sind mir zu groß, aber auch der CS vom Zensor.

Nach meinem empfinden habe ich keine Unterschiede zwischen den gehörten Sat-Sets Heco Ambiente, Elac Cinema und auch B&W Theater (ok andere Liga als die anderen genannten *grins*) zu den Regal von Heco, Elac, Quardral und Magnat gehört. Selbst die HKTS >16 fand ich ok.
dashiy
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Nov 2012, 18:59
Vielleicht mal die Canton Movie Serie probehören, ich habe dir aber auch noch eine PM geschickt mit einem weiteren Tipp
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 04. Nov 2012, 23:57
So habe nun einen Kauf getätigt.

Habe für einen annehmbaren Preis ein Focal sib&Co (5x XL, 1x Cube 2) erworben.

Wie zu erwarten sind die XL für hinten zu groß, werde wohl noch 2 sib + Ständer kaufen und vielleicht die
2 XL veräussern.

Nun fehlt nur noch der Receiver und Zuspieler.
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 10. Nov 2012, 00:06
So nun habe ich fast alles zusammen.

5x Focal sib xl mit cube 2
Denon AVR-1713
Sony BDP S-790

Dann werde ich mich morgen mal dran machen, aufbauen und verkabeln.

Aber wie bereits angemerkt werde ich mir noch 2 "kleine" sib für hinten holen.
Die XL sind aufgrund der Dachschräge zu lang.

Hat jemand Erfahrung mit Boxenständern? Gibt es bekannt Alternativen?
Denn ein Kauf von 2x BOB und 2x HIP schlägt mit knapp 400,00 auf den Geldbeutel.


Danke schon mal an Alle die mir mit Rat und Wissen geholfen haben.
Blein
Inventar
#27 erstellt: 11. Nov 2012, 11:00
Auf jedenfall viel Spaß damit. Und noch mal ein Foto posten. Möchte ja auch das Endergebniss sehen
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 11. Nov 2012, 18:59
Ja klar wenn es fertig ist. Es fehlen ja noch die Ständer, zurzeit stehen die Fronts am Rack angekehnt und die Rears liegen auf den Kartons

Muß eh mal schauen, die Abstimmung passt noch nicht so wirklich.

aber dies werde ich mal in einem anderen Thema näher erfragen.
hero1972
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 18. Jan 2014, 01:32
Hallo und Willkommnem im Neuen Jahr,

Nun nachdem ich jetzt ein Jahr lang die Focal in Betrieb hatte, bin ich wieder auf der Suche.
Technisch hat das System voll überzeugt.
Ich bekomme sie nicht optimal gestellt, da die Lautsprecher insgesamt zu groß/ hoch sind.
Es klappt nicht so wirklich mit den Dachschrägen. Weder neben dem dem TV und schon gar nicht hinter dem Sofa.
Jetzt wollte ich mir ein Spectral Tray holen, den TV daran befestigen und die Boxen hinstellen.
Die Rearboxen sollen an der Wand/ Schräge befestigt werden.
Ich habe auch schon das ein oder andere System ins Auge gefasst, welche von den Maßen und den Finanzen passen würden.
Diese wären:
Jamo 360 S35 HCS + Sub 800 ca. 700,00
KEF 2005.3 ca. 600,00
KEF E 305 ca.900
KEF 8005 ca. 900

Welches würde Ihr mir empfehlen oder könnt Ihr mir Euren Favoriten nennen?

Vielleicht gibt es noch Alternativen, denn ich habe sogar auch schon einmal "kleiner" wie an Boston S , Wharfedale Moviestar DX 1 / MS 100 oder Canton gedacht.
KEF KHT 3005 oder Focal Dome auch gerne aber derzeit nicht drin, da ich nicht über 1000,00 ausgeben möchte.

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wohnraumkino Setup (sound, htpc, beamer, leinwand)
asaes am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung 5.1 - Heimkino - Skizze + Bilder vorhanden!
alihallo am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  12 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Heimkino (inkl. Bilder und Skizze) DANKE!
Marges am 27.02.2018  –  Letzte Antwort am 25.03.2018  –  88 Beiträge
Heimkino: 2.1 oder 5.1?Kommt rein :-)Bilder+skizze
Bones1337 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  9 Beiträge
Heimkino Erstkauf mit Skizze!
Tobi120 am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  13 Beiträge
5.1 Beratung - incl. Skizze
Casino0815 am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  2 Beiträge
Canton GLE + Skizze + Fragen
KimiR am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  30 Beiträge
Heimkino Beratung mit Skizze
VWGT am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  8 Beiträge
Einstiegshilfe benötigt | inkl. Skizze
M.Bo26 am 27.02.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  16 Beiträge
Skizze vom WZ - wie und was würdet ihr machen?
Jemen am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedomipo
  • Gesamtzahl an Themen1.410.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.074