Suche eine Homecinema.Anlage für Zuhause

+A -A
Autor
Beitrag
thomyb81
Neuling
#1 erstellt: 18. Jun 2013, 13:41
Hallo Zusammen

Bin auf der Suche nach einer Home-Cinema-Anlage für zuhause.

Folgendes sollte Sie auf jeden Fall haben:

Farbe Weiss
Genug Anschlüsse für TV, PS3, Receiver, PC
Anständige Leistung für (30m2)
Wenn möglich eine Internetradiofunktion (egal ob extern oder eingebaut Hauptsache passend) Luxus wäre wenn mans per Handyapp oder so steuern könnte.

Es ist egal ob mit Standboxen oder normalen Sat-Boxen die man aufhängen kann. Beide Möglichkeiten sind vorhanden.

Bin ein grosser Film und Serienfan daher sollte es wirklich was taugliches sein.

Budget würd ich sagen so bis 2000.-!

Gruss

Thomy
thomyb81
Neuling
#2 erstellt: 19. Jun 2013, 11:28
Keiner einen Tipp?
Chillerchilene
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2013, 14:28
Soll der AVR auch weiss sein?

Da fällt mir leider keiner ein. Silberne/Champagnerfarbene/Titanfarbene gibts aber jede Menge. Wenn das das auschlaggebende Kriterium ist bleibt dir wohl nur ein Komplettsystem, wie das Harman Kardon BDS 7773W oder Bose Lifestyle T20 (schade um das schöne Geld).

Wenn du fast nur Filme und Serien schaust brauchst du keine Standlautsprecher. Da würde ein Sub/Sat-System gehen, wobei der Sub der meisten davon bei 30qm schwer zu kämpfen hätte. Für bewusstes Musikhören wären Stand-LS besser.
Einen Sub wirst du aber auch mit Stand-LS für Filmvergnügen Brauchen.

Lautsprecher gibt es Zahlreiche in weiß.

Jamo S608 HCS 3
Canton GLE/Chrono Serie
Dali Zensor Serie
Nubert nuLine Serie

Bei Subs wäre die Auswahl wohl auf Jamo Sub 800 und Canton Sub 12.2 eingegrenzt (in weiß ist die Auswahl echt mies).

Sind natürlich nicht alle LS. Am besten mal ein paar anhören.


[Beitrag von Chillerchilene am 19. Jun 2013, 14:30 bearbeitet]
thomyb81
Neuling
#4 erstellt: 19. Jun 2013, 14:38
Danke für deine Antwort.

Nein der muss nicht Weiss sein. Nur die Boxen und der Sub wären schön. Silber geht beim AVR auch.

Hab mich da schon etwas umgesehen und denke von der Ausbaufähigkeit (7.2 System) Internetradio, Android App usw. wäre der Onkyo 616 was für mich. Was denkst du darüber?

Ja aufhängen wäre kein Problem und mir ehrlich gesagt auch lieber als Standlautsprecher und wenn es Qualitativ keinen Unterschied macht umso besser.

Wie gesagt ich schaue mehrheitlich Filme und Serien. Musik wird nur zwischendurch ein paar CD´s oder Internetradio laufen also wirklich nichts spezielles oder Top Hifi Qualität benötigt. Mir gehts wirklich nur um einen möglichst guten Filmsurround für diesen Preis!
Chillerchilene
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2013, 15:08
Vom Onkyo 616 halte ich aufgrund der schlechten Einmessung nicht so viel.

In silber würde ich da einen Yamaha 673 oder Marantz 5006 (mein Favorit in dieser Preisklasse) bevorzugen.

Mit welchen Lautsprechern ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe, sind die Elac 301.2 (habe ich selbst in meinem Kino verbaut) und die Cabasse Eole 2 (gibt es inzwischen die 3er, bin aber noch nicht dazu gekommen mir die anzuhören).

Davon jeweils 5 Stück (also entweder Elac oder Cabasse) in weiss, dazu einen der genannten Subs und AVR.

Das sollten so um die 2000€ sein.
thomyb81
Neuling
#6 erstellt: 20. Jun 2013, 16:07
sind die nicht etwas gar klein? Bin nur ein wenig verwirrt. Bisher bekam ich folgende Angebote/Empfehlungen von Geschäften in meiner Umgebung:

1. Set

Quadral Argentum 330 weiss
Quadral Argentum 310 weiss
Quadral Argentum 315 weiss
Quadral Qube 8 weiss
Onkyo TX-NR616 silber

2. Set

Canton GLE436 weiss
Canton GLE 456 center
Canton GLE 416 weiss
Canton Sub 8.2 weiss
Onkyo TX-NR616 silber

3. Set

4x DALI Zensor 1 weiss
1x DALI Zensor Vokal weiss
1x DALI Sub E-12 weiss

Da sehe ich das diese alle wesentlich grösser sind. Daher meine Verwirrung was für mich nun am besten passt da ich zu 90% für´s Heimkino brauche.

Vielleicht hast du oder andere damit schon Erfahrung und können mich etwas beraten :-)
Chillerchilene
Inventar
#7 erstellt: 20. Jun 2013, 18:33
Regal-LS an die Wand gehängt geht natürlich auch.

Hatte ja selbst die GLE und Zensors vorgeschlagen.

Ich dachte nur, es soll so klein wie möglich sein.
Alfo84
Inventar
#8 erstellt: 21. Jun 2013, 07:13
Als Sub werf ich noch den SVS SB1000 in weiß ins Rennen.

Die Heco Aleva 200 gibt es auch in weiß.
-El_Mariachi-
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2013, 08:10
Hi, ich kann dir die Dali Zensorserie wärmstens empfehlen!!! Es ist klanglich ein warer Genuß, Filme und auch Musik mit diesen Lautsprechern zu hören!!! Und auch der dazugehörige Subwoofer sollte für 30m² locker ausreichen!
Habe meine Zensoren übrigens auch an einem Onkyo AVR.
thomyb81
Neuling
#10 erstellt: 21. Jun 2013, 08:25

-El_Mariachi- (Beitrag #9) schrieb:
Hi, ich kann dir die Dali Zensorserie wärmstens empfehlen!!! Es ist klanglich ein warer Genuß, Filme und auch Musik mit diesen Lautsprechern zu hören!!! Und auch der dazugehörige Subwoofer sollte für 30m² locker ausreichen!
Habe meine Zensoren übrigens auch an einem Onkyo AVR. :D


Darf ich fragen in welchen Ausführungen? Also welche Serie wo aufgestellt?

Hätte eben am liebsten 4 kleinere anstatt Standboxen aber ich hab schon gehört das dies dann Qualitativ abnimmt.

Aktuell tendiere ich zu dem Quadral System da es mir schon von 2 unterschiedlichen Händlern empfohlen wurde aber hier und in einem anderen Forum scheint sich eher Dali durchzusetzen.

Ach wenn nur die grosse Auswahl nicht wäre :-)
-El_Mariachi-
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jun 2013, 08:49
Ich habe das Dali Zensor Set mit den Zensor 7 Standlautsprechern in der Front, weil ich parallel zum Heimkino auch gerne Musik höre..
Hatte mir die keinen Dali Zensor 1 auch beim Händler angehört und war schon wirklich beeindruckt von diesem doch recht kleinen Lautsprecher.
Bei deinem 30m² Raum würde ich aber er zu Standboxen in der Front tendieren, da diese mehr Volumen haben und auch deutlich größer aufspielen!
Zu dem Quadral Set kann ich nicht viel sagen ,da ich es nicht gehört habe.
Bevor du dich aber für eines der Lautsprechersets entscheidest, solltest du diese auf jeden fall probehören!!!!! Das ist ganz wichtig! Denn dir muß der Klang der Lautsprecherserie gefallen!!!!!!!


[Beitrag von -El_Mariachi- am 21. Jun 2013, 08:56 bearbeitet]
thomyb81
Neuling
#12 erstellt: 21. Jun 2013, 12:07
ok dann 2x 7 vorne, vokal in der mitte nehm ich an und 2x 1er hinten?

Hmm bin echt im Ungewissen...
Rievko
Neuling
#13 erstellt: 21. Jun 2013, 12:27
Ich hatte mir alternativ zu den Zensor 7 die 5er angehört. Die 5er sind unten rum ein wenig aufgedickt um das volumen auszugleichen zumindest war das mein empfinden. Sind halt ne ganze ecke kleiner wie die 7er.
von der Argentum habe ich bisher leider nur die 390iger gehört leider aber nicht im direkten vergleich zu Zensor.

ich während meiner suche auch zuerst in den großen märkten probehören allerdings sind dort die umstände oft nicht so toll.

ich würde an deiner stelle mal nen hifiladen in deiner nähe suchen der die dali da hat und sie dort gegen mehrere boxen in einer ähnlichen preislage probe hören. die meisten händler leihen auch gegen eine kaution boxen aus um sie zu hause zu testen.
auf blauen dunst zu bestellen würde ich nicht empfehlen.

gruß
-El_Mariachi-
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jun 2013, 15:52

thomyb81 (Beitrag #12) schrieb:
ok dann 2x 7 vorne, vokal in der mitte nehm ich an und 2x 1er hinten?

Hmm bin echt im Ungewissen...


Genau so sieht meine Zusammenstellung auch aus!
Front - 2 x Dali Zensor 7
Center- Dali Vocal
Hinten- 2x Dali Zensor 1
Sub - Dali Sub E-12F

Das Zensor-Set ist tonal sehr harmonisch aufeinander abgestimmt, hat eine klares und natürliches Klangbild mit schöner räumlicher Tiefe!
Habe mein Zensor-Set jetzt 1 1/2 Jahre so im Betrieb und bin immer noch schwer begeistert von dem fantastischen Klang!!!!

Aber testen solltest du auf jeden Fall verschieden Lautsprecherhersteller, denn Klang ist halt Geschmacksache..!
Die Dalis sind relativ neutral abgestimmt, andere Lautsprecher sind dafür analytischer oder dynamischer abgestimmt.

Das solltest du für dich ganz alleine, nach deinem persönlichen Geschmack und Hörvorlieben entscheiden!

MfG El Mariachi


[Beitrag von -El_Mariachi- am 21. Jun 2013, 17:10 bearbeitet]
Chillerchilene
Inventar
#15 erstellt: 21. Jun 2013, 19:58
Man sollte nicht vergessen, dass es hier hauptsächlich um Heimkino und weniger um Musik geht.

Da reichen Zensor 1 (oder jede andere Regal-LS) bei 80 Hz getrennt mit einem potenten Sub locker.
-El_Mariachi-
Stammgast
#16 erstellt: 22. Jun 2013, 08:03
Da gebe ich dir recht, habe meine Zensor 1 auch bei 80 Hz getrennt und damit lassen sich im Heinkinoberieb enorme Pegel fahren!!!
thomyb81
Neuling
#17 erstellt: 23. Jun 2013, 10:42
ok danke für die Info.

Es hat sich nun nochmals was geändert. Habe nun ein anderes TV Möbel gekauft das besser passt und kleiner ist und nun gehts auch mit Standlautsprechern.

Hab mich aber noch immer nicht entschieden welches der 3 die mir am meisten empfohlen wurden zudem werd ich nicht so Recht schlau ab manchen Werten wie ich diese zu deuten habe, trotz den Freunden bei Google oder Wikipedia :-) vielleicht könnt Ihr mir da ja weiterhelfen was dies genau bedeutet, denke zwar man merkt das kaum aber die Zahlen liegen halt echt weit auseinander daher die vielleicht Dumme Frage:

Quadral Argentum

Übertragungsbereich (Hz):28...45.000 Hz
Übergangsfrequenz (Hz):250/2.600 Hz

Canton GLE Serie

Übertragungsbereich40...30.000 Hz
Übergangsfrequenz400 Hz

Dali Zensor

Frequenzbereich (+/- 3 dB) [Hz]47 - 26,500
Übergangsfrequenzen [Hz]2,400 Hz

Dann wurde mir beim Subwoofer von einigen zu einem SVS SB-1000 geraten. Kennt die eventuell jemand bei euch und findet auch die sind um Welten besser als die Modelle der 3 Hersteller oben?

Preislich liegt alles recht Nahe aufeinander 200-300 Unterschied, aber dies wäre ich noch bereit zu investieren wenns dann auch wirklich was bringt.

Was muss ich unter diesen 80 Hz getrennt verstehen? Ist das ne Einstellungssache oder hat das mit den Werten oben die ich nicht verstehe zu tun?
-El_Mariachi-
Stammgast
#18 erstellt: 23. Jun 2013, 17:37
Hi, bei den Lautsprecherangaben für den Übertragungsbereich ist es immer wichtig das der Hersteller den +/- 3dB Wert angibt, denn nur dann hast du eine verwertbare Angabe die glaubhaft ist!
In den 3 Lautsprecherbeispielen hat z.B nur Dali den +/-3dB Wert von 47 Hz angegeben, soll heißen das der Lautsprecher runter bis 47 Hz ( +/-3 db ) spielen kann. Der oberen Angabe wie 26500Hz brauchst du nicht so viel Beteutung zu schenken, da das menschliche Gehör nur bis ca. 20000Hz Töne wahrnehmen kann!!! Was bei den anderen beiden Hertsellen fraglich ist, weil sie keine genormt gemessenen Werte an geben.

Die Aussage wenn man die Dali Zensor 1 bei 80Hz trennt, damit man ordenlichen Pegel fahren kann bedeutet folgendes..
Die Zensor 1 spielt laut Herstellerangabe die Bassfrequenz runter bis 53 Hz +/-3 db; also im besten Fall bis 50 Hz..!
Um kleine Regallautsprecher wie die Zensor 1 aber nicht bis in Ihren Grenzbereich runter spielen zu lassen, trennt man im Heimkinobereich mindestens 10-15Hz über der unteren angegebenen Herstellerwert ( in diesem Fall die 47Hz der Zensor 1).

Damit Lautsprecher im Heimkinoberieb einheitliche und sauberer harmonieren, trenne die meisten Leute ihre Lautsprecher bei 80Hz, das bedeutet das unter 80 Hz der Subwoofer seine Arbeit verrichtet!! Die Trennung der Lautsprecher wird natürlich am AVR eingestellt

Hoffe ich konnte dir mit meiner Aussage ein bißchen weiterhelfen..


[Beitrag von -El_Mariachi- am 23. Jun 2013, 17:49 bearbeitet]
-El_Mariachi-
Stammgast
#19 erstellt: 23. Jun 2013, 18:14
Ach ja, der Subwoofer von SVS ist schon kein schlechter, wie man so sagt.. Kann ich nicht beeurteilen, weil ich ihn nie gehört habe.
Was ich dir aber versichern kann, das der Dali Subwoofer ( Dali Sub E-12F ) aus dem Dali Zensor-Set, dir eine Bassperformance bietet, die in seiner Preisklasse seines Gleichen sucht!!!!!!!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche sourroundsystem für zuhause
leeamd am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
5.1 System für Zuhause
Mirip am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  8 Beiträge
Verstärker für Zuhause ca 200?
mudi19 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  6 Beiträge
Auto Subwoofer für zuhause
Felix1995 am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  20 Beiträge
Sound für Zuhause
cr97 am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  5 Beiträge
Sound für Zuhause (Schlafzimmer)
Maloney90 am 15.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  2 Beiträge
Suche AV reciever für neues zuhause
*wildcat* am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  5 Beiträge
Probehören zuhause???
adiclair am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  14 Beiträge
Kaufberatung PA Boxen für zuhause
Dark_Thunder am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  12 Beiträge
Einfaches Surround System für Zuhause
chimaira666 am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.869 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedasdjfkeiöasdkf
  • Gesamtzahl an Themen1.496.255
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.128

Hersteller in diesem Thread Widget schließen