Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Slim AV Receiver Marantz NR1604 vs Yamaha RXS-600

+A -A
Autor
Beitrag
nhian2000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Aug 2013, 13:47
moin,

wie so einige suche Ich auch einen AV Receiver der nicht so hoch ist, da sind mir obige Modell aufgefallen.
Der Yamaha ist so neu den gibt es meines Wissens noch gar nicht zu kaufen.

Ich weiss was Ich an Ausstattungen benötige, aber bei Technischen Details kann ich nicht abschätzen was "besser" ist, da hoffe Ich etwas auf eure Hilfe.

Momentan setze Ich ein Onkyo
http://www.de.onkyo.com/de/produkte/tx-sr505e-43388.html

und Teufel LT2 Boxen
http://www.teufel.de...ords_de.heimkino.449

Ich möchte den Receiver ersetzen da Ich

-mehr HDMI Eingänge möchte
-Sound vie HDMI
-HDMI standbypassthru
-Airplay
-Internetradio
-Quellen selbst benennen (nicht soooo wichtig)

mein Wohnzimmer ist 25qm, der momentane Receiver reicht mir , beim Filmeschauen ist Volume in der Regel auf max 40 von 65.

Ich habe nur 17cm Platz im Regal, der aktuelle benutzt 14 ohne die Füsse - wird schon ziemlich heiss drüber und gab bereits die eine oder andere Notabschaltung bei Parties.

So, beide obige Receiver erfüllen die Vorraussetzungen, Wichtig ist mir auch Zone2, die beide Bäder befeuert (Passive JBL Boxen). Beim Marantz muss wohl aber Zwingend eine weitere Endstufe her, beim Yamaha nicht.

Für mich stellt sich nun die Frage ob aufgrund der Specs der eine oder andere Receiver besser ist, oder bekanntermassen die eine oder andere Marke.

hier die Daten für beide:

Marantz:
http://www.marantz.d...ver&ProductId=NR1604

Yamaha:
http://de.yamaha.com...x-s600_g/?mode=model

Vielen Dank für Hilfe irgendeiner Art !

Cheers,
Chillerchilene
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2013, 14:25
Ich denke nicht, dass du beim Marantz ne zusätzliche Endstufe für Zone 2 brauchst.

Kannst bestimmt die Surround-Back-Endstufen dafür verwenden.

Beide Marken liefern gute Qualität ab.

Wie das mit Zone 2 ohne zusätzlichen Stereoverstärker beim Yamaha funktionieren soll bin ich mir nicht sicher, da dann ja für Zone 1 nur 3.1 übrig bleibt.


[Beitrag von Chillerchilene am 28. Aug 2013, 14:26 bearbeitet]
nhian2000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Aug 2013, 15:32
ja sehe nun auch, bei beiden funktioniert zone2 ohne zusätzliche endstufe nur über die souround speaker anschlüsse - schade. mein onkyo het dezidierte anschlüsse
Chillerchilene
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2013, 15:54
?

Ist doch gut, dass du die Wahl hast, entweder einen seperaten Stereo-Amp anzuschließen, oder die integrierten Surround-Back Endstufen zu nutzen, die sonst nur brach liegen würden bei einem 5.1 Setup.


[Beitrag von Chillerchilene am 28. Aug 2013, 16:00 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Aug 2013, 16:12
Das gilt aber nur für den Marantz weil er 7 Endstufen integriert hat!

Mit anderen Worten, die Surround Back Terminals kannst Du frei zuweisen für folgende Anwendungen:

Surround Back Lsp. also 7 Kanal Betiieb bei Surround
Bi-Amping für die Frontlsp.
A+B Schaltung für 2 verschiedene Forntlsp. Paare
Zone 2

Somit ist der Marantz in dem Punkt deutlich flexibler als der Yamaha, der für solche Anwendungen immer
eine zusätzliche Endstufe benötigt weil es sich nur um ein 5-Kanal AVR handelt.

Da beim Marantz aber die digital angeschlossenen Geräte nicht auf Zone 2 funktionieren, würde ich sogar
die A+B Schaltung nutzen, so ist sicher gestellt, das die Wiedergabe aller Zuspieler, ob digital oder analog
funktioniert, das kann man alles selbnst ganz leicht herausfinden, wenn man sich nur die Mühe macht und die
Herstellerseiten im Internet studiert und/oder sich die BDA des Gerätes herunterlädt und liest!

Saludos
Glenn
nhian2000
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Aug 2013, 09:57
ja der Marantz ist flexibler - stimmt. Und Ich habe sowieso nur ein 5.1 System, also passt das!

Laut Marantz ist es bei einer Einstellung ALL Stereo auch möglich Digitale Quellen dann auf Zone1 + 2 zu hören, halt dann eben alles nur im Stereo Modus. Für mich würde Zone2 in der Regel aber sowieso nur über Airplay oder Internetradio gefüttert und das geht ja immer.

Denke also es wird der Marantz werden. Hoffe nur die Leistung reicht aus....


GlennFresh (Beitrag #5) schrieb:
Das gilt aber nur für den Marantz weil er 7 Endstufen integriert hat!

Mit anderen Worten, die Surround Back Terminals kannst Du frei zuweisen für folgende Anwendungen:

Surround Back Lsp. also 7 Kanal Betiieb bei Surround
Bi-Amping für die Frontlsp.
A+B Schaltung für 2 verschiedene Forntlsp. Paare
Zone 2

Somit ist der Marantz in dem Punkt deutlich flexibler als der Yamaha, der für solche Anwendungen immer
eine zusätzliche Endstufe benötigt weil es sich nur um ein 5-Kanal AVR handelt.

Da beim Marantz aber die digital angeschlossenen Geräte nicht auf Zone 2 funktionieren, würde ich sogar
die A+B Schaltung nutzen, so ist sicher gestellt, das die Wiedergabe aller Zuspieler, ob digital oder analog
funktioniert, das kann man alles selbnst ganz leicht herausfinden, wenn man sich nur die Mühe macht und die
Herstellerseiten im Internet studiert und/oder sich die BDA des Gerätes herunterlädt und liest!

Saludos
Glenn
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Aug 2013, 11:34

nhian2000 (Beitrag #6) schrieb:

Hoffe nur die Leistung reicht aus....


Wenn nicht bietet er sogar einen Front Pre-Out für eine zusätzliche Endstufe an!

Saludos
Glenn
nhian2000
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Aug 2013, 11:37

GlennFresh (Beitrag #7) schrieb:

nhian2000 (Beitrag #6) schrieb:

Hoffe nur die Leistung reicht aus....


Wenn nicht bietet er sogar einen Front Pre-Out für eine zusätzliche Endstufe an!

Saludos
Glenn


achso, würde das Bedeuten der Marantz könnte (die Frontlautsprecher dann "losgeworden") seine Restliche Leistung Voll und ganz auf Sub,Center und Sourround "konzentrieren" ?
Oder ist die Leistung immer fest geteilt und geht quasi "verloren" wenn Front fehlt.

Sorry für die Amateurhafte Beschreibung :-) Ich hoffe meine Frage ist einigermassen verständlich.
Chillerchilene
Inventar
#9 erstellt: 29. Aug 2013, 11:50

achso, würde das Bedeuten der Marantz könnte (die Frontlautsprecher dann "losgeworden") seine Restliche Leistung Voll und ganz auf Sub,Center und Sourround "konzentrieren" ?


Das hast du mit einer Ausnahme richtig verstanden.

Ausnahme:
Der Sub ist aktiv und entlastet den AVR, anstatt ihn zu belasten.

Er entlastet ihn sogar enorm, da er die ganze schwere Arbeit unter 80Hz (bei den LT muss er schon bis 120Hz hoch gehen) leistet.

Mit den Mitten und Höhen kommt eigentlich jeder AVR mit einigermaßen tauglichen LS bis zu sehr lauten Pegeln zurecht.


[Beitrag von Chillerchilene am 29. Aug 2013, 11:55 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Aug 2013, 12:07
[/quote]
achso, würde das Bedeuten der Marantz könnte (die Frontlautsprecher dann "losgeworden") seine Restliche Leistung Voll und ganz auf Sub,Center und Sourround "konzentrieren" ?
[/quote]

Jain, der Sub entlastet den AVR schon, da hat der Kollege völlig recht, wenn die Lsp. vom Tiefbass befreit sind, eine Endstufe für die Frontlsp. ebenfalls,
zu mal die Rears sowieso deutlich weniger Power benötigen, nur der Center verlangt in etwa die Leistung wie es die Front tuen, aber vermutlich wird der
Marantz für die allermeisten Anwendungen und Hörgewohnheiten ausreichen!

Saludos
Glenn
nhian2000
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Aug 2013, 10:23
[quote="GlennFresh (Beitrag #10)"][/quote]
achso, würde das Bedeuten der Marantz könnte (die Frontlautsprecher dann "losgeworden") seine Restliche Leistung Voll und ganz auf Sub,Center und Sourround "konzentrieren" ?
[/quote]

Jain, der Sub entlastet den AVR schon, da hat der Kollege völlig recht, wenn die Lsp. vom Tiefbass befreit sind, eine Endstufe für die Frontlsp. ebenfalls,
zu mal die Rears sowieso deutlich weniger Power benötigen, nur der Center verlangt in etwa die Leistung wie es die Front tuen, aber vermutlich wird der
Marantz für die allermeisten Anwendungen und Hörgewohnheiten ausreichen!

Saludos
Glenn[/quote]

spitze - der Marantz kommt heute, ich werde berichten. Angenommen ich will eine Endtufe anschliessen, kennt jemand eine schön flache ? Verstehe Ich das richtig, der Marantz würde dann trotzdem front steuern, also die Lautstärke regeln oder ? Habe nur getrennte vor- endstufen betrieben.
Chillerchilene
Inventar
#12 erstellt: 30. Aug 2013, 10:26

Verstehe Ich das richtig, der Marantz würde dann trotzdem front steuern, also die Lautstärke regeln oder ? Habe nur getrennte vor- endstufen betrieben.


Ja, aber ich denke, dass du sowieso keine seperate Endstufe brauchst.


[Beitrag von Chillerchilene am 30. Aug 2013, 10:27 bearbeitet]
nhian2000
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Aug 2013, 10:27

Chillerchilene (Beitrag #12) schrieb:

Verstehe Ich das richtig, der Marantz würde dann trotzdem front steuern, also die Lautstärke regeln oder ? Habe nur getrennte vor- endstufen betrieben.


Ja


ok danke, ich meinte übrigens , habe NIE getrennte vor- endstufen betrieben :-)
nhian2000
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Sep 2013, 10:31
also:


das Gerät ist gekommen, alles angeschlossen und ich bin restlos zufrieden - genug saft, zone2 funktioniert super, die features - natuerlich ein riesenunterschied zu dem 6 j alten vorgerät. Klingt auch besser, meine ich zu hören.

vielen dank für euer tolles feedback!
woswasih
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 08. Sep 2013, 10:53
Grüß dich,
ich steht grad irgendwie vor der selben Entscheidung... das mit Zone 2 ist mir jedoch nicht so wichtig...

Hat dich sonst auch noch etwas zum Marantz bewegt warum du ihn den Yamaha vorgezogen hast?
Von der Qualität oder Klang ein Unterschied? oder sonst was?

Beste Grüße!
nhian2000
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Sep 2013, 10:27
Hi,

nein, eigentlich war nur Zone2 für mich ausschlaggebend, vermutlich hätte Ich sonst den Yamaha genommen, da beide für bestimmt guten Sound machen und der Yamaha glaube ich mehr DSP Programme hat. Ich hätte aber auchg vorher noch die Anleitung studiert. Total praktisch beim Marantz finde ich die möglichkeit 3 Favoriten direkt von der Remote zu wählen, das sind bei mir 2 Internetradio sender und 1 die Gesamte Favoritenliste. Ich benutze das Oft, bedudel die ganze wohnung main zone und zone2 mit internet radio, dann ist es einfach praktisch das im schnellen zugriff zu haben.

cheers,

Christophe


woswasih (Beitrag #15) schrieb:
Grüß dich,
ich steht grad irgendwie vor der selben Entscheidung... das mit Zone 2 ist mir jedoch nicht so wichtig...

Hat dich sonst auch noch etwas zum Marantz bewegt warum du ihn den Yamaha vorgezogen hast?
Von der Qualität oder Klang ein Unterschied? oder sonst was?

Beste Grüße!
woswasih
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 09. Sep 2013, 11:13
ok, danke!

Dann stellt sich nur mehr die Frage ob ich den TV-Kasten umbaue um einen großen Reveiver rein zu bringen?!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 09. Sep 2013, 11:32
Ein AVR in Standardgröße bietet zu meist das bessere PLV, da z.B. ein Denon X1000 das erheblich bessere Einmess System bietet.
Wenn man aber Zone 2 benötigt und Wert auf Pre-Out (Front) legt, dann muss man schon in Richtung Marantz SR 5007 gehen, bei
Denon bietet das erst der AVR 2313 oder X3000, bei den anderen Herstellern ist das ähnlich.

Daher sollte man sich genau informieren was man wirklich braucht und was überflüssig ist, ansonsten kann die Enttäuschung große sein,
die Geräte unterscheiden sich schon in Details und für den TE ist der Marantz eine gute Wahl, weil er die Wünsche wohl mehr als erfüllt!

Saludos
Glenn
nhian2000
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Sep 2013, 11:35
darf Ich fragen was mit "TE" gemeint ist ?

dankeschön!
Alfo84
Inventar
#20 erstellt: 09. Sep 2013, 11:50
Thread Ersteller
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Okt 2013, 19:42
Ich schließe mich mal hier an…

Was ist von den Kandidaten hier zu halten? Hat Jemand schon einen Vergleichstest gesehen oder sie selbst mal in Aktion erlebt?

Yamaha RX-S600D amazon.de

Pioneer VSX-S510-K amazon.de

Marantz NR1504 amazon.de

Harman Kardon AVR-151 amazon.de


Ich habe sicher noch den einen oder anderen Slim-Receiver vergessen.

So gibt es einen von Cambridge Audio (Azur-351-R), der aber nicht auf der Höhe der Zeit ist wenn ich das richtig sehe. So gibt es kein AirPlay…
amazon.de


Gibt es noch andere Kandidaten in vergleichbarer Form?


[Beitrag von DarkBlueFalcon am 26. Okt 2013, 19:43 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 27. Okt 2013, 10:14
Moin

Es gibt noch den Marantz NR 1604, das war es dann aber meines Wissens schon, wenn Du
allerdings "ältere Modelle" noch in die Auswahl mit einbeziehst, wird die Auswahl noch etwas
größer und man kann auch noch den ein oder anderen Euro sparen, so dürftig wie der CA ist
jedenfalls keiner ausgestattet, Airplay usw. ist auch bei den Vorgängern schon mit an Bord.

Saludos
Glenn
Denonenkult
Stammgast
#23 erstellt: 27. Okt 2013, 11:39
Bei der Aufstellung hast Du den Denon SD 550 bzw. das Vorgängermodell 1000 vergessen!
Zwar kein Airplay, aber Superslim und ausreichend Dampf.
Klanglich spielt mein SD 550er zweifelsfrei in der oberen Mittelklasse!
Schade, dass er weg muss, weil ich auf UHD umsteige
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Okt 2013, 19:45
Jip… den 1604 von Marantz hatte ich verdrängt weil ich nur ein 5.1-System im Sinn hatte. Aber ich sehe gerade das der dem 1504 deutlich überlegen ist, allein schon durch das 4K-Upscale.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 28. Okt 2013, 10:14
Moin


DarkBlueFalcon (Beitrag #24) schrieb:

Aber ich sehe gerade das der dem 1504 deutlich überlegen ist....


Na ja, das kommt darauf an unter welchen Gesichtspunkten man vergleicht, ich sehe das nicht unbedingt so!


DarkBlueFalcon (Beitrag #24) schrieb:

allein schon durch das 4K-Upscale.


Das ist doch nur ein Feature um die Käufer zu locken, letztendlich hat man diese auch bei den entsprechenden Bildgebern verbaut
und die machen das erfahrungsgemäß sogar besser oder mindestens genauso gut als der AVR, daher wäre dieses Detail für mich
kein Auswahlkriterium bei einem AVR!

Saludos
Glenn
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Okt 2013, 09:55
Ist ja nicht nur das upscaling das der 1604 beherrscht und der 1504 nicht. Er hat auch einige andere Features mehr. Leider funktioniert bei mir der Produktvergleich auf der Marantz-Seite nicht. Aber er hat zum Beispiel Dolby Digital EX und ProLogic Iix, die dem 1504 fehlen. Die erwähnte Videokonvertierung von Analog -> HDMI, 3D- und 4k-Signal Pass Through, Video-EQ / Rauschunterdrückung, ein besseres GUI, einen weitere HDMI-Eingang, und interessanterweise auch einen kleineren Stromverbrauch (180W statt 220W beim 1504)
Chillerchilene
Inventar
#27 erstellt: 29. Okt 2013, 10:11
Also bei mir steht auf der Marantz HP, dass der 1504 DD EX und PL IIx beherrscht.
Was aber eigentlich nicht wichtig ist für einen 5.1 AVR.
3D beherrscht der 1504 auch, 4k wird frühestens nächstes Jahr mit HDMI 2.0 interessant und analoge Videosignale hat so gut wie niemand mehr (die paar Retro-Konsolen-Zocker)
Der 1604 ist klar ein höherwertiger AVR, aber nicht weit weg vom 1504. Eher interessant für 7.1 oder wenn Zone 2 erwünscht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 29. Okt 2013, 10:22
Moin

Wie gesagt, das kommt darauf an aus welcher warte man das sieht, braucht man die Features nicht, macht der NR1604 prinzipiell nichts besser.


DarkBlueFalcon (Beitrag #26) schrieb:

..... und interessanterweise auch einen kleineren Stromverbrauch (180W statt 220W beim 1504)


Das ist Augenwischerei, wenn dem so wäre, würde mir echt Gedanken machen, das der NR 1604 sogar zwei Kanäle mehr bedienen muss,
was das im Umkehrschluss heißen würde, kann man sich eigentlich an zwei Fingern abzählen, also als Vorteil würde ich es daher nicht sehen.

Alles andere was die Features betrifft, muss man halt abwägen, ob das den Aufpreis wert ist, zu mal die Slimline Receiver im Vergleich zu den
normal großen AVR überteuert sind, weil schon das Einsteigergerät von Denon der X1000 dem NR 1604 technisch überlegen ist.

Saludos
Glenn
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 29. Okt 2013, 12:21
Woran machst du das fest das der X1000 besser ist als der NR1604? Wenn ich die Spezifikationen der beiden vergleiche hat der X1000 doch wesentlich mehr "Lücken" als der NR1604. Natürlich hat er höhere Leistungswerte durch die größeren Endstufen, aber ich habe einen kleinen Raum und keinen Saal mit Standlautsprechern. Denke mal wenn dann müsste man den X2000 mit dem NR1604 vergleichen.
Schade das es keinen Vergleichstest der Slim-Modelle mit entsprechenden Gegenstücken aus der großen Welt gibt.


[Beitrag von DarkBlueFalcon am 29. Okt 2013, 12:24 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 29. Okt 2013, 12:32
Alleine das Einmess System im X1000 ist dem Marantz klar überlegen und wie wichtig das in einem Wohnzimmer sein kann, haben viele schon feststellen müssen!

Saludos
Glenn
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 29. Okt 2013, 22:49
Hm… das mit dem Einmesssystem stimmt. Da hat Marantz nur MultEQ und Denon MultEQ XT… komisch, eigentlich ist Marantz doch die Edelmarke von Denon.
Hypersniper_de
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 30. Okt 2013, 17:00
Hallo zusammen,

ich schließe mich hier mal an. Ich bin auch auf der Suche nach einem AV-Receiver. Ich hatte bisher noch kein "richtiges" Hifi-System bzw. AV-Receiver im Einsatz, also für mich ist alles ziemliches Neuland.

Was will ich. Wohnzimmer ca. 20-25 qm². Ich höre hauptsächlich Musik (Charts, Trance, Dance, etc.), Filme werden auch geschaut aber 5.1 wollen wir wegen der Verkabelung, Platz, etc. nicht. Da wir noch Nachbarn und ein Baby haben, soll das System auch leise anständig funktionieren also ich will auch bei leisem Ton den Film oder Musik anständig hören/verstehen.

Zuerst wollte ich eine Soundbar, aber die sollen wohl eher für Filmgenuß (virtuell Sourround) ausgelegt sein, anstatt für Musik. Also Thema Soundbar wieder fallen gelassen. Obwohl mich die Yamaha YSP-3300 schon beeindruckt hat bei der kurzen Vorführung.

Also bin ich beim AV-Receiver gelandet. Da ich nicht viel Platz habe in meiner Wohnwand max. Höhe 15 cm für elektr. Geräte und jetzt die neuen Slim-AV-Receiver da sind werde ich mich wohl zwischen dem Yamaha RX-S600 und dem Pioneer Vsx-s510 entscheiden.

Für mich ist nur nicht ganz klar welcher von beiden es werden soll. Die Musik+Filme liegen auf meiner Synology NAS. Also alles was Richtung Netzwerk geht sollte einwandfrei funktionieren, bzw. die Apps sollten schnell und einfach zu bedienen sein. Leider kann man das vorher nicht wirklich ausprobieren evtl. kann hierzu jemand was sagen? Wo welcher Hersteller Vor/Nachteile hat.

Ansonsten werde ich erstmal ein altes Bose Acoustimass von meinen Vater anschließen. Müsste aus den Neunzigern sein. 1 passiver Subwoofer mit 4 kleinen Brullwürfeln, die über den Subwoofer verkabelt sind. Das sollte erstmal reichen für den Anfang, später kann ich mir ja evtl. Regalboxen holen oder was auch immer. Kann ich dieses "ältere" Bose System an beide Receiver problemlos anschließen oder muss ich auf etwas achten? Ja ich sollte das Wort "Bose" hier nicht nennen, aber es ist vorhanden und kost nix

Der Yamaha ist 100€ teurer, aber da ich mir erstmal nur einen Receiver holen will spielen die 100€ keine Rolle. Gibt es sonst noch besondere Unterschiede zwischen den beiden Receivern? Der Yamaha hat analoge Verstärker, der Pioneer digitale. Was ist besser? Die Wlan Module sind bei Yamaha doppelt so teuer, aber wie gesagt soll nicht ausschlaggebend sein.

Was sagt denn ein erfahrener Benutzer? Sollte ich noch auf etwas achten, was ich nicht erwähnt habe?

Vielen Dank für eure Hilfe.
Dagon20
Neuling
#33 erstellt: 31. Okt 2013, 16:28
Hallo

kurze zwischenfrage sind die slim receiver nicht anfälliger auf wärme als die normale Bauweise dass, musste genau so sein wie Laptop und normaler Rechner? Der Laptop hat eine geringere Lebensdauer als der Rechner!
Chillerchilene
Inventar
#34 erstellt: 31. Okt 2013, 20:02
Wenn man ihnen genug platz nach oben und zur Seite lässt, nicht.

Ein Laptop ist ja nicht zu allen Seiten offen, sondern muss die komplette Wärme mit einem kleinen Lüfter aus drei Lüftungsschlitzen raus bekommen.

Allerdings kaufen sich viele einen solchen Slim-AVR, da sie keinen normalen AVR in ihr TV-Board bekommen, und dann hat er natürlich auch keinen Platz zur Wärmeabfuhr.
Moe78
Inventar
#35 erstellt: 31. Okt 2013, 21:04

Hypersniper_de (Beitrag #32) schrieb:
Hallo zusammen,

ich schließe mich hier mal an. Ich bin auch auf der Suche nach einem AV-Receiver. Ich hatte bisher noch kein "richtiges" Hifi-System bzw. AV-Receiver im Einsatz, also für mich ist alles ziemliches Neuland.

Was will ich. Wohnzimmer ca. 20-25 qm². Ich höre hauptsächlich Musik (Charts, Trance, Dance, etc.), Filme werden auch geschaut aber 5.1 wollen wir wegen der Verkabelung, Platz, etc. nicht. Da wir noch Nachbarn und ein Baby haben, soll das System auch leise anständig funktionieren also ich will auch bei leisem Ton den Film oder Musik anständig hören/verstehen.

Zuerst wollte ich eine Soundbar, aber die sollen wohl eher für Filmgenuß (virtuell Sourround) ausgelegt sein, anstatt für Musik. Also Thema Soundbar wieder fallen gelassen. Obwohl mich die Yamaha YSP-3300 schon beeindruckt hat bei der kurzen Vorführung.

Also bin ich beim AV-Receiver gelandet. Da ich nicht viel Platz habe in meiner Wohnwand max. Höhe 15 cm für elektr. Geräte und jetzt die neuen Slim-AV-Receiver da sind werde ich mich wohl zwischen dem Yamaha RX-S600 und dem Pioneer Vsx-s510 entscheiden.

Für mich ist nur nicht ganz klar welcher von beiden es werden soll. Die Musik+Filme liegen auf meiner Synology NAS. Also alles was Richtung Netzwerk geht sollte einwandfrei funktionieren, bzw. die Apps sollten schnell und einfach zu bedienen sein. Leider kann man das vorher nicht wirklich ausprobieren evtl. kann hierzu jemand was sagen? Wo welcher Hersteller Vor/Nachteile hat.

Ansonsten werde ich erstmal ein altes Bose Acoustimass von meinen Vater anschließen. Müsste aus den Neunzigern sein. 1 passiver Subwoofer mit 4 kleinen Brullwürfeln, die über den Subwoofer verkabelt sind. Das sollte erstmal reichen für den Anfang, später kann ich mir ja evtl. Regalboxen holen oder was auch immer. Kann ich dieses "ältere" Bose System an beide Receiver problemlos anschließen oder muss ich auf etwas achten? Ja ich sollte das Wort "Bose" hier nicht nennen, aber es ist vorhanden und kost nix

Der Yamaha ist 100€ teurer, aber da ich mir erstmal nur einen Receiver holen will spielen die 100€ keine Rolle. Gibt es sonst noch besondere Unterschiede zwischen den beiden Receivern? Der Yamaha hat analoge Verstärker, der Pioneer digitale. Was ist besser? Die Wlan Module sind bei Yamaha doppelt so teuer, aber wie gesagt soll nicht ausschlaggebend sein.

Was sagt denn ein erfahrener Benutzer? Sollte ich noch auf etwas achten, was ich nicht erwähnt habe?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Einen passiven Sub kannst du an einen AVR nicht anschließen, denn er bekommt dann das LFE-Signal nicht. Vergiss das Bose schnell. Besorg dir lieber erst einen AVR und dazu 2 Kompaktlautsprecher nebst Center, da kannst du zur Not dann auch 2 der Bose-Satelliten als Rears nutzen. Gerade wenn du leise gut hören willst, ist ein guter Center plus Kompaktlautsprecher (wie z.B. die Dali Zensor 1 und der Dali Zensor Vocal) unerlässlich. Sub kannst du dir immer noch später zulegen.
Hypersniper_de
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Nov 2013, 21:19
Hi Moe,

Danke für deine Antwort, klingt gut und werde ich später sicherlich auch so umsetzen, Aber kann denn jemand was zu den beiden Receivern sagen? Oder ist es völlig Wurst welchen ich nehme? Sicherlich sind die noch neu und noch nicht weit verbreitet aber evtl. gibt es ja doch den ein oder anderen der dazu was sagen kann?
Moe78
Inventar
#37 erstellt: 01. Nov 2013, 22:52
Die kenne ich nicht. Muss mich allerdings korrigieren: Der Pioneer scheint anstatt Surround Back auch einen passiven Sub antreiben zu können, steht zumindest auf der Rückseite...
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 02. Nov 2013, 21:03
Also ich schwanke inzwischen nur noch zwischen dem Denon X2000 der als "normaler" und dem Marantz NR1604 als Slim-Variante eines AVR gelten. Der Marantz würde mir erlauben einen größeren TV hinzustellen, denn durch die flachere Bauweise gibt er mir mehr Luft in der Höhe des zur Verfügung stehenden Platzes. Insgesamt überzeugender in der Feature-Liste ist der X2000. Da ich den AVR für ein kleineres Movie-5.1 System von Canton einsetzen werde, stellt sich die Frage welcher wohl den insgesamt besseren Klang produzieren würde.


Den Yamaha habe ich inzwischen ausgeschlossen, denn der hat eigentlich nur das DAB+ das für mich als Alleinstellungsmerkmal einen Kaufanreiz hätte.


[Beitrag von DarkBlueFalcon am 02. Nov 2013, 21:41 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#39 erstellt: 02. Nov 2013, 21:49
Für das Movie Set kannst Du auch den Slim AVR nehmen.
Moe78
Inventar
#40 erstellt: 03. Nov 2013, 01:08
@DarkBlueFalcon
Für diese Lautsprecher ist selbst der Slim-AVR mehr als ausreichend. Ich denke nicht, dass du das Mehr an Ausstattung des Denon X2000 unbedingt brauchst. Der Yamaha Slim AVR wäre da wesentlich sinnvoller. Oder eben der Marantz. Wobei ich denke, dass der 1503 auch ausreichend wäre, außer du brauchst unbedingt 7.1...

Habe noch einen Marantz NR1501, den ich evtl. mal gegen einen Yamaha Slim tauschen werde, mal sehen. Sein muss das allerdings nicht, denn der befeuert meine Dali Lektor 1 und den LCR ganz wunderbar.
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 09. Nov 2013, 02:14
Na, bei dem Preis konnte ich einfach nicht widerstehen…

Denon X2000


[Beitrag von DarkBlueFalcon am 09. Nov 2013, 02:16 bearbeitet]
Hypersniper_de
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 09. Nov 2013, 03:55
lol

habe ich mir auch eben gerade bestellt....wollte zuerst zwar einen slim receiver...aber
der denon geht gerade so rein, also noch 1cm luft nach oben, ich hoffe das reicht aus???
für mich ist die kiste zwar völlig überdimensioniert, aber da er 100€ billiger ist als der vsx-s510
ist`s mir egal, es soll ja auch menschen geben die porsche und ferrari fahren braucht man ja auch nicht auf öffentlicher straße
Chillerchilene
Inventar
#43 erstellt: 09. Nov 2013, 07:25
Bastel dir lieber nen langsam drehenden Lüfter in dein Fach.

Es sollte eigentlich nach oben viel mehr Platz sein.
Hitman49
Stammgast
#44 erstellt: 13. Apr 2014, 13:34
Hallo, ich stehe auch vor dem Kauf eines Slim AVR´s und kann mich genau zwischen diesen beiden nicht entscheiden. Marantz 1604 oder Yamaha RX-S600D.

Optisch sagen mir beide zu (Silbergold bzw. Titan).
Preislich liegt der Marantz laut Idealo.de bei 403€ der Yamaha bei 480€.
Wird für ein 5.1 System verwendet (voraussichtlich mit Dali Ikon) also hauptsächlich Heimkino/TV/PS3.

Welcher hat aber das bessere Einmesssystem der Marantz mit "nur" MultiEQ oder Yamahas YPAO???
Und was kann man noch zu diesen AVR´s sagen.................
Hitman49
Stammgast
#45 erstellt: 19. Apr 2014, 11:25
Nochmal, Marantz 1604 oder Yamaha RX S600D???
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 19. Apr 2014, 11:30
Ist zwar eine unsinnige Frage, aber ich würde den Marantz nehmen.

Glenn
XN04113
Inventar
#47 erstellt: 19. Apr 2014, 11:31
Pioneer VSX-S510
Hitman49
Stammgast
#48 erstellt: 19. Apr 2014, 11:37
@ GlennFresh: Warum Marantz, kannst du das bitte begründen?

@XN04113: Warum ausgerechnet diesen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 19. Apr 2014, 11:42
Vorverstärker Ausgang, 7.1, Optik, Gapless, Napster usw.

Glenn
XN04113
Inventar
#50 erstellt: 19. Apr 2014, 12:32

Hitman49 (Beitrag #48) schrieb:
@XN04113: Warum ausgerechnet diesen?


weil es der Kompakteste ist
Hitman49
Stammgast
#51 erstellt: 19. Apr 2014, 13:08
@ XN04113: Das ist kein Kaufargument außerdem optisch gesehen gefällt er mir überhaupt nicht.

@GlennFresh: Hat diese funktion der Yamaha RX-S600D nicht? Ich war am Donnerstag bei MM da hat mir der nette Verkäufer gesagt das Marantz eher was für Stereowiedergabe sei und Yamaha für´s Surround
Wollte mir die Geräte Live anschauen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Slim AV-Receiver Yamaha RX-S602 vs. Marantz NR1509
Ryudo am 03.12.2018  –  Letzte Antwort am 18.01.2020  –  8 Beiträge
Kaufberatung Slim AV-Receiver
atatonga am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  10 Beiträge
YAMAHA RX-V775 oder MARANTZ NR1604 ?
FrankFrage am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  28 Beiträge
AV Receiver SLIM! Gesucht
Dan-79 am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  16 Beiträge
Marantz Nr1604 und Canton Lautsprecher
Meinereiner2 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  2 Beiträge
Receiver Kaufberatung Yamaha vs Denon vs Marantz
mettrader22 am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung "Slim" AV Receiver
nidar72 am 02.04.2020  –  Letzte Antwort am 03.04.2020  –  7 Beiträge
Welchen AV-Receiver der 600 - 1000?-Klasse (Onkyo/Pioneer vs. Denon/Marantz vs. Yamaha)
rtjstrjsrtj am 27.01.2019  –  Letzte Antwort am 02.02.2019  –  9 Beiträge
Slim-AVR
lesch1706 am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  38 Beiträge
Slim Line AV-Receiver
Pinhead am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.288 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedb-dura
  • Gesamtzahl an Themen1.504.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.617.975