Dali Zensor 5.1 system mit Schwierigem Raum

+A -A
Autor
Beitrag
Deepmaster91
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2015, 15:37
Ja schönen guten Tag

ich möchte mir ein 5.1 system in meinem bescheidenen vier wänden einrichten
Verwendung zu 80%Fernsehen und Filme und zu 15% PC Spiele der rest Musik eher die rock richtung
Budget mäßig zwischen 1500 - 2000 €

zuerst einmal ich bin neu in der hifi brache und habe noch kein 5.1 system bessesn. Kenne mich daher auch überhaupt nicht aus.
Ich habe hier schon viele Beiträge durchgelesen und hab mich ein wenig in die Materie eingearbeitet. dennoch bin ich über jede Hilfe froh

Probegehört hab ich leider nur kurz mal bei mediamarkt so 200 euro teile von lg und von samsung n kompletsystem für um die 800 euro
Anlage 7.1 Samsung

dann hab ich mich noch Interressiert für Teufel
Teufel thx system 4

diese nicht probegehört , das sie hier förmlich zerissen wurden von schlechten aussagen im forum, wegen preis leistung

Deswegen bin ich auch jetz bei diesem set gelandet
Dali Zensor 5.1 System

und diesen AV-Receiver
avr x2100w

Kabel bräüchte ich auch noch aber keine ahnung was ich da brauche

Meine Raumverteilung ist wie im betreff schwierig

So siet meine Raumverteilung aus
Raumverteilung

Der Schrank neben dem Fernsehner geht bis zur Decke
Der Fernseher ist n 40"
Sky Receiver ist vorhanden

wenn noch reale bilder benötigt werden kann ich die auch noch nachreichen


Andere Anbieter bin ich natürlich vollkommen offen, sie solten halt nur auch ein wenig schick aussehen
weiß ist nich so meins von der gehäuse Farbe

So nun noch ein paar Fragen:
Reicht mein AV-Receiver aus um das alles zu stemmen
Welche Kabel würdet ihr Empfehlen
Wie muss ich den die Rear speaker Aufhängen (Dali Zensor 1)
sind direktstrahler im rear bereich besser oder eher dipole (für meine verhältnisse des raumes)
wie verstecke ich am besten die kabel für die ls

Dann noch eine sehr Wichtige Frage für mich
ich hab auf google und co so jetz nich viel gefunden
undzwar wie kann ich im umkreis von Ingolstadt ls probehören
einziger fund ist audio creativ im altmühltal riedenburg

Vielen vielen dank für eure Antworten
sollte ich noch was vergessen haben bitte gerne fragen

Mfg Deepmaster91
Jojo0301
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2015, 18:29
Hallo,

Da hast du ja schon einiges an Vorarbeit geleistet.
Allerdings wären tatsächlich reale Bilder noch besser!

Wenn du magst, kannst du dich auch schon mal ein wenig hier einlesen:

AV-Wiki

Da wird sich die eine oder andere Frage erledigen.

Alles weitere sieht man dann....

Gruß
Jojo
JULOR
Inventar
#3 erstellt: 06. Jul 2015, 10:23
Der AVR reicht. Eigentlich reicht der X1100. Was brauchst du am X2100, was der X1100 nicht hat?

Boxen immer probehören, nicht nur nach Empfehlungen kaufen. Möglichst viele einfach mal im Vergleich auch querhören und dann hier die Eindrücke beschreiben. Dein Geschmack entscheidet, nicht die Community.

Ob du das alles richtig aufstellen kannst, wage ich mal zu bezweifeln. Fotos wären hilfreich. Bei schlechter Aufstellung hilft kein guter Lautsprecher und kein AVR.

Viele Tipps zur ersten richtigen Anlge gibt es tatsächlich im AV-Wiki.


[Beitrag von JULOR am 06. Jul 2015, 10:24 bearbeitet]
Deepmaster91
Neuling
#4 erstellt: 06. Jul 2015, 21:43
ja also den av weil ich so viele negative sachen beim 1100 gehört habe
wie display defekt und soundaussetzer
so mal frage am rande wie kann ich den feststellen ob mein av ausreicht für die jeweiligen ls, aus der av wiki bin ich nicht wirklich schlau geworden
ich würde eh so lange warten bis die neuen 1200 und 2200 rausen sind, da die alten bestimmt dann billiger werden
kann ich die ls als rear so auch aufhängen das ich sie an die wand hinter mir montiere und sie dann nach links und rechts kippen kann, auf mich gerichtet, oder gibts solche winkel nicht?
ist der dali 9 subwoofer zuviel des guten oder passt der so
der 12 wäre auch eine option aber wenn der 9 langt is auch gut
der sub 9 und 12
als alternative hätte ich noch argentum von quadral
Argentum
ebenfalls von quadral ascentel
ascentle
weitere bin ich noch am überlegen

Bilder werde ich morgen machen, hatte noch keine zeit zum aufräumen

lg Deepmaster91
inecro-mani
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2015, 23:24
wenn du kein Streaming brauchst, kannst du auch zu einer niedrigeren Serie greifen. Haben einen Einsteiger Yamaha 467 und bin total zufrieden. Und er funktioniert
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2015, 08:47

so mal frage am rande wie kann ich den feststellen ob mein av ausreicht für die jeweiligen ls

Jeder gängige AVR reicht für jeden gängigen Lautsprecher. Auch für die Dali Zensor. Insbesondere musst du dir in deinem 14qm Raum keine Gedanken um Leistungsreserven machen. Auch nach einem Umzug auf 25qm spielt das keine Rolle.

AV-Wiki:

Die Leistung der Endstufen spielt in der Praxis eine geringere Rolle, als ihr von Einsteigern meist beigemessen wird. Für die Wiedergabe eines Films in gehobener Zimmerlautstärke werden meist nur wenige Watt (im einstelligen Bereich) benötigt.
...
Auch die Ohm-Zahl (Impedanz) der Lautsprecher ist bis auf wenige Ausnahmen irrelevant.




Zu den "negativen Sachen" des X1100: Es ist einer der meistverkauften AVR mit Tausenden Abnehmern. Die Fehlerquote ist nicht höher als bei anderen AVRs. Nur aufgrund seiner großen Verbreitung liest man auch öfter mal von Fehlern. In so einem Fall einfach umtauschen/einschicken.
danyo77
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2015, 08:55
Btw: Ein Subwoofer muss nicht von der gleichen Marke, geschweige denn von der gleichen Serie sein...den kauft man anhand anderer Kriterien. Bei kleinen vollgestellten Räumen macht ein geschlossener z.B. in den meisten Fällen mehr Sinn.

Bei 80% Film/TV, 15% Games und nur 5% Musik wüsste ich nicht, warum das THX 4 nicht passen sollte. Gerade für so einen Zweck ist es gedacht und auch relativ preisgünstig, wie ich finde. Allerdings sollte man auch hier vorher andere Systeme angehört haben, um es richtig einordnen zu können.

Probehören kannst Du hier:
- http://www.i-fidelit...a5/merchants/DE.html
- http://www.dali-deutschland.de/de-DE/DALI-fachh%C3%A4ndler.aspx
- http://www.osirisaudio.de/haendlerliste/klipsch/
- http://www.wharfedale-diamond200.de/ (Händler ganz unten...)
- http://www.monitoraudio.de/haendler.php
Vincent1990
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jul 2015, 08:59
Würde auch Probehören empfehlen. Hatte damals auch die Zensor 3 und die Nubox 313 am selben Platz bei mir Probe gehört. Da kristalliert sich schnell heraus, welcher LS dir mehr zusagt :).

Bei deinem Raum muss es eigentlich kein Standlautsprecher sein. Nimm lieber gute kompakte


[Beitrag von Vincent1990 am 07. Jul 2015, 09:02 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2015, 09:14
Richtig. Standlautsprecher machen in so einem Raum und bei der Nutzungsweise genau Null Sinn.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Dali Zensor 5.1
Radolinho am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  44 Beiträge
Kaufberatung 5.1 - Dali Zensor
Fabrixx88 am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  21 Beiträge
Kaufberatung 5.1 in "schwierigem" Raum
cyber.butter am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  14 Beiträge
Kaufberatung Dali Zensor System
PrinceJoce am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  4 Beiträge
Dali Zensor 1 Vs. Dali Zensor 3
-Bourne- am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  17 Beiträge
5.1 System mit vier Dali Zensor 1?
mishek am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  14 Beiträge
5.1 System mit Dali Zensor. Anfängerfragen
spindriver23 am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  6 Beiträge
Neuaufbau Heimkino System mit Dali Zensor 5.1
Scotty6986 am 16.07.2018  –  Letzte Antwort am 16.07.2018  –  5 Beiträge
Subwoofer zu Dali Zensor 3
Jyk am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  4 Beiträge
AVR für DALI Zensor 5.1
GeLLi am 07.07.2017  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedchuber1986
  • Gesamtzahl an Themen1.412.347
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.887.468

Hersteller in diesem Thread Widget schließen