Soundbar-Suche: Sonos Playbar vs. Yamaha 5600 vs. Bose SoundTouch 130

+A -A
Autor
Beitrag
marc5484
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Dez 2015, 21:57
Liebe Hifi-Forum Freunde,

wir bauen zur Zeit unser Wohnzimmer ein wenig um und kriegen ein neues Regal.
Der Fernseher soll nun endlich an einem Arm hängen und schwenkbar sein - die Soundbar soll im besten Fall mit drehen können (Vogels 3450?!).
Bisher hatte ich ein 5-1 System mit Klipsch Lautsprechern und Subwoofer und einem Denon Verstärker.

Die Kabel sollen allerdings verschwinden und den Sound von hinten würde ich potenziell opfern.

Ein wenig zu uns und unseren Bedingungen:
Das Wohnzimmer ist wohl nicht gerade, dass perfekte Wohnzimmer für eine Soundbar.
Der TV soll wie gesagt in einem Regal integriert werden.
Rechts davon ist eine relativ gerade Wand vor dem das Sofa steht - dazu hängen Bilder an der Wand.
Hinter der Sitzposition (es gibt zwei verschiedene) ist reine, fast bodentiefe Fensterfläche.
Links vom TV aus ist der Raum offen und wird dann später zum Essbereich und Küche.
(Sollte die Beschreibung so nicht ausreichen, könnte ich Fotos nachreichen).

Nun noch zu uns:
Wir schauen hauptsächlich Serien & Filme über Apple-TV oder die PS4 (Netflix, Amazon).
Es wird auch gezockt (ebenfalls PS4). Dazu soll kabellos Musik abgespielt werden können - wir sind jedoch keine Musikfanaten.
Die Radiofunktion wäre z.B. relativ unwichtig. Spotify und Airplay wäre allerdings schön.

Nun zu den schicken Teilen...
Ich habe mich natürlich schon vorab erkundigt und war schon fleißig probehören.
Bisher hat mich eigentlich die Panaroma 2 von B&W am meisten überzeugt - jedoch hat die absolute keine Wireless-Funktionen.
Deshalb habe ich sie eigentlich wieder verworfen. Die Yamaha höre ich mir allerdings erst morgen an.

Ich werde nochmal die "Konkurrenten" aufzählen und ein wenig zusammenfassen, was meine ersten Eindrücke sind.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr dann noch eure Meinungen und Empfehlungen aussprechen könntet.

Sonos Playbar:
+ sehr übersichtliche und gut funktionierende App
+ aufrüstbar auf 5-1, in dem man die Rücklautsprecher dazu nimmt
+ selbst ohne Sub fand ich den Bass ganz gut - dann wäre die Sonos der Preissieger
+ insgesamt guter, überraschend räumlicher Klang

- nur ein richtiger Eingang - der Rest muss über den TV angeschlossen werden (wo sind hier die Nachteile?)
- Design spricht mich nicht so an
- keine Ausmessfunktion für das nicht ganz typische Wohnzimmer wie bei Bose oder Yamaha
- wenn man einigen Rezessionen glaubt, soll es Probleme mit Netflix und einigen Sound-Formaten geben (DTS?)

Bose SoundTouch 130
+ soll über eine sehr gute Ausmessfunktion verfügen
+ schickes Design
+ ebenfalls sehr guter Sound (wobei ich nicht sagen kann, dass er mir unbedingt besser gefallen hat als der von Sonos. Die Sonos war aber auch in dem deutlich besseren Raum ausgestellt)

- mit der Konsole ein Gerät mehr
- man muss die Fernbedienung nutzen (kann man aber auch als Vorteil sehen, wenn man sich z.B. die Apple Fernbedienung spart)
- die Funktionalität über die App soll noch nicht so ausgereift und breit sein wie die der Sonos

Yamaha YSP-5600
+ 46 Lautsprecher, 3D Sound, Dolby Atmos
+ Design und Sound kann ich erst morgen bewerten - zu mindestens der Sound soll aber laut Verkäufer "überragend" sein
+ hat mit Music Cast, AirPlay und Bluetooth quasi alle Funktionen die man braucht
+ Ausmessfunktion vorhanden

- hoher Preis
- Music Cast evtl. noch nicht ganz ausgereift
- die Soundbar ist sehr wuchtig von den Ausmaßen her. Gerade die Höhe macht mir Sorgen wegen der schwenkbaren Wandhalterung (müsste man also erst messen).

Mein Fazit ist:
Ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Alle haben auf den ersten Blick Vor- und Nachteile. Die Sonos hat den großen Vorteil, dass sie nachrüstbar ist was den Subwoofer und v.a. die Rücklautsprecher betrifft. Aber kann Sie vom Sound mithalten ? Bei der Bose würde mich wohl die Konsole ein wenig stören. Dafür gefallen Design und Sound gut. Die Yamaha kann ich noch nicht endgültig bewerten.

Weitere Geräte, die eventuell in Frage kommen und die ich mir genauer anschauen würde, wenn ihr meint sie seien eine echte Alternative:

- Focal Dimension (soll wohl eher für Musik als für Filme taugen)
- Denon Heos (mit 799€ der klare Preis-Knaller - aber kann Sie mithalten ?)
- B&W Panorama 2 (sound-technisch fand ich sehr gut - v.a. sehr breit. Jedoch keine Wirelessfunktion. Kann man diese eventuell gut über extra Geräte austricksen ?)

Ich würde mich sehr über jede Hilfe freuen und bin ich schon mal dankbar, dass ihr bei dem ganzen Text bis hier her gekommen seid.

LG
Marc
TwelvePenguins
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Dez 2015, 08:57
Habe genau das selbe Problem, bzw. auf der Suche nach einer "guten" Soundbar.

Warum hast du die Yamaha YSP-2500 ausgelassen? Ist vom Preis zwar niedriger, hat aber einen sehr guten Klang UND internen DTS Dekoder, was dem Bose z.B fehlt o.O (scheinbar...kann nirgends genaue Infos dazu finden). Sowas würde mir nicht ins Haus kommen!

Bin ehrlich gesangt auf die Focal Dimension (nur 1 HDMI Input -.-) oder den YSP-5600 (stolzer Preis) eingeschossen...
marc5484
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Dez 2015, 11:05
@TwelvePenguins

Erstmal danke für die Nachricht.

Die YSP-2500 habe ich im Grunde genommen ausgelassen, weil sie zu der älteren Baureihe gehört.
Was ich bisher gehört habe ist, dass diese Modelle Probleme bei den Dialogen hatten. Darauf lege ich aber viel Wert...

Bezüglich der Bose weiß ich nicht genau was du meinst... Soll sie kein DTS abspielen können (ähnlich wie die Sonos) ?

Hat jemand Erfahrungen zur SoundTouch 130 ?
TwelvePenguins
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Dez 2015, 12:25
Genau. Gemeint ist, dass der Prozessor in der Bose Soundbar die DTS Daten nicht verarbeiten und ausgeben kann.

Genau wie die Sonos:
"DTS

DTS will have to be re-coded as Dolby Digital to be played by the PlayBar, else it will be silent (displaying "Audio not supported"). There is no way of playing DTS itself."
marc5484
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Dez 2015, 17:37
http://www.cyberport...m-BC25-9DK_1147.html

Wenn ich Cyberport glauben darf, wird DTS unterstützt.
Auf der Bose Seite habe ich gar nichts zu den Soundformaten gefunden.

Die Frage insgesamt ist: Wie oft taucht DTS - gerade im Bezug auf Netflix, Apple TV und co. auf ?

Hat noch jemand eine Meinung zu meinem Fall ?
Über Kaufempfehlungen würde ich mich freuen...
stevie0210
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Dez 2015, 22:18

TwelvePenguins (Beitrag #4) schrieb:
Genau. Gemeint ist, dass der Prozessor in der Bose Soundbar die DTS Daten nicht verarbeiten und ausgeben kann.

Genau wie die Sonos:
"DTS

DTS will have to be re-coded as Dolby Digital to be played by the PlayBar, else it will be silent (displaying "Audio not supported"). There is no way of playing DTS itself."


Hatte auch eine SONOS Playbar. Habe sie aber aufgrund der DTS-Untauglichkeit zurück gehen lassen. Eigentlich tolles System, aber das ist ein absolutes No-Go. Du brauchst einen Zuspieler (BR-Player oder TV) der Filme mit DTS-Sound auf Stereo 2.0 (PCM) konvertiert, sonst bleibt das Teil stumm.
marc5484
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Dez 2015, 11:23
Hallo nochmals,

war gestern nochmal im HIFI Studio des Vertrauens.

Habe mir die Yamaha 5600 anhören dürfen.
Das war natürlich schon eine Gewalt von Sound.
Als der Hubschrauber bei Skyfall herumfliegte, dachte ich er sei tatsächlich im Raum.
Das Teil ist mir aber zu wichtig von den Dimensionen.
Dazu meinte der Verkäufer, dass in einem Wohnzimmer wie meinem, die eine Reflektionswand fehlt, dazu die Rückwand aus Glas - die Yamaha kann so Ihr Potenzial nicht ausschöpfen.

Habe mir danach noch die Fokal angehört (mit passiven Sub).
Na klar ist die gleiche Szene nicht annähernd so gewaltig - aber: der Sound ist irgendwie klarer, deutlicher.

Ich denke, ich habe mich nun auf die Fokal festgelegt - mein Gefühl war bei ihr am besten.
Ich habe zwar nicht die Funktionen alla Sonos - kann aber mit dem Bluetooth Dongle ohne weiteres Musik über IPhone u Co abspielen. Das sollte dann reichen. Im schlimmsten Fall kann man immernoch mit Sonos Connect aufrüsten.
TwelvePenguins
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Dez 2015, 09:16
Glückwunsch! Habe erst gestern beim Online Shop meines Vetrauens ein Angebot für die Focal eingeholt. Würde mich freuen, wenn jemand einen seriösen shop kennt, wo die Focal Dimension unter 950 Euro erhältlich wäre. Danke!!
stevie0210
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Dez 2015, 11:10

TwelvePenguins (Beitrag #8) schrieb:
Glückwunsch! Habe erst gestern beim Online Shop meines Vetrauens ein Angebot für die Focal eingeholt. Würde mich freuen, wenn jemand einen seriösen shop kennt, wo die Focal Dimension unter 950 Euro erhältlich wäre. Danke!!


Kundenretoure:
http://www.schlauershoppen.de/focal-dimension-1a-kundenretoure/
ascoolasice79
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Mrz 2016, 20:07
Hallo Marc,
Wie zufrieden bist Du mit Deiner Entscheidung? Ich habe gerade ähnliche Geräte auf dem Schirm.
Vg Michael
Impossmetrum
Neuling
#11 erstellt: 28. Jun 2016, 12:53
Hallo, ich bin Robert. Ich bewege mich schon einiger Zeit im Netz in Bezug auf Sonos. Ich bin seit einigen Monaten auch hier im Forum und lese mal hier und mal da... Dabei bin ich über dein Thema hier gestolpert und ich muss sagen ich kenne dafür eine Lösung. Mein Bruder besitzt schon länger Sonos und wir hatten das gleiche Problem mit dem DTS, wir haben Wochenlang im Netz gesucht und sind dann auch fündig geworden. Die Seite hier hat in der Rubrik Heimkino dieses Thema bearbeitet und mit Erfolg auch gelöst. Mein Bruder bestellte sofort dieses teil und es Funktionierte auch auf anhieb einwandfrei! Ich bin mittlerweile auch stolzer Sonos Besitzer und bin auch sehr glücklich! Zwar noch kein 5.1 weil da noch 3 Teile fehlen...aber es wird kommen!
user19855
Stammgast
#12 erstellt: 28. Jun 2016, 22:14
Glückwunsch zur focal... für eine soundbar ist es ein top gerät, durfte sie mal länger testen, jeder der eine gute soundbar als alternative sucht, kann ich sie empfehlen aufjedenfall probehören vorher natürlich.


grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung SONOS Playbar vs. Raumfeld Soundbar
kirroyal am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  3 Beiträge
Bose soundtouch 300 oder Sonos Playbar
Jeremyk am 25.11.2017  –  Letzte Antwort am 26.11.2017  –  9 Beiträge
Sonos Playbar vs 2 Sonos Play 5
Hammeldolln am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  2 Beiträge
Sonos oder Bose Soundtouch 300
Novo25 am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  4 Beiträge
Qual d. Wahl: Teufel Cinebar 52 THX vx. Sonos Playbar vs. Bose Soundtouch 300
die_maske! am 18.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  23 Beiträge
Bose Soundtouch 300 vs. 3.0 Anlage
Schlucke86 am 03.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  7 Beiträge
Alternative zu Sonos Soundbar (Playbar)?
WatchME am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  7 Beiträge
BOSE Soundtouch 520 vs. Focal Dimension?
virtualnoob am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  25 Beiträge
AV-Receiver vs. Soundbar
netix84 am 08.11.2018  –  Letzte Antwort am 14.11.2018  –  4 Beiträge
Bose, Sonos oder Raumfeld
Patrono am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedKarstenOstholstein
  • Gesamtzahl an Themen1.425.760
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.727

Hersteller in diesem Thread Widget schließen