Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

2 kleine Front-Boxen für ein Denon 5.1 Receiver & Mivoc SW

+A -A
Autor
Beitrag
XperiaV
Inventar
#1 erstellt: 16. Mai 2017, 18:02
Hallo mal wieder ...

Ich habe seit kurzem ein Denon 5.1 Heimkino, 5.1-Lautsprechersystem HTP-338 von Onkyo und durch eure freundliche Hilfe den Mivoc Hype 10 G2 10 Subwoofer, mit dem ich sehr zufrieden bin, ebenso mit dem Denon Receiver, der besser ist als der Onkyo AV.

Das 5.1 Kino-Soundformat kommt eher selten zum Einsatz, aber ich mag den SW Klang und will nun die beiden Front Boxen des Onkyo Lautsprecher Systems austauschen ... für besseren HiFi Klang, also primär geht es um 2.1 Musik Ton.

Könnt ihr mir ein kleines Paar Front LS empfehlen die besser (mehr Details) als die Onkyo Teile sind?
Sollten in etwa die Größe der Onkyos haben, können auch leicht größer sein.

Welche Marke(n) bieten sich da an?
Ich dachte da an 2-Wege Exemplare ... das sollte doch eine Aufwertung sein oder? Verbessert sich durch Mehrwege LS die räumliche Darbietung?

Danke schon mal für eure Tipps.
danyo77
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2017, 08:48
Hm. In der Größenordnung wirds recht dünn bleiben. Die nächstgrößeren Lautsprecher, die für mich gut klingen, sind z.B.
- Dali Zensor Pico
- Dali Fazon Mikro
- KEF E-301
- KEF-T101
- ...

Bei 2.1 wär ich aber zumindest in der Kompaktklasse: https://av-wiki.de/kompaktlautsprecher#kaufempfehlungen z.B. bei Q-Acoustics 3020, Dali Zensor 1, KEF Q100, Monitor Audio Bronze 2 etc....

Räumlichkeit hat mit Zwei- oder Dreiwege in der Regel weniger zu tun, sondern liegt vor allem an der Aufstellung, etwas am Abstrahlverhalten der Lautsprecher (okay, das hat auch mit der Anordnung der Membranen zu tun...siehe D'Appolito-Bauweise), etwas am Raum etc.

Letztlich musst Du Dir die Lautsprecher anhören. Ich weiß nicht, wie viele Details für Dich optimal sind, wo es anfängt, Dich bereits zu nerven...
XperiaV
Inventar
#3 erstellt: 17. Mai 2017, 10:04
Danke für die Infos!

Ich will nicht behaupten dass es aktuell schlecht klingt, irgendwie denke ich mir aber dass bei dem (für mich) gutem Subwoofer auch 2 bessere Front Speaker passen könnten ...
Ins Auge gefasst habe ich auch Teufel 2x "CS 35 C Mk3". Laut "Tests" im Netz bieten die sehr guten Klang, da bekommt man auch ein Paar statt ein ganzes 5.1 Set.

Bin zwar mit dem Denon AVR 1513 sehr zufrieden, aber high fidele Ansprüche bedient er sicher nicht.
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2017, 11:32
Die Teufel Consono 35 sind Brüllwürfel aus Plastik.
Warum bekommt man für den gleichen Preis ein ganzes 5.1-Set statt nur zwei passive Lautsprecher? Teufel verschenkt was, das wird es sein.
Zu den Kleinstlautsprechern: www.av-wiki.de/kleinstlautsprecher

Testberichte leben von Anzeigenkunden und davon, dass man ihnen die Geräte zur Verfügung stellt. Niemand beißt die Hand, die einen füttert.
Zu den Testberichten: www.av-wiki.de/testberichte

EDIT: Der AVR ist da sicher nicht das Problem. Verstärker klingen nicht:
http://www.av-wiki.d..._am_verstaerkerklang

Den Klang machen die Lautsprecher und die Aufstellung:
http://www.av-wiki.de/was_ist_wichtig


[Beitrag von JULOR am 17. Mai 2017, 11:37 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2017, 12:00
Deshalb schrieb auch in Anführungszeichen
Ich kenne Tests im Netz wo man einem SE215 Neutralität nachsagt, und Bose, Beats und Co natürlich ein Testsieger Abo haben

Also schlage ich mir Mode-Marken a la Teufel mal aus dem Kopf. Danke!

Da hier oft av-wiki verlinkt wird:

Die Denon SC-M40 wären dann also auch empfehlenswert, und klanglich zumindest eine hörbare Verbesserung?
Kann man zwar nicht an meine vorhandenen Boxen Ständer anbringen, aber ich könnte die auf mein langes Sideboard stellen, hätte sicher auch was.
Die 5 Kundenrezensionen vergaben alle 5 Sterne, ich weiß - muss auch nichts bedeuten.
Vielleicht kennt die ja einer?
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2017, 12:16
Die Denon habe ich mal gehört, die stehen auch in fast jedem Blödmarkt bei den Kompaktanlagen. Für den Preis sind das wirklich gute Lautsprecher und sicher ein Gewinn gegenüber den Onkyo-Brüllwürfeln.
Sind eben "echte" Kompaktlautsprecher. Den Center solltest du allerdings mit austauschen, sonst wird Film zur Qual.
In diesem Fall durch eine dritte Denon SC-M40. Wenn du keine einzeln findest, kaufst du ein Paar und verkaufst eine. Gibt immer wieder Leute wie dich, die einen LS brauchen.

Möglichst verschiedene LS anhören und die Aufstellung überprüfen wurde ja schon von danyo77 gesagt.


[Beitrag von JULOR am 17. Mai 2017, 12:18 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2017, 12:26
schau dir mal die SC-M37 an, noch etwas kleiner und klingen meiner Meinung nach fast besser, stehen hier, die 40er hab ich wieder abgegeben
XperiaV
Inventar
#8 erstellt: 17. Mai 2017, 12:30
Okay Danke ;-)))

Hatte schon gedacht dass dieses doch sehr preiswerte Set runtergemacht wird. Nun habe ich gesehen dass es eigentlich Boxen sind mit Tiefton-Lautsprecher ... ist das dann nicht zu viel Bass wenn noch der Subwoofer von Mivoc dazu kommt, oder hat es sogar Vorteile?

Dachte in Kombi mit einem Sub sollten die Front Speaker Hoch/Mitteltöner haben ...

Was haltet Ihr vom System Jamo S 522?
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2017, 12:31
Die kleinen werden durch den Sub entlastet, das ist alles gut so

Die Jamo S622 hatte ich mal, sehr guter kleiner Regal LS
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 17. Mai 2017, 12:42

dass es eigentlich Boxen sind mit Tiefton-Lautsprecher ...

Nö. Diese Chassis bei Zweiwegeboxen werden mal Tieftöner genannt, mal Tiefmitteltöner. Ist aber das Gleiche. Er übernimmt die mittleren Frequenzen unterhalb des Hochtöners (Mitteltöner gibt's ja nicht) und den Tiefton soweit es geht.
Je weniger echten Bass sie abbekommen, desto besser ist es für den Lautsprecher. Kannst sie also gerne bei 80 oder 100Hz trennen.
XperiaV
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2017, 12:50
Mhh okay, nochmal Danke für Eure Unterstützung!
Dann überlege ich mir noch ob Denon oder Jamo.
Fuchs#14
Inventar
#12 erstellt: 17. Mai 2017, 12:51
Die kosten ja nix, bestell dir beide und vergleiche sie zuhause in Ruhe
XperiaV
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2017, 18:47
Habe vorhin mit nem Kumpel am Tel. gequatscht und habe ihn auch deswegen gefragt, er meinte eine preiswerte Alternative sind auch Quadral Maxi 220.
Kennt die einer von euch? Scheinen ja sehr kompakt zu sein.
Fuchs#14
Inventar
#14 erstellt: 17. Mai 2017, 20:24
kenne ich nicht und sind arg klein, ich wäre da skeptisch
JULOR
Inventar
#15 erstellt: 18. Mai 2017, 05:59
Die Onkyo HTP-338 Brüllwürfel durch andere Brüllwürfel zu ersetzen wie die Consono oder ähnlich kleine LS, wird dich nicht weiterbringen. Mag sein, dass die Quadral noch etwas rausholen, aber einen wirklichen Sprung bekommst du nur mit Kompakt-LS hin. Die Quadral 220 sind Ein-Weg-Breitbänder, also ähnlich wie Brüllwürfel aufgebaut, die 330 wieder größer und teurer, so dass du auch andere LS zur Auswahl hast.
Die Quadral sind "feuchtraumgeeignet" mit "schmutzabweisendem" Gehäuse. Das könnte darauf hindeuten, dass die Hauptanwendung weniger Hifi als robuste Beschallung in Badezimmern, Schwimmbädern, Terassen u. dgl. ist.
Ich kenne sie aber letztlich auch nicht.
Fuchs#14
Inventar
#16 erstellt: 18. Mai 2017, 06:10

Die Quadral 220 sind Ein-Weg-Breitbänder

Nee, das ist ein 2-Wege (Coax) System, zumindest was ich so ergoogelt habe. Aber ansonsten stimmt 100%:

durch andere Brüllwürfel zu ersetzen wie die Consono oder ähnlich kleine LS, wird dich nicht weiterbringen

JULOR
Inventar
#17 erstellt: 18. Mai 2017, 06:12

Nee, das ist ein 2-Wege (Coax) System

Ok, sorry. Hab nur aufgrund der Bauform geraten. Sollte man nicht machen.
XperiaV
Inventar
#18 erstellt: 18. Mai 2017, 06:59
Nochmal Danke für die Feedbacks!

Welche Kompakt-LS kämen dann in Frage ?
Auch weil der Mivoc SW mit den LS harmonieren muss.
Zu groß sollten sie nicht sein. Jedoch zum Musik Hören geeignet.
Wollte mal fragen wegen der SAT TS30 von Harman Kardon. Sind leicht größer als die Onkyo.
Sind Kompakt LS von PSB eine klangliche Steigerung?
danyo77
Inventar
#19 erstellt: 18. Mai 2017, 07:21

XperiaV (Beitrag #18) schrieb:
Wollte mal fragen wegen der SAT TS30 von Harman Kardon.


Lass das. Bringt Dich nicht weiter. Wenn Du ernsthaft Musik hören willst, dann bist Du bei den Kompakten, die ich oben genannt habe, bei den Denons, bei den Jamos... Filme sind mit nem HKTS 30 okay, Musik bitte nicht. Da spielen ja meine Sonos Play:1 besser...
Fuchs#14
Inventar
#20 erstellt: 18. Mai 2017, 07:24
https://www.canton.de/de/pro-house/speziallautsprecher/plus-xl.3
geht noch, ich würde die Denon und Jamo erst mal testen, warum suchst du noch zig andere Modelle raus?
XperiaV
Inventar
#21 erstellt: 18. Mai 2017, 08:23
Dachte Harman Kardon hat ein guten Ruf in Sachen Audio ...
Und die PSB Alpha LR1 scheinen was Preis Leistung angeht auch nicht schlecht zu sein ....
Fuchs#14
Inventar
#22 erstellt: 18. Mai 2017, 08:25
Lautsprecher auf dem Papier auszusuchen macht null Sinn, hör sie dir an und nimm die die DIR am besten gefallen.
XperiaV
Inventar
#23 erstellt: 18. Mai 2017, 08:31
Wenn ich nicht hier im Niemandsland wohnen würde wo es keine Hör-Möglichkeiten gibt wäre das alles halb so wild
Zig-LS zu bestellen macht eigentlich auch wenig Sinn, und das ganze hin und her Verschicke .... da habe ich kein Bock drauf.
Ich werde einfach ein Paar kaufen, ich schau jetzt auch mal in e-Kleinanzeigen, vielleicht ist ja in der Nähe was zu finden ...

Wenn ich was habe und ob/wie ich damit zufrieden bin werde ich euch mitteilen ...
Und nochmals Danke wegen der Warnungen zwecks Teufel und HK ect
danyo77
Inventar
#24 erstellt: 18. Mai 2017, 09:36
Ich habe ein HKTS 30 hier rumstehen und hatte mal ein Teufel Concept E Magnum. Vertrau mir... Wobei beim HKTS das Laufwerk des BDS die größte Pleite ist...
JULOR
Inventar
#25 erstellt: 18. Mai 2017, 09:40
Augrund deine Avatars dachte ich auch schon an PSB, allerdings an die Alpha B1. Die LR1 ist wieder recht klein, spielt nur bis 100Hz laut Datenblatt. Käme auf einen Versuch an. Ich hatte mal kurz die PSB Imagine mini zuhause. Tolle Lautsprecher, mussten aus anderen Gründen aber wieder weg. In der Größen- und Preisordnung der Alpha LR1 spielen noch die Saxx CurvedSound
Letztlich müssen sie aber klanglich gefallen.


Auch weil der Mivoc SW mit den LS harmonieren muss

Nö. Subs haben keinen Eigenklang wie LS, die müssen zum Raum passen.

Lautsprecher findest du nur durch Probehören. Bestell' dir zumindest 2 Paar, sonst bleibst du auf den erstbesten LS sitzen.


[Beitrag von JULOR am 18. Mai 2017, 09:42 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#26 erstellt: 18. Mai 2017, 10:16
Ok HK ist raus, Teufel ebenso. eBay Kleinanzeigen - nix hier in der Nähe. Die beiden "HiFi" Märkte Expert und Medimax haben auch nix was mich interessiert, kleine Boxenpaare sowieso nicht.

Die Sax Curved Sound sehen optisch ganz gut aus. Noch nie von der Marke gehört.
Die PSB B1 könnten auch was sein. Obwohl sie mir optisch nicht so zusagen. Soll sich ja auch in die Wohnlandschaft einfügen.

Was sagt ihr noch zu folgenden Lautsprechern:

JBL Control One
Heco Music Colors 100
JULOR
Inventar
#27 erstellt: 18. Mai 2017, 10:44
Die JBL Control One sind kein Hifi, sondern ebenfalls eher robuste Beschallungs-LS, die auch mal naß werden dürfen oder vom Tisch fallen. (wie woh die Quadral Maxi oder Canton XL.3, GX3). Die Denon SC-M40 oder Vorgänger klingen da deutlich mehr nach Hifi zum gleichen Preis. Die Music Colors habe ich noch nicht gehört. Aber nun hast du immerhin schon eine ordentliche Auswahl, entscheiden musst du dich selber.

Allerdings verstehe ich nicht, weshalb du um jeden Kubikzentimeter Lautsprechervolumen kämpfen musst/willst. Man hat sich schnell an die anderen genannten Kompakten gewöhnt, die nun auch nicht wirklich groß sind. Und dann hast du auch ausgewogenen Klang. Vorausgesetzt, du kannst die LS richtig aufstellen, darüber haben wir noch gar nicht gesprochen. Dann klappt's auch mit der Räumlichkeit.
www.av-wiki.de/aufstellung


[Beitrag von JULOR am 18. Mai 2017, 10:45 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#28 erstellt: 18. Mai 2017, 11:10
Naja mein Sideboard ist ca 3M breit, an jedem Ende kommt dann ein LS hin, der 50Zoll TV ist per Wandhalterung über dem Board - allerdings fast rechts abschließend, so dass der LS nicht höher als 29cm sein darf. Breite und Tiefe ist weniger wichtig was Platzbedarf angeht.

Es scheint dann doch auf Denon hinauszulaufen, vielleicht gar nicht schlecht da der AVR auch von dieser Marke ist.
Allerdings wäre es optisch schön wenn der LS weiß wäre .... würde zur weiß-dunkelgrauen Einrichtung passen ... schwarz hat jeder.

Nun habe ich noch die Marke Elac entdeckt ...
Aber die haben keine weißen LS soweit ich das gesehen habe ...
Fuchs#14
Inventar
#29 erstellt: 18. Mai 2017, 11:23
Zensor Pico
JULOR
Inventar
#30 erstellt: 18. Mai 2017, 11:28
Ja nun ...
Die Saxx, Heco und Dali gibt es in weiß. Vom Budget bist du ja auch noch unentschieden, wenn mir das so anschaue. Die PSB Imagine mini gibt es also auch in weiß. Ob sie im Budget sind? Keine Ahnung.
XperiaV
Inventar
#31 erstellt: 18. Mai 2017, 11:39
Soll ja kein Schnellschuß werden ... und 500€ nur als Upgrade zu den Onkyo Breitbändern ... nee soweit wollte ich nicht gehen
Muss aber zugeben dass es Spaß macht zu suchen und was ihr so alles empfehlen könnt, auch die praktischen Tipps die man hier bekommt - SUPER!!! Und Danke ... Also die Suche geht weiter.
Ihr merkt ich habe mich ewig nicht mehr mit LS beschäftigt .... hatte in den 90s mal einige Pioneer Bausteine und große No Name Standboxen von Völkner


[Beitrag von XperiaV am 18. Mai 2017, 11:39 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#32 erstellt: 18. Mai 2017, 12:09
Was ist von der Marke "Numan" zu erwarten?
Ihre RETROSPECTIVE 1979 sehen verdammt schick aus, zumindest die helle Variante und OHNE die hässliche Blende

NUMAN-Retrospective-1979-S-Lautsprecher-2-Wege-Regallautsprecher-HiFi-Boxen-(10-cm-(4-)-Tiefmittelto

Was hat die Box auf der Rückseite ... noch ein Lautsprecher?

NUMAN-Retrospective-1979-S-2-Wege-Lautsprecher-Wand-,Regallautsprecher-weiss-von-Numan-435571007


Pro Box fast 3kg scheint mir auch schwer genug zu sein zwecks Schäppern ect
Der Preis vielleicht zu gering für einigermaßen ordentlichen Stereo Klang (in Verbindung mit meinem Sub)?

Einen Center Speaker gibt es auch ... finde ich auch richtig schick.

666643432

Scheinen ziemlich neu auf dem Markt zu sein (Anfang 2017?)

Sind Lautsprecher dieser Marke generell gut oder nur Design Ware?
Girgl75
Stammgast
#33 erstellt: 18. Mai 2017, 12:16
Servus,
XperiaV (Beitrag #28) schrieb:
Naja mein Sideboard ist ca 3M breit, an jedem Ende kommt dann ein LS hin, der 50Zoll TV ist per Wandhalterung über dem Board - allerdings fast rechts abschließend, so dass der LS nicht höher als 29cm sein darf. Breite und Tiefe ist weniger wichtig was Platzbedarf angeht.
mach doch mal Bilder vom Raum, die helfen in der Regel immer sehr gut weiter!

Im Allgemeinen ist eine halbwegs passende Symmetrie immer wichtig, einen Link zur Aufstellung hast ja schon bekommen.

Gruß Girgl
XperiaV
Inventar
#34 erstellt: 18. Mai 2017, 12:26
Numan hat auch andere zumindest gut aussehende kleine LS im Programm, denke eines davon werde ich kaufen. Passt irgendwie zu meiner Einrichtung, und naja ein kleines Upgrade sollte es schon sein zu den Onkyo Brüllern.
Toll dass man so viele Farb-Varianten zur Auswahl hat ;-)) Schwarz mit weißer Blende hat auch was.

Wenn 4 Ohm angegeben sind, ist es da irgendwie kritisch wenn bei meinem AVR 6 Ohm stehen? Ich hoffe nicht.
XperiaV
Inventar
#35 erstellt: 19. Mai 2017, 09:01
Bei meinem Denon AVR 1513 steht

Ausgangsleistung pro Kanal (20-20KHz@8 Ohm) 75 W
Leistungsoutput pro Kanal (1KHz@6 Ohm) 110 W

Wenn ich nun LS anschließe wo angegeben ist:


empfohlene Verstärkerleistung 10 - 80 Watt


.... kann ich solche Kompakt Lautsprecher trotzdem nutzen? Voll aufdrehen werde ich auf Rücksicht zur Wohngemeinde eh nicht.
Das Wohnzimmer hat 24qm.

Und wie verhält es sich mit der Ohm Angabe ... Habe einige gefunden mit 8 Ohm, oder auch 4 ... kann ich diese an dem 6Ohm Denon anschließen?


[Beitrag von XperiaV am 19. Mai 2017, 09:01 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#36 erstellt: 19. Mai 2017, 09:07
XperiaV
Inventar
#37 erstellt: 19. Mai 2017, 09:21
Danke bin gerade noch am Lesen ... schon krass wie Leute in die Irre geführt werden, sicher auch weil sich keiner die Mühe macht sich intensiv mit der Materie zu beschäftigen wenn man nicht gerade an High End interessiert sind ... man will als Normalo Kunde (wie ich) möglichst verhindern dass man den AVR oder die Boxen schrottet wenn man auf diverse Leistungsmerkmale keine Rücksicht nimmt .... dass es dann aber so krass ist wie im Link beschrieben ...
JULOR
Inventar
#38 erstellt: 19. Mai 2017, 11:02
Als Normalo muss man sich um all diese technischen Angaben nicht scheren. Zum Glück funktionieren die heutigen Geräte und Lautsprecher in aller Regel problemlos miteinander ohne dass man sich intensiv damit auseinandersetzen müüste. Aber irgendwas muss man ja in die Werbeblase reinschreiben.
XperiaV
Inventar
#39 erstellt: 19. Mai 2017, 11:14
Ja das stimmt wohl!

Hatte schon mehrere Kompakt LS ausgeschlossen, werde mal am Wochenende bei dem ein oder anderen mitbieten .... vielleicht mach ich ja ein Schnapper.
soundpaar
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 20. Mai 2017, 10:38

XperiaV (Beitrag #32) schrieb:


Was hat die Box auf der Rückseite ... noch ein Lautsprecher?



Das ist eine Passivmembran. Sie schwingt passiv mit dem Tiefmitteltöner mit und kompensiert damit den inneren Druck. Im Prinzip ähnlich dem Bassreflex, nur dass keine Luftgeräusche und Verwirbelungen entstehen. Sie sind im Gegensatz zu Bassreflex LS für die Wandmontage geeignet und sollten mehr Tefgang als LS mit einer geschlossenen Gehäusekonstruktion bieten.

Ich habe seit Anfang des Jahres die LS aus der Reference Serie von Numan und kann definitiv bestätigen dass sie nicht nur gut aussehen sondern für meinen Geschmack auch sehr gut und ausgewogen klingen. Betreibe sie ausschließlich im Pure Direct Modus.
XperiaV
Inventar
#41 erstellt: 20. Mai 2017, 10:44
Danke für die Info(s)!

Ich als absoluter Laie bei Lautsprechern stelle mir die Frage ob sich solch Kompakt LS (die man auch ohne SW betreiben kann) Sinn machen für die Musikwiedergabe mit meinem Mivoc SW?
Oder ist das alles eine Setup-Einstellungssache am AVR?
Sorry für die für euch sicher nervenden Fragen!
Fuchs#14
Inventar
#42 erstellt: 20. Mai 2017, 10:49

Oder ist das alles eine Setup-Einstellungssache am AVR?

so ist es
XperiaV
Inventar
#43 erstellt: 20. Mai 2017, 11:55
Okay Danke!
Was haltet ihr von den TEAC LS-H265? Ist ja zumindest eine bekannte HiFi Marke ... das Paar wird bei eBay für 89€ angeboten, angeblich 249€ neu.
Das braune Gehäuse von den Seiten und der Oberfläche passt zwar optisch nicht so wirklich aber da gibt es ja Folien ...

Wie klingen die im Stereo Betrieb?
haumti
Stammgast
#44 erstellt: 20. Mai 2017, 12:33
Ich habe sie vor drei Jahren von einem Händler auf empfehlung gekauft.
Sie sind relativ Baßstark für ihre Größe aber bei den Höhen ein wenig zurückhaltend.
Die Denon SC M 39 wirkte beim Baß weniger voll, dafür bei den Höhen etwas präsenter.

Sie sind meiner Meinung nach ihr Geld absolut wert.
Die Oberfläche ist in Hochglanz und wirkt edel, nur die Silberne Fronteinfassung stört ein wenig.

Gruß
Alex
XperiaV
Inventar
#45 erstellt: 20. Mai 2017, 12:47
Danke !
Okay, Hauptsache keine Bass Monster. Von der Größe her wären die ideal.
Wie verhält es sich bei der Auflösung, den Mitten? Waren die mal 249€?
Klanglich mit den Numan zB mithaltend?
Teac verbinde ich immer mit "High End", weil es die damals nur bei ausgewählten HiFi Händlern gab, habe deren Produkte nie in großen Elektro Märkten gesehen ... die Preise waren damals auch ziemlich hoch - im Vergleich zum Massen Equipment der großen E-Märkte.
Ist es ein Nachteil wenn keine kleinen absorbierenden Füße an der Unterseite sind? Allerdings wiegt eine Box schon ordentlich .... das sollte ja kein Problem sein. Keine fiesen Höhen würde mir auch entgegenkommen ...
haumti
Stammgast
#46 erstellt: 20. Mai 2017, 13:11
Ich kann dir leider nicht sagen wie sie im vergleich zu den Numan oder anderen klingen.
Die Verarbeitung ist allerdings sehr gut und am Boden sind kleine Gumminoppen vorhanden.
Das LS mal eine viel höhere UVP hatten ist nichts ungewöhnliches.
Die LS sind glaube ich Restbestände und die LS sind nicht sehr gefragt, was nicht heißen muß das sie schlecht klingen.

Ich würde mir die TEAC und die Numan schicken lassen und das Paar was nicht gefällt zurückschicken.

Gruß
Alex
JULOR
Inventar
#47 erstellt: 21. Mai 2017, 09:25

XperiaV (Beitrag #43) schrieb:
Was haltet ihr von den TEAC LS-H265? ...
Wie klingen die im Stereo Betrieb?

Wie lange soll das noch so weitergehen? Du kramst laufend irgendwelche Neuen LS aus und fragst, wie die sind? Die Antwort bekommst du nur durch probehören. Klang ist subjektiv und was nützt dir, wenn jetzt einer sagt, der LS ist toll und der nächste findet ihn blöd. Was ist besser - Pizza Salami oder Schinken? Oder lieber Pasta? Muss man selber probieren. Statt nun immer neue exotische LS zu googeln, wärst du besser beraten, mal selbst einige LS anzuhören. Wenn dann nichts dabei ist, kannst du weiter suchen oder auf Basis deines Höreindrucks gezielt nachfragen.

Ich würde keinen der doch recht kleinen LS ernsthaft ohne Subwoofer betreiben. Geht zwar grundsätzlich, aber der Bass fehlt dann eben.


[Beitrag von JULOR am 21. Mai 2017, 09:27 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#48 erstellt: 21. Mai 2017, 09:33
Ist doch 'ne Kaufberatung ... wenn man die Möglichkeit hätte Probe-zu Hören würde ich die Kritik verstehen ...
Aber die gibt es nicht, oder nur wenn ich 2, 3 Kompakt Lautsprecher Paare bestelle und wieder zurück sende, das ist mir aber zu aufwendig, sind ja keine In Ears ....

Dass ich den Sub weiter nutzen werde hatte ich ja schon geschrieben.
JULOR
Inventar
#49 erstellt: 21. Mai 2017, 12:33

oder nur wenn ich 2, 3 Kompakt Lautsprecher Paare bestelle und wieder zurück sende, das ist mir aber zu aufwendig,

Naja. Dann muss man halt raten. Wir können dir nur verschiedene brauchbare LS nennen, auswählen musst du selber. Ist dann eben ein Blindkauf. Ich kenne die TEAC-LS nicht, sonst würde ich trotzdem was dazu sagen. Die Elektronik ist gut, von den LS habe ich noch nie etwas gehört. Das muss aber nichts heißen.


sind ja keine In Ears

So viel größer sind die genannten LS aber nicht Und teurer auch nicht.
haumti
Stammgast
#50 erstellt: 21. Mai 2017, 14:07
Ich verstehe erhrlich nicht wieso das ein zu großer Aufwand sein soll ?
Frauen bestellen sich jede Woche 3 Kleider oder Schuhe und schicken 2-3 davon wieder zurück.
Hier geht es um eine Investition von 10-20 Jahre oder mehr und 2-3 Bestellungen sollen schon zuviel sein.
Die Kleider sind meist in der nächsten Saison bereits out, während die Lautsprecher noch 1 oder 2 Jahrzehnte ihren Dienst tun.

Gruß
Alex
XperiaV
Inventar
#51 erstellt: 30. Mai 2017, 08:25
Habe nun das Yamaha Front Paar NS-M225 ... Kostete mich 30€, denke kann man als Schnäppchen sehen, sind im neuwertigen Zustand.
Klanglich schon besser als die kleinen Onkyo, zudem noch ein echter Hingucker was man auf den Internet Fotos gar nicht so recht sah ... die Frontblende ist magnetisch und lässt sich prima ab und anbringen.
Dann habe ich die Crossover Funktion beim Denon AVR bemüht, und bin erstmal zufrieden mit dem Klang.
Werde die noch an die Wand anbringen da sie höher sind als ich dachte, da habe ich mich vertan

Nochmal Danke für eure Hilfestellung.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung für günstigen 5.1 Receiver
Tij-Power am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  12 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Boxen für Denon AVR 1803
dytapi am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  3 Beiträge
Suche passende Front LS zu mein Denon AVR1400 5.1 Receiver
AUDI-Coupe-20V am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  4 Beiträge
5.1 Boxen für Denon 1713?
neovanmatix am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  2 Beiträge
5.1 System ! AVR-Receiver + Boxen
DaVamp am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  14 Beiträge
2 vorhandene Boxen für 5.1 System nutzen ?
rolli83 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Receiver für kleine Ansprüche
Loriot76 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  8 Beiträge
5.1 Receiver für Boxen gesucht
Axileo am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  38 Beiträge
Kaufberatung Boxen für 5.1 System
Danjoo am 19.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  2 Beiträge
5.1 Receiver + Boxen Heimkino
Jiloc89 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 116 )
  • Neuestes Mitglieddenispodkopaev
  • Gesamtzahl an Themen1.389.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.219