Kaufberatung Atmos/ DTS:X System 5.0.2, 5.1.2 oder 5.1.4 bis ~2.500€

+A -A
Autor
Beitrag
Musikfreak7
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jun 2020, 13:52
Hallo zusammen,

ich werde in einigen Monaten in eine neue Wohnung ziehen und dort voraussichtlich ~10 Jahre wohnen.
Daher habe ich vor in ein vernünftiges 3D-Surround-System zu investieren.


Anforderungen:
- 2 oder 4 richtige Deckenlautsprecher (Regal- oder Wandlautsprecher, die ich an die Decke montieren werde)
- möglichst wenig Störfaktor für die Nachbarn (kein Downfire-Subwoofer, ...)
- möglichst universell einsetzbar (Filme und Serien sollen genau so gut klingen wie diverse Musikrichtungen)
- auch gut brauchbar ohne Atmos oder DTS:X Tonspur.
Das System wird ziemlich oft nur ein Stereo oder 5.1 Signal bekommen
- möglichst günstig - das Budget liegt bei 2000€ bis 3000€, wobei ich gerne am unteren Ende bleiben würde
- Entweder Standlautsprecher mit ausreichend Bass und keinen Subwoofer oder Regallautsprecher und einen Subwoofer


Favoriten (Verstärker):
Yamaha RX-V685 oder Denon X3600H bzw. die bald kommenden Nachfolger(je nachdem ob ich 7 oder 9 Kanäle brauche)


Favoriten (Lautsprecher):
- Teufel Theater 500 + Theater Center + Theater Bipol Surround + Teufel Reflekt als Deckenlautsprecher
- Teufel Theater 500s (die kleinen) + Theater Center + S 6000 SW Subwoofer + Teufel S600fcr als Rear und Deckenlautsprecher
- Saxx CX30 (front), CX50 face (center), DS 12 (sub) und CX25 (rear und decke)
- Monitor Audio Bronze 100 (front), Bronze Center, Bronze 50 (rear), Saxx DS12 (sub) und Dali Alteco C1 (Decke)
- Nubert nuBox 383 (front), nuBox 413 (center), nuBox WS103 oder nuBox 303 (rear), nuBox WS103 (Decke) und Saxx DS12 (sub)


Fragen:
Soll ich 2 oder 4 Deckenlautsprecher nehmen?
Was haltet ihr von meinen aktuellen Favoriten?
Habt ihr sonstige Empfehlungen an Verstärkern, Lautsprecher oder Subwoofern?
Habt ihr noch andere Tipps oder Ideen?


Erstmal vielen Dank fürs Lesen. Ich freue mich sehr über jede Antwort :D.


[Beitrag von Musikfreak7 am 19. Jun 2020, 13:53 bearbeitet]
Pascow
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jun 2020, 14:25

Musikfreak7 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo zusammen,

Fragen:
Soll ich 2 oder 4 Deckenlautsprecher nehmen?
Was haltet ihr von meinen aktuellen Favoriten?
Habt ihr sonstige Empfehlungen an Verstärkern, Lautsprecher oder Subwoofern?


Rückfrage 1:
Hast du eine Skizze vom Raum? X.x.2 lässt sich quasi immer hängen und x.x.4 seltener, da meist das Sofa an der Wand steht.
Rückfrage 2:
Kamst du auf deine Auswahl, weil du die Lautsprecher Probe gehört hast oder weil sie toll aussehen und im Budget liegen?

Die AVR Auswahl sollte passen. Wobei ~800 Euro von 2000 € schon ne Menge ist. Und 120 Euro dann pro Lautsprecher ist relativ wenig. Vielleicht dann etwas mehr für 5.1 ausgeben und die 4 Atmoslautsprecher dann nachrüsten.
Nemesis200SX
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2020, 14:33
ein 3D Soundsystem steht und fällt mit der Aufstellung, also poste hier mal einen Grundriss vom Raum und wo die Lautsprecher geplant sind. Wenn die Aufstellung passt, dann kann man an die Geräte gehen.

Zweite wichtige Frage: abgesehen von Atmos und DTS:X welche Upmixer möchtest du nutzen? Auro 3D hast du nur bei Denon und Marantz, Yamaha hat sein eigenes "Surround AI". Die Upmixer von Dolby und DTS hat jeder Hersteller an Bord.

Dritte Frage: welches Einmess System möchtest du nutzen? Auch hier bieten fast alle Hersteller eigene Lösungen an.
Musikfreak7
Stammgast
#4 erstellt: 19. Jun 2020, 15:06
Wie gesagt dauert das mit dem Umzug noch einige Monate. Ich habe auch noch keine Wohnung und daher auch keinen Grundriss. Das Soundsystem wird aber eines der Kriterien sein, nach denen die Wohnung ausgesucht wird. Daher sollte die Aufstellung kein großes Problem werden. Möbel kommen dann auch passend zum Soundsystem.
Kann nur passieren, dass das Sofa nicht den perfekten Wandabstand bekommt.
Die Lautsprecher werden alle einen vernünftigen Aufstellplatz kriegen.

Auf die Lautsprecher oben kam ich durch Internetrecherche. Nur das Teufel Theater 5.1 System konnte ich schon hören.


Zu Pascow:
Wie gesagt, Skizze gibt es noch nicht.
Wenn ich mich für x.x.4 entscheide, wird der Raum passend ausgesucht und möbliert. Daher fange ich jetzt schon an zu planen.
800€ für den AVR wären ja nur bei 9 Kanälen nötig, wenn ich die haben will, dann muss ich halt mit über 2000€ leben.
Das Budget ist für das gesamte System. Ich möchte auch nachträglich nicht mehr ausgeben.


Zu Nemesis:
Bisher konnte ich an Upmixern nur DTS:NeuralX hören.

Welche Upmixer sind denn sonst noch empfehlenswert?

Mit Einmesssystemen kenne ich mich auch nicht aus
Welche lassen sich da empfehlen?

Schonmal vielen Dank euch beiden!
Nemesis200SX
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2020, 15:23
Na dann such dir ne Wohnung in der du die couch mittig im Raum aufstellen kannst und sowohl nach vorne als auch nach hinten ca. 2,5m Platz hast. Dann sind die Voraussetzungen für guten 3D Sound gegeben.

Ohne Raum kann man nix planen.
Musikfreak7
Stammgast
#6 erstellt: 19. Jun 2020, 17:22
Es wird ziemlich sicher ein +/- 4m x 5m großer Raum.
An einer Wand wird mittig ein 65" TV an der Wand hängen. Der Center direkt darunter an der Wand. Darunter 2 Lowboards/ Kommoden mit einer Breite von ca. 3m mit einer Lücke mittig für den Subwoofer.
Außen auf die Ecken des Schranks die Fronts mit Wandabstand.
Sofa eher 50cm bis 1,50m von der Rückwand weg.
Bei weit unter 1,50m wird es definitiv ein 5.1.2 System. Genaue Position der Rearlautsprecher frei wählbar an der Rückwand befestigt.
Deckenlautsprecher können auch frei positioniert werden.

Sitzabstand ca. 3m

Damit wird man doch wohl schon einiges planen können.

Mal davon abgesehen haben einige Fragen nichts mit dem Raum zu tun:

Wie groß ist der Unterschied zwischen 2 und 4 Deckenlautsprechern?
Welche der genannten Lautsprecherserien ist empfehlenswert?
Welcher Subwoofer wäre eine gute Wahl?
Welche Upmixer sind die besten?
Welches Einmesssystem ist das beste?
Gibt es noch andere Lautsprecherserien, die ich mir mal angucken kann?
Musikfreak7
Stammgast
#7 erstellt: 19. Aug 2020, 08:24
So, da hier lange keine Antwort kam, hier meine Fortschritte:

Es wird definitiv 5.1.2.

Front wird wahrscheinlich Wharfedale EVO 4.2 + 4.C.
Rear und Decke vielleicht aus der Wharfedale D300 Serie.
Als Subwoofer habe ich aktuell SVS SB1000 und B&W ASW610 im Blick.

Ich höre mir die EVO nächste Woche noch mal gegen die MA Bronze 100 an.

Letzte offene Frage:
Denon X1600h / X2700h vs. Yamaha RX V6 bzw. Audyssey XT oder YPAO RSC?
Was würdet ihr bevorzugen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Dolby Atmos Receiver 5.1.2 bzw. 5.1.4
markus_u am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  4 Beiträge
5.1.2 oder 5.1.4 System?
letsgoo am 04.04.2020  –  Letzte Antwort am 18.04.2020  –  27 Beiträge
Kaufberatung Dolby Atmos 5.1.4
Auggiman am 30.05.2019  –  Letzte Antwort am 01.06.2019  –  10 Beiträge
5.1.4 oder 5.1.2 mit Dolby Atmos
binuu am 20.07.2017  –  Letzte Antwort am 16.02.2020  –  19 Beiträge
Nubert nuLine 5.1.2 oder 5.1.4 Atmos Setup
razerviper am 12.12.2019  –  Letzte Antwort am 12.12.2019  –  8 Beiträge
aus 5.1.2 ein 5.1.4 atmos+aura3D + körperschallwandler
metrogirl am 15.12.2020  –  Letzte Antwort am 29.12.2020  –  4 Beiträge
Kaufberatung 5.1.2
Atmos92 am 08.12.2017  –  Letzte Antwort am 11.12.2017  –  15 Beiträge
5.1.2 Atmos System bis 2.000?
florian84z am 01.01.2023  –  Letzte Antwort am 02.01.2023  –  5 Beiträge
Kaufberatung Atmos System 5.1.2 incl aller Komponenten
Hellhammer* am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2018  –  47 Beiträge
Neues Heimkino mit Dolby Atmos 5.1.2 oder 5.1.4
horus83 am 25.12.2018  –  Letzte Antwort am 09.01.2019  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedUrbi72
  • Gesamtzahl an Themen1.535.102
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.015