Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Denon AVR 3311 = Marantz SR 7005 ?

+A -A
Autor
Beitrag
janguzzi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2010, 10:02
Hier ist auch die Innenansicht dabei:
http://www.crutchfield.com/s_642SR7005/Marantz-SR7005.html?tp=179

Im Vergleich dazu der Denon 3311:
http://www.crutchfie...R-3311CI.html?tp=179

Sehen fast identisch aus.

Unterschied laut Photos:
7005 => Made in Japan
3311 => Made in China


Datenblatt (engl.):
http://us.marantz.com/SR7005_Spec_Sheet.pdf
Handbuch (engl.):
http://us.marantz.com/SR7005_U_EN_UG_v00-A.pdf
Triplets
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2010, 12:50
Tja, ist der Denon nun ein Marantz-Klon oder der Marantz ein Denon-Klon?
outofsightdd
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2010, 13:14

Triplets schrieb:
Tja, ist der Denon nun ein Marantz-Klon oder der Marantz ein Denon-Klon? :.

Ich tippe auf letzteres, Optik der Anschlüsse und Gerätedisplay sehen eher wie Denon-Weiterentwicklungen aus.
Triplets
Inventar
#4 erstellt: 19. Aug 2010, 13:26
Nachteil Marantz?
blabupp123
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Aug 2010, 14:58

outofsightdd schrieb:
Ich sehe da aber einen 7.1-CH-Input direkt über den Pre-Outs

Uuups! Jetzt sehe ich sie auch, danke!

Triplets schrieb:
Nachteil Marantz?


Sollte sich die Vermutung bestätigen: imho ja!
lulu011
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Aug 2010, 16:03
Vergleicht man die Fotos, komme ich zu dem Entschluß das Marantz hier deutlich andere Wege geht wie beim Denon. Aber einen Ringkerntrafo kann ich darauf nicht ausmachen.

Gruß Carsten
outofsightdd
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2010, 17:36

lulu011 schrieb:
Vergleicht man die Fotos, komme ich zu dem Entschluß das Marantz hier deutlich andere Wege geht wie beim Denon...


Die Kisten sehen innen identisch aus (die Bilder sind nur aus sich zu 180° unterscheidenden Blickwinkeln gemacht). Welche deutlich anderen Wege siehst du da noch außer dem Außendesign und dem Marantz sein Zusatzdisplay?


[Beitrag von outofsightdd am 19. Aug 2010, 17:38 bearbeitet]
Sigi1
Neuling
#8 erstellt: 19. Aug 2010, 22:27
Habe heute mit Marantz telefoniert.

Sr7005 in silbergold ist lieferbar seit 17. Aug.
In schwarz wird er ab 24. Aug. erhhältlich sein.
lulu011
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Aug 2010, 22:51
Ja stimmt da habe ich mich von der Ansicht täuschen lassen, aber jetzt sieht man deutlich absolut identisch schade was Marantz da macht
Bin froh das ich doch den LX72 gekauft habe, wollte auch erst auf den Marantz warten.

Gruß Carsten


[Beitrag von lulu011 am 19. Aug 2010, 22:54 bearbeitet]
t3
Stammgast
#10 erstellt: 19. Aug 2010, 23:14
Marantz und Denon sind doch ein Joint Venture ??
Oder ?
tester12
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2010, 23:48
Nein. Es handelt sich um eine Holding:

Hier mehr zur Enstehung:http://www.dm-holdings.com/eng/about/history/
ctu_agent
Inventar
#12 erstellt: 20. Aug 2010, 15:05
mal dumm gefragt: war das bei den vorherigen Gerätegenerationen Marantz SR 6004 vs. Denon 2310 auch schon so oder erst ab dieser Generation?
klimbo
Inventar
#13 erstellt: 21. Aug 2010, 20:44

ctu_agent schrieb:
mal dumm gefragt: war das bei den vorherigen Gerätegenerationen Marantz SR 6004 vs. Denon 2310 auch schon so oder erst ab dieser Generation?


...erst ab dieser Generation. Der SR-6004 hatte noch ganz typische Marantz-Merkmale wie beispielsweise Circle-Surround. Desweiteren konnte er im Gegensatz zum Denon mit zwei HDMI-Ausgängen glänzen.

Gruß Klemens
Rainer_B.
Inventar
#14 erstellt: 21. Aug 2010, 20:50
Das Menü des 7005 gleicht dem des 3311 auffallend. Wäre das Marantz Logo nicht auf dem Screen könnte man glauben einen Denon einzustellen.
Der 7005 wird auch verdammt warm. Ich würde das Teil nicht einbauen und ihm Luft spendieren.

Rainer
Triplets
Inventar
#15 erstellt: 23. Aug 2010, 11:01

klimbo schrieb:
Der SR-6004 hatte noch ganz typische Marantz-Merkmale wie beispielsweise Circle-Surround. Desweiteren konnte er im Gegensatz zum Denon mit zwei HDMI-Ausgängen glänzen.

Gruß Klemens


Nicht mal mehr das haben sie Marantz gelassen? Oh je, was ist denn da los?
klimbo
Inventar
#16 erstellt: 24. Aug 2010, 22:39

Triplets schrieb:


Nicht mal mehr das haben sie Marantz gelassen? Oh je, was ist denn da los? :(



...ganz einfach: der Größere im Konzern hat sich durchgesetzt.

Ich hoffe inständig, dass wenigstens im Hifi-Bereich Marantz eingenständig bleibt.

Gruß Klemens
sanders
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Aug 2010, 00:57

Sigi1 schrieb:
Habe heute mit Marantz telefoniert.

Sr7005 in silbergold ist lieferbar seit 17. Aug.
In schwarz wird er ab 24. Aug. erhhältlich sein.


hi Sigi1,

kannst du auch sagen wo?

ich habe eine email von marantz, die klingt eher nach anfang september und hier in deutschland lässt er sich - zumindest im netz - nirgenwo finden bzw. von "on stock" bestellen.

beste grüße
sanders
blabupp123
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 25. Aug 2010, 01:52
Hi!
Angeblich soll er HIER in beiden Farben lieferbar sein.
Allerdings würde ich den Laden eher mit Vorsicht geniessen.
Es könnte passieren, daß Du statt dem Marantz einen Onkyo-Stereoamp aufs Auge gedrückt bekommst... oder so!
OliNrOne
Inventar
#19 erstellt: 25. Aug 2010, 02:25
Beim Planetenmarkt in S steht er schon seit Montag, in Silbergold.

Ich muß sagen, der 7005 in Silbergold sieht verdammt geil aus ...

1599 Euro stehn auf dem Schild ...
Rainer_B.
Inventar
#20 erstellt: 25. Aug 2010, 05:27
In SG steht er seit der letzten Woche in der DEmo. Optisch wirklich mal was anderes. Wird aber auch ohne Last schon richtig warm. Ich würde das Teil mit etwas Freiraum aufstellen.

Rainer
sanders
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Aug 2010, 20:53
danke für die links und hinweise. wenn ich das teil sehen würde, könnte ich gaube ich nicht wiederstehen.

der link von h&g ist aber auch zu verführerisch
ich hatte bisher nur preise von 1600 und 1700 gesehen, da sind 1500 schon ne konkurrenz. gibt es da denn wirklich so krasse schlechte erfahrungen?

beste grüße
sanders
blabupp123
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 25. Aug 2010, 21:53

sanders schrieb:
gibt es da denn wirklich so krasse schlechte erfahrungen?

Es gab schon mehrere Berichte hier, wonach die Kaufprozedur nach dem gleichen Schema abläuft:

- es wird ein Schnäppchenangebot ins Netz gestellt.

- Bei Kaufinteresse findet ein Telefongespräch statt (ich weiß nicht, ob man selbst anrufen muß oder angerufen wird).

- am Telefon wird dann versucht, dem Interessenten etwas anderes anzudrehen ("A" taugt nichts, nehmen sie lieber "B" für den doppelten Preis, das ist viel besser). Dabei ist der Schnäppchenartikel nur ein Lockangebot, das sie nicht mal auf Lager haben.

- bestehst Du trotzdem auf dem Kauf des Objekts Deiner Begierde, werden sie pampig. Haben sich auch schon mal geweigert, zu verkaufen (kein Wunder, man kann nicht etwas verkaufen, was man nicht hat ).

Sonst scheinen sie seriös zu sein, also probiere es einfach aus, vielleicht hast Du Glück.
Wenn sie Dir das verkaufen was Du willst, wird das ein ganz normaler Onlinekauf, das Risiko ist also nicht größer als sonst.
sanders
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Aug 2010, 19:27
Vielen Dank Chris,

das war doch mal eine informative Antwort Ich werde dort mal anrufen. Ob ich kaufe entscheide ich dann. Man möchte zwar nicht davon ausgehen, aber wenn es dennoch mal Rückfragen oder einen Defekt am Gerät gibt, will man sich ja auch nicht rumstreiten.

Also besten Dank nochma und Grüße
Sanders

PS: Werde dann hier berichten, sollte ich tatsächlich kaufen.
sanders
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Aug 2010, 02:55
..was ganz anderes:

weiß jemand, welche radiosender zur verfügung stehen (internet). ?soma fm, ?shuotcast?

sorry wg. ot, noch was zu d=m:

zumindest das netzteil ist ein anderes:
D:
670 W
(Standby 0,1 W,
CEC Standby 2.2 W)

M:
700 W
0.2 W (Standby)
4.0 W (CEC standby)



bg
sanders


[Beitrag von sanders am 27. Aug 2010, 10:31 bearbeitet]
sanders
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Aug 2010, 20:40
... also der herr am telefon von h&g war sehr freundlich und zuvorkommend und wollte mir nix anderes verkaufen - man kann auch noch mit ihm sprechen und bisserl was rausholen, oblgeich der preis schon sehr gut ist. ich hab das gerät nun jedoch kurzfristig lokal günstig bekommen (auch das einzige, es gibt in D noch nicht viele), so muss er nicht von berlin gesendet werde.

bg
sanders
OnkelBose
Inventar
#26 erstellt: 30. Aug 2010, 09:42
Das mit der Wärmeentwicklung scheint dann wohl beim Marantz wie beim Denon gleich zu sein. Mein Denon wird auch ganz gut warm.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 31. Aug 2010, 11:35
Moin

Ich persönlich finde es sehr Schade, das sich die Eigenständigkeit von Marantz AV-Produkten wohl hauptsächlich nur noch über das Design definiert.
Globalisierung und die Optimierung der Gewinne steht wohl im Vordergrund, eine Entwicklung die der Geiz ist Geil Mentalität sicher entgegenkommt.
Ich kann mir auch kaum vorstellen, das sich ein Marantz klanglich und leistungsmäßig erheblich von seinem Denon Bruder unterscheiden wird.
Wer also keines der üblichen Mainstream Produkte von der Stange möchte, muss sich bei anderen Herstellern umsehen und etwas mehr investieren.
Der Traum vom "bezahlbaren" AVR der sich wohltuhend vom üblichen Einheitsbrei absetzt, wird meiner Meinung nach ein Traum bleiben, leider.

Einzig die angekündigten AVR´s von Anthem lassen noch hoffen, allerdings wird leider nur das spätere Topmodell 2 HDMI-Ausgänge bekommen.
Ansonsten scheint aber alles an Bord, was die Marke ausmacht, inkl. dem hervorragenden hauseigenem Einmess-System, da heisst es abwarten.

Saludos
Glenn
OnkelBose
Inventar
#28 erstellt: 01. Sep 2010, 08:01
Es zeichnet sich bei Marantz wohl so ab, daß die richtig guten Produkte nur noch durch die KI-Palette im Stereobereich abgedeckt werden, für Surround macht sich Ken I. nicht so stark. Schade, da wäre doch noch bestimmt Potential drin.
lause_ohr
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Sep 2010, 22:41
Kann denn jemand eine Empfehlung abgeben, ob sich der Aufpreis des Marantz im Vergleich zum Denon lohnt bzgl. Klang?
Hat der Denon auch die Stromgegenkopplung wie sie Marantz bewirbt:
>>>
Das System bezieht seine Kraft aus den Stromgegenkopplungs-Schaltkreisen mit Marantz-HDAMs und einem überdimensionierten Trafo mit niedriger Impedanz...
<<<

mario
Triplets
Inventar
#30 erstellt: 10. Sep 2010, 09:58
Techn. Details kannst Du direkt bei Denon abrufen.

Auf der IFA waren die Stände von Denon u. Marantz direkt nebeneinander.
Chris297
Stammgast
#31 erstellt: 11. Sep 2010, 12:31

lause_ohr schrieb:
Kann denn jemand eine Empfehlung abgeben, ob sich der Aufpreis des Marantz im Vergleich zum Denon lohnt bzgl. Klang?
Hat der Denon auch die Stromgegenkopplung wie sie Marantz bewirbt:
>>>
Das System bezieht seine Kraft aus den Stromgegenkopplungs-Schaltkreisen mit Marantz-HDAMs und einem überdimensionierten Trafo mit niedriger Impedanz...
<<<

mario


Denon hat das soweit ich weiss nicht. Ist ja ein spezielles Verfahren von Marantz !!
lause_ohr
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 11. Sep 2010, 22:48
nun, wenn ich mir die beiden Teile geöffnet so anschaue, dann sieht die Hardware doch sehr sehr identisch aus. Und ob dann bei den Endstufen unterschiedliche Bausteine verbaut sein werden mag ich mal bezweifeln.
Bei DENON findet man leider keine Infos darüber.

Hat denn noch niemand beide Geräte im direkten Vergleich hören können?

mario
Chris297
Stammgast
#33 erstellt: 12. Sep 2010, 10:38

lause_ohr schrieb:
nun, wenn ich mir die beiden Teile geöffnet so anschaue, dann sieht die Hardware doch sehr sehr identisch aus. Und ob dann bei den Endstufen unterschiedliche Bausteine verbaut sein werden mag ich mal bezweifeln.
Bei DENON findet man leider keine Infos darüber.

Hat denn noch niemand beide Geräte im direkten Vergleich hören können?

mario


Jetzt kommt mal ein ungewöhnliches Beispiel. Aber wenn ich zwei Schwertkämpfern das gleiche Schwert gebe, kämpfen beide dennoch völlig unterschiedlich und einer ist immer besser !!

Na ? :-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 12. Sep 2010, 10:55

Chris297 schrieb:

lause_ohr schrieb:
nun, wenn ich mir die beiden Teile geöffnet so anschaue, dann sieht die Hardware doch sehr sehr identisch aus. Und ob dann bei den Endstufen unterschiedliche Bausteine verbaut sein werden mag ich mal bezweifeln.
Bei DENON findet man leider keine Infos darüber.

Hat denn noch niemand beide Geräte im direkten Vergleich hören können?

mario


Jetzt kommt mal ein ungewöhnliches Beispiel. Aber wenn ich zwei Schwertkämpfern das gleiche Schwert gebe, kämpfen beide dennoch völlig unterschiedlich und einer ist immer besser !!

Na ? :-)


Na das ist aber mehr als weit hergeholt und einen Menschen mit einer "Maschine" zu vergleichen halte ich für sehr gewagt.

Aber selbst wenn die beiden AVR´s bis auf das Design exakt gleich wären, würden die Leute einen Unterschied hören....wollen.

Saludos
Glenn
Triplets
Inventar
#35 erstellt: 12. Sep 2010, 11:20
VW Golf = Skoda Octavia
JokerofDarkness
Inventar
#36 erstellt: 12. Sep 2010, 11:53
Denon hat ja nun nicht die schlechteste Basis, auch wenn hier einige Leute so tun als ob. Was wäre den Herren dann lieber: Typisches Relaisklacken der Onkyos, Lüfter der Onkyos, Design der neuen Yammis etc. ? Dann einfach bei diesen Herstellern schauen.
Marantz musste was tun, denn mit Ausnahme des 6004 war ja im AV Bereich nicht wirklich viel mit denen in den letzten Jahren los. Und selbst der 6004 hatte Defizite in der Ausstattung.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 12. Sep 2010, 12:01
Na ja, sie hätten ja z.B. die Ausstattung von Denon nehmen können und als Grundlage die Vor und Endstufensektion des SR 8002.



Dann wäre mir die Entscheidung vermutlich relativ einfach gefallen, denn der SR 8002 war schon ein amtliches Gerät, bis auf die Features.
Aber nicht jeder braucht oder nutzt die dargebotene Ausstattung der neuen AVR´s, daher wäre der Mittelweg eventl. die beste Lösung gewesen.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 12. Sep 2010, 12:10 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#38 erstellt: 12. Sep 2010, 12:07

GlennFresh schrieb:
Aber nicht jeder braucht oder nutzt die dargebotene Ausstattung der neuen AVR´s ...

Nur verkauft sich ein Gerät über die Features und Einsatzzwecke können sich ändern. Der Marantz 8002 war doch mehr oder weniger ein Nischenprodukt und nur weil ihm die Features, die ja keiner braucht, fehlten.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 12. Sep 2010, 12:12

JokerofDarkness schrieb:

GlennFresh schrieb:
Aber nicht jeder braucht oder nutzt die dargebotene Ausstattung der neuen AVR´s ...

Nur verkauft sich ein Gerät über die Features und Einsatzzwecke können sich ändern. Der Marantz 8002 war doch mehr oder weniger ein Nischenprodukt und nur weil ihm die Features, die ja keiner braucht, fehlten. ;)


Daher schrieb ich ja, der Mittelweg wäre vermutlich die Lösung gewesen.

Saludos
Glenn
Chris297
Stammgast
#40 erstellt: 12. Sep 2010, 13:22

GlennFresh schrieb:

Chris297 schrieb:

lause_ohr schrieb:
nun, wenn ich mir die beiden Teile geöffnet so anschaue, dann sieht die Hardware doch sehr sehr identisch aus. Und ob dann bei den Endstufen unterschiedliche Bausteine verbaut sein werden mag ich mal bezweifeln.
Bei DENON findet man leider keine Infos darüber.

Hat denn noch niemand beide Geräte im direkten Vergleich hören können?

mario


Jetzt kommt mal ein ungewöhnliches Beispiel. Aber wenn ich zwei Schwertkämpfern das gleiche Schwert gebe, kämpfen beide dennoch völlig unterschiedlich und einer ist immer besser !!

Na ? :-)


Na das ist aber mehr als weit hergeholt und einen Menschen mit einer "Maschine" zu vergleichen halte ich für sehr gewagt.

Aber selbst wenn die beiden AVR´s bis auf das Design exakt gleich wären, würden die Leute einen Unterschied hören....wollen.

Saludos
Glenn


Hey ich vergleiche 2 gleiche Schwerter, welche von Menschen geführt werden. Wollte damit sagen das nur weil der materielle Teil gleich oder ähnlich ist, kann jeder Mensch was anderes daraus machen. Klangabstimmung etc.
klimbo
Inventar
#41 erstellt: 12. Sep 2010, 18:37

JokerofDarkness schrieb:

Nur verkauft sich ein Gerät über die Features und Einsatzzwecke können sich ändern.



...Nein, diese Aussage trifft nur für ein bestimmtes Klientel zu. Viele User kaufen ein Gerät wegen des Klangs und/oder der aufwändigen Verarbeitung, Bauteilgüte usw.
In beiden Punkten hatten die Marantz-Receiver der 8xxx-Serie klare Vorteile gegenüber den Denon Geräten der gleichen Preisklasse.

Wäre mir die Ausstattung so wichtig, hätte ich mir nie einen Rotel kaufen dürfen. Aus klanglichen Gründen dagegen auf ganz sicher

Gruß Klemens
JokerofDarkness
Inventar
#42 erstellt: 12. Sep 2010, 18:49

klimbo schrieb:
...Nein, diese Aussage trifft nur für ein bestimmtes Klientel zu.

Diese Klientel ist aber nun mal die Masse. Und auf die Diskussion ob Verstärker klingen möchte ich eigentlich keine Antwort geben. Ich behaupte mal ganz diplomatisch, dass der Raum und die Boxen da wesentlich mehr ausmachen. Weiterhin vertrete ich die Meinung, dass es keine schlechten AV Receiver in der 1000€ Klasse gibt und die Masse wie gesagt nach Features und Aussehen entscheidet.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 12. Sep 2010, 19:17
Wenn man es darauf anlegt, wird man immer ein für und wieder finden, eine endlose Diskussion ohne Ergebnis ist die Folge.

Ich würde mir halt einen AVR wie den SR 8002 mit der Ausstattung und dem Design des neuen Modells, quasi als Topmodell, das sich wohltuend vom Rest abhebt.
Dafür wäre ich auch bereit mehr Geld zu bezahlen, wie andere User sicherlich auch, wem das zu viel ist, für den hält Marantz oder Denon doch die günstigen Alternativen bereit.

Also da wäre doch für jeden etwas dabei, aber Mittelstand schwindet und das gleiche Geühl beschleicht mich bei den AVR´s, entweder Mainstream oder überteuertes High-End-Gelumpe.

Saludos
Glenn
lause_ohr
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 12. Sep 2010, 22:28

Chris297 schrieb:

lause_ohr schrieb:
nun, wenn ich mir die beiden Teile geöffnet so anschaue, dann sieht die Hardware doch sehr sehr identisch aus. Und ob dann bei den Endstufen unterschiedliche Bausteine verbaut sein werden mag ich mal bezweifeln.
Bei DENON findet man leider keine Infos darüber.

Hat denn noch niemand beide Geräte im direkten Vergleich hören können?

mario


Jetzt kommt mal ein ungewöhnliches Beispiel. Aber wenn ich zwei Schwertkämpfern das gleiche Schwert gebe, kämpfen beide dennoch völlig unterschiedlich und einer ist immer besser !!

Na ? :-)



Wenn die Hardware identisch ist, der Klang aber unterschiedlich, dann kann das letztendlich ja nur durch Softwareeinstellungen verursacht sein. Spätestens beim Drücken von 'Pure Direct' sollte dass dann auch außen vor bleiben. Vom unterschiedlichen Gehäuse sollte der Klang - so hoffe ich doch - unbeeinflußt bleiben.

Was den Vergleich mit den Schwertern angeht so denke ich doch, dass die Kampfstärke zu 95% vom Kämpfer abhängt. Der Vergleich hinkt dann doch etwas - mit Verlaub.

mario
klimbo
Inventar
#45 erstellt: 12. Sep 2010, 22:33

GlennFresh schrieb:


Also da wäre doch für jeden etwas dabei, aber Mittelstand schwindet und das gleiche Geühl beschleicht mich bei den AVR´s, entweder Mainstream oder überteuertes High-End-Gelumpe.


...genauso sehe ich das auch. Marantz war bislang ein Hersteller (ebenso wie z.B Rotel, Arcam, NAD) der sich in erster Linie der klanglichen Güte seiner Produkte verschrieben hat. Und das zu einem durchaus bezahlbaren Preis.

Gerade der erwähnte SR-80001/8002 mit seinem hochwertigen Innenaufbau und dem grandiösen Klang ist einer dieser Vertreter.

Für mich wäre es irrwitzig mit dem SR-7005 einen verkleideten Mainstream-Denon AVR-3311 zu kaufen.

Aber jedem das seine. Schön ist er ja!

Gruß Klemens
Chris297
Stammgast
#46 erstellt: 13. Sep 2010, 10:29

klimbo schrieb:

GlennFresh schrieb:


Also da wäre doch für jeden etwas dabei, aber Mittelstand schwindet und das gleiche Geühl beschleicht mich bei den AVR´s, entweder Mainstream oder überteuertes High-End-Gelumpe.


...genauso sehe ich das auch. Marantz war bislang ein Hersteller (ebenso wie z.B Rotel, Arcam, NAD) der sich in erster Linie der klanglichen Güte seiner Produkte verschrieben hat. Und das zu einem durchaus bezahlbaren Preis.

Gerade der erwähnte SR-80001/8002 mit seinem hochwertigen Innenaufbau und dem grandiösen Klang ist einer dieser Vertreter.

Für mich wäre es irrwitzig mit dem SR-7005 einen verkleideten Mainstream-Denon AVR-3311 zu kaufen.

Aber jedem das seine. Schön ist er ja!

Gruß Klemens


Es sind aber doch nach wie vor Marantz eigene Technologien drin, z.B. die Stromgegenkopplung oder MDax2 oder HT-EQ Schaltung !!!
klimbo
Inventar
#47 erstellt: 13. Sep 2010, 14:05
...bist du sicher, dass die Stromgegenkopplung nicht auch im Denon ist.
Was zum Beispiel fehlt ist Circle Surround, ein ganz typisches Marantz Feature.

Mir geht es aber weniger um die Features sondern mehr um den Aufbau der Geräte. Der SR-8001/8002 ist ein sehr aufwändig bestückter Receiver mit ausgesprochen sinnvoller Ausstattung. Damit hatte Marantz immer eine Sonderstellung in der Klasse um 1500-2000 Euro.

Aber was solls: ich muss mir den Denon 3311 mal anschauen oder besser anhören. Vielleicht hat sich ja seit meinem letzten Zusammentreffen mit Denon (AVR-4308) klanglich was getan. der konnte mich nicht sonderlich überzeugen und war gnadenlos überteuert.

Gruß Klemens
Triplets
Inventar
#48 erstellt: 13. Sep 2010, 14:13

klimbo schrieb:
...bist du sicher, dass die Stromgegenkopplung nicht auch im Denon ist.


Zumindest ist in den Specs auf deren Seite davon nichts beschrieben.
Chris297
Stammgast
#49 erstellt: 13. Sep 2010, 15:38

Triplets schrieb:

klimbo schrieb:
...bist du sicher, dass die Stromgegenkopplung nicht auch im Denon ist.


Zumindest ist in den Specs auf deren Seite davon nichts beschrieben.


So weit ich weiss hat das speziell nur der Marantz. Cirle Surround war nett, aber jetzt ist THX Neural an Board, was wie ich finde noch besser arbeitet !

Gruss
Chris
Chris297
Stammgast
#50 erstellt: 16. Sep 2010, 22:20
In der brandneuen Audiovision ist nun auch der Denon 3311 Test drin und dieser ist nicht zu gut wie der des Marantz !! Keine Referenzklasse, weniger Punkte, weniger Verstärkerleistung etc.

Soviel zum Thema Komplett identisch !! Glaube zwar nicht alles was in den Magazinen so steht, aber die Messwerte sind so ziemlich unterschiedlich.

Gruss
Chris
lause_ohr
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 19. Sep 2010, 18:00
Jep, sehr gute Info.
Vielleicht ist er ja dann doch die 380 Eur mehr Wert zum 3311. Wollen wir den Testergebnissen mal glauben.
Den Preisunterschied kann ich so beziffern, weil mir ein iNet-Händler ein Angebot gemacht hat mit Canton Vento Set und SR7005, alternativ mit AVR 3311.

Kann denn schon jemand den 7005 sein Eigen nennen?
mario
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz AV 7005 und Denon ?
joneu am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  7 Beiträge
harman kardon avr 370 gegen marantz 7005
spoozilla72 am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  8 Beiträge
Marantz SR-5300 "Contra" Denon AVR-1804
matis am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  4 Beiträge
Denon AVR 3805 oder Marantz SR 8500
yuhuli am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  2 Beiträge
Denon AVR 3808 vs Marantz SR 9600
MasterChiefSun am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  83 Beiträge
unterschied denon avr 4310 - marantz sr 6004
christophmarl am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  32 Beiträge
Marantz Sr-4600 oder Denon 1906?
petermadsen am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  5 Beiträge
Denon AVR2805 oder Marantz SR 7500???
goofy69 am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  14 Beiträge
Marantz SR-8001
construcdead am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  7 Beiträge
Marantz SR Receiver!!!!
maddin243 am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.356 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTheDarkscene
  • Gesamtzahl an Themen1.444.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.583