Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

SACD 5.1-Sound über HDMI?

+A -A
Autor
Beitrag
stevewilson
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Jan 2010, 12:50
Hallo,

aus vielen Quellen habe ich schon gehört, dass der Ton von SACDs nicht über HDMI oder optisches Kabel übertragen wird, sondern nur über einen Analogen 5.1-Cinch-Ausgang.

Ich eröffne diesen neuen Thread, weil ich selber einen Widerspruch entdeckt habe.

Ich habe den Onkyo DV SP 506 bestellt. Dazu habe ich einen Onkyo TX SR 507 A/V Receiver, der leider KEINEN Mehrkanal-Eingang hat, aber dafür HDMI Version 1.3a. Der Wikipedia-Artikel von "HDMI" sagt, dass ab 1.2 als Tonformat SACD unterstützt wird. Der bestellte DVD Player hat die HDMI-Version 1.2a.

Kann ich jetzt nun mit der Hardware SACDs im 5.1-Sound über HDMI-Kabel hören?

LG
Der total verwirrte Micha
maris_
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2010, 13:42
Es gibt SACD-Player, bei denen es so ist. Der Onkyo gehört aber wohl nicht dazu. Lade Dir einfach die Bedienungsanleitung herunter. Darin ist schön erklärt, unter welchen Bedinungen Mehrkanakton über HDMI ausgegeben wird.

Mit vielen Grüßen, maris
davidcl0nel
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2010, 14:15
Doch, der Onkyo506 gehört dazu. Genau wie der Pioneer610.

Aber dein AVR braucht nicht nur HDMI, sondern auch einen DSD-Decoder (!) für SACDs. Hat der 507er Onkyo so etwas?
stevewilson
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Jan 2010, 14:39
Bei ebay finde ich Onkyo-Receiver mit DSD-Decoder erst ab 1.375 Euro. Also kann ichs beim 507 vergessen. Aber wenn ich nen Receiver mit Mehrkanal-Eingang, dann kann ich auch SACD wiedergeben ohne DSD-Decorder, oder?
davidcl0nel
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2010, 14:49
Analog ist halt analog, das muß nur noch verstärkt werden und funktioniert.

Hast du den Onkyo-AVR schon? Andere Hersteller bieten das schon bei kleineren Modellen (Mein Yamaha663 kann das schon), wenn es wirklich so ist mit Onkyo - kenne mich da nicht aus. Nur eBay ist keine Quelle dafür.
stevewilson
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Jan 2010, 15:13
Ich habe zur Zeit den Onkyo TX-SR 507. Da er aber kein Mehrkanal-Eingang hat, ist er schon zum Zurückschicken an Amazon eingepackt. Stattdessen will ich den Onkyo TX-SR 605 gebraucht bei ebay holen. Oder den Yamaha RX-V 563 neu bei www.elektrowelt24.de bestellen.

Ich könnte allerdings den Onkyo 507 wieder auspacken und weiter verwenden, wenn ich SACD-Mehrkanalton über HDMI spielen kann.

Hab mal in den Bedienungsanleitungen des AVR 507 und des AVR 605 nachgeguckt. Dies drin:

Unterstützte Audioformate des 507:

• 2-Kanal-PCM (linear, 16/20/24 bit/32–192 kHz)
• Mehrkanal-PCM (linear, 7,1 Kanäle, 32–192 kHz)
• Bitstream (DSD, Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-HD High Resolution Audio, DTSHD
Master Audio)


Unterstützte Audioformate des 605:

• 2-kanaliges lineares PCM (32–192 kHz, 16/20/24 bit)
• Mehrkanaliges lineares PCM (7.1-Kanal, 32–192 kHz)
• Datenstrom (Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-HD High Resolution Audio, DTS-HD
Master Audio)


Der HDMI OUT-Ausgang des DV-SP506 unterstützt
folgende Audioformate:
• PCM-Mehrkanalformat (192 kHz, 176,4 kHz, 96 kHz,
88,2 kHz, 48 kHz, 44,1 kHz)
• Dolby Digital
• DTS
• DSD

Also geht das doch mit SACD im PCM-Mehrkanalformat oder nicht?

Das angefügte Bild ist eine Tabelle aus der Anleitung des DV-SP506.


Bitte hilf mir weiter, ich steig bei dem ganzen Kram nicht mehr durch.

6-ch-PCM, linear, 2ch, HDMI 1.2a, HDMI 1.3, Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, HD Ready, FullHD, DTS, Upscaling, 1080i, 1080p, SACD, DSD-Decoder, Bi-Amping, BluRay, ...

Wer blickt da noch durch?!

P.S. Genau von ebay hatte ich die Fehlinformation, dass der TX-SR 507 einen Mehrkanal-Cincheingang hat.
davidcl0nel
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2010, 16:16

stevewilson schrieb:
Unterstützte Audioformate des 507:
...
• Bitstream (DSD,...



Na dann ist doch alles in Ordnung. Dann kann er es doch. Probier es aus, ob es auch zufriedenstellend funktioniert, wenn der Player da ist. Manchmal gibt es ein paar Zicken mit HDMI-Handshake.
stevewilson
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 06. Jan 2010, 17:10
Ich hab mal bei der schelchten Quelle (ebay) geguckt und bei teuren Receivern das Feature "DSD Direct für Super Audio CD". Jetzt frag ich mich:

Wo ist der Unterschied zwischen "DSD Direct für Super Audio CD" und "DSD Bit Streaming"?
davidcl0nel
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2010, 19:19
Nichts.
hifi-privat
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2010, 12:33

davidcl0nel schrieb:
Nichts.


Falsch

Bei meinem Denon kann ich z.B. eben DSD "normal" oder DSD direkt einstellen. Bei direkt werden die Klangeinstellungen der automatischen Einmessung oder auch manuell getätigte umgangen.

Im Übrigen können die meisten Player (mein 610er von Pio z.B.) den DSD Datenstrom auch selbst nach Multichannel PCM wandeln und dann per HDMI ausgeben. Damit muss der AVR dann gar kein DSD beherrschen, sondern nur Multichannel PCM. Und das kann fast jeder, der den Ton über HDMI abgreifen kann.
davidcl0nel
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2010, 12:44
Dh. er entpackt bei "normal" den DSD-Strom der SACD, rechnet die Klangeinstellungen/Laufzeiten rein, und verpackt es wieder in DSD, um es dann zu verschicken? Wer möchte denn das?
hifi-privat
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2010, 13:00

davidcl0nel schrieb:
Dh. er entpackt bei "normal" den DSD-Strom der SACD, rechnet die Klangeinstellungen/Laufzeiten rein, und verpackt es wieder in DSD, um es dann zu verschicken? Wer möchte denn das? ;)


Wie kommst Du denn auf die verquere Idee? Er nimmt DSD entgegen und jagt das ganze über den DSP. Ob dabei zuvor auf PCM gewandelt wird vermag ich nicht zu sagen. Steht nicht beschrieben. Aber selbst wenn, so what. Aber wie um alles in der Welt kommst Du auf die Idee er würde dann wieder nach DSD zurückwandeln? Nach der DSP Bearbeitung wird A/D gewandelt. Ende.


[Beitrag von hifi-privat am 08. Jan 2010, 13:09 bearbeitet]
davidcl0nel
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2010, 14:04
Ok, ich hatte das jetzt auf die Quelle bezogen. Daß der so etwas reinrechnet, und dann wieder digital ausgibt. Und das wäre wirklich verquer.

Im Receiver ist es klar... Und es wird wohl immer eine interne Wandlung nach PCM sein, was benutzt wird, da bin ich mir ziemlich sicher.
Fabian.
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Jan 2010, 20:29
DSD-Ausgabe über HDMI: Der Player nimmt den DSD-Inhalt der SACD und schickt ihn direkt via HDMI an den AVR, der das Signal "verwurschtelt".

Der DV-SP506 kann den DSD-Inhalt auch in 6 Ch-PCM umwandeln und über HDMI ausgeben. Und viele andere Möglichkeiten....

Am besten, man wirft einen Blick in die BDA des DV-SP506 ab Seite 20 ff. -> http://www.eu.onkyo.com/de/dl/1186911/Manual_DV-SP506_ItDe.pdf

Interessant finde ich auch folgenden Satz in der BDA meines TX-SR706 (Seite 66):
"TIPP: Wenn Sie auf dem SACD-Spieler den PCM- oder DSD-Ausgang wählen können, erzielen Sie mit PCM bisweilen ein besseres Ergebnis."

Hört, Hört...
VolkerLee
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Jan 2010, 23:08
Mir bekannte, DSD-fähige Player sind:

Pioneer DV-600AV
Pioneer DV-610
Pioneer DV-LX50
VolkerLee
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Jan 2010, 07:41

Fabian. schrieb:
DSD-Ausgabe über HDMI: Der Player nimmt den DSD-Inhalt der SACD und schickt ihn direkt via HDMI an den AVR, der das Signal "verwurschtelt".

Der DV-SP506 kann den DSD-Inhalt auch in 6 Ch-PCM umwandeln und über HDMI ausgeben. Und viele andere Möglichkeiten....

Hört, Hört... :D


Moin,

ich habe ein paar Fragen zu dem Player Onkyo DV-SP506:

-Bricht der Player die DSD-Weiterleitung bei Euch ab, wenn man das (eigentlich zur SACD-Wiedergabe unnötige) HDMI-Out-Kabel vom AV-Verstärker zum PC abzieht? Könntet ihr das bitte mal antesten? Es wäre für mich kaufentscheidend.
-Geht das Firmwareupdate problemlos?
-Wisst ihr günstige Bezugsquellen für den Player? Der günstigste Preis, den ich gefunden habe, ist 225 Euro via guenstiger.de


[Beitrag von VolkerLee am 11. Jan 2010, 07:43 bearbeitet]
HeldDerNation
Neuling
#17 erstellt: 11. Jan 2010, 19:09

VolkerLee schrieb:


Moin,

ich habe ein paar Fragen zu dem Player Onkyo DV-SP506:

-Bricht der Player die DSD-Weiterleitung bei Euch ab, wenn man das (eigentlich zur SACD-Wiedergabe unnötige) HDMI-Out-Kabel vom AV-Verstärker zum PC abzieht? Könntet ihr das bitte mal antesten? Es wäre für mich kaufentscheidend.


Ich denke das wird bei jedem Player, der das Signal über HDMI ausgibt so sein.
Da bricht die HDCP-verschlüsselte Verbindung zusammen und dann muss ein neuer Handshake durchgeführt werden.

Bei meinem HTPC kann ich zumindest ähnliches beobachten.

Gruß!
outofsightdd
Inventar
#18 erstellt: 11. Jan 2010, 20:30

VolkerLee schrieb:
Mir bekannte, DSD-fähige Player sind:

Pioneer DV-600AV
Pioneer DV-610
Pioneer DV-LX50

Ergänzung:

outofsightdd schrieb:
Zusammenfassung noch zu bekommender SACD-Mehrkanalplayer mit HDMI- und Analog-Ausgabe:
- Arcam FMJ DV139
- Cambridge Audio DVD99 und Azur 650BD
- Onkyo DV-SP506
- Oppo DV980H und BDP-831
- Pioneer DV-610


mehrkanalig nur HDMI-Ausgabe:
- Sony SCD-XA5400ES
Mickey_Mouse
Inventar
#19 erstellt: 11. Jan 2010, 21:57

VolkerLee schrieb:
-Bricht der Player die DSD-Weiterleitung bei Euch ab, wenn man das (eigentlich zur SACD-Wiedergabe unnötige) HDMI-Out-Kabel vom AV-Verstärker zum PC abzieht? Könntet ihr das bitte mal antesten? Es wäre für mich kaufentscheidend.
-Geht das Firmwareupdate problemlos?
-Wisst ihr günstige Bezugsquellen für den Player? Der günstigste Preis, den ich gefunden habe, ist 225 Euro via guenstiger.de


1) HDMI vom AVR zum PC? Du kannst HDMI mit dem PC "einlesen"? Und wozu ist das gut?
2) FW Update? ich wusste nichtmal, dass es eins geben soll (wird auf der Onkyo HP auch nicht aufgelistet). Was soll das bringen?
3) Ich habe vor gut einem Jahr noch 249€ für ein Gerät bezahlt, dass offiziell mit 299€ ausgezeichnet war. 225€ halte ich für einen fairen Preis!
Mickey_Mouse
Inventar
#20 erstellt: 11. Jan 2010, 22:04

Fabian. schrieb:
"TIPP: Wenn Sie auf dem SACD-Spieler den PCM- oder DSD-Ausgang wählen können, erzielen Sie mit PCM bisweilen ein besseres Ergebnis."

Hört, Hört... :D

ich würde das als versteckten Hinweis deuten, dass der TX-SR706 wohl so seine Probleme mit DSD Signalen hat!
(Reine Vermutung!) vielleicht wandelt er erstmal zurück in 16 Bit 44,1kHz PCM (CD Format) und von dort D/A?
VolkerLee
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Jan 2010, 22:53
@Mickey Mouse

Sorry, ich meinte natürlich: Was passiert, wenn mann das HDMI-Kabel zum TV während der DSD-Wiedergabe über HDMI abzieht. Schaltet der Player dann ab und gibt nur noch PCM-Stereo aus?


[Beitrag von VolkerLee am 11. Jan 2010, 22:54 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#22 erstellt: 12. Jan 2010, 00:48

VolkerLee schrieb:
Sorry, ich meinte natürlich: Was passiert, wenn mann das HDMI-Kabel zum TV während der DSD-Wiedergabe über HDMI abzieht. Schaltet der Player dann ab und gibt nur noch PCM-Stereo aus?

auch wenn ich keine Ahnung habe, warum das von Interesse sein sollte, ich hab's gerade ausprobiert :-)

Der 506 hängt am Yamaha RX-V1900, wenn ich das HDMI Kabel zum HDMI Splitter (ich habe Beamer und TV) vom Yammi Ausgang abziehe, dann gibt es eine kurze Unterbrechung für 1...2s (506 spielt weiter, aber es kommt kein Ton) und dann geht es "ganz normal" mit DSD weiter!

hilft dir das weiter?
VolkerLee
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 12. Jan 2010, 01:26
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

Ja....boah, super! Danke dir! Mein Pioneer DV-600AV nimmt die DSD-Wiedergabe nämlich nur auf, wenn auch auf dem am LCD, an dem auch mein PC per DVI angeschlossen ist, der HDMI-Channel meines Receivers RX-V3900 gewählt ist. Auch, wenn gar kein Bild übertragen wird. Wenn ich dann auf DVI am LCD umschalte bricht der Pioneer DSD ab und bringt fortan nur noch PCM Stereo. Damit kann ich aber bei laufendem PC (also in 99% aller Fälle) kein DSD hören. Sehr ärgerlich!

Ich hatte jetzt auch mal probiert, was eigentlich passiert, wenn ich dasselbe mit einer laufenden Bluray vom Philips BDP-3000 mache....es ist ebenso wie bei Deinem 506er: Die Wiedergabe wird kurz unterbrochen, (der Ton) läuft dann aber problemlos weiter. Das heisst für mich: 506 kaufen


[Beitrag von vstverstaerker am 09. Aug 2011, 06:53 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#24 erstellt: 12. Jan 2010, 09:17
bei mir ist es genau umgekehrt (naja, fast...):
je nach "Vorgeschichte" fängt der Onkyo zwar an zu spielen, aber der Yammi gibt keinen Ton von sich. Dann muss ich einmal auf eine andere HDMI Quelle stellen und wieder zurück -> alles OK!
VolkerLee
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 12. Jan 2010, 09:27
Klingt ein bisschen danach, als wenn der DHCP-Handshake noch Interpretationsspielräume zulässt

Welche Firmware hat Dein RX-V1900? Vielleicht ließe sich das "Kanal-Problem" auch mit einem Update noch beheben. Dann wäre der Player für mich ja perfekt.


[Beitrag von VolkerLee am 12. Jan 2010, 11:31 bearbeitet]
moby55
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 13. Dez 2010, 12:17
Habe mir den Cambridge Azur 650 BD zugelegt. Der bringt ja DSD über HDMI direkt an den Verstärker. Jetzt habe ich den Onkyo TX 605 und dort wird bei Einstellung DSD "Multichannel" angezeigt und es ist ein Superklang. Ich kann am Onkyo an Drect wählen. Aber bei Multichannel hört es sich am besten an. Lt. Onkyo-Hotline dürfte der Onkyo 605 kein DSD verstehen und ich müsste den analogen Eingang wählen. Gruss Moby
drSeehas
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2011, 16:01

outofsightdd schrieb:

VolkerLee schrieb:
Mir bekannte, DSD-fähige Player sind:

Pioneer DV-600AV
Pioneer DV-610
Pioneer DV-LX50

Ergänzung:

outofsightdd schrieb:
Zusammenfassung noch zu bekommender SACD-Mehrkanalplayer mit HDMI- und Analog-Ausgabe:
- Arcam FMJ DV139
- Cambridge Audio DVD99 und Azur 650BD
- Onkyo DV-SP506
- Oppo DV980H und BDP-831
- Pioneer DV-610


mehrkanalig nur HDMI-Ausgabe:
- Sony SCD-XA5400ES

Ergänzung:

Die aktuellen Sony BD-Player können es auch.
- Sony BDP-S370
- Sony BDP-S373
- Sony BDP-S470
- Sony BDP-S570
- Sony BDP-S770
Weisz
Stammgast
#28 erstellt: 01. Aug 2011, 16:57
Ich kram das hier auch noch mal aus. Meine Frage bezieht sich auf den Onkyo TX NR 307. Finde im Netz nix darüber ob dort SACD via HDMI funktioniert. Die BDA liegt noch bei meinem Bruder, deshalb kann ich da nicht nachgucken.
Auf der Onkyo Seite steht bei 309 das DER es kann, wisst ihr ob es beim 307 auch schon ging?
hifi-privat
Inventar
#29 erstellt: 02. Aug 2011, 10:25
Hi!

Habe nur einen SR 307 gefunden.

Der kann scheinbar gar keinen Ton via HDMI verarbeiten.
outofsightdd
Inventar
#30 erstellt: 02. Aug 2011, 10:39

Weisz schrieb:
...Auf der Onkyo Seite steht bei 309 das DER es kann, wisst ihr ob es beim 307 auch schon ging?

Dein AVR verarbeitet via HDMI keinen Ton:

http://www.de.onkyo....510.html?tab=Details
Weisz
Stammgast
#31 erstellt: 02. Aug 2011, 11:03
OK, ich meinte natürlich auch den SR 307, hab denke ich deswegen auch nix gefunden. Naja, jeder hat mal nen dämlichen Tag^^ Danke für die Infos, hab es mir auch fast gedacht.
sabbel
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 08. Aug 2011, 15:55
Da der Thread ja teils schon recht alt ist, möchte ich gerne zusammenfassend einmal fragen, ob jemand ein VETO einlegen möchte:

Ich betreibe momentan einen Pioneer DV 696 mittels 5.1-Analog Cinch Anschluss an einem Rotel RSP 1069 um mehrkanal SACDs und DVD-Audios zu hören.

Den Pioneer 696 möchte ich nun durch einen Pioneer DV LX 50 austauschen und die Übertragung dann ausschließlich über HDMI betreiben.

Spricht da etwas gegen?
Klangliche Nachteile vielleicht?
outofsightdd
Inventar
#33 erstellt: 08. Aug 2011, 16:07
Hast du die DVD-A-Wiedergabe via HDMI an deiner ROTEL mal getestet? HDMI 1.1 mit DVD-A kann ja auch schon dein DV-696. Der Klangvergleich ist nur nicht ganz einfach, weil der Pioneer-Player nur HDMI-Ton oder 5.1-Analog-Ausgabe kann, nicht beides gleichzeitig. Einzig mit DVD-Audio und einer Stereo-Ton-Spur könntest du "schnell umschalten" und damit den Klang bei dir vergleichen.

Der DV-LX50 kann das selbe dann auch bei SACD, allerdings muss SACD-Ton als PCM ausgegeben werden, weil dein ROTEL kein DSD versteht.

Das einzige mir bekannte Problem bei Pioneer-DVD-Playern ist, dass sie bei DVD-A und SACD teilweise zickig auf An-/Ausschalten des TVs während der Wiedergabe reagieren. Es kann vorkommen, dass danach nicht mehr in Surround, sondern nur noch Stereo abgespielt wird (man muss dann den Player neu starten).

Ansonsten könnte ich empfehlen, beim DV-696 zu bleiben und vielleicht den Pioneer BDP-LX55 abzuwarten: SACD, DVD-Audio, Blu-Ray 3D und 2 HDMI-Ausgänge für Ton zum Rotel und Bild direkt zum TV: Da!
sabbel
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 08. Aug 2011, 16:23
Danke dir für die schnelle und kompetente Antwort!

Vorab: Ich warte nun erst mal auf den LX 55.

Ich werde mich jetzt erst mal bzgl. DSD belesen, da fehlt es an Fachwissen.

Und dass der 696 DVD-A auf HDMI ausgeben kann ist mir entgangen.
Da werde ich mich auch noch mal schlau machen. *wunder*
sabbel
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 08. Aug 2011, 18:36
Es klappt tatsächlich mit dem 696 DVD-A via HDMI zum Rotel zu schicken.
Ich habe das zuvor wohl wenn überhaupt nur mit SACDs probiert.
Warum hat Pioneer das eigentlich auf DVD-As beschränkt?


outofsightdd schrieb:
Das einzige mir bekannte Problem bei Pioneer-DVD-Playern ist, dass sie bei DVD-A und SACD teilweise zickig auf An-/Ausschalten des TVs während der Wiedergabe reagieren.

Das kann ich jetzt bestätigen. :-)


outofsightdd schrieb:
...2 HDMI-Ausgänge für Ton zum Rotel und Bild direkt zum TV.

Dadurch würde der dann nicht mehr zicken?
drSeehas
Inventar
#36 erstellt: 08. Aug 2011, 20:18

sabbel schrieb:
...
Warum hat Pioneer das eigentlich auf DVD-As beschränkt? ...

Das hat Pioneer oder Rotel oder beide nur indirekt beschränkt: DSD geht erst ab HDMI 1.2.
Aber vielleicht kann dein Spieler ja SACD/DSD in PCM umwandeln, das geht ja dann wie DVD-A über HDMI.
sabbel
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 08. Aug 2011, 21:33
Probiere ich morgen mal aus.
Ich meine im Menü des 696 gesehen zu haben, dass er bei HDMI-Audio auf Automatik steht.
Vielleicht gibt er dann DSD raus, was der Rotel nicht kann?
Aber die anderen Alternativen Einstellungen schaue ich mir morgen mal genauer an.
Ich meine aber das seinerzeit wie gesagt mit einer SACD schon alles probiert zu haben.
Aber Versuch macht kluch. :-)
outofsightdd
Inventar
#38 erstellt: 09. Aug 2011, 09:19
Ich habe bei mir auch den DV-696 stehen und nutze ihn als Multichannel-SACD/DVD-A-Player im Arbeitszimmer. Es gibt einen umfangreichen Test zum Gerät (nicht erschrecken über deren meckriges Urteil, der Player ist nach jahrelanger Eigenerfahrung mit dem Gerät und diversen Vergleich in meinen Augen besser als dieses Fazit):

http://www.dv-rec.de/test/player2006/pioneer/696.htm

Da steht es auch drin, die HDMI-Schnittstelle ist v1.1 und SACD-Ton wird (wie auch lt. Anleitung zu lesen) nicht am HDMI-Ausgang ausgegeben, egal ob man PCM als Ausgabeoption anwählt oder nicht, auch ich hatte schon alles durchprobiert. SACD via HDMI wurde in den Nachfolgern DV-600 und 610 angeboten (dort sowohl als DSD für meinem Yamaha-AVR und auch als MPCM für AV-Geräte wie den Rotel).

sabbel schrieb:

outofsightdd schrieb:
...2 HDMI-Ausgänge für Ton zum Rotel und Bild direkt zum TV.

Dadurch würde der dann nicht mehr zicken?

Die Tonaussetzer beim TV an-/ausknipsen sind immer da, aber der Rücksprung der Ausgabeauflösung von z.B. 1080i auf 480i dürfte entfallen, da das am verbauten Mediatek-Chipsatz der Pioneer-DVD-Player liegt.


[Beitrag von outofsightdd am 09. Aug 2011, 09:30 bearbeitet]
drSeehas
Inventar
#39 erstellt: 09. Aug 2011, 09:26

outofsightdd schrieb:
... SACD-Ton wird (wie auch lt. Anleitung zu lesen) nicht am HDMI-Ausgang ausgegeben, egal ob man PCM als Ausgabeoption anwählt oder nicht, ...

Wozu gibt es dann überhaupt PCM als Ausgabeoption bei SACD?
Dass er SACD nicht als DSD ausgeben kann, ist ja klar, da er HDMI 1.1 hat und das kann kein DSD. Es gibt aber keinen Grund das nicht nach PCM zu konvertieren und dann über HDMI auszugeben. So macht es auch z.B. der Denen 4010, obwohl der sogar HDMI 1.3 hat.
outofsightdd
Inventar
#40 erstellt: 09. Aug 2011, 09:35
Die PCM-Ausgabeoption gibt es am DV-696 global für den HDMI-Ausgang und erlaubt die interne Decodierung aller Bitstreamtonspuren von DVD und folgend die Tonausgabe an einen LCD-TV (wo viele nur PCM können).


Zum Erscheinungszeitpunkt des DV-696 gab es gar keine Player mit SACD-HDMI-Tonausgabe, weil die digitale SACD-Wiedergabe noch den iLink-Geräten vorbehalten werden sollte. Kein HDMI-Player von Denon (2910/2930/3910/3930/A1-XVA), Yamaha (2500/1700/2700), Pioneer (696/668/868/989) und Marantz (7600/9600/7001/6001) konnte damals SACD per HDMI1.1 wiedergeben, sozusagen eine Selbstbeschränkung als Zugeständnis an die Musikindustrie.

Einzig Oppo hatte zu der Zeit schon den Trick gemacht, per HDMI-1.1-Ausgang am DV-981HD die digitale SACD-Ausgabe als MPCM zu ermöglichen.


[Beitrag von outofsightdd am 09. Aug 2011, 09:43 bearbeitet]
drSeehas
Inventar
#41 erstellt: 09. Aug 2011, 09:50

outofsightdd schrieb:
Die PCM-Ausgabeoption gibt es am DV-696 global für den HDMI-Ausgang ...

Ah, das hatte ich missverstanden. Mein Fehler. Sorry.


[Beitrag von drSeehas am 10. Aug 2011, 07:33 bearbeitet]
sabbel
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 09. Aug 2011, 15:17
So, nun kann ich auch nochmals bestätigen, dass der 696 keine SACDs, in welcher Form auch immer über HDMI weitergibt.

Ein Nachtrag noch zum 'rumzicken', wenn man den Fernseher ausschaltet:
Das geht sogar soweit, dass gar kein Ton mehr kommt, wenn man den Fernseher ausschaltet!
Wie merkt der 696 das eigentlich? Denn da ist ja noch der Rotel dazwischen, und der läuft weiter...


Die PCM-Ausgabeoption gibt es am DV-696 global für den HDMI-Ausgang und erlaubt die interne Decodierung aller Bitstreamtonspuren ...

Eure Schlussfolgerung aus diesem Statement kann ich nicht erkennen.
Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen?
outofsightdd
Inventar
#43 erstellt: 09. Aug 2011, 15:23
Nix weiter: "HDMI - Audio" -> PCM, dann kommt an deinem Rotel auch bei DVD statt Dolby Digital 5.1 gleich PCM 5.1 an
sabbel
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 09. Aug 2011, 18:31
Ok, danke.
sabbel
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 10. Aug 2011, 05:41
Eine Frage von oben wäre noch offn (bin neugierig):

Ein Nachtrag noch zum 'rumzicken', wenn man den Fernseher ausschaltet:
Das geht sogar soweit, dass gar kein Ton mehr kommt, wenn man den Fernseher ausschaltet!
Wie merkt der 696 das eigentlich? Denn da ist ja noch der Rotel dazwischen, und der läuft weiter...

Steckt da jemand von euch so weit im Detail?
outofsightdd
Inventar
#46 erstellt: 10. Aug 2011, 09:00
Die Player machen einen HDMI-Handshake über die ganze Kette, das ist leider normal. Wie einzelne Geräte der Kette dabei reagieren, ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Die Pioneer-Player sind etwas empfindlicher, die aktuellen Oppo-BD-Player als Gegenbeispiel machen so was nicht.
BassTrombone
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 10. Aug 2011, 14:20
Das kann ich bestätigen...mein Oppo 83 unterbricht die Audioausgabe nur für ca. 2-3 sec. wenn man den TV bei laufendem SACD Betrieb ausschaltet und spielt danach weiter...
sabbel
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 10. Aug 2011, 15:34
Danke euch. Wobei es doch heutzutage möglich sein sollte, dass das Lückenlos funktioniert... :-)
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 10. Aug 2011, 15:37

BassTrombone schrieb:
Das kann ich bestätigen...mein Oppo 83 unterbricht die Audioausgabe nur für ca. 2-3 sec. wenn man den TV bei laufendem SACD Betrieb ausschaltet und spielt danach weiter...


übrigens nicht nur sacd. bei dvd-a und normalen cd's auch.

das kann ich umgehen indem ich den avr vorher auf pure direct umschalte
BassTrombone
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 10. Aug 2011, 17:36

das kann ich umgehen indem ich den avr vorher auf pure direct umschalte


werd ich mal ausprobieren....
outofsightdd
Inventar
#51 erstellt: 11. Aug 2011, 07:39

sabbel schrieb:
...Wobei es doch heutzutage möglich sein sollte, dass das Lückenlos funktioniert... :-)

Sicher, aber der DV-696 ist ja von 2006 und damit von gestern. Und am Zentralprozessor bzw. dem HDMI-Interface wurde in den 2 Nachfolgern DV-600 (2007) und DV-610 (2008) nichts mehr geändert.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SACD&HDMI(DVI)
Ingmann am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  2 Beiträge
Voraussetzungen für SACD-Wiedergabe
Klangfarbe am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  23 Beiträge
PS3 und Hybrid SACD Dire Straits kein 5.1
Wulti am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  11 Beiträge
Player mit SACD/DVD-Audio über HDMI?
Dragon777 am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  10 Beiträge
SACD-Ausrüstung
dawson am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.07.2015  –  2 Beiträge
Firmware Update DENON 3930 - SACD -5.1 Dekoder ?
flashboy am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  27 Beiträge
3930: sacd 5.1 Problem
ddic am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  16 Beiträge
SACD und Surround 5.1
tura76 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  2 Beiträge
Problem SACD mit Denon 3930
pull am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  26 Beiträge
Denon 2930 am AVR 2808 und SACD
irving9901 am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  26 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSesamkringel
  • Gesamtzahl an Themen1.389.609
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.285