Reinigung von Audiokassetten?

+A -A
Autor
Beitrag
elysio
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2012, 14:25
Hallo allerseits! Ich bin neu hier im Forum und wollte eine Frage stellen, zu welcher ich über die Suche keine wirkliche Antwort finden konnte. Sie betrifft die Reinigung von alten Audiokassetten bzw. hygienische Überlegungen im Umgang damit.

Einige von euch kaufen ja auch über eBay und Co. gebrauchte Audiokassetten, wie ich gelesen habe. Wie bzw. wie ausführlich reinigt ihr diese Kassetten von Staub und anderen Ablagerungen? Und inwieweit habt ihr eventuell Sorge, mit gebrauchten Kassetten, die ja auch auf dem Band an der einen oder anderen Stelle fettig sein oder andere Verunreinigungen haben könnten, eure audiophilen Kassettendecks zu verschmutzen und damit auch neue Kassetten zu verunreinigen, die ihr im Anschluss daran in das gleiche Deck einlegt?

Klingt jetzt wahrscheinlich einigermaßen pingelig, aber ich steige gerade wieder neu in die Kassettenwelt ein und wäre sehr an ein paar Tipps von euch interessiert, wie ihr die Kassetten-Hygiene so handhabt.

Gestern habe ich eine gebraucht gekaufte Kassette aufgeschraubt und mit in Glas-/Kunststoffreiniger getränkten Wattestäbchen gereinigt. Dazu habe ich das Band mit einer Pinzette vorsichtig etwas herausgezogen, um anschließend die unten offenen Bereiche der Kassette, welche ansonsten durch das Band verdeckt sind, von Staub zu befreien. Ansonsten traue ich mich aber nicht so recht, andere Bereiche zu säubern, da das Band dabei unabsichtlich berührt werden könnte...

Auf Youtube habe ich ein Video gefunden, in welchem jemand eine Kassette repariert. Nun sollte man das Tonband ja mit den Fingern nicht berühren, hier wird das Tonband aber "am laufenden Band" angegriffen. Ist das nicht einigermaßen dilettantisch? http://www.youtube.com/watch?v=qv0uEbI0fm8

Ich würde mich über einige Tipps oder Anleitungen zur Reinigung alter Audiokassetten bzw. zur Hygiene im Umgang mit Tapes sehr freuen!

Schöne Grüße aus Wien,
Stephan
Hörbert
Inventar
#2 erstellt: 11. Jul 2012, 09:44
Hallo!

Bislange hatte ich mit der Reinigung noch keine Probleme da ich gebrauchte Cassetten nur auf Flohmärkten oder als Selbstabholer kaufe und mir diese vorher ansehe. Da genügt in der Regel ein feuchtes mit einer Alkoholhaltigen Flüssigkeit getränktes Tuch.

Gebrauchte Bänder werden bei mir erst mal 2-3 mal umgespult, dann bei bedarf gelöcht und wenn sie Geräusche Machen vorsichtig auseinandergenommen und die beweglichen Teile mit Gleitmittel auf Silikonbasis behandelt.

MFG Günther
elysio
Neuling
#3 erstellt: 12. Jul 2012, 19:09
Hallo Günther!

würdest Du z.B. Kassetten kaufen, von welchen Du nach kurzem Blick darauf davon ausgehen kannst, dass sie möglicherweise ohne Hülle gelagert wurden, einigermaßen eingestaubt sind und davon auszugehen ist, dass der Besitzer das Band immer wieder einmal mit den Fingern berührt oder anderweitig unhygienisch gehandhabt haben könnte?

Den Staub kannst Du ja vielleicht noch sehen, aber Fingerabdrücke und Ablagerungen auf dem Band wird man schwer finden, sie verschmutzen aber dennoch Dein Kassettendeck. Somit bleibt selbst, wenn man den Staub aussen und innen im Gehäuse entfernen kann, noch die Problematik von Schmutz auf dem Band, welcher sich durch unhygienische Handhabung über die Jahre angesammelt hat. Den wirst Du auch durch 2-3maliges Umspulen nicht so leicht loswerden.

Man müsste also erst einmal eine Komplettreinigung vornehmen, wie von Dir (und mir) beschrieben, dann paar mal umspulen, Band löschen und eine Aufnahme auf beiden Seiten machen, um das Band auf Dropouts etc.zu prüfen. Das ist schon zeitaufwändig. Dann müsste man sich anschließend noch die Ablagerungen auf Tonkopf und Andruckrolle ansehen und diese abschließend reinigen. Sollte letzteres aufgrund sichtbarer Partikel wirklich notwendig sein, müsste man die mühevoll gereinigte Kassette dann erst recht entsorgen.

Das scheint mir auch noch keine wirklich gute Lösung zu sein. Oder bin ich wirklich etwas zu pingelig?

LG Stephan
Hörbert
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2012, 09:26
Hallo!

Nein, Bänder die ohne Hüllen gelagert wurden nehme ich nicht, egal wie selten oder wie gut sie ehemals waren. Auch schaue ich mir die Bandwickel von der Seite in gutem Licht an. Sind diese stark von innen nach aussen verfärbt oder ähnliches lasse ich die Dinger liegen. Die Auswahl auf Flohmärkten ist nachgerade Riesig und noch muß man nicht zu lieblos behandelten Exemplaren greifen von denen dann ein gutteil als unbrauchbar in die Tonne wandert

MFG Günther
elysio
Neuling
#5 erstellt: 15. Jul 2012, 01:57
Es gibt ja für fast alles eine Lösung. Soeben habe ich dieses Video gefunden, wo zwar keine Audiokassette, aber eine VHS-Kassette mit einer eigens dafür entwickelten Maschine professionell gereinigt wird.

Diese Spezialmaschine kostet allerdings USD 7.000,-

Wenn's so etwas auch für Audiokassetten gibt, allerdings etwas günstiger, würde ich mich über einen Hinweis freuen!

Wer übrigens Nass-Reinigungskassetten benötigt (z.B. bei Autoradios kommt man ja mit Wattestäbchen schwer dazu): Bei Pollin.de gibt es diese zur Zeit besonders günstig, und zwar um einen Euro pro Stück!

Schöne Grüße!
KarmaUL
Neuling
#6 erstellt: 24. Sep 2016, 14:52
Also ich habe aus einem alten Walkman die Verkleidung ab und den Kopf ausgebaut. Dann kommt das Tape rein, unten ein in Isopropanol getränktes Wattestäbchen reinstecken und das Band durchlaufen lassen. Ist erstaunlich wie viel Dreck da von Flohmarktbändern runterkommt..
elysio
Neuling
#7 erstellt: 24. Sep 2016, 15:41
@ KarmaUL: Könntest Du vielleicht ein Foto von Deinem umgebauten Walkman posten? – würde mich sehr interessieren!
volumeknob
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Okt 2016, 21:10
Falls KarmaUL in diesem Forum noch mitliest: Das würde mich auch interessieren, coole Idee.

Grundsätzlich würde ich aber gar keine Cassetten kaufen, denen man ansieht, dass sie ohne Hülle gelagert wurden. Dann kann man nämlich davon ausgehen, dass der Recorder dazu auch nicht der sauberste war und wahrscheinlich das Band irgendwo beschädigt. Und ich würde es mir nicht antun wollen, bei allen gebraucht gekauften Cassetten das gesamte Band genau zu inspizieren.
KarmaUL
Neuling
#9 erstellt: 06. Okt 2016, 16:25
Ja, der liest noch mit..

Ich werds das Ding am Wochenende vom Speicher holen, nur für euch =)
(braucht man ja nicht gerade jeden Tag.)
Astir
Neuling
#10 erstellt: 23. Okt 2016, 17:55
Interessant, dass man noch andere Bandfreunde mit der gleichen Überlegung im Internet findet. Ich für meinen Teil habe das Laufwerk eines alten Billig-Gettoblasters ausgebaut und etwas modifiziert:

- Zur einfachen Handhabung, das Laufwerk auf ein altes PC-Netzteilehäuse montiert
- Motorpulley vom Durchmesser von ca. 8mm auf 35mm vergrößert
(dadurch höhere Geschwindigkeit)
- Steckernetzteil mit variabler Spannungswahl
(somit Geschwindigkeitswahl: langsamer bei stärker verschmutztem Band)
- Tonkopf wird mit einem weichen Streifen-Stück Taschentuch überdeckt und dient somit als Halter des Reinigungstuchs

Vorteil: Gerade wenn man über eBay oder sonst wo gebrauchte Bänder besorgt, kann man mit dem Laufwerk während des Reinigungs-Vorgangs auch die alten Aufnahmen gleich löschen, wenn gewünscht.

BandreinigungsmaschineBandreinigungsmaschineBandreinigungsmaschine

Bei maximaler Geschwindigkeit ist eine Kassette in ca. 6-facher Normalgeschwindigkeit einmal durchgelaufen. Und: Man hat danach einen wirklich schönen Bandwickel!
Bei starken Verschmutzungen kann man das Taschentuch-Stückchen auch mit Isopropylalkohol leicht tränken und anschließend mit einem trockenen, frischen Stück das Band gänzlich clean bekommen.

Mit dieser -für meine Begriffe- bewährten Methode habe ich sogar uralte Maxell UD XLII Epitaxial Bänder zum vernünftig Klingen gebracht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benutzt Ihr heute noch Audiokassetten?
gdy_vintagefan am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  79 Beiträge
Preise Audiokassetten
MC-Liebhaber am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  7 Beiträge
Produziert Sony wieder Audiokassetten?
elysio am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  6 Beiträge
Tapedeck futsch, Kassetten digitalisieren
thdeck am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  31 Beiträge
Kassetten "gleichzeitig" per PC digitaliseren
pernox am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  4 Beiträge
Was macht ihr mit alten VHS-Kassetten?
Curd am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  6 Beiträge
Haltbarkeit von VHS-Kassetten?
PvB03 am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  8 Beiträge
Kassetten digitalisieren
koltu am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  8 Beiträge
Neue Audiokassette von SK 120 Min.
jouse. am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  2 Beiträge
Audio Kassetten
uwetre am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  19 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.125 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAzXpjzcc
  • Gesamtzahl an Themen1.441.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.423.871

Top Hersteller in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen