Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Was ist mit Teufel los?

+A -A
Autor
Beitrag
rgordon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Feb 2007, 23:38
HI.

Ich möchte mir Teufel System 5 THX Concert zulegen, nur das was ich lese mach mich garnicht glücklich.
-Das fängt mit Unterschiedlichen Gewichten (2,5 kg und 5 kg, ich weiß ,dass es an Meagneten liegt), dann beim Sub gibt es 3 Unterschiedliche Rückseiten, auch die Module sind Unterschiedlich. Was durch Teufel abgestritten wird.
-Keiner kann von Teufel sagen was du geliefert bekommst, ist das Rissisches Rullet oder was?
-Lieferungsprobleme, da falsche LS ankommen usw.

Das ganze Nervt voll, was die Abziehien, Von Teufel gibts auch nie meldungen auf der Homepage.
Komischerweiße lese ich von anderen Herstellern (B&w,Nubert, Canton,Heco.....) sowas nicht.
Ich weiß es nicht , ob es nicht besser wäre nach Alternativen sich umzuschauen

Was ist los bei dennen, sind die immer noch dureinander nach der WM im Berlin oder was? (kleiner Scherz am Rande)

Aber mal ernst, was wollen die damit Erreichen? Kundenzufriedenheit? voll kaum.
ROBOT
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2007, 00:05
Tja,
sicherlich machst Du Dir schon einen eigenen Reim drauf....seriös ist das Verhalten von Teufel vermutlich nicht. Eventuell haben die auch gewisse Probleme, immerhin ist das Geschäft mit chinesischen Lieferanten dem Vernehmen nach nicht ganz einfach

Also bestell Dir doch einfach so ein System, wenns nicht gefällt schicke es zurück. Nach ca. 8 Wochen bekommst Du Dein Geld zurück, und kannst dann mal zu einem Händler gehen und Dich dort umhören, auch andere Väter haben schöne Töchter
tss
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2007, 12:57
was die erreichen wollen? eine möglichst kostengünstige produktion.

-Das fängt mit Unterschiedlichen Gewichten (2,5 kg und 5 kg, ich weiß ,dass es an Meagneten liegt), dann beim Sub gibt es 3 Unterschiedliche Rückseiten, auch die Module sind Unterschiedlich. Was durch Teufel abgestritten wird.
-Keiner kann von Teufel sagen was du geliefert bekommst, ist das Rissisches Rullet oder was?


vielleicht auch einfach nicht nachvollziehbar, da unterschiedliche zulieferer. zu denken gibt mir auch das schliessen des teufel hörstudios....
rgordon
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mrz 2007, 23:22
Das mit dem Hörstudio hab ich auch gehört, soll jetzt alles per E-Mail oder Telefonisch geregelt.
Panzerballerino
Inventar
#5 erstellt: 04. Mrz 2007, 11:25
Nach meinen Erfahrungen mit dem Kauf eines LT3-Sets habe ich zweimal bei Teufel gekauft: Das erste und das letzte Mal.

Fing schon an bei der Auftragsbestätigung: Obwohl ich auf der HP zum Subskriptionspreis (-10 %) gekauft habe, kam die Auftragsbestätigung ohne den Rabatt.

Die Lieferung folgt in zwei Teilmengen. Was soll das? Kann man das nicht zusammenfassen?

Subwoofer hatte eine gebrochene Spike-Ummantelung. Austausch wurde versprochen, nie ist was gekommen.

Eine der Säulen klang dumpfer als die anderen. Überhaupt keine Reaktion auf meine Mail.

Da insbesondere die Musikwiedergabe meinen Ansprüchen nicht entprach, hatte ich dann endgültig die Schnauze voll und mich zur Rückgabe des Set entschlossen. Seit 4 Wochen warte ich auf die Rückzahlung des Kaufpreises...


[Beitrag von Panzerballerino am 04. Mrz 2007, 11:26 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#6 erstellt: 04. Mrz 2007, 11:43
Teufel ist völlig überschätzt und die vielen auffällig vielen positiven Tests sind nur erkauft. Die Dinger sind kein Stück besser als irgendwelche Taiwan Ware, weil eben alles zu 100% aus China und Taiwan kommt. Die werden hier auch nur teilweise zusammengeschraubt um Zölle zu umgehen.

Die Lieferzeiten sind eine Katastrophe und der Kundendienst ist unfähig. Ich habe mal absichtlich ein Set bei denen bestellt um es 4 Stunden später zu stornieren. Antwort:
Die Lautsprecher könnte ich nicht mehr stornieren sie wären bereits auf dem Weg !....so ein Blödsinn. Ich sollte einfach die Annahme verweigern ! Die Lautsprecher kamen dann 10(!) Tage später und ich habe die Annahme verweigert. Jämmerlicher geht es wirklich nicht mehr.

Einmal habe ich ein Set bestellt und es kam nach 8 Wochen ! Wahrscheinlich mußte dieses "Massenprodukt" erst in Taiwan produziert und und nach Deutschland verschifft werden.

Teufel sollte sich mehr auf die Qualität konzentrieren und dort das Geld investieren anstatt Tests zu kaufen. Im Moment hapert es bei denen an allen Ecken und Kanten. Vor 5-6 Jahren als sie noch nicht so der Masse bekannt waren, da waren die och gut. Heute würde ich sogar ein Eltax System vorziehen, denn deren Werk in Dänemark kenne ich dort wird exzellent gearbeitet.

Guckt euch mal dieses Forum hier an, nur noch Beschwerden über Teufel. Masse statt Klasse lautet wohl die Teufel Devise seit einigen Jahren. Die Qualität ist dabei völlig auf der Strecke geblieben.


[Beitrag von sirgoele am 04. Mrz 2007, 11:45 bearbeitet]
rgordon
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mrz 2007, 15:47
@sirgoele

Du spicht mir aus der Mund, genauso sehe ich das auch. Bis jetzt hatte ich noch keine Teufel LS, uns lagsam bekomme ich auch Angst sie zu bestellen, wollte das System 5 kaufen. Die sehen cool aus und der Preis reizt mich (850€), man krigt kaum was vergleichbares für den Preis. Als Alternative dahte ich da an HECO Victa Set (liegt auch bei 800€).

Kein bock irgendwie die LS bei Tefel zu holen.
3 Wochen Lieferzeit + 8 Wochen Probehören + 8 Wochen Geld zurück = 21 Wochen für Alternativ LS´s = NEIN DANKE
Peter_H
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2007, 16:07
Teufel geht momentan für mich einen ähnlichen Weg, wie BOSE in den 80ern. BOSE lieferte am Anfang sehr gute Konzepte und gute Qualität (wenn auch zu hohen Preisen), bis sie bekannt waren wie ein bunter Hund. Als der gute Ruf selbst bei jeder Urgroßmutter (die zwar keine Ahnung hatte, was HiFi u. ä. bedeutete, für die aber dennoch Bose ein Begriff war) etabliert war, hat man auf Billigproduktion und physikalisch Schwindel-erregende Konzepte umgestellt und die Hochpreispolitik weiter gesteigert (durch den Hohen Preis lassen sich immerhin noch einige Käufer blenden, weil sie dadurch automatisch mit guter Qualität rechnen).

Teufel hat sich ebenfalls die letzten Jahre (wenn auch im günstigeren Sektor) einen sehr guten Ruf erarbeitet. Dann kommen wie immer die Betriebswirtschafter und Möchtegern-Schlau-Schlümpfe der Firma und meinen (um sich selbst etwas zu profilieren), wenn man dies und das in Taiwan/China/Indien etc. noch etwas billiger durch noch kleinere Kinderhände fertigen lassen könnte, könnte man auch noch vieeeel mehr Geld scheffeln. Sinkende Qualität und Billgst-Produktion haben auf Dauer noch keiner Firma weitergeholfen, das Eigene-Grab-schaufeln dauert zwar etwas länger (bis der eltzte Kunde durchblickt), ist aber bei dieser Vorgehensweise absehbar.

Ich hoffe Teufel kriegt hier noch die Kurve, und überdenkt die momentane Vorgehensweise/Geschäftspolitik...
Stahlratte
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mrz 2007, 17:24
Hi....

Ich stand selbst vor der Entscheidung, eine Home-Cinema-Anlage auszusuchen - und habe da natürlich auch bei Teufel geguckt.

Das Probe-Bestellen war mir zu umständlich: ich wohne ja selbst in Berlin. Also mail-Anfrage an Teufel, wann welches System bei denen probegehört werden kann. Antwort sinngemäß: Macht Teufel nicht mehr - zu aufwändig, hört sich zu Hause eh alles anders an, gibt ja Umtauschrecht usw...

Bisher war für mich Teufel immer ein Begriff für gute + hochwertige Lautsprecher direkt vom berliner Hersteller, das Spektrum reichte von Mittelklasse bis edel und auch teuer. So war das jedenfalls noch, als mein Nachbar seine Teufel-LS gekauft hatte - ist aber schon 15 Jahre oder so her...

Zusammen mit dem negativem Bild hier im Forum (Lieferzeiten, Qualitätsschwankungen, Probleme bei Abwicklung, Produktabweichungen) habe ich mich dann gegen eine (Probe)-Bestellung entschieden! Letztendlich habe ich etwas mehr Geld ausgegeben für ein CANTON-System, und bin absolut zufrieden bisher...

Letztendlich sehe ich es so, da ich selbst im Verkauf bin: was nützt ein günstiges Produkt, wenn es letztendlich nicht meinen Anforderungen enspricht?! Die Qualität im Konsumsektor wird eh immer schlechter, weil alles nur noch billig sein muß.

Und nun mal konkret: was soll denn da nun an Chassis-Qualität in nem System5 stecken, wenn das bereits bei knappe 900,00 Euro komplett beginnt - Chinaproduktion hin oder her?! Gerade bei den billigen Systemen habe ich so meine Zweifel...

ich gebe da Peter_H recht: teufel machts ähnlich wie Bose mittlerweile: Vorrang hat das Marketing, das Produkt wird letztendlich billig produziert - guckt mal nur, was da an Anzeigen geschaltet wird...
Grobi01
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Mrz 2007, 19:42
sorry, aber man sollte sich nur zu etwas äußern wenn man auch etwas davon versteht und sich nicht aufs hörensagen verlassen. ich habe mir ein theater 1 bestellt und ausser daß es 2 wochen später kam als vorerst avisiert, ist das system absolut perfekt. Für das geld bekommt man nach meine Erfahrungen kaum etwas was in Puncto Verabreitungsqualität, Klang (sowohl bei Stereo als auch im Kinobetrieb)und PEgel diesem System das Wasser reichen kann. Auch das Concept E Magnum was ich bei einem bekannten hören durfte ist für das Geld absolute Spitze.
Sicherlich wird es immer Leute geben die zu recht unzufrieden sind, das gibt es bei jedem Unternehmen, daß mit Kunden zu tun hat. Aber deswegen diese Firma hier so darzustellen als wäre es der letzte Sauladen der irgendwelchen Ramsch vertreibt finde ich schon grenzwertig.
Peter_Wind
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2007, 19:49
Ich weiß nicht was Ihr habt. Service - Lieferung von Teufel - war bei mir o.k.
Aber was ich nicht verstehe, dass die wirklich 8 Wochen benötigen, um das Geld, nach Vorkasse zurückzuschicken. Ich habe die AGB gelesen, aber das ist für mich - so habe ich es verstanden - ein MAXIMUM gewesen. Aber irgendwie müssen die Ja Geld mit der Vorkasse machen.
Ich habe einmal bestellt, zurückgeschickt und dann nie wieder.
heimkino-fan
Stammgast
#12 erstellt: 04. Mrz 2007, 20:03
Was habt Ihr denn ständig mit dem "Made in China" Gefasel?
Nennt mir doch bitte mal einen namhaften Hersteller, der nicht in China, Taiwan usw produzieren lässt.
Das ist doch schon seit langer Zeit standesgemäß.....Entwicklung in Germany, Zusammenbau in China.
Ich mag Teufel auch nicht sonderlich, aber nur weil ich generell was gegen "Brüllwürfel habe, allerdings finde ich die Subs teilweise wirklich Konkurenzlos in Sachen Preis/Leistung.

Bei mir liefen Bestellungen bislang problemlos ab, d.h. es wurde so geliefert wie bestellt, und in dem vorgegebenen Zeitrahmen.
Stahlratte
Stammgast
#13 erstellt: 04. Mrz 2007, 20:08

Sicherlich wird es immer Leute geben die zu recht unzufrieden sind, das gibt es bei jedem Unternehmen, daß mit Kunden zu tun hat.


Sicher ist das so! Aber wenn es vermehrt Unzufriedenheit über einen Hersteller gibt - dann ist das auch immer ein gewisser Trend.

Man kann da jetzt beispielsweise mal Canton nehmen: die verkaufen wahrscheinlich mehr Lautsprecher (HiFi + Homecinema) - nun guck mal, was da an negativer Kritik im Vergleich kommt...

Und zum Thema "Rückversand": sowas geht auch schneller! Wenn ich bei amazon was zurückschicke, dann habe ich sehr schnell das Geld wieder zurücküberwiesen.

Es ist nicht vorstellbar, dass Teufel 8 Wochen benötigt, um die Rücksendung als Vorgang zu bearbeiten und dann die Kaufsumme überweist. Guck mal beim Online-Banking: da füllst Du eine Überweisung aus und kannst dann ein Ausführungsdatum einsetzen....
Peter_H
Inventar
#14 erstellt: 04. Mrz 2007, 21:05
Wie ich geschrieben habe:

Peter_H schrieb:
Dann kommen wie immer die Betriebswirtschafter und Möchtegern-Schlau-Schlümpfe der Firma und meinen (um sich selbst etwas zu profilieren), wenn man dies und das in Taiwan/China/Indien etc. noch etwas billiger durch noch kleinere Kinderhände fertigen lassen könnte, könnte man auch noch vieeeel mehr Geld scheffeln...


Was andersrum nicht bedeutet, daß man in Taiwan/China/Indien etc. nich auch Qualität produzieren könnte; allerdings sind dann auch dort gewisse Kostenunterschiede gegeben . Daß andere Hersteller Komponenten oder Teilde dort fertigen lassen ist klar. Nur auf welchem Niveau ist eben auch noch die Frage...
sirgoele
Gesperrt
#15 erstellt: 05. Mrz 2007, 08:31
Diese Diskussion belegt doch wunderbar das bestehende Bild.
Drei positive und drei negative Meinungen. Macht 50% negative Quote und das ist einfach miserabel. Der Vergleich zu Bose ist echt super und sehr treffend.
Grobi01
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Mrz 2007, 09:41
@sirgoele:

dieses draufgehaue ohne irgendwelche fakten find ich einfach nicht okay. und wes Geistes Kind Du bist zeigt sich aus Deiner blöden bestellaktion, sorry, aber das ist das allerletzte anderen menschen einfach so aus spaß arbeit zu machen und dadurch kosten zu verursachen...
stupendousman
Stammgast
#17 erstellt: 05. Mrz 2007, 09:58
Wie auch immer...
In meinem Bekanntenkreis gibts 6 Leute mit Teufel Boxen und alle sind sehr zufrieden..
Hab aus dem Grund auch selbst grad bestellt...

Probleme finden kann man zu jedem Produkt, und umso mehr es gekauft wird und vor allem dann von Freaks, umso mehr tauchen zwangsläufig probleme auf.
Freaks bezieht sich einfach nur darauf, dass man von Teufel in den meisten Fällen ja nur aus speziellen Zeitschriften oder online Medien(Foren, etc...) erfährt...
Der normale User der nur zum Geiz oder Blödel geht oder auch im Fachhandel sein Glück sucht wird von Teufel nix wissen..

lg
stupi
tss
Inventar
#18 erstellt: 05. Mrz 2007, 10:24

stupendousman schrieb:
Wie auch immer...
In meinem Bekanntenkreis gibts 6 Leute mit Teufel Boxen und alle sind sehr zufrieden..
Hab aus dem Grund auch selbst grad bestellt...

Probleme finden kann man zu jedem Produkt, und umso mehr es gekauft wird und vor allem dann von Freaks, umso mehr tauchen zwangsläufig probleme auf.
Freaks bezieht sich einfach nur darauf, dass man von Teufel in den meisten Fällen ja nur aus speziellen Zeitschriften oder online Medien(Foren, etc...) erfährt...
Der normale User der nur zum Geiz oder Blödel geht oder auch im Fachhandel sein Glück sucht wird von Teufel nix wissen..

lg
stupi



du hast sechs bekannte mit teufellautsprechern? das könnte theoretisch jeder haben. somit braucht man kein freak zu sein, reicht doch wenn einem bekannte darauf aufmerksam machen und die vielen testsiege und das "tolle preisleistungsverhältnis" propagieren.
sirgoele
Gesperrt
#19 erstellt: 05. Mrz 2007, 10:25

Grobi01 schrieb:
@sirgoele:

dieses draufgehaue ohne irgendwelche fakten find ich einfach nicht okay. und wes Geistes Kind Du bist zeigt sich aus Deiner blöden bestellaktion, sorry, aber das ist das allerletzte anderen menschen einfach so aus spaß arbeit zu machen und dadurch kosten zu verursachen...


Genau das machen doch Tester auch ! Und seit wann darf man seine Meinung nicht ändern ? Wieso Arbeit machen ? Die wollten mich ganz einfach abziehen. Ich habe Morgens um 08.00 bestellt als die noch gar nicht angefangen hatten und um 12.00 Uhr soll die Ware schon raus gewesen sein ? und warum hat die Zustellung dann weitere 10 Tage gedauert ? Mußte der Postbote zu Fuß aus Berlin zu mir kommen ? Nein mein Freund, die wollten mich abzocken. Die haben diese Email geschickt in der Hoffnung das ich das Paket doch annehme wenn es schon unterwegs ist und die die Kohle einstreichen können, so sieht es nämlich aus. Ein Storno einer online Bestellung nach 4 Stunden macht niemandem Arbeit und schon gar nicht kann das Paket schon das Haus verlassen haben, erst Recht nicht bei Firma Teufel.

Ausserdem gibt es genügend Leute die sich Ware kommen lassen und nach 14Tagen wieder zurück schicken ohne Begründung, habe ich das gemacht ?
Frag mal in den Märkten wieviel Falt Screens während der WM verkauft wurden und wieviel danach zurück kamen, da wirst du Augen und Ohren machen.

Ich habe auch nicht drauf gehauen sondern kritisiert. Eine Firma mit den Ansprüchen wie sie Teufel hat muss sich solchen Dingen stellen, ansonsten findet man deren Lautsprecher in naher Zukunft bei Ebay-Audio unter sonstige.

Also das nächste mal bitte erst den Grips einschalten.


[Beitrag von sirgoele am 05. Mrz 2007, 10:27 bearbeitet]
tdi69
Stammgast
#20 erstellt: 05. Mrz 2007, 12:32
mann mann das is ja das selbe wie mit mc donalds
alle kennen es aber keiner geht hin

also das man bei der ein oder anderen homepage n testsieg kaufen kann okay aber die menge an testsiegen wie sie das system 5 eingestrichen hat steht doch in keinem verhältnis zum preis
meiner meinung nach baut teufel gute lautsprecher und wems nicht passt der soll einfach mal inne halten schlucken und di eklappe halten

sicher geht da auch manches schief aber diejenigen die hier so poltern sind sicher alles leute denen nie was schief geht

so what
ich hab mein system 5 bestellt und werde mit 100%iger sicherheit auch damit zufrieden sein so wie die mehrheit aller die das system gekauft haben

gruß TDI
tss
Inventar
#21 erstellt: 05. Mrz 2007, 12:47

tdi69 schrieb:


so what
ich hab mein system 5 bestellt und werde mit 100%iger sicherheit auch damit zufrieden sein so wie die mehrheit aller die das system gekauft haben

gruß TDI




mit welchen ls hast du das system 5 verglichen? wie wirst du es nutzen?
stupendousman
Stammgast
#22 erstellt: 05. Mrz 2007, 14:02

sirgoele schrieb:


Genau das machen doch Tester auch ! Und seit wann darf man seine Meinung nicht ändern ? Wieso Arbeit machen ? Die wollten mich ganz einfach abziehen. Ich habe Morgens um 08.00 bestellt als die noch gar nicht angefangen hatten und um 12.00 Uhr soll die Ware schon raus gewesen sein ? und warum hat die Zustellung dann weitere 10 Tage gedauert ? Mußte der Postbote zu Fuß aus Berlin zu mir kommen ? Nein mein Freund, die wollten mich abzocken. Die haben diese Email geschickt in der Hoffnung das ich das Paket doch annehme wenn es schon unterwegs ist und die die Kohle einstreichen können, so sieht es nämlich aus. Ein Storno einer online Bestellung nach 4 Stunden macht niemandem Arbeit und schon gar nicht kann das Paket schon das Haus verlassen haben, erst Recht nicht bei Firma Teufel.


Die Frage ist nur wer hier wen abzocken /verarschen wollte...
Wenn man wo bestellt, darf die Firma doch wohl davon ausgehen, das du dir das überlegt hast und mit der Absicht bestellst etwas käuflich zu erwerben...
Du hast jedoch genau das Gegenteil gemacht, und ich nehme mal an dass du am telefon genauso unfreundlich warst wie du dich hier selbst darstellst...
Du gehst ja auch nicht ins Geschäft schliesst einen Kaufvertrag ab, und wenn du ein paar Stunden später wieder kommst, stornierst alles statt es mitzunehmen...

Ziemlich dumme Aktion imho...


sirgoele schrieb:
Also das nächste mal bitte erst den Grips einschalten.

zuerst mal selbst an der Nase nehmen glaub ich
_Floh_
Inventar
#23 erstellt: 05. Mrz 2007, 14:03
Hallo zusammen,


tdi69 schrieb:
meiner meinung nach baut teufel gute lautsprecher und wems nicht passt der soll einfach mal inne halten schlucken und di eklappe halten


Wieso sollte man nicht sagen das gewisse Produkte von Teufel nicht das wahre sind? Dann haben andere die möglichkeit sich darüber zu informieren und eventuell was besseres zu kaufen.
mckott
Stammgast
#24 erstellt: 05. Mrz 2007, 15:31
Hallo,

ich hatte bis letztes Jahr das Teufel System M200 M6000 und war damit 11 Jahre sehr zufrieden, auch mit dem Kundendienst. Jetzt versehen die Boxen ihren Dienst bei einem Freund, der ist ebenfalls begeistert. Er hatte vorher das Set M80 M800.

Habe mir vor zwei Wochen für mein Heimkino einen Subwoofer von Teufel bestellt. Montag Abend auf der Homepage bestellt und Freitag war er bereits da. Also der Service ist einwandfrei.

Der Subwoofer spielt übrigens sehr gut im Heimkino, rabenschwarze Bässe.

Grüße McKott
stupendousman
Stammgast
#25 erstellt: 05. Mrz 2007, 15:49

mckott schrieb:
Montag Abend auf der Homepage bestellt und Freitag war er bereits da. Also der Service ist einwandfrei.

Grüße McKott


Dazu ne Frage...war das ne Deutschland interne Bestellung?

bzw. wie ist das gemeint bei Teufel:
----Die Ware ist versandbereit am Lager und binnen 3-5 Werktagen nach Bestelleingang lieferbar.----

Heißt das die Ware ist binnen 5 Tagen bei mir(Österreich), oder heißt das, daß sie in 3-5 Tagen die Ware wegschicken?

lg
stupi
tdi69
Stammgast
#26 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:36

tss schrieb:

tdi69 schrieb:


so what
ich hab mein system 5 bestellt und werde mit 100%iger sicherheit auch damit zufrieden sein so wie die mehrheit aller die das system gekauft haben

gruß TDI




mit welchen ls hast du das system 5 verglichen? wie wirst du es nutzen?


ich habe eigentlich nicht groß verglichen
ich hab die ganzen testberichte gelesen und die mitbewerber waren weit über 1000€ zudem war der tonus bei allen tests der gleiche: super heimkino system
und das ist genau das was ich brauche

ich bin kein hifi guru es muss halt zum rest der anlage passen und das glaub ich ist bei mir der fall

ich hatte vorher ein system mit onkyo tx sv 828 thx und mb quart lautsprecher und war damit über 10 jahre zufrieden

nun wars einfach mal zeit für was neues da meiner frau die standlautsprecher im weg waren musste was kleineres her

gruß TDI
tdi69
Stammgast
#27 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:42

Flo_H schrieb:
Hallo zusammen,


tdi69 schrieb:
meiner meinung nach baut teufel gute lautsprecher und wems nicht passt der soll einfach mal inne halten schlucken und di eklappe halten


Wieso sollte man nicht sagen das gewisse Produkte von Teufel nicht das wahre sind? Dann haben andere die möglichkeit sich darüber zu informieren und eventuell was besseres zu kaufen.


okay

aber was bringt es dem einzelnen wenn er weiss das irgenjmd anderes lautsprcher 200g weniger wiegen?

was bringt es mir wenn ich weiss das der eine weisse striche und der andere rote dreiecke auf den drehreglern hat??
und was bringts sich über den (im allgemeinen guten ) service aufzuregen??

wenn ihr in eurer kfz werkstatt einen mangel feststellt wirds euch nicht weiterhelfen die werkstatt hier mies zu machen
vielmehr solltet ihr das genau dort ausdiskutieren

wenn das nix bringt kann man dann immer noch an die öffentlichkeit gehn

und jmd der etwas bestellt um es ne stunde später wieder zu canceln der hat in meinen augen wirklich nicht mehr alle beisammen

so long TDI
Forghorn
Inventar
#28 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:08
Hallo,

du scheinst nicht zu verstehen, dass bei den 200 g nicht um das Gewicht geht. Es geht darum, dass andere Komponenten verbaut werden.
Muss ja so sein, da sonst kein Gewichtsunterschied zu stande kommen kann.

Also bringts dir auch nix wenn du dir alle Tests zu nem System durchliest wo der Hersteller sich in der zwischenzeit dazu entschieden hat die Komponenten zu tauschen.

Die Aktion mit der Bestellung macht auf mich zwar auch wenig Sinn aber es ist schon komisch warum Teufel den Auftrag nicht stonieren kann und die Ware trotzdem rausschickt.
Jai-C
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:14

sirgoele schrieb:
Teufel ist völlig überschätzt und die vielen auffällig vielen positiven Tests sind nur erkauft.

Also bitte, wenn das so einfach wäre, dann würden sich andere Hersteller die Tests ja genauso zusammenkaufen.


sirgoele schrieb:

Die Dinger sind kein Stück besser als irgendwelche Taiwan Ware, weil eben alles zu 100% aus China und Taiwan kommt. Die werden hier auch nur teilweise zusammengeschraubt um Zölle zu umgehen.

Also so wie ich das sehe, lässt überhaupt kein Hersteller (ausser die teuren Highend-Marken) die Lautsprecher komplett in Deutschland bauen. Hier findet bestenfalls noch die Endmontage statt. Das Geld für einen komplett in Deutschland gefertigten Lautsprecher will ja kaum noch jemand zahlen.
tdi69
Stammgast
#30 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:50

Forghorn schrieb:
Hallo,

du scheinst nicht zu verstehen, dass bei den 200 g nicht um das Gewicht geht. Es geht darum, dass andere Komponenten verbaut werden.
Muss ja so sein, da sonst kein Gewichtsunterschied zu stande kommen kann.

Also bringts dir auch nix wenn du dir alle Tests zu nem System durchliest wo der Hersteller sich in der zwischenzeit dazu entschieden hat die Komponenten zu tauschen.

Die Aktion mit der Bestellung macht auf mich zwar auch wenig Sinn aber es ist schon komisch warum Teufel den Auftrag nicht stonieren kann und die Ware trotzdem rausschickt.



ich verstehe das sehr wohl

schliesslich wirbt teufel auch damit anstatt der schweren und grossen ferrit magnete mit neodym magneten zu fertigen was ja auch hinlänglich diskutiert wurde

ich meine solange alle 3 lautsprecher die selben chassis haben ( was ja für eine thx lizenz eh erforderlich ist) wird es ein normal user wie ich es bin eh nicht merken was da genau verbaut ist

fragst du denn deinen werkstattmeister ob er nu8n zündkerzen von nkg bosch oder beru verbaut hat??
fragst du bei mc d ob der käse denn nun von kraft oder develey ist??
mir ist das egal hauptsache das auto sprint an der bigmac schmeckt und die lautsprecher klingen gut

übrigends lassen sich diese vergleiche auf so ziemlich alles in unserem alltag anwenden

und:

der spezialist wird dann sicher unterscheiden und sagen ich will ausschliesslich die marke blabla

bin ich genau so da wo ich mich gut auskenne


gruß TDI
Forghorn
Inventar
#31 erstellt: 05. Mrz 2007, 20:01
Du bist schon lustig.

Klar ist es egal aber du hast doch folgendes geschrieben

ich habe eigentlich nicht groß verglichen
ich hab die ganzen testberichte gelesen und die mitbewerber waren weit über 1000€ zudem war der tonus bei allen tests der gleiche: super heimkino system
und das ist genau das was ich brauche
.

Du scheinst deine Meinung ja nur anhand von Tests fest zumachen. Hast du das System 5 überhaupt schon mal gehört?

Da du ja sogerne mit Beispielen um dich wirfst geb ich dir mal eins.
Mal angenommen Auto Motor Sport sagt in einem Langzeittest, dass der Motor eines XY Wagens extrem haltbar ist.
Jetzt tauscht der Hersteller aus Kostengründen die Kolben des Motors aus.

Kann ich dann mit dem Test noch irgendwas anfangen?
Ich denke nicht, da ich nicht weis wie sich die neuen Materialien auf das Gesammtbild auswirken.

Also ich finde, dass deine Beispiele auf die Aussage, dass du deine Meinung fast nur anhand von Tests gebildet hast doch sehr dürftig sind.
Peter_H
Inventar
#32 erstellt: 05. Mrz 2007, 21:51
@ tdi69 :

Irgendwie schnallst Du nicht ganz, um was es hier geht: Keiner hier ist darauf versessen, Teufel schlecht zu machen. Im Gegenteil gerade hier im Forum wurden die Teufel-Sets je nach Anspruch immer mal gerne empfohlen.
Wenn aber, wie in letzter Zeit häufiger durch die entsprechenden Käufererfahrungen/-Berichte, sich bei Teufel bei der Qualität, den Abläufen und der Produkt-Ausstattung sich der Schludrian einschleicht oder gewisse Ungereimtheiten auftauchen, dann darf das das auch gerade hier im Forum (wenn nicht hier, wo denn sonst!) gesagt werden!
Daß positive Testberichte heutzutage gerade in gängigen Magazinen quasi durch vermehrte Anzeigenschaltung hintenrum "gekauft" werden, ist schon lange bekannt - wer hier was anderes Glaubt, ist reichlich naiv; diese Zeitschriften werden mittlerweile nur noch über die enthaltenen Anzeigen finanziert, nicht über den Kaufpreis (dieser hat nur noch marginale Bedeutung)!

Und wenn dann in einem Lautsprecher auch noch andere Teile verbaut werden, als in denen, die zu entsprechenden Tests verwendet wurde, mag das der eine oder andere "unwissende" Kunde vielleicht nicht merken, was aber dennoch schon fast in die Richtung "Betrug" tendiert. Wenn ein Autohersteller Dir einen wagen mit 2 Liter Hubraum und 200 PS verkauft, und Du dann aus Unwissenheit nicht merkst, daß es in Wirklichkeit ein 1-Liter-Motor mit 80 PS ist, ändert das nichts an der Tatsache, daß hier heftigst "gemogelt" wurde.
Und wenn man solche Vorgehensweisen nicht benennen darf, oder so wie Du sogar noch verteidigt "weil's ja eh keiner merkt und denen, die es nicht merken es eh egal wäre", dann wird's aber demnächst bei vielen Herstellern von der Qualität her "zappenduster". Gilt für alle Bereiche! Auch Du wirst das ein oder andere Hobby haben, bei dem Du vielleicht etwas mehr Wert auf Qualitätsprodukte legst, als es jetzt vielleicht bei Lautsprechersets der Fall ist; in diesem Bereich wärst Du dann wahrscheinlich schon der erste, der bei Qualitätsmängeln schreit! Also erst mal durch den Kopf gehen lassen, bevor man halbseidene Methoden befürwortet!


[Beitrag von Peter_H am 05. Mrz 2007, 21:58 bearbeitet]
tdi69
Stammgast
#33 erstellt: 05. Mrz 2007, 22:00
das stimmt schon
und es ist sehr schwierig sich ein bild von der sache zu machen vor allem wenn man aus der schweiz kommt
da kann man nicht mal eben irgendwo hin zum probehören
also muss man zwangsläufig irgendwo anfangen
und ich hab nun den anfang mit dem system 5 gemacht weil es
1. kleine lautsprecher sind aber
2. offensichtlich keine aluquäker
3. ich die möglichkeit habe sie bei mir zu hause probe zu hören (wenngleich das ziemlich teuer ist(CH))
und zu guter letzt
4. weil es jede menge positiver tests auch neueren datums gibt


und nochmal
für mich spielt es keine rolle wie das system5 alt im vergleich zum neuen ist
auch nicht wie es im vergleich zu nem 2000€ system von canton klingt
für mich zählt einzig und allein wie es in unserem wohnzimmer kling und das die lautsprecher sich in unsere wohnlandschaft integrieren lassen

letzteres ist auf alle fälle gegeben sonst hätte ich sie gar nicht bestellen dürfen

und ausserdem glaube ich das sich die pro und contra äussereungen zu teufel tendenziell eher pro teufel zählen lassen und komischerweise die die pro teufel schreiben nicht andere firmen in den dreck ziehen
wohingegen aber die die contra teufel schreiben meines erachtens doch schon tief in die magengegend schlagen und zum teil auch nciht mehr ganz so sachlich argumentieren wie du das tust forghorn
Stahlratte
Stammgast
#34 erstellt: 05. Mrz 2007, 22:12
Bei mir stellt sich auch immer bei den Tests die Frage, wie die verschiedenen Systeme zusammengetragen werden von den Testredaktionen?!

Ich meine, wenn "Video" z.B. bei Teufel ein System bestellt zum Test - bzw. dieses von denen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt - da wird sicher mehr in Kontrolle und Qualität investiert als wenn Meyer-Schulze aus Bottrop sein System über Internet bestellt...

Ansonsten beschreibt Peter_H ganz gut die Diskussionsgrundlage hier im thread.

Das Problem ist halt, dass man als Endkunde auch nicht die Kontrolle hat, was in LS als Chassis verwendet wird. Wenn ich mir nen PC nach einem Test kaufe, erwarte ich, dass dieser mit dem Testmodell identisch ist. Sicher, man würde es wahrscheinlich nicht mal merken, wenn da eine etwas langsamere CPU oder GPU drin wäre - aber ich kann es eben kontrollieren.

Fakt ist nunmal, dass es vernehrt zu Beschwerden von Teufelkunden hier im Forum kommt - und das wird hier eben diskutiert...

dj32musik
Stammgast
#35 erstellt: 05. Mrz 2007, 22:23
N,Abend allerseits

ich hatte bis vor kurzen das Theater 5 THX Selekt System.
Habe es nur verkauft,weil ich nach 7Jahren mal "aufrüsten"
wollte.Warte jetzt sehnsüchtig auf das nagelneue LT 7 mit
den rückwärtigen Wireless LS.
Da ich beruflich wenig Zeit habe mich in irgendwelche Hifi-
Studios zu begeben,wo sich aufgrund meist sehr gut akustisch
abgestimmter Räumlichkeiten es sich sicher "perfekt"anhört,
bin ich über das 8wöchige Probehören bei Teufel sehr erfreut.
Wo bitte kriege ich das heute noch?Nirgends!!!
Im Gegenteil,wenn ich etwas höherwertiges von irgend einem
Hifiladen mitnehmen möchte übers Wochenende,halten die dafür noch die Hand auf.
Soviel zum Thema Service bei Teufel.
Übrigens,als ich bei der Bestellung zum LT7 den Wunsch äusserte,es mir selbst abzuholen,da ich es nicht soweit habe,sagte man mir das das nicht geht.Aber die freundliche Dame am Telefon hat mir die Versandkosten erlassen!!!
Immerhin ca.70Euro.
Ich denke mal,auch hier macht der Ton die Musik.Wie man in den Wald hineinruft....
Sorry,aber so was "dämliches"wie mit der Testbestellung,da fehlt mir jegliches Verständnis dafür.
Um es vorweg zu nehmen,ich arbeite nicht für die Firma Teufel u.habe uch sonst keine "Beziehung"zu selbiger.
Ich werde sicher noch andere LS Systeme Probehören,bevor ich mich endgültig entscheide.Aber es wird mit Sicherheit unmöglich sein,das 8Wochen lang quasi gratis zu tun.Und zwar dort,wo es drauf ankommt.Bei jedem selbst zuhaus.
Für manche gilt wirklich:
LIEBER EINMAL NACHGEDACHT EHE MAN (MANN)DEN MUND AUFMACHT:

Mit Gruss
Stahlratte
Stammgast
#36 erstellt: 05. Mrz 2007, 22:23
Achso noch was:

was mich eigentlich persönlich am meisten bei Teufel´s Preispolitik skeptisch macht:

Die plötzlichen, extremen Preisreduzierungen bei Teufel im Allgemeinen!!!

Es ist meiner Meinung absolut unseriös, wenn das System5 bis vor kurzen noch 1.750,00 Euro gekostet hat - und jetzt plakativ für "ab 849,00 Euro" angeboten wird.

Oder noch seltsamer: Theater10 statt 9.095,00 Euro jetzt schon ab 3.999,00 Euro...

Entweder wurden die Kunden bisher völlig "abgezockt" bei den alten Systemen - oder die neuen Systeme haben andere Komponenten?!

Oder hat wer eine andere Erklärung????

Mal wieder das Auto-Beispiel: ich kaufe mir für 40.000 Euro einen Audi als Neuwagen - und nach nem halben Jahr wird der von Audi mit reduzierten 20.000 Euro neu angeboten - sowas geht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten eigentlich garnicht?!
Forghorn
Inventar
#37 erstellt: 05. Mrz 2007, 22:37

Im Gegenteil,wenn ich etwas höherwertiges von irgend einem Hifiladen mitnehmen möchte übers Wochenende,halten die dafür noch die Hand auf.


Also gerade da hab ich andere Erfahrungen gemacht.

Wenn man bereit ist Geld auszugeben kommen einem die Händler meist doch sehr entgegen.

Ich finds aber im Gegensatz nicht toll wenn ich mir das System nicht bei Teufel anhören kann, obwohl es ja ein Hörstudio gibt.

Außerdem frag ich mich ja schon die ganze Zeit warum 8 Wochen Probehören als das absolut dollste und einzigartigste dargestellt werden.

Ich hab bei jeder Onlinebestellung 14 Tage Rückgaberecht bei sehr vielen Händler sind es sogar 30 Tage.

Also genug Zeit zum Testen hab ich da auch.
tdi69
Stammgast
#38 erstellt: 05. Mrz 2007, 22:47
sicherlich sind die margen aus der autoindustrie nich mit der elektronik industrie vergleichbar...
aber ne reduktion von 50% ist schon immens
das war übrigends der hauptgrund warum es bei mir das s5 wurde und nicht das t2
vom design her wäre es sich das s6 geworden aber das hätte den finanziellen rahmen gesprengt zumal dieses jahr noch die anschaffung eines flach tv´s ansteht

um aber zum topic zurückzukehren:
sie dir mal die preisentwicklung bei amd und intel an
die bringen in regelmässigen abständen cpu´s für 1000 euro und mehr auf den markt
bis die ersten aber beim versender zu kaufen sind kosten sie glatt 30% weniger
und wenn die ablösung der topmodelle ansteht werden sie für 30% des einführungspreises "verramscht"

gleiches bei den festplatten, den brennern, den druckern den...
und:
ein reciever vom schlage des onkyo 674 uvp glaub ich 700€
kostet heute 520oder sogar nur 498€

und wenn dann der nachfolger mit nahmen 684 in den startlöchern steht bekommste in sicher auch unter 350€

warten wirs ab


[Beitrag von tdi69 am 05. Mrz 2007, 22:48 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#39 erstellt: 05. Mrz 2007, 22:53
Klar liegt die Vermutung nahe, daß so eine extreme Preisreduzierung durch eine "günstigere" Ausstattung entstanden ist. Allerdings ist die Frage, ob nun das System für den alten PReis einfach nur überteuert war und jetzt einen "realistischeren" Preis hat, oder ob die Qualität nach unten gegangen ist, zugunsten der Preises.

Aber mal ganz ehrlich: Das ist nicht nur bei Teufel so, sondern in der ganzen "Geiz-ist-Geil"-Einkaufswelt. Da werden von Herstellern erst mal UVP's genannt (zu Erinnerung: Die Abkürzung steht für UNVERBINDLICHE Preis-EMPFEHLUNG!) mit Mondpreis im Katalog oder in der PRoduktankündigung. Schon bei Vorbestellungen fällt der Preis auf magische Weise bereits um 20 Prozent, wenn das Produkt offiziell auf dem MArkt ist, sinds auf einmal bereits 30% unter der UVP und ei halbes Jahr später steht das Dingens in diversen Märkten zum halben Preis. (und das ist in vielen Bereichen so, nicht nur bei der Elektronik, bei der hier immer der schnelle Technik-Fortschritt zu rasenden PReisverfällen führt! Bei Receivern z.B. könnte dann der Hersteller den Preis ganz einfach halten, in dem er ein Modell "pflegt", durch Einbau der aktuellen, qualitativ besseren erhältlichen Teile - wäre zumindest ein Ansatz- Receiver Version 2.2 )

Die Hersteller kalkulieren bereits so, weil Geiz-ist-Geil ja Prima funktioniert, nur der Kunde mit Qualitätsbewußtsein ist der Verlierer, weil man letztlich gar nicht mehr weis, inwiefern nun der Gegenwert überhaupt noch paßt. Bekomme ich hier ein teures Gerät sehr günstig, ist der Preis einfach vorher nur hoffnungslos überzogen, oder gebe ich hier zu viel Geld aus, weil die den PReis ja nochmal um 20% runterdrücken können?!? Qualität wird immer einen gewissen Preis haben. Fürher gab es bei Hifi-Geräten eine ähnliche "Preisbindung" wie (noch) bei Büchern, da gings gerade mal 5 DM hin oder her, je nach Laden. Allerdings hatte ich zu der Zeit den Eindruck, das der dadurch nicht vorhandene Druck der heutigen "Preisspirale" dafür gesorgt hat, daß die Hersteller "in Ruhe" ihre Qualität vernünftig regeln konnten und man auch sicherer war, einen entsprechenden Gegenwert fürs Geld zu erhalten; "Billig-Komponenten" gabs dadurch natürlich auch weniger - allerdings war die Orientierung und auch die Auswahl für die Kunden einfacher zu treffen, als heute. ISt wie mit den Telefontarifen: Früher festes Monopol und alle schrien nach "freiem Markt", aber wer kennt sich heute denn nun schon WIRKLICH mit den einzelnen Tarifen aus und kann sagen, was WIRKLICH günstiger ist? Die Verwirrung ist einfach nur stärker geworden, und zwar in allen bereichen. Für die "Konsumtempel" natürlich prima, da noch nie so viel gekauft und so viel Geld ausgegeben wurde, wie zur Zeit (obwohl ja alle jammmern) und auch gleichzeitig früher noch nie soviel wieder weggeworfen wurde! OB sich danz ganze letztlich wirklich (für den Kunden) rechnet?!? Hm. Naja, vor 10 oder 20 Jahren hat man sich halt für viel Geld eine Anlage geholt, aber diese war dann Handverlesen und für viele viele Jahre hin ausgerichtet. Heute geht man mal schnell zu Aldi und Plus und nimmt ein Heimkino mit, was zwar offensichtlich günstig sit, aber meist nach relativ kurzer Zeit wieder durch andere Billigheimer ersetzt wird. Ist da wirklich gespart?!?

Komischer Weise sind die meisten rennomierten Hersteller auf dem Markt, die auhc noch Qualität abliefern, meist genau die, die imemr noch eine Festpreispolitik betreiben. Dadurch bleibt die Qualität auf entsprechendem Niveau und der Kunde weiß was er hat. Vielleicht auch nicht für alle "DIE" Lösung, wwenn man wirklich aufs Geld schauen muß, aber mal einen Gedanken wert!

Schon meine Oma hat immer gesagt: Wir sind nicht reich genug, um es uns leisten zu können, "Billiges" zu kaufen!


[Beitrag von Peter_H am 05. Mrz 2007, 22:58 bearbeitet]
rgordon
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Mrz 2007, 23:02
Bis jetzt schwankte ich zwischen Teufel System5 , Nubert nuBox und Canton GLE Sets, aber jetzt gibs beim Teufel das System 5 für sagenhafte 849 Euronen.
Das Preis/Leistung verhältnis geht für mich an Teufel.
Das sollen die anderen erst Nachmachen
Für den preis kenn ich nur Heco Victa set, aber ob man die mit System 5 vergleichen kann
Ich wprd mir den S5 bestellen und einfach geniessen
heimkino-fan
Stammgast
#41 erstellt: 05. Mrz 2007, 23:52

Stahlratte schrieb:
Achso noch was:

was mich eigentlich persönlich am meisten bei Teufel´s Preispolitik skeptisch macht:

Die plötzlichen, extremen Preisreduzierungen bei Teufel im Allgemeinen!!!

Es ist meiner Meinung absolut unseriös, wenn das System5 bis vor kurzen noch 1.750,00 Euro gekostet hat - und jetzt plakativ für "ab 849,00 Euro" angeboten wird.

Oder noch seltsamer: Theater10 statt 9.095,00 Euro jetzt schon ab 3.999,00 Euro...

Entweder wurden die Kunden bisher völlig "abgezockt" bei den alten Systemen - oder die neuen Systeme haben andere Komponenten?!

Oder hat wer eine andere Erklärung????

Mal wieder das Auto-Beispiel: ich kaufe mir für 40.000 Euro einen Audi als Neuwagen - und nach nem halben Jahr wird der von Audi mit reduzierten 20.000 Euro neu angeboten - sowas geht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten eigentlich garnicht?!



Preissenkungen sind jetzt schon unseriös?
Das sind doch vorwiegend Auslaufmodelle, und da ist es völlig normal das die Reduziert werden, weil sie halt raus müssen.
Gerade das T10 war jahrelang nicht im Preis gesenkt worden, nicht weil die Sets weggegangen sind wie warme Semmel, sondern weil einfach kaum Luft nach unten war, trotz des hohen Preises. Nicht alles was teuer ist, hat auch eine hohe Gewinnspanne.


@rgordon,

Das Preis/Leistung verhältnis geht für mich an Teufel.

Da würde ich aber nicht zuviel erhoffen von den Teufel. Viel kommt aus den "Satelliten" nicht raus, was man auch nicht erwarten kann, von "Boxen" der größe eines DIN A4 Blattes.
Stahlratte
Stammgast
#42 erstellt: 06. Mrz 2007, 00:39

Preissenkungen sind jetzt schon unseriös? Gerade das T10 war jahrelang nicht im Preis gesenkt worden, nicht weil die Sets weggegangen sind wie warme Semmel, sondern weil einfach kaum Luft nach unten war, trotz des hohen Preises. Nicht alles was teuer ist, hat auch eine hohe Gewinnspanne.


Also irgendwie schreibst Du da für mein Verständnis etwas Gegensätzliches: zum einen bist Du der Meinung, dass die starken Preisreduzierungen wegen eines Modellauslaufs hervorgerufen werden und absolut seriös sind - erwähnst aber gleichzeitig oben, dass das T10 preislich wegen der Qualität nicht günstiger angeboten werden konnte und auch eine niedrige Gewinnspanne trotz des hohen Preises hat ?!

Wie zum Teufel (was für ein Wortspiel) kann das T10 dann plötzlich trotzdem für knappe 4.000 Euro angeboten werden????

Wobei ich zugebe, nicht gewußt zu haben, dass da einige Systeme "auslaufen". Andersherum steht bei Teufel auf der HP auch, dass das System5 DAUERHAFT im Preis gesenkt ist!!

Ich bin selbst im Verkauf (exklusive Möbel ) und kann Dir nur sagen, dass selbst im Möbelhandel, wo die Handelsspannen im Vergleich zur Unterhaltungselektronik fürstlich sind, solche extremen Reduzierungen nicht möglich sind. Sicher, für ein benutztes Ausstellungstück vielleicht - aber definitiv nicht für auslaufende Bestellware....


[Beitrag von Stahlratte am 06. Mrz 2007, 00:43 bearbeitet]
suke
Stammgast
#43 erstellt: 06. Mrz 2007, 00:39
Bitte beachten: Zufriedene Kunden schreiben weniger in Foren als unzufriedene. Wenn Teufel viel verkaufen sollte, wird es absolut auch mehr Beschwerden geben.

Zur Preisgestaltung: Das Theater 10 läuft aus. Auslaufmodelle sind überall günstiger, aber das steht nicht für alle zu lesen auf der Homepage.

Sinkende Qualität? Gibt es hier jemanden, der nachweisen kann, dass die Qualität tatsächlich gesunken ist oder handelt es sich hier um Vermutungen, also Unterstellungen? Dann bitte die Klappe halten, sonst ist das üble Nachrede.

Made in China? Wer macht das nicht? Die, die am meisten darüber lästern, sind doch selber zu geizig, um sich Made in Germany zu kaufen.

Und @ sirgoele: Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du ZWEI Mal bei Teufel bestellt? Und beide Male das Bestellte zurückgehen lassen? Und dann über die Qualität von anderen meckern? Da fällt einem nichts mehr ein.
suke
Stammgast
#44 erstellt: 06. Mrz 2007, 00:46
[quote="Stahlratte"]Ich bin selbst im Verkauf (exklusive Möbel ) und kann Dir nur sagen, dass selbst im Möbelhandel, wo die Handelsspannen im Vergleich zur Unterhaltungselektronik fürstlich sind, solche extremen Reduzierungen nicht möglich sind. Sicher, für ein benutztes Ausstellungstück vielleicht - aber definitiv nicht für auslaufende Bestellware....
[/quote]
Bist Du auch Experte für Lautsprecherboxen und kennst die Margen dort? Wie hoch sind die denn? Bitte genaue Zahlen und kein "aber bestimmt nicht 50%"-Gewäsch.

Und jetzt erklär mir bitte, was ein Winterschlussverkauf soll? 70% Preisnachlass! Alles unseriös? Reduzierte Qualität? Schlechte Nähte? Vorher Abzocke?


[Beitrag von suke am 06. Mrz 2007, 00:50 bearbeitet]
stupendousman
Stammgast
#45 erstellt: 06. Mrz 2007, 07:49

suke schrieb:

Und jetzt erklär mir bitte, was ein Winterschlussverkauf soll? 70% Preisnachlass! Alles unseriös? Reduzierte Qualität? Schlechte Nähte? Vorher Abzocke?


Ne wieso, da wird vorher einfach der Preis um 50-70% angehoben und dann um sagenhafte bis zu 70% billiger angeboten...

Und das ist jetzt nicht nur ironisch gemeint...
Da gibts nicht nur einen Bericht im Fernsehen darüber, sondern das hab ich auch schon selbst nicht nur anhand von Prospekten nachvollziehen können...

Diese Preisnachlässe sind meistens verarsche...
Ich achte auf sowas schon gar nicht mehr, weils einfach ned stimmt...
War grad ein wenig gustieren die letzten Wochen wegen einer neuen Wohnzimmercouch. Die eine, die mir gefiel kostete genau 1890,-...
Jetzt machen die dort gerade Schlussverkauf und Inventurabverkauf, und plötzlich klebt ein Schild dran, jetzt zum Sonderpreis statt 2990,- um nur 1990,-....

Darauf angesprochen verneinte man das ganze und meinte ich müsse mich irren...bla bla bla...
Da ich das alles natürlich ned fotografiert habe konnte ich auch nix beweisen...
Aber es hat mir wieder mal gezeigt wie hier gearbeitet wird, und das der Kunde permanent verarscht wird mit den sogenannten Sonderaktionen und sagenhaften Preisnachlässen...
Stahlratte
Stammgast
#46 erstellt: 06. Mrz 2007, 09:50

Und jetzt erklär mir bitte, was ein Winterschlussverkauf soll? 70% Preisnachlass! Alles unseriös? Reduzierte Qualität? Schlechte Nähte? Vorher Abzocke?


Wie ich schon anmerkte: ich bin selbst im Verkauf und kenne da auch einige andere Leute aus dem Handel.

Zum Deinem Thema "Winterschlußverkauf", den es übrigens offiziell nicht mehr gibt: Zum einen haben die Händler bei Textilien eine Handelsspanne von bis zu 400%, zum anderen sind die Artikel vorher viel zu teuer. Und wenn Du nächstemal GENAU hinschaust, wirst Du sehen, dass die "Reduzierungsschilder" nicht von Hand umgezeichnet sind, sondern so gedruckt sind!

Ist immer wieder lustig, wenn die Kaufhäuser plötzlich bergeweise Ausverkauf-Ware haben, welche vorher nie im Laden angeboten wurde.

Sonst gibt es im Handel auch "CE-Listen": das sind spezielle Preislisten, wo der Preis gleich um nen gewissen %-Satz angehoben ist. Da gibts denn dann wieder "großzügig" beim Verkauf und der dumme Kunde freut sich:"Mann, da hat der mir noch 20% abgezogen.."

Und zum Thema "Margen": man muß nicht Experte sein, um zu wissen, dass in der Unterhaltungselektronik da nicht "viel zu reissen" ist. Mein AVR z.B. kostet UVP 799,00 - die Strassenpreise sind eh niedriger. Bei meinem Händler lag der im Einkaufspreis (inkl. MwSt.) bei knappe 560,00 Euro: ich habe den für 650,00 Euro gekauft...Und bei meinen Canton-Boxen war der KAA nicht viel anders!

Im Pkw-Neuwagen-Geschäft hat ein Händler ca. 10 - 18% Marge: je teurer das Fahrzeug, desto höher die Marge (z.B. Oberklasse). Es gibt da einen frz. Autobauer, der gibt ständig Rabatte (was weiß ich: Kinderrabatt - dann 4.000 Euro weniger): das ist genauso aufgeschlagen, weil zum normalen Preis wird so ein Wagen eh nicht verkauft!!!

Naja, der Spruch "Gier frisst Hirn" scheint immer noch aktuell zu sein! Hauptsache, da steht irgendwo ein dicker Rabatt drauf - dass muß ja billig sein, lol....





Bitte beachten: Zufriedene Kunden schreiben weniger in Foren als unzufriedene. Wenn Teufel viel verkaufen sollte, wird es absolut auch mehr Beschwerden geben.

Was heisst "sollte"?! Dann guck Dir mal die Canton-threads an (verkaufen viel mehr wie Teufel!): wo sind da die vielen Meckerthreads????



Made in China? Wer macht das nicht? Die, die am meisten darüber lästern, sind doch selber zu geizig, um sich Made in Germany zu kaufen.
Soso, was Du nich alles weißt - ich bin schwer beeindruckt...


[Beitrag von Stahlratte am 06. Mrz 2007, 09:51 bearbeitet]
heimkino-fan
Stammgast
#47 erstellt: 06. Mrz 2007, 10:49

erwähnst aber gleichzeitig oben, dass das T10 preislich wegen der Qualität nicht günstiger angeboten werden konnte und auch eine niedrige Gewinnspanne trotz des hohen Preises hat ?!


Das ist dennoch völlig normal. Irgendwann muss ein Auslaufmodell endgültig aus dem Lager.

Das Thema "Margen" könnt ihr doch hier völlig vergessen da es keine gibt. Beim Direktversender gibt es nur Gewinn.
Ich denke das Teufel, wie auch Nubert, schon immer sehr günstig anbieten. Natürlich verkaufen sie mit Gewinn, aber ganz sicher nicht so viel, wie es hier manche annehmen.

Gerade Teufel vs Nubert ist doch ein gutes Beispiel. Glaubt hier wirklich jemand, das Teufel oder Nubert nicht billiger anbieten würde, wenn es möglich wäre? Das wäre doch DIE Möglichkeit seinen "lästigen" Konkurrenten in die "Tonne" zu treten.
Das ist doch auch mit ein Grund wieso es Direktvertriebe sind, denn mit einem Händlernetz wären die Boxen noch teurer und hätten weitaus weniger Marktchancen.

PS: Mir wäre eine Kombination aus Nubert und Teufel am liebsten, von Nubert die Boxen und von Teufel den Sub
Stahlratte
Stammgast
#48 erstellt: 06. Mrz 2007, 11:18

Gerade Teufel vs Nubert ist doch ein gutes Beispiel.


Finde ich sowieso komisch in diesem Zusammenhang: Man liest immer viel pro/contra bei Teufel hier im Forum - bei Nubert, die ja mehr oder weniger dasselbe Konzept haben, ist das seltsamerweise nicht so mit der Polarisierung...

Wobei sich Nubert wenigstens die Mühe macht, Hörstudios zu betreiben - da bekommt man wenigstens einen ersten Eindruck von den Produkte...
heimkino-fan
Stammgast
#49 erstellt: 06. Mrz 2007, 11:39

bei Nubert, die ja mehr oder weniger dasselbe Konzept haben, ist das seltsamerweise nicht so mit der Polarisierung..


Ganz einfach, Nubert verkauft deutlich weniger als Teufel. Klar das es dann auch weniger Beschwerden gibt
Forghorn
Inventar
#50 erstellt: 06. Mrz 2007, 11:53
Also mal ganz ehrlich.
Ich kenn keinen Hersteller, der seine Produkte weit unter dem Herstellungspreis verschleudert, selbst wenn die raus müssen.

Sowas kenn ich nur von Ladenschließungen wo man wirklich froh ist, dass dann alles weg ist.

Ich bin mal gespannt, wie lang das T10 noch bei Teufel angeboten wird. Aber ich denk mal, dass wird noch ne Weile sein.

Ich muss zwar auf der einen Seite sagen, dass ein Gewinn von 5000 € bei einem solchen System schon sehr extrem wäre auf der anderen Seite bezweifel ich aber das Teufel sich pro verkauftes System 3000 - 4000 € ans Bein streicht.
suke
Stammgast
#51 erstellt: 06. Mrz 2007, 15:33
Mir hat ein Teufel-Mitarbeiter gesagt, dass sich wohnraumfeindliche Systeme wie das Theater 10 extrem schlecht verkaufen.

Wenn Teufel noch eine Menge auf Halde haben sollte und jährlich nur 5% des Bestandes verkaufen würde (Zahlen natürlich erfunden), dann wäre es besser, sie jetzt zu verramschen, auch wenn Teufel dabei Verlust machen sollte. Dafür spricht auch der Umstand, dass die zweite Preissenkung (von 6000(?) auf 4000) relativ schnell nach der ersten Preissenkung kam.

Wie beim guten alten Schlussverkauf, lieber billig raus als noch ein Jahr drauf sitzen bleiben (ja, ich weiß, dass Billigware auch extra für den Schlußverkauf hergestellt wird).
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Was zum Teufel ist bei Teufel los?
beamerzicke am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  8 Beiträge
Was ist den bei Teufel los?
Sledge__Hammer am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  9 Beiträge
HILFE HILFE BITTE WAS IST MIT MEINEM BOSE SYSTEM LOS !
Rene8286 am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  14 Beiträge
Teufel
devilpatrick88 am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  3 Beiträge
Was ist denn hier los......
schneidj am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  20 Beiträge
Teufel Systeme mit Dipolen
DVD-Freak am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  8 Beiträge
Teufel??
tabi am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  7 Beiträge
Teufel Winterschlussverkauf
$t0Rm am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  17 Beiträge
Zum Teufel mit Teufel???
johnny2812 am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  7 Beiträge
Teufel System
dsquared² am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedroter-mortl
  • Gesamtzahl an Themen1.386.014
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.309

Hersteller in diesem Thread Widget schließen