Wharfedale in Kombi mit Marantz?

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisTiaN9
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2007, 14:43
Hallo zusammen.

Ich bin hier absolut neu und auch relativ neu im Bereich Hifi. Ihr könntet mich also liebevoll einen "Noob" nennen.

Ich habe vor, in den nächsten Monaten meine „Anlage“.

Derzeit ergibt sich bei mir in einem ca. 24 qm folgende Konstellation:

Receiver:

Kennwood KRF-X 9090D

DVD& CD Player:

Marantz DV 6600

Boxen:

Front: 2 x Wharfedale Diamond 9.5

Geplante Konstellation:

Receiver:

Marantz SR7001

DVD& CD Player:

Marantz DV 6600

Boxen:

Front: 2 x Wharfedale Diamond 9.5

Center: 1 x Wharfedale Diamond CM

Sub: Wharfedale SW250

Rear: Später…

Meine Gründe für den neuen Receiver:


1. Meine Wharfedale sind boxenseitig per Bananas angeschlossen, aber receiverseitig „normal“ geklemmt/verschraubt. Da muss doch Qualität verloren gehen. Zudem leiden die Schraubklemmen des Receivers unter der Größe der Kabel (Biwired).

2. Ich finde die Anschlussregelung bei meinen jetzigen Receiver echt schlecht. Man hat zwar zick Ein-und Ausgänge, aber die Verknüpfung von Video- und Audioeingängen ist alles andere als transparent.
Meine Gründe für die neuen Boxen:

1.Stereo ist zwar schön für Musik, aber bei Filmen überzeugt mich das Ganze nicht so. Wobei ich ja sagen muss, dass mich meine beiden 9.5 mehr überzeugen als mein altes Sourround-System von Canton (die kleinen der Cd-Reihe).

2.Im Bassbereich überzeugen mich die 9.5 alleine (!) jedoch nicht. Mag vllt. Bisher an der Wahl der Audio- oder Videoträger liegen.

Meine Gründe für die Wahl Marantz (Reiceiver) und Boxen (Wharfedale):

Da ich bereits den DVD-Player von Marantz habe liegt für mich ein Receiver der gleichen Firma nahe.

Gleiches Argument gilt für die Wharfedale-Boxen.

Nun meine Fragen an euch:

1. Was haltet ihr von davon?

2. Könnt ihr diese Konstellation empfehlen?

3. Habt ihr Erfahrung mit dem Marantz SR7001.

Sry, falls dieses Topic schon in verwandten Posts auftauchen sollte.

Gruß

Christian
bart_si
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 16. Jul 2007, 22:06
HI Christian,
kann mich zwar nicht unbedingt als Profi bezeichnen Stand allerdings noch vor kurzer Zeit vor einer ähnlichen Frage. Dank dem Volker klingtgut
habe ich mich für den NAD T744 entschieden. Klar, rein preislich gesehen, spielt der Marantz SR7001(oder sollte er zumindest) in einer anderen Liga als der kleine NAD. Aus den 9.5 holt er allerdings Tiefen und Pegel, von denen ich mit meinem alten Denon 1601 nur hätte träumen können. Der Klang wurde auf einmal um Welten wärmer. Den Hochtonbereich würde ich als "lüftig" und dennoch präzise bezeichnen. Alles in einem, aus meiner Sicht versteht sich , ist das Zusammenspiel einfach genial. Da die Wharfedales eher warm abgestimmt sind und die Marantz ja auch für ihren warmen Klang bekannt sind, würdest Du an dieser Stelle nichts falsches machen können. Würde an Deiner Stelle trotzdem einen NAD einfach mal zum Vergleich anhören. Er hat die 9.5 schön unter Kontrolle und auch preislich wäre der T744 um EINIGES günstiger. Habe übrigens auch den 9CM als Center. Hinten spielen die 9.1. Betreibe das Ganze ohne Sub. Den Woofer würden meine Nachbarn vermutlich nicht akzeptieren. Na ja, wäre mir, ehrlich gesagt, ziemlich egal:-)


Meine Gründe für den neuen Receiver:
1. Meine Wharfedale sind boxenseitig per Bananas angeschlossen, aber receiverseitig „normal“ geklemmt/verschraubt. Da muss doch Qualität verloren gehen.


Halte ich persönlich für ein Gerücht. Es ist zwar bequemer Bananas zu benutzen, aber ob es klanglich etwas ausmacht? Beim Anlöten sind Bruchstellen vorprogrammiert, beim Anschrauben wird der Übergangswiderstand in etwa der Gleiche wie am Verstärker sein. Und dazu wird noch der Widerstand zwischen Stecker und Buchsen dazu kommen...


2. Ich finde die Anschlussregelung bei meinen jetzigen Receiver echt schlecht. Man hat zwar zick Ein-und Ausgänge, aber die Verknüpfung von Video- und Audioeingängen ist alles andere als transparent.


Video Eingänge benutze ich am Receiver gar nicht. Den Wirbel um die HDMI Geschichte finde übertrieben aufgebläht: z.B DAB Radio gibt es seit über 12 Jahren. Aber erst seit kurzem ist Deutschland einigermaßen mit entsprechenden Sender abgedeckt. Ich glaube, es wird noch ein "Paar Tage" dauern, bis der HD Format zum Standard wird. Aber glauben heisst "nicht wissen". Vorteilhaft am NAD ist übrigens die Möglichkeit alle Eingänge beliebig zu benennen.

Allgemein, die Inbetriebnahme von T744 war sehr einfach.
Sorry, wenn das Ganze als 'ne Art Werbung klingen sollte, bin nun mal mit dem Klang des NAD + Wharfis sehr zufrieden

Gruß


[Beitrag von bart_si am 16. Jul 2007, 23:38 bearbeitet]
Fir3storm
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2007, 23:04

ChrisTiaN9 schrieb:
1. Meine Wharfedale sind boxenseitig per Bananas angeschlossen, aber receiverseitig „normal“ geklemmt/verschraubt. Da muss doch Qualität verloren gehen. Zudem leiden die Schraubklemmen des Receivers unter der Größe der Kabel (Biwired).

Wenn da Qualität verloren gehen würde(was natürlich nicht der Fall ist), dann nur durch die Bananas, da du mit diesen einen additiven Wiederstand eingebaut hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kombi
Dirk25 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  6 Beiträge
Ist die Kombi sinnvoll KEF iQ Marantz bzw. welche Alternativen?
tomz am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  3 Beiträge
Mordaunt Short vs. Wharfedale
Salzgitter am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  17 Beiträge
Wharfedale?
neo993 am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  24 Beiträge
Marantz NR 1607 in 5.1 und 2.0
Katharsis_ am 14.07.2017  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  5 Beiträge
Canton DM 70 in Kombi mit Funklautsprecher
Mark1967 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  2 Beiträge
Wharfedale 9.2 oder B&W DM 303 / kombi mit Teufel Motiv 6 möglich
Drakan666 am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  21 Beiträge
Erfahrungen mit Wharfedale EVO 2 ?
ritmo am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  34 Beiträge
Aufstellung Wharfedale Center mit Bassreflex
der_willi am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  5 Beiträge
Frage zu Wharfedale
Salzgitter am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.746

Hersteller in diesem Thread Widget schließen