leistung des autoradioverstärkers ein problem?

+A -A
Autor
Beitrag
mon0
Neuling
#1 erstellt: 18. Aug 2003, 18:25
hallo alle zusammen,

ich hab hier grade ein frisch gekauftes blaupunkt daytona mp53 autoradio rumliegen... wollte es demnächst in meinen alten polo (baujahr '93) einbauen, wartete nur noch auf die boxen... sollte nur eine kleine lösung mit dem radioverstärker werden, anschluss an die im fahrzeug vorhandenen kabel kein größeres problem, dachte ich....

dann lese ich in so einem blaupunkt einbauverzeichnis, man solle für radios über 80 watt leistung (dieses hat 4* 26 W rms; 4*50 Max laut hersteller) einen extra adapter nehmen - und dieser, so sehe ich, verlangt den anschluss des pluskabels direkt an die batterie, abgesichert mit einer 15 a sicherung, also im prinzip wie ein "richtiger" Verstärker!

soviel aufwand wollte ich natürlich auf keinen fall betreiben... sonst hätt ich mir ja gleich nen amp holen können!

frage: hat jemand erfahrung damit... ist es ein problem, wenn man diesen rat von bp nicht einhält? afaik leisten diese radios ja ohnehin nie so viel wie angegeben... die meisten besseren radios haben doch heute solche leistungswerte, die hängen doch nicht alle direkt mit ner sicherung an der baterie oder? hoffe es gibt ein paar erfahrungswerte... jeder tipp wäre hilfreich

danke schonmal
mon0
Doohan
Stammgast
#2 erstellt: 18. Aug 2003, 21:51
Kannst ganz normal anklemmen, die Angaben wie 4x40 W sind eh Nonsens. Ein Autoradio mit Brückenendstufe bringt niemals 4x40 W bei einer praxisgerechten Frequenz und erträglichem Klirrgrad. Hab vor zig Jahren mal einen Bericht darüber in einer Autohifi Zeitschrift gelesen, wo das auch mathematisch dokumentiert wurde, mehr wie 17 W pro Kanal sind rein physikalisch gar nit drin.
Wenn man sich mal ne "echte Endstufe" mit 4x30 W gegen son winziges Einbauteil aus einem Autoradio beguckt, weis man auch warum.
mon0
Neuling
#3 erstellt: 19. Aug 2003, 02:47
jo, dass die angaben nonsens sind (mehr oder weniger) habe ich auch gehört. andererseits fragte ich mich halt, ob die sich bei diesem rat nich doch etwas gedacht haben.... außerdem ist die sicherung an der das radio hängt eine 8 A... ob da mayb bei spitzen nicht doch ein problem auftauchen kann? desweiteren raten sie auch zwingend zu 1,5mm^2 stromkabeln, was ebenfalls mehr ist, als im auto standartmäßig verfügbar ist...

bin ratlos...
neige aber dazu deinen tipp auszuprobieren...

...auf jeden fall mal danke, bin in der materie recht neu und für rat echt dankbar

meine, was könnte schlimmstenfalls passieren?

gruß mon0
mon0
Neuling
#4 erstellt: 19. Aug 2003, 02:49
jo, dass die angaben nonsens sind (mehr oder weniger) habe ich auch gehört. andererseits fragte ich mich halt, ob die sich bei diesem rat nich doch etwas gedacht haben.... außerdem ist die sicherung an der das radio hängt eine 8 A... ob da mayb bei spitzen nicht doch ein problem auftauchen kann? desweiteren raten sie auch zwingend zu 1,5mm^2 stromkabeln, was ebenfalls mehr ist, als im auto standartmäßig verfügbar ist...

bin ratlos...
neige aber dazu deinen tipp auszuprobieren...

...auf jeden fall mal danke, bin in der materie recht neu und für rat echt dankbar

meine, was könnte schlimmstenfalls passieren?

gruß mon0

ps: diese mathematische doku würde mich echt mal interesieren... hab schon davon gleesen, sie aber nie gesehen... leider
dr.Uranium
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Aug 2003, 07:51
Hi mon0,

was schlimmstenfalls passieren kann, ist das du dir neue Lautsprecher kaufen kannst. Weil dein Radio diese nicht kontrolliert laufen lassen kann.

Schließe Doohan an. Das mit den 4x23rms würde vieleicht nur funktionierern, wenn man das Laufwerk extern anschließen kann.

Wenn du Musik im Auto laufen lassen und von deinen Komponeneten etwas länger haben willst, kauf dir ne Endstufe.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Autoradio zu viel Leistung?
Kaiblack am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  8 Beiträge
PROBLEM !
w.ischeev am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  8 Beiträge
problem!!!
mastakilla2 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  5 Beiträge
Problem!!
MisterS am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  2 Beiträge
Verstärker zu viel Leistung?!
Soulfire am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  18 Beiträge
Sekundeweises aussetzen des Tones
Nick01 am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  4 Beiträge
Autoradio (Problem bei hoher Leistung)
berbo25 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  2 Beiträge
axton c402 zu wenig Leistung,nur ein kanal
amdfan92 am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  18 Beiträge
hält mein autobatterie die leistung aus?
cristip1 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  2 Beiträge
RMS Leistung
flxx am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYoso87
  • Gesamtzahl an Themen1.376.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.265