ANLAGE KAPUTT?

+A -A
Autor
Beitrag
Foggy53i
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2007, 18:58
Hallo,

also hab am Samstag mal meine anlage proffesionell zusammengeschlossen! Also bin von der batterie zum Kodensator gefahren! Vom Kondensator aus zum verstärker von den boxen! Und halt masse an den Kondensator und Masse vom Kondensator an den Verstärker der Boxen! Ok, dann hab ich mal alles probiert und ist alles gut gelaufen! Danach kam der Woofer und der Monoverstärker dran! Habe den woofer auf ein Ohm verkabelt wie auf der Abbbildung die in dem Thema vorhanden ist! Dann bin ich wieder vom kondensator aus zum Monoverstärker mit plus und minus gefahren! Und halt den Woofer an den verstärker verkabelt! Die ganze anlage hengt an einer 60A Batterie. Dann mal ne Musik reingetan und wollte das ganze mal ausprobieren! Gut, gut die erste minuten hat sich das ganze nicht so schlecht angehört außer das der Woofer wirklich lahm war denn der hat ja 1000 watt RMS und das klang eher wie vielleicht 200 Watt RMS wenn ich den radio ganz aufdrehte! Und der Woofer hatte viele aussetzungen und wirklich unregelmäßige Bässe! Dann schaute ich mal auf den Kondensator der mir erst 10,3 Volt anzeigte und dann wieder mal 7 Volt und das ging solang ich die anlage angeschaltet hatte! Am Monoverstärker die Powerlampe war als erstes grün dann wieder rot und dann blieb sie wieder rot dann wechselte sie wieder auf grün usw.. Zum schluss kam dann das die batterie garkeinen saft mehr hatte! Übernacht lud ich die Batterie wieder auf und probierte es nochmals und es war wieder das gleiche problem! Kondensator zeigt auch einen unregelmäßigen Volt Strom an! erst 12V dann wieder mal 10V usw. Dann klemmte ich ne 2 voll aufgeladete Batterie an, dazu hängte ich das Batterie ladegerät an und startete den Motor! Und wieder passierte das selbe wie das erste mal! Also ohne den Monoblock und den Woofer klapt alles wie geschmiert aber mit dem ganzen geht alles wie oben beschrieben und sogar die boxen gehen unregelmäßig!

Meine Anlagenkomponenten:
Boxen: Hertz ESK 130 13cm 2 Wegesystem
Verstärker für Boxen: Eton EC 300.2 (2 kanal Verstärker)
Kondensator: Stinger SC201MNC HPM
Subwoofer: Sioux Titan 3000
Monoblock für Woofer: EYEBRID 2000
Radio: Zenec DVD Player

bitte dringend um hilfe! Also das die Anlage soooooo viel strom braucht kanns nicht geben!

Mfg Foggy
Linko
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jun 2007, 21:14
was für powerkabel haste denn verlegt???
Tonhahn
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2007, 21:19
ich tippe stark auf zu wenik strom.. sprich.. zu dünnes kabel und bei 2kw netmal ne zusatz bat..
also.. was ist für kabel verlegt?

uuuund ..

denn der hat ja 1000 watt RMS und das klang eher wie vielleicht 200 Watt RMS


hää?
wenn der woofer watt hat dann breuchten wir alle keine endstufen und unsere energieprobleme wären gelöst
... der/die woofer vertragen die watt wennschon ^^
außerdem kann man nicht am watt sagen wie der sub klingt .. junge junge

achso ja .. deine batt. hat wennschon 60AH

kannst auch gerne mal die einsteigertipps lesen die ich verlinkt habe..

Mfg Jb


[Beitrag von Tonhahn am 25. Jun 2007, 21:23 bearbeitet]
Linko
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jun 2007, 21:45
gibt auch bats mit krummen ah zahlen. ich hab z.B. ne 67Ah bat. es gibt aber auch: 61,63,65,67 ah usw usw in der klasse durfte ich mich entscheiden

sind agnz normale. und auch nicht die besten, aber es langt

LG Linko
Tonhahn
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2007, 21:48
bei 2kw nicht
Foggy53i
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Jun 2007, 22:11
also mein Woofer geht jetzt mal prima! Hab ihn falsch verkabelb und die enstufen auch! Das zeug geht jetzt mal!

Aber auch nicht lange! höchstens 5-8 min dann ist wieder aus! Hab die 5-8min schon laut aufgedreht, nicht maximal aber laut aufgedreht! Wenn ich leise höre dann gehts ein bisschen länger glaub ich!

habe ein 35qmm Kabel Strom- als auch masse kabel! Habe aber leider keine Gel Bat sondern Säurebat.

Aber das ist doch auch immer noch zu viel strom nicht?

Mfg Foggy
Tonhahn
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2007, 22:23
zu viel strom???
du meinst du wenig..
und ich meine du brauchst ne gescheite zusatzbat im Kr..
sprich wartungsfreie Gel oder AGM Batterien.. gibs unteranderem von Hawker, Optima, Northstar, powercell, Exide usw.. usw..
Mfg Jb


[Beitrag von Tonhahn am 25. Jun 2007, 22:29 bearbeitet]
Foggy53i
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jun 2007, 22:32
ne, ich meine ja, die anlage braucht immer noch zu viel strom oder nicht, dass kanns ja nicht sein das die in 8 min eine ganz aufgeladene Bat leer saugt!
Tonhahn
Inventar
#9 erstellt: 25. Jun 2007, 22:34
hmm mess mal wie sich die apannung hinten an der stufe verhällt.. sprich, wie die spannung ist wenn die stufe aus ist und wie sie ist wenn sie auf folllast läuft.. wenn sie zu sehr einbricht dann haste halt ein stromproblem ..(sag dann einfach mal durch was du misst)
naja .. und/oder deine batt hat en schlag weg..

Mfg Jb


[Beitrag von Tonhahn am 25. Jun 2007, 22:36 bearbeitet]
Reandy
Inventar
#10 erstellt: 25. Jun 2007, 22:57
vlt. ist die batterie hinüber... 1, 2mal leergesaugt und die kannst schmeißen...

lg reandy
LunaticToast
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2007, 18:06
Wie alt ist denn deine Starterbatterie?

Wie Reandy schon sagte, normale Säurebattrien verlieren einen Teil ihrer Kapazität schon ein- bis zweimaligem Tiefentladen.

Kauf dir ne neue Starter-Batterie ( z.B. ne Banner Running Bull ), und ne kleine Zusatzbatterie ( z.B. ne Kinetic HC 600 ) für den Kofferraum, und hör nicht so viel im Stehen
Foggy53i
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jun 2007, 20:21
also die Batterie ist schon en bisschen älter, weiß jetzt nicht mehr genau wie alt!

Auf jeden fall hab ich meine Verstärker mit dem Remote kabel am radio verbunden, also die sind schon mal aus wenn der radio nicht geht, aber mein Kondensator ist ja eigentlich dauernd im einsatz der geht nicht auszuschalten oder? Der saugt glaub ich auch meine ganze batterie leer übernacht!

Und hab mal mit so nem Gerät gemessen ob die lichtmaschine das alles packt! Und ehrlich gesagt wenn ich alles anschalte, licht, anlage usw. dann schafft die das nicht mehr zum laden!

Was soll ich dann tun? Ne stärkere lima bekomm ich nicht für mein auto weils die nicht gibt!

Mfg Foggy
LunaticToast
Stammgast
#13 erstellt: 28. Jun 2007, 22:13


Der Remote-Anschluss am Cap ist dir aber schon aufgefallen, oder?
Foggy53i
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Jun 2007, 22:19
echt, gibs da auch einen? Ups, ist mir gar nicht aufgefallen! Sorry!

Aber saugt der Kondensator eingentlich auh viel strom? Hab mir eigentlich gedacht der ist so ne art batterie!

mfg Foggy
Foggy53i
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Jun 2007, 22:24
also ich finde hier ehrlich gesagt keinen remote Anschluss, wo soll der bitte sein?
s3v3rin
Inventar
#16 erstellt: 29. Jun 2007, 02:03
Sers,

also ich hab auch keine Remote am Cap.
Das gibts auch nicht bei allen...

Und zu den 2kw...
Im ersten Post im Thread steht aufgelistet, was verbaut wurde!!!

Gruß
LunaticToast
Stammgast
#17 erstellt: 29. Jun 2007, 06:16
Also: Wenn der Kondensator dauerhaft "an" ist, dann verbraucht er Strom, zwar minimal, aber schon genug um sich auf längere Sicht bemerkbar zu machen. Igendwo wird es an der Ladeelektronik dann einen Remoteanschluss geben.

Wenn der Kondensator aus ist, dann verbraucht er auch keinen Strom. Wenn doch, dann ist er defekt. Ab zum Händler und umtauschen damit.

Ein Kondensator ist keineswegs wie eine Batterie. Es ist nur ein kleiner Pufferspeicher, der in der Lage ist Spannungsspitzen zu kompensieren. in der Zeit vom einem Bassschlag zum anderen zum Beispiel lädt sich der Kondensator wieder auf, und giobt beim nächsten Signal seinen gespeicherten Strom wieder ab, und hat dann wieder bis zur nächsten Spitze Zeit sich aufzuladen. Es ist also genauer betrachtet ein weiterer zwischengeschalteter Verbraucher und keine Batterie. Diesem Irrglauben sitzen aber noch zu viele Menschen auf...

Gruß / Christian, ohne Kondensator, mit 3 Zusatzbatterien, ohne Stromprobleme
->e<-
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jun 2007, 15:58
Ich habe bei mir zwar noch nicht gemessen aber meiner meinung nach verbraucht der cap keinen strom wenn die anlage aus ist. und ich habe auch kein remote kabel am cap.

Mein cap ''merkt'' wenn er sich einschalten muss. Und schaltet sich auch wieder aus wenn das auto ein paar minuten steht/musik aus ist.

Ist ein 5F Dietz. Der hat ja auch eine spannungsanzeige. Im Ruhezustand ist der optisch tot. Bei leiser musik auch. Aber sobald der sub ein wenig pegelt schaltet er sich dazu.. Wenn man kurz das Fahrzeug startet ist der Cap (bei mir) auch gleich an.
depecheman101
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Jun 2007, 20:19
hallo,
wenn dein kondensator eine spannungsanzeige hat, dann hat er auch eine einschaltautomatik. Wenn nicht, dann muss der Kond. auf jeden Fall vorgeladen werden (mit einem ca 500 Ohm Widerstand, ca 3 min).
Sonst wird die Batterie leergesaugt!
Ich hoffe der Kondensator ist parallel am Verstärker dran...

grüsse
Foggy53i
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Jun 2007, 14:55
naja, ne spannungsanzeige hat er, aber zum beispiel heut, hab ich mein auto das letzte mal um 1 Uhr berührt und die der kondensator hat bis jetzt noch nicht ausgeschaltet!

Und nen Remote anschluss hat der fix nicht!

was gibs da noch für lösungen?
->e<-
Stammgast
#21 erstellt: 30. Jun 2007, 15:25
Is der Cap neu? Evt isser ja einfach defekt
Foggy53i
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Jun 2007, 17:49
ne is neu!
->e<-
Stammgast
#23 erstellt: 30. Jun 2007, 18:59
Dann frag doch mal da nach wo du ihn gekauft hast ob er evt nen versteckten remote eingang hat. Oder wie man den cap genau an schließt. Denn wenn er immer an ist, ist das sicher nicht normal.
LunaticToast
Stammgast
#24 erstellt: 30. Jun 2007, 19:23
Um welchen Cap handelt es sich denn genau?
Ich habe hier eins von Mundorf ohne Remote und allem Quark, 2 AIV mit Einschaltautomatik und ein Dietz mit (nicht explizit gekennzeichnetem ) Remoteanschluss...
Foggy53i
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 30. Jun 2007, 22:23
depecheman101
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 01. Jul 2007, 13:53
Ich glaube auch das die Ausschaltelektronik einen weg hat.
Ein anderer Tipp wäre, vielleicht mal bei einem Bosch-Dienst
vorbeizufahren und die Batterie mit einem Belastungs-Tester prüfen zu lassen ob sie noch Leistung bringt.
Bei einem Zellenschluss hat man vielleicht noch 10 Volt die vielleicht reichen die Anlage im Stand kurz laufen zu lassen.
Aber bei Belastung bricht dann alles zusammen und da ja
Die Spannungen zwischen Batt und Cap sich ausgleichen könnte so ein Schaden entstehen.....
Foggy53i
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 03. Jul 2007, 21:31
ja, aber wie kann ich das verhindern? Es muss doch da irgend ne Lösung geben oder, sonst wäre es ja bei vielen so!

Mfg Foggy
->e<-
Stammgast
#28 erstellt: 03. Jul 2007, 22:40
Kontakt mit deinem Händler/Verkäufer auf nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensator
Sally am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  2 Beiträge
Kondensator immer an?????
Schneiderlein84 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  13 Beiträge
Kondensator???
smarty111 am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  9 Beiträge
Kondensator
MLT7 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  17 Beiträge
Kondensator Kapuut oder nicht ?
Winnger am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  5 Beiträge
Kondensator anchließen
BadFocus am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  13 Beiträge
kondensator laden
ronins2 am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  8 Beiträge
Kondensator zum aktiv subi schließen
pampor1990 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  4 Beiträge
Kondensator
Audiobahn19 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  2 Beiträge
Wann entlädt sich der Kondensator?
noxcure am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedColumbia
  • Gesamtzahl an Themen1.382.386
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.907

Hersteller in diesem Thread Widget schließen